Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Wetter

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Regen und Schnee an einer Biom-Grenze in Beta 1.5

Wetter fasst die beiden Witterungen Regen und Schneefall sowie die damit auftretenden Gewitter zusammen. Ob es schneit oder regnet, ist von den Biomen abhängig. In Schneegebieten schneit es, in allen anderen außer der Wüste, wo es keinen Niederschlag gibt, regnet es. Regen und Schneefall sind zeitlich begrenzte, aber global auftretende Erscheinungen.[1] Bei Niederschlag verdunkelt sich der Himmel um einen Lichtlevel[2] und Himmelskörper sind nicht mehr sichtbar. Bei Gewitter verdunkelt er sich so stark, dass Monster spawnen können.

Mit dem Befehl /weather lässt sich das Wetter ändern, mit dem Befehl /toggledownfall der Niederschlag umstellen.

Regen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regen fällt in allen Biomen außer in verschneiten Gebieten und Wüsten. Wölfe werden bei Berührung nass, Weizen wächst schneller und Feuer wird gelöscht, wobei Netherrack (Ewiger Brennprozess) weiterbrennt. Regen hat keine Wirkung auf Lava, verwandelt diese also nicht in Bruchstein oder Obsidian.
Während es regnet, ist die Fangrate beim Angeln höher.[3]
Regen wurde schon in Classic eingeführt, konnte mit F5 aktiviert werden, hatte aber keine Funktion.

Schneefall[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schnee fällt in den kalten Biomen Tundra und Taiga. Abgebauter Schnee und Eisblöcke kehren wieder zurück, weshalb diese zu den erneuerbaren Ressourcen gehören.

In den extremen Bergen schneit es ab Höhe 90. Auch in der Leere schneit es und zwar ab Höhe 461 (außer über heißen Biomen).

Gewitter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während beider Wettererscheinungen können zusätzlich Gewitter auftreten. Es zucken dann helle Blitze vom Himmel und Donnergrollen ist zu hören. Das Lichtlevel wird auf 7 oder weniger reduziert, wodurch aggressive Monster spawnen können. Einschlagende Blitze verursachen Feuer, diese werden aber in der Regel vom Regen gleich wieder gelöscht.
Wenn ein Spieler von einem Blitz getroffen wird, verliert er zweieinhalb Herzen. Auch Creeper können von Blitzen getroffen werden. Diese sind dann stark aufgeladen, was dafür sorgt, dass sie bei Explosion deutlich mehr Schaden anrichten. Man erkennt getroffene Creeper an einem halbdurchsichtigen, blauen Überzug. Ein Schwein kann ebenfalls von Blitzen getroffen werden. Dieses wird dann zu einem Schweinezombie. Von Blitzen getroffene Dorfbewohner werden zu Hexen.

Nebel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nebel ist eigentlich kein Wetter, sondern eine Grafikeinstellung namens "Sichtweite", die man unter Menü/Optionen/Grafikeinstellungen findet.

Geräusche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regen Donner
1. Sound

1. Sound

2. Sound

2. Sound

3. Sound

3. Sound

4. Sound

-

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ohne Regen können keine Gewitterstürme auftreten, auch wenn die Dateien separat aktiviert werden können.
  • Gezähmte Wölfe rennen bei Gewitter davon.
  • Gewöhnlich fängt der Regen nachts oder bei Sonnenuntergang an.
  • Wenn es regnet und man legt sich bei Nacht ins Bett ist es sehr wahrscheinlich, dass der Regen aufgehört haben wird, wenn man erwacht.
  • Wenn man an der Grenze zu einem Wüstenbiom steht und es regnet, wird der Regen, beim ersten Sandblock schlagartig enden, da es in der Wüste keinen Regen gibt."Lebt" der Spieler in einer Wüste und wundert sich, dass er die Sonne nicht sieht, sollte er ein anderes Biom betreten, dort wird es dann regnen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einer frühen Classic wurde Regen zu Testzwecken eingeführt, diente damals jedoch nur optischen Zwecken. Der Regen konnte im Spiel selbst mit der F5-Taste an- und ausgeschaltet werden. Dieses Spielelement verschwand mit dem Erscheinen von Indev.

Mit Alpha wurde der Test für Schnee eingefügt. Zu dieser Zeit hatten generierte Welten eine zu 50% höhere Wahrscheinlichkeit verschneit oder vereist zu sein, Schnee und Eis regenerierten sich selbst. Dieses Spielelement wurde mit der Einführung der Biome entfernt, die Dateien der Regen- und Schneepartikel verblieben jedoch im Spiel, was es einfach machte, diese mithilfe von Modifikationen zu reaktivieren.