Zombifizierter Piglin

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zombifizierter Piglin
Zombifizierter Piglin.png
Zombifizierter Piglin Baby.png
Lebensenergie

20 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svg)

Rüstungspunkte

2 (Armor.svg)

Angriffsschaden

einfach: 5 (Heart.svgHeart.svgHalf Heart.svg)
normal: 8 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svg)
schwer: 12 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svg)

Größe

Erwachsen:
Breite: 0,6 Blöcke
Höhe: 1,95 Blöcke
Kind:
Breite: 0,3 Blöcke
Höhe: 0,975 Blöcke

Spawn

Nether und Oberwelt (nur, wenn ein Schwein von einem Blitz getroffen wird oder in der Nähe von Netherportalen)

Einführung

Siehe Geschichte

Drops

Beim Tod:
Verrottetes Fleisch (0–1)
Goldklumpen (0–1)

Rare Drops

Goldbarren
Ausgerüstete Gegenstände (manchmal verzaubert):
Goldschwert

Erfahrung

Erwachsen: 5
Kind: 12

ID-Name

zombified_piglin

NBT-Daten

Siehe Kreaturdaten

Geräusche

Der Zombifizierte Piglin ist eine neutrale Kreatur, die sowohl im Nether als auch in der Oberwelt vorkommt. Zombifizierte Piglins wurden im Minecraft Halloween Update als Schweinezombies implementiert und im Nether Update überarbeitet und in Zombifizierter Piglin umbenannt. Ihr Aussehen ist eine Mischung aus Piglin und Zombie.

Eigenschaften[Bearbeiten]

  • Im Schwierigkeitsgrad schwer können zombifizierte Piglins auch Holztüren zerstören.
  • Obwohl zombifizierte Piglins ein Goldschwert bei sich tragen, fügen sie dem Spieler 3 Schaden zu (bei normaler Schwierigkeit), anstatt der standardmäßigen 2.
  • Zombifizierte Piglins sind immun gegen Lava und Feuer so wie viele Kreaturen, die natürlich im Nether vorkommen.
  • Sie droppen verrottetes Fleisch und Goldklumpen, bei Tötung durch einen Spieler oder im aggressiven Zustand selten auch Goldschwerter, Armbrüste oder Goldbarren. Dadurch sind sie eine unerschöpfliche Quelle für Gold.
  • Zombifizierte Piglins ertrinken weder in Lava noch in Wasser.
  • Zombifizierte Piglins können, wie auch Zombies, Helfer-Zombies beschwören, wenn sie Schaden nehmen. Diese Helfer-Zombies sind dann sogar normale Zombies, die dadurch trotzdem im Nether gespawnt werden können.
  • Dorfbewohner betrachten zombifizierte Piglins als normale Zombies und fliehen vor ihnen.
  • Im Wasser schwimmen sie nicht, sondern sinken zu Boden.
  • Wenn sie angegriffen werden, alarmieren sie Artgenossen in ihrer Umgebung. In dieser Weise verhalten sie sich wie Wölfe und Bienen.

Verhalten[Bearbeiten]

Zombifizierte Piglins wandern ziellos herum, wobei sie Klippen, Ghasts und Lava vermeiden. Steht der Spieler nahe bei einem zombifizierten Piglin, so dreht er ihm den Kopf für ein paar Sekunden zu und nimmt dann seine Wanderung erneut auf.

Greift man einen zombifizierten Piglin an, so nehmen alle zombifizierten Piglins in einem Umkreis von 67×67×21 bis 111×111×21 Blöcken um das angegriffene Exemplar eine feindliche Haltung gegenüber dem Spieler, und im Mehrspielermodus gegenüber allen Spielern an und verfolgen sie. Tötet man ihn jedoch direkt mit einem Schlag, bevor er die anderen alarmiert hat, nehmen die anderen zombifizierten Piglins keine feindliche Haltung an. So ist es mit einem Schwert, welches genug Schaden verursacht, möglich, die zombifizierten Piglins zu töten, ohne dass der Spieler angegriffen wird. Eine solche Waffe ist allerdings nicht allein durch Verzauberung erhältlich, sondern erfordert zusätzlich den Trankeffekt Stärke, zum Beispiel durch einen Trank oder ein Leuchtfeuer - es sei denn, man hat ein Diamantschwert mit mindestens Bann IV und landet einen Volltreffer, indem man hochspringt und während dem zurück auf den Boden fallen den Zombiefizierten Piglin schlägt. Das tötet ihn mit einem Schlag. Selbst ein versehentlicher Angriff, wie ein Treffer durch einen zurückgeschlagenen Ghastfeuerball, macht die zombifizierten Piglins aggressiv. Werden sie allerdings direkt von einem Ghastfeuerball getroffen, also bevor er den Spieler erreicht, oder schubst man sie von einer Klippe, ohne sie zu schlagen, werden sie nicht aggressiv.

Die zombifizierten Piglins bleiben bis an ihr Lebensende aggressiv, also bis sie getötet werden oder despawnen. Das Verlassen des Nethers führt nicht zum Despawnen, sondern nur zum Entladen der Chunks. Sobald man den Nether an derselben Stelle wieder betritt, werden die Chunks wieder geladen und mit ihnen die aggressiven zombifizierten Piglins. Um sie despawnen zu lassen, muss man sich weit genug von ihnen entfernen. Innerhalb der ersten 20 bis 39,95 Sekunden stecken aggressive zombifizierte Piglins alle Kollegen in einem 40-Block-Radius an, danach nicht mehr, sie bleiben aber weiterhin aggressiv. Eine Möglichkeit der Flucht ist die Überquerung eines großen Lavasees über eine sichere Brücke, denn sie spawnen nicht in der Lava und schwimmen extrem langsam. Hat man alle zombifizierten Piglins mehr als 40 Blöcke hinter sich gelassen, werden neu spawnende nicht mehr aggressiv sein.

Dieses Gruppenverhalten tritt nicht nur gegenüber Spielern auf. Greift zum Beispiel ein Eisengolem eine zombifizierte Piglinhorde an, greifen alle zombifizierten Piglins den Eisengolem an.

Vorkommen[Bearbeiten]

Zombifizierte Piglins spawnen im Nether in Gruppen von 4 Individuen und bleiben zusammen. In der Oberwelt spawnen sie ...

  • ... in aktivierten Netherportalen. Erzählerisch kommen sie aus dem Nether, technisch werden sie jedoch durch einen Block-Tick des Netherportalblocks erzeugt. Die Kreatur-Eigenschaft PortalCooldown verhindert dabei für die nächsten 15 Sekunden, dass sie durch das Portal in den Nether verschwinden.
  • ... wenn ein Blitz ein Schwein trifft.

Bekämpfung[Bearbeiten]

Am einfachsten lassen sich zombifizierte Piglins bekämpfen, indem man um das Portal einen, nur ein 1×2 großen, Gang zum Portal baut, welcher außerdem mit einer Tür gesichert ist. Das ermöglicht dem Spieler, zombifizierte Piglins anzugreifen, sich anschließend in diesen Gang zurückziehen und ganz gefahrlos alle zombifizierten Piglins zu töten, die dem Spieler in den Gang folgen. Das verhindert, dass zombifizierte Piglins von hinten angreifen, und man kann nicht von mehreren zombifizierten Piglins gleichzeitig angegriffen werden. Wird die Lebensanzeige dennoch knapp, so kann man die Tür schließen oder durch das Portal flüchten.

Aufgrund der Tatsache, dass zombifizierte Piglins Abgründe meiden und in Lava schwimmen können, kann man sie mit Lava in eine Grube treiben lassen und so eine Falle bauen.

Alternativ dazu kann man sich auf einen zwei Blöcke hohen Turm stellen und von oben auf die zombifizierten Piglins einschlagen.

NBT-Daten[Bearbeiten]

  • Schweinezombie hat die Objekt-ID „zombie_pigman“
    • Allgemeine Objekteigenschaften
    • Allgemeine Weseneigenschaften
    • Allgemeine Kreatureigenschaften
    • Anger: Zeit in Ticks für die Wut eines Schweinezombies. Wenn ein Schweinezombie von einem Spieler angegriffen oder wenn ein anderer Schweinezombie in einem Umkreis von 32 Blöcken von einem Spieler angegriffen wird, wird der Wert auf eine zufällige Zahl zwischen 400 und 800 gesetzt (20 bis 40 Sekunden). Dann wird der Wert bis 0 heruntergezählt. Allerdings wird die Wut zusätzlich in Form der Spieler-UUID in der HurtBy-Eigenschaft des Schweinezombies hinterlegt. Durch Übertragung dieser Eigenschaft steckt ein Schweinezombie jeden neu hinzukommenden Schweinezombie in seiner Nähe an. Jeder angesteckte Schweinezombie bleibt bis an sein Lebensende, d. h. bis er stirbt oder despawnt, wütend. Dabei ist es egal, welche Spieler-UUID bei HurtBy eingetragen ist, die Schweinezombies sind immer auf alle Spieler wütend.
    • CanPickUpLoot: 1 oder 0 (true/false) – true, wenn der Schweinezombie Gegenstände aufsammeln kann. Ein beliebiger Gegenstand wird in die Hand genommen. Da der Schweinezombie kein Inventar hat, kann er dann keinen weiteren Gegenstand mehr aufnehmen. Findet er jedoch eine Waffe, wird sie aufgenommen, falls sie besser als der bisherige Gegenstand in der Hand ist, und der alte Gegenstand wird fallengelassen. Findet er ein Rüstungsteil, wird es angezogen, wenn es eine Verbesserung darstellt. Ein Schweinezombie kann nur Gegenstände aufsammeln, wenn die Spielregel mobGriefing auf true gesetzt ist.
    • HurtBy: Die UUID, des letzten Spielers der den zombifizierten Piglin angegriffen hat.
    • IsBaby: 1 oder 0 (true/false) – true, wenn der Schweinezombie ein Kind ist. Darf bei Erwachsenen fehlen.

Fortschritte[Bearbeiten]

Symbol Fortschritt Beschreibung Vorgänger Aufgabe Datenwert

Advancement-plain-raw.png

Abenteuer
Abenteuer, Erforschung und KampfTöte irgendeine Kreatur oder werde von irgendeiner Kreatur getötetminecraft:adventure/root

Advancement-plain-raw.png

Monsterjäger
Erlege ein MonsterAbenteuerTöte ein Monster (außer Endermite, Illusionist, Plagegeist und Riese) oder einen Eisbärenminecraft:adventure/kill_a_mob

Advancement-plain-raw.png

Ein Witz zum Wegwerfen
Wirf deinen Dreizack auf irgendetwas.
Hinweis: Es ist keine gute Idee, deine einzige Waffe wegzuwerfen.
MonsterjägerTriff irgendeine Kreatur mit einem Dreizackminecraft:adventure/throw_trident

Advancement-plain-raw.png

Zielübungen
Erlege etwas mit Pfeil und BogenMonsterjägerTriff irgendeine Kreatur mit Pfeil oder Armbrust und Bogen. Der Fortschritt wird nicht erzielt, wenn man Spektralpfeile oder Effektpfeile verwendet.minecraft:adventure/shoot_arrow

Advancement-fancy-raw.png

Meisterjäger
Töte von jedem Monster einsMonsterjägerTöte von allen Monstern mindestens eins und mindestens einen Eisbären (außer Endermite, Illusionist, Plagegeist und Riese)minecraft:adventure/kill_all_mobs

Erfolge[Bearbeiten]

Symbol Erfolg Beschreibung Aufgabe Punkte Pokal (PS)
MonsterjägerGreif ein Monster an und töte es.Erlege ein beliebiges Monster von Hand, mit einer Waffe oder einem Werkzeug.15GBronze

Trivia[Bearbeiten]

  • An Halloween tragen zombifizierte Piglins, Skelette, Witherskelette und Zombies geschnitzte Kürbisse oder Kürbislaternen als Helm.[1]
  • Seit der Einführung der Zombiekinder existieren auch zombifizierte Piglinkinder, die mit der üblichen Wahrscheinlichkeit statt einer erwachsenen Kreatur im Nether spawnen. Wie auch beim Zombiekind passiert es selten, dass dann ein zombifizierter Piglin-Hühnerreiter spawnt.
  • Das zombifizierte Piglinkind hat ein kleineres Schwert als der normale zombifizierte Piglin.
  • Die originale Schweinezombie-Textur wurde von XaPhobia für den Nutzer Miclee als Halloween-Version einer Pigman-Häuptlingstextur erschaffen.[2] Notch übernahm sie für den Schweinezombie mit dem Halloween Update ins Spiel,[3] entschärfte sie allerdings leicht, um sie weniger „blutrünstig“ wirken zu lassen.[4] Zum Dank schrieb er noch XaPhobias Namen in die Textur.

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Versionsgeschichte der Java Edition
Alpha 1.2.0
  • Schweinezombies hinzugefügt, sie verhalten sich gegenüber dem Spieler neutral
  • Bei einem Angriff sind sie für immer feindlich gegenüber dem Spieler
  • Beim Tod droppt er gebratenes Schweinefleisch
Alpha 1.2.2
  • Schweinezombies werden im Laufe der Zeit wieder neutral
Beta 1.5
  • Wenn Schweine durch einen Blitzeinschlag in der Oberwelt getroffen wurden, verwandeln sie sich in Schweinezombies ohne Schwert
Beta 1.8 (Beta 1.8-pre1)
  • Drops geändert: Schweinezombies lassen beim Tod nur noch verrottetes Fleisch fallen
Vollversion 1.0
Beta 1.9-pre1
Beta 1.9-pre2
  • Schweinezombies besitzen zwei Rüstungspunkte, wie Zombies; sie verhindern 8% der Schäden
Beta 1.9-pre5
  • Schweinezombies können durch Tränke der Heilung beschädigt werden und von Tränke des Schadens geheilt werden
Vollversion 1.2 (12w06a)
Vollversion 1.3 (12w22a)
Vollversion 1.4
12w32a
  • Schweinezombies können Rüstungen tragen, dies kann aber nur mit Modifikationen genutzt werden
  • Schweinezombiekinder hinzugefügt, diese kommen allerdings nicht natürlich vor
12w36a
  • Schweinezombies spawnen in Netherfestungen seltener (ursprünglich 43,5%; jetzt 17,9%)
Vollversion 1.6.2 (1.6.2-pre)
  • Schweinezombiekinder können selten spawnen
Vollversion 1.7 (13w36a)
  • Wenn Schweine durch einen Blitzeinschlag in der Oberwelt getroffen wurden, verwandeln sie sich in Schweinezombies mit Schwertern
  • Schweinezombiekinder können nun beim Tod Gegenstände fallen lassen
Vollversion 1.7 (13w49a)
  • Hühnerreiter hinzugefügt, Schweinezombiekinder reiten deshalb nun manchmal auf Hühnern
Vollversion 1.8
14w03a
  • Jetzt werden nur noch Goldklumpen und Rare Drops gedroppt, wenn der Spieler den Schweinezombie getötet hat, durch Tränke oder durch den Spieler aktivierte Mechanismen wie manuell gezündetes TNT
  • Wenn der Schweinezombie nicht durch den Spieler stirbt droppt er nur verrottetes Fleisch
14w04a
  • Goldklumpen und Raredrops können nun auch gedroppt werden, wenn der Schweinezombie nicht von einem Spieler getötet wurde
14w06a
  • Wütende Schweinezombies laufen nicht mehr geradewegs zum Spieler, sie suchen einen geeigneten Weg
  • Hitbox angepasst (Höhe: 1,8 → 1,95)
14w11a
  • Schweinezombies laufen vor explodierenden Creepern fort
Vollversion 1.8.1 (1.8.1-pre1)
  • Schweinezombies flüchten nicht mehr vor explodierenden Creepern
Vollversion 1.9 (15w34a)
  • Die Arme von Schweinezombies sind gesenkt, erst wenn sie den Spieler verfolgen, strecken sie die Arme nach ihm
Vollversion 1.11 (16w32a)
  • Die Objekt-ID wird von „PigZombie“ zu „zombie_pigman“ geändert
Vollversion 1.13 (18w19a)
Vollversion 1.16 (20w09a)
  • Der Name der Schweinezombies wird zu „Zombifizierter Piglin“ geändert.
  • Textur wird von Schweinezombie.png zu Zombifizierter Piglin.png geändert
Versionen der Bedrock Edition
Alpha 0.5.0
  • Schweinezombies hinzugefügt
Alpha 0.7.2
  • Sounds geändert
Alpha 0.7.3
  • Kreaturen leuchten nun, wenn sie durch Tageslicht brennen
Alpha 0.9.0 (build 1)
  • Schweinezombie-Spawn-Ei hinzugefügt
Alpha 0.10.0 (build 6)
  • Verbesserte Laufanimation bei Kreaturen
Alpha 0.11.0 (build 1)
  • Schweinezombies können nicht mehr brennen
  • Das Gesicht des Schweinezombies wurde dem der Java Edition angepasst
  • Hühnerreiter hinzugefügt
Vollversion 1.2.0 (1.2.0.2)
  • Die Spielregel „Kreaturenbeute“ kann nun in den Welteinstellungen umgeschaltet werden
Vollversion 1.2.9
  • Die Spielregel „Kreaturenbeute“ kann nun in den Welteinstellungen umgeschaltet werden, ohne Cheats zu aktivieren
Versionsgeschichte der Konsolenedition
TU1 CU1 1.00 Patch 1
  • Schweinezombie hinzugefügt
TU12 CU1 1.00 Patch 1
TU14 CU1 1.04 Patch 1
  • Schweinezombies können durch Netherportal in der Oberwelt spawnen
TU19 CU7 1.12 Patch 1
  • Baby-Schweinezombie hinzugefügt