Versionen/Vollversion 1.2

Aus Minecraft Wiki
< Versionen(Weitergeleitet von Vollversion 1.2)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dies ist keine offizielle Versionsgeschichte. Siehe die Minecraft-Webseite für eine offizielle Liste.
Programmfehler des Spiels werden nicht hier, sondern im Bugtracker gesammelt. Bitte melde keine bereits gemeldeten Fehler. (Anleitung um Fehler zu melden: Einen Bug melden)
Versionen
Minecraft 1.2

Die Vollversion 1.2 ist ein größeres Update der Java Edition, welches am 1. März 2012 erschien. Größere Veränderungen in dem Update sind die Verdopplung der Bauhöhe von 128 auf 256 Blöcke, das Einführen eines neuen Bioms, dem Dschungel und zusammen damit Tropenbäume aus Tropenholz sowie Ozelots.

1.2.5[Bearbeiten]

Änderungen[Bearbeiten]

  • ⇧ Umschalttaste+Klick in Öfen
  • Blöcke, die man im Kreativmodus ausgewählt hat, können jetzt einfach mit der "Pick Block"-Taste (Mausrad bzw. mittlere Maustaste bei Standardeinstellungen) erhalten werden.
  • IP bei 'Direkt verbinden' wird für die aktuelle Sitzung gespeichert.

1.2.4[Bearbeiten]

1.2.4Blog

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
22. März 2012
Zur Einzelseite

Blöcke[Bearbeiten]

Menü[Bearbeiten]

  • "Back" und "Quit" Felder im "Out-Of-Memory-Screen"

Kreaturen[Bearbeiten]

  • Katzen setzen sich häufig auf Truhen und Betten.

Mehrspielermodus[Bearbeiten]

  • Geschriebenes im Chat wird gespeichert.
    • Man kann im Chat auf Links klicken.
    • Kopieren und Einfügen im Chat möglich.
    • Schreibt man §k im Chat, werden die nachfolgenden Wörter durch wirre Buchstaben ersetzt, §l §m §n und §o machen Texte fett, durchgestrichen, unterstrichen bzw. kursiv. Jedoch wird man gekickt! (Man kann § nicht tippen, jedoch mit Strg-V einfügen.)

Anderes[Bearbeiten]

  • Das Spiel merkt, wenn es abstürzt und speichert die Sitzung vorher ab, statt dass der aktuelle Fortschritt einfach verloren geht.
  • ⇧ Umschalttaste + F3 blenden die Graphen im Debug-Bildschirm aus.

1.2.3[Bearbeiten]

1.2.3Blog

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
2. März 2012
Zur Einzelseite

1.2.2[Bearbeiten]

1.2.2Blog

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
1. März 2012
Zur Einzelseite

1.2.1[Bearbeiten]

1.2.1Blog

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
1. März 2012
Zur Einzelseite


(Diese Version enthält 1.2)

Allgemein[Bearbeiten]

    • Türen erkennen nun, ob sie offen oder geschlossen sind:
      • Wenn eine Druckplatte vor einer Doppeltür liegt, wird nur eine Tür geöffnet.
      • Wenn aber zwei Druckplatten vor einer Doppeltür aktiviert werden, öffnen sich beide Türen.
    • Spawn-Eier sind nun stapelbar und spawnen nun Kreaturen, wenn sie aus einem Werfer geschossen werden.[1]
    • Beim Zerstören eines Bettes im Ende löst dieses eine Explosion aus und legt in einem großen Radius (ca. 10 Blöcke) Feuer.
    • Leitern haben wieder Kollisions-Boxen.[2]
    • Treppen und Stufen können nun auch von unten an einen Block platziert werden, dadurch zeigt ihre Oberseite nach unten.
    • Man kann nun an Ranken hochklettern wie an Leitern, sofern diese an einem soliden Block platziert sind.[3]
    • Die Übersetzungen wurden überarbeitet.
    • Verschiedene kleinere Fehlerkorrekturen und Änderungen.
    • Im Debugbildschirm wird im Mehrspielermodus beim Seed immer "0" angezeigt, damit man die gleiche Welt nicht im Einzelspielermodus nachbauen kann.
    • Fackeln und Redstone-Fackeln lassen sich nun auf Glas platzieren.
    • Wenn man Leitern herstellt, bekommt man davon 3 Stück, statt wie vorher 2.
    • Wenn man Stufen herstellt, bekommt man davon 6 Stück, statt wie vorher 3.

Kreaturen[Bearbeiten]

Gegenstände und Blöcke[Bearbeiten]

Gameplay[Bearbeiten]

  • Neue Geräusche

Weltgenerator[Bearbeiten]

  • Dschungel (erfordern keine neue Welt)[6]
    • Sie haben eine kräftige Grasfarbe.
    • Dort wachsen Tropenbüsche (Bäume, deren Stämme nur 1 Block hoch sind), Tropenbäume und Riesentropenbäume die teilweise extrem hoch sind und 2×2 dicke Baumstämme besitzen.
    • Auf dem Boden wachsen Gras und Farne
    • Es wachsen dort viele Ranken an Bäumen und Blöcken.
    • In ihnen leben Ozelots.
    • Die Höhlen in Dschungeln werden nun einige Ranken beinhalten.
  • Änderungen beim Generieren von Bauwerken:
  • Neues Speicherformat (Anvil Format)
    • Die maximale Bauhöhe wird von 128 auf 256 Blöcke erhöht.
    • Biome werden durch Koordinaten gespeichert. Das heißt, dass man sie nun auch mit Programmen verändern kann.
    • Weitere kleine Änderungen, die vor allem für Modder interessant sind.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

↑ Zum Seitenanfang ↑