Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Zukünftige Versionen

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite enthält Inhalte über Spielelemente, die bestätigt sind, aber noch nicht in das Spiel aufgenommen wurden.
Diese Neuerungen werden möglicherweise in einem zukünftigen Update enthalten sein.
Versionen



Bitte beachten:
  • Nur unveröffentlichte Elemente einfügen. Für bereits veröffentlichte Spielelemente für zukünftige Versionen siehe die Entwicklungsversionen in nebenstehender Navigationsbox.
  • Nur Elemente einfügen, die einem in naher Zukunft erscheinenden Update beziehungsweise einer baldigen Veröffentlichung zugeordnet werden können. Ansonsten siehe Nicht eingeführte Spielelemente.
  • Nur bestätigte Informationen einfügen mit Angabe der Quelle mittels <ref>. Informationen ohne Quellen werden kommentarlos gelöscht!


Java Edition

Version Geplante Veröffentlichung Geplante Neuerungen und Änderungen
1.13 (Update Aquatic)[1] Frühling 2018[2]

1.13

Unter Vollversion 1.13 gibt es einen Überblick über die Gesamtheit der bisher (in Form von Entwicklungsversionen)
veröffentlichten Neuerungen der zukünftigen Version.
Die erste Entwicklungsversion für 1.13 erschien am 25. Oktober 2017. Für eine nach Entwicklungsversionen getrennte Auflistung siehe dort.

Minecraft 1.13 namens "Update Aquatic", was so viel wie "Wasserupdate" bedeutet, bringt viele Neuerungen für den Ozean und vereinfacht das Bauen unter Wasser.[3] Außerdem ist es ein Fehlerbehebungs- und Technik-Update, das die Leistung des Spiels verbessert und es den Entwicklern in Zukunft leichter macht, neue Inhalte hinzuzufügen.[4]

Ursprünglich war geplant das Update als zwei getrennte Versionen zu veröffentlichen, als Vollversion 1.13 (Technically Updated) und Vollversion 1.14 (Update Aquatic). Aufgrund von Problemen beim Update des Weltgenerators wurden sie jedoch zusammengelegt, um die Zeit bis zur Veröffentlichung zu verkürzen.[1]

Neuerungen

Blöcke
  • Korallenblock[2]
    • In vielen verschiedenen Farben (bisher bekannt sind violett, magenta, weiß und gelb) und mit Stufen
    • Kommt im warmen Ozean vor
    • Die bisher gezeigte Textur ist nicht aktuell[5]
  • Koralle[2]
    • Sieht ähnlich wie tote Büsche aus
    • Wächst auf Korallenblöcken und kommt wie diese in verschiedenen Farben vor (bekannt sind grün und rot)
    • In der Vorschau waren Korallenstufen zu sehen, die wird es nicht geben[6]
Kreaturen
  • Delfine[2]
    • Können sehr schnell umherschwimmen und springen hin und wieder aus dem Wasser heraus
    • Folgen dem Spielern in Booten. Wenn man sie dann mit Fisch füttert, versuchen sie einen zu Unterwasserschätzen zu leiten[6].
    • Sie springen gerne über Hindernisse und spielen gerne mit schwimmenden Gegenständen (gedroppte Gegenstände schwimmen jetzt und gehen nicht mehr unter)[6].
    • Man kann eine Flosse greifen, und sich ziehen lassen[6].
    • Delfine tun sich wie Wölfe zusammen, wenn einer angegriffen wird[6].
  • Fische
    • Clownfisch als Kreatur, aber auch einige neue, eventuell sogar tropische Arten[7]
  • Eine neue, feindliche Unterwasserkreatur, für deren Bekämpfung man den Dreizack ziemlich sicher brauchen wird[8]
Blockstrukturen
  • Schiffswracks[2]
    • Sind auf dem Meeresgrund zu finden
    • Es gibt verschiedene Varianten[9]
    • Es lassen sich dort Truhen mit Schätzen finden[5], neue spezielle Schätze[6]
    • Die Masten bestehen aus entrindetem Holz[6]
  • Eisberge[10]

Änderungen

Blöcke
  • Wasser[2][11]
    • Die Wasserfarbe im Ozean hängt von der Temperatur des Ozeanbioms ab
    • Wasser soll einerseits nicht-solide Blöcke umspülen, andererseits sollen Farmen mit Wasserkanälen weiterhin funktionieren. Daher wird nur stehendes Wasser die Blöcke umspülen, fließendes Wasser wird aufgehalten[6].
  • Luftblasen
    • Neben Magmablöcken und Seelensand könnte es noch weitere Blöcke geben, die Luftblasen erzeugen[6]
Kreaturen
  • Phantom
    • Phantome spawnen, sobald man nicht schläft. Sie spawnen auch im Ende, d. h. nach maximal einer Stunde sind sie unweigerlich da, weil man im Ende kein Bett aufstellen kann. Es wird darüber nachgedacht, wie man das verhindern kann, z. B. indem sie Gegenstände droppen, die den Schlafzähler zurücksetzen.[6]
Biome
  • In warmen Ozeanbiomen kommen Korallen und tropische Fischarten vor[2]

Bedrock Edition

Version Geplante Veröffentlichung Geplante Neuerungen und Änderungen
1.3 (Update Aquatic)[2] Frühling 2018

1.3

Unbekannt Unbekannt[13]

Das Super Duper Graphics Pack einschließlich eines Updates für HDR wurde auf der E3 im Juni 2017 angekündigt.[14] Es sollte im Herbst des selben Jahres, kurz nach dem Better Together Update erscheinen, allerdings war dies nicht der Fall. Auf der MineCon Earth wurde dann bekanntgegeben, dass die Erweiterung erst 2018 erscheinen wird.[15] Auf Nachfrage während eines offiziellen Streams Anfang Februar 2018 erklärte Communitymanager Helen Zbihlyj, dass die Erweiterung auf unbestimmte Zeit verschoben sei, da zuerst die Grafikpipeline des Spieles von Grund auf neu geschrieben werden müsse.[13]

  • Grafik in Ultra HD[14]
  • HDR-Unterstützung (größerer Farbraum)[14]
  • Verbesserte Beleuchtung, Schatten, Wassereffekte[14]

Super Duper Graphics Pack

Optionales Erweiterungspacket, das käuflich erworben werden kann und nur auf Xbox One X (Project Scorpio) und Windows 10 verfügbar ist. Die Intensität aller Funktionen lässt sich individuell konfigurieren, einzelne Funktionen können komplett ausgeschaltet werden.[14][16]

  • Dynamische Schatten – bewegen sich in Abhängigkeit von Lichtquellen und der Position von Objekten
  • Lichtdurchströmter Nebel mit Blendenflecken bei Auf- und Untergang von Sonnen und Mond (atmospheric scattering)
  • Animierte Blätter und Gras – bewegen sich scheinbar mit dem Wind
  • Hochauflösende Texturen
  • Teile einzelner Objekte können scheinbar Licht ausgeben (emissive maps)
  • Hervorgehobene Kanten für Blöcke, Gegenstände und Kreaturen
  • Spekularität für Blöcke und Kreaturen (specular maps) – steuert, wie sich Licht über verschiedene Oberflächen bewegt, erzeugt bspw. Reflexionen
  • 3D-Geometrie für Blöcke und Kreaturen – Unterstützung von 3D-Modellen wie bei der Java Edition für Blöcke und Gegenstände
  • Gerichtete Beleuchtung, höhere Farbenvielfalt und bessere Kontraste (directional lighting, tone mapping und dynamic exposure)
  • Reflexionen und Wellenbewegungen auf Wasseroberflächen (parallax occlusion mapping)

Konsolenedition

  • 2018 wird die Entwicklung des Ablegers der Konsolenedition für Nintendo Switch eingestellt. Stattdessen erscheint eine neue Version der Bedrock Edition, die u. a. einen Mehrspielermodus mit anderen Systemen ermöglicht. Der Umstieg ist für Besitzer der Konsolenedition kostenlos.[15] Die Version ist weitgehend fertiggestellt, mittlerweile werden noch vorwiegend Leistungsoptimierungen vorgenommen. Ein konkretes Veröffentlichungsdatum gibt es nicht.[17]
Version Geplante Veröffentlichung Geplante Neuerungen und Änderungen
Unbekannt Unbekannt

Weitere Projekte

Aktualisierung der Texturen

Vorabversion testen: https://minecraft.net/de-de/article/try-new-minecraft-java-textures

  • Für alle Editionen von Minecraft[18]
  • Werden in einer eigenen Version veröffentlicht, sobald sie fertig sind, und nicht als Teil eines großen Updates[19]
  • Überarbeitung nahezu aller Texturen, um einen einheitlicheren Stil zu erreichen[18][20]
    • Dies umfasst nicht nur Blöcke, sondern auch Gegenstände, Kreaturen, Effekte und GUIs[21]
    • Nur aktuellere Texturen, wie glasierte Keramik, und ikonische Texturen, wie die des Creepers, bleiben unverändert[18][22]
  • Die bisherigen Texturen werden weiterhin offiziell als Ressourcenpaket zur verfügung stehen, das zumindest in der Java Edition allerdings separat von minecraft.net heruntergeladen werden muss[19][23]

HoloLens

Die HoloLens wird ein eigenständiger Computer sein, vergleichbar mit PC, Smartphone oder Spielkonsole, und es wird eine spezielle Minecraft-Version für diesen Computer geben.

Plugin API Update

Die Plugin API ist eine Programmierschnittstelle für Mods, die nicht durch Umprogrammieren der Java Klassen-Dateien des Programms minecraft.jar realisiert werden, sondern durch Hinzufügen (= plugin) von bestimmten Dateien mit bestimmtem Inhalt in bestimmte Ordner, wo sie von Minecraft abgeholt und im Spiel berücksichtigt werden. Dadurch sollen viele Elemente des Spiels geändert werden können, ohne in das Programm minecraft.jar eingreifen zu müssen.

Die Entwicklung einer Plugin API wurde direkt nach Veröffentlichung der Vollversion 1.0 in Angriff genommen und seither schrittweise durchgeführt. Die bis jetzt fertiggestellten Elemente der Plugin API sind hier aufgeführt: Geschichte.

Einzelnachweise

  1. a b
  2. a b c d e f g h
  3. a b
  4. a b c d e f g h i j
  5. a b
  6. a b c d e
  7. a b
  8. a b c
  9. a b c d e f
  10. a b