Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Die Wiki-Daten sind auf einen neuen Host umgezogen, aktuell gibt es noch Probleme mit den Bildern.

Griefing

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als griefen wird Vandalismus im Multiplayer-Modus, also die absichtliche Beeinträchtigung des Spielspaßes und das Hindern anderer beim Spielen bezeichnet. Zum Griefing zählt unter anderem das absichtliche Abbauen von fremden Blöcken, beispielweise an Häusern, Diebstahl, das Töten gehaltener Tiere oder das akute Belästigen von Spielern.

Als campen bezeichnet man das versteckte Warten an Spawnpunkten und Portalen, um dort anderen Spielern aufzulauern und sie zu töten - vor allem, um ihnen das Inventar und die Erfahrungspunkte zu rauben.

Schutz

Zum Schutz gegen Griefer und Camper gibt es verschiedene spielinterne und spielexterne Maßnahmen:

Spielinterne Maßnahmen

Maßnahmen, die solche Spieler im Spiel binden oder töten
  • Fallen bauen
  • Gefängnisse bauen
  • Bestrafungen festlegen
  • Vorsicht bei neuen Spielern und Spielern, die Operator-Rechte oder ähnliche Sonderrechte erhalten wollen.

Spielexterne Maßnahmen

Maßnahmen, die verhindern, dass Griefer oder Camper auf einen Server zugreifen und/oder ihren Schaden minimieren
  • Server mit Passwort schützen
  • Whitelist erstellen
  • Den Spieler bannen (Befehl /ban). Wenn der Spieler sich dann versucht einzuloggen, erhält er eine Meldung ("You are banned from this server"). Über den Befehl kann man der Meldung einen Grund hinzufügen.
  • Die IP des Spielers bannen, damit er nicht von seinem Computer aus unter anderem Namen weiter stören kann (Befehl /ban-ip). Allerdings könnte sich der IP-Gebannte dann von einem anderen Computer aus im Server einloggen.
Speziell gegen Griefer
  • Block-History erstellen (benötigt Plugin)
  • Eigenes Passwort für jeden Spieler, um auf dem Server spielen zu können (Plugin unten erklärt)
  • Anti-Grief-Plugins, beispielsweise mit Gebietsschutz (Plugin unten erklärt)
    • AuthMe / AuthMe Reloaded - mithilfe dieses Plugin erhält jeder Spieler einen Server-Account und muss sich mit einem Server-Passwort einloggen.
    • LogBlock, speichert Informationen über gesetzte und zerstörte Blöcke in einer MySQL-Datenbank.
    • WorldGuard, verhindert Creeper/TNT-Explosionen, Feuer, Enderman-Griefing, und viel mehr (über Datei anpassbar).
    • AntiCheat / NoCheat+, verhindert das Benutzen von Hack-Clients wie Nodus, etc, mit denen man sonst Vorteile hat (Höher springen, Nuker, Spam).
Speziell gegen Camper
  • PvP abschalten (player versus player, d.h. dass Spieler sich gegenseitig töten können)
  • Plugins zum Schutz von Spawn- und Portalbereichen
  • Mehrere Spawnbereiche, von denen einer für den Spawn zufällig ausgewählt wird
  • Per Plugin einen Befehl einführen wie z.B. "/pvp", mit den man PvP an- oder ausschalten kann (z.B. PvPManager)