Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Versionen/Vollversion 1.14/Entwicklung

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dies ist keine offizielle Versionsgeschichte. Siehe die Minecraft-Webseite für eine offizielle Liste.
Programmfehler des Spiels werden nicht hier, sondern im Fehler-Verfolger gesammelt. Bitte melde keine bereits gemeldeten Fehler.
Versionen

Inhaltsverzeichnis


Zahnrad.png
Entwicklungsversionen können deine Welt beschädigen, bitte erstelle eine Sicherung und/oder starte sie in einem anderen Ordner als deine Hauptwelten!
Entwicklungsversionen sind experimentell und werden veröffentlicht, um Spielfehler zu finden und zu beheben. Von daher sind diese Versionen nicht für das normale Spielen zu empfehlen! Besonders instabile Entwicklungsversionen sind gesondert gekennzeichnet.


Die neueste Entwicklungsversion kann auf dem Wiki-Server getestet werden. Serveradresse: test.uwmc.de

Vollversion 1.14[Bearbeiten]

19w03c[Bearbeiten]

19w03cBlog
ID=1921

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
18. Januar 2019
Zur Einzelseite

19w03b[Bearbeiten]

19w03bBlog
ID=1920

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
17. Januar 2019
Zur Einzelseite

19w03a[Bearbeiten]

19w03aBlog
ID=1919

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
16. Januar 2019
Zur Einzelseite

19w03a.jpeg

Das offizielle Mojang-Bild zur Entwicklungsversion

  • Kompost hinzugefügt
  • Fass-Geräusch wurde hinzugefügt
  • Schleifstein-Geräusch wurde hinzugefügt
  • Süßbeerenstrauch-Geräusch wurde hinzugefügt
  • Es wurden Platzier- und Zerstörungssounds für Getreide und Netherwarzen hinzugefügt
  • Geräusche für Hochofen und Räucherofen hinzugefügt
  • Geändertes Lagerfeuer-Modell und Textur

Kompost[Bearbeiten]

Anstatt dein Gemüse zu essen, kannst du daraus Dünger machen! Hergestellt mit 3 Brettern und 4 Zäunen.

19w02a[Bearbeiten]

19w02aBlog
ID=1918

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
9. Januar 2019
Zur Einzelseite

19w02a.jpeg

Das offizielle Mojang-Bild zur Entwicklungsversion

  • Lagerfeuer hinzugefügt
  • Kartentisch-Funktionalität hinzugefügt
  • Lesepult-Funktionalität hinzugefügt
  • Verbesserung der Leistung
  • Fehlerbehebung
  • Befehl /teammsg hinzugefügt, womit eine Nachricht an alle Mitspieler in der Gruppe gesendet werden kann

Lagerfeuer[Bearbeiten]

  • Dekoratives Lagerfeuer ohne Brandgefahr
  • erlaubt das Garen von bis zu vier Nahrungsportionen, allerdings langsam
  • Dient als sehr weit zu sehendes Rauchsignal, wenn es sich auf einem Strohballen befindet
  • Stimmungsvolle Lichtquelle
  • Kann angezündet und wieder gelöscht werden

Kartentisch[Bearbeiten]

  • Schönere Benutzeroberfläche, die das, was die Rezepte tatsächlich funktional leisten, besser repräsentiert.
  • Bietet eine einfachere und schnellere Möglichkeit zum Klonen, Erweitern und Sperren von Karten.
  • Mit der Kartensperre kannst du Karten im Kartentisch mit einer Glasscheibe sperren, so dass sie nicht mehr geändert werden können.

Lesepult[Bearbeiten]

  • Klicke mit der rechten Maustaste auf das leere Lesepult, um das Buch zu platzieren.
  • Klicke mit der rechten Maustaste auf das Lesepult und wähle Buch nehmen, um das Buch mitzunehmen.
  • Die aktuelle Seite ist permanent und wird von allen Lesern geteilt.
  • Sendet Redstone-Signale, wenn die Seite gewechselt wird.
  • Verwende den Komparator, um den Fortschritt beim Lesen von Büchern zu erhalten.

Befehl /teammsg[Bearbeiten]

Allgemeine Syntax
teammsg <message> Sendet <message> an alle Spieler im Team des Spielers, der den Befehl ausführt. Verfügbar für alle Spieler eines Teams.
Aliase
tm <message>

18w50a[Bearbeiten]

18w50aBlog
ID=1917

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
12. Dezember 2018
Zur Einzelseite

18w50a.jpeg

Das offizielle Mojang-Bild zur Entwicklungsversion

Allgemein[Bearbeiten]

Katzen[Bearbeiten]

Fass[Bearbeiten]

Hochofen[Bearbeiten]

Räucherofen[Bearbeiten]

Dörfer[Bearbeiten]

  • Taiga-Dörfer wurden aktualisiert.
  • Wüsten-Dörfer wurden aktualisiert.

Dorfbewohner[Bearbeiten]

Überfälle[Bearbeiten]

18w49a[Bearbeiten]

18w49aBlog
ID=1916

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
05. Dezember 2018
Zur Einzelseite

18w49a.png

Das offizielle Mojang-Bild zur Entwicklungsversion

Allgemein[Bearbeiten]

Süßbeeren[Bearbeiten]

  • Füllen 2 Hungerpunkte auf
  • Können auf Boden gepflanzt werden. Sie wachsen darauf zu einem Strauch heran

Süßbeerenstrauch[Bearbeiten]

  • Für gewöhnlich in Taigas, Taigahügeln, und Taigabergen auffindbar
  • Selten in Verschneiten Taigas, Verschneiten Taigahügeln und Verschneiten Taigabergen auffindbar
  • Alle Mobs können in ihnen stehen, jedoch verursachen sie Schaden ähnlich dem der Kakteen
  • Haben 4 Wachstumsstufen. Setzling, keine Beeren, einige Beeren, voller Beeren
  • Geben 1-2 Beeren junger Phase, 2-3 in ausgewachsener Phase
  • Unterstützen die Verwendung von Knochenmehl

Überfall-Veränderungen[Bearbeiten]

  • Es gibt nun zwei Wellen pro Stufe des Effekts „Drohendes Unheil“
  • Die Bestie hat nun die Möglichkeit, Teil jeder Welle zu sein
  • Der Spieler muss nun die nächste Welle abschließen, bevor eine neue beginnt
  • Der Fortschrittsbalken füllt sich nun langsam auf, wenn eine Welle ausgelöst wurde oder wenn eine Welle ausgelöscht wurde

Neue Beutetabellen-Funktion copy_nbt[Bearbeiten]

  • Kopiert NBT-Daten von einer Quelle in Gegenstands-Etiketten.

Parameter[Bearbeiten]

  • source - may be this, killer, killer_player or block_entity
  • ops - Liste der Kopiervorgänge:
  • source - Quellenpfad (gleich wie /data commands)
  • target - Zielpfad
  • op - replace, append (für Listen), merge - für zusammengesetzte Tags
  • entity - Quelle des Profils (siehe Hinweis zum Entity-Zielparameter für Werte, wird nichts tun, wenn es kein Spieler ist).

18w48b[Bearbeiten]

18w48bBlog
ID=1915

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
30. November 2018
Zur Einzelseite
  • Fieser Absturz wurde behoben
  • Problem mit Serverport behoben

18w48a[Bearbeiten]

18w48aBlog
ID=1914

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
29. November 2018
Zur Einzelseite

18w48a.jpeg

Das offizielle Mojang-Bild zur Entwicklungsversion

Allgemein[Bearbeiten]

  • Funktion für den Schleifstein hinzugefügt
  • Dörfer in der Ebene wurden überarbeitet

Schleifstein[Bearbeiten]

  • Die Reparatur über das Crafting-Feld wurde auf den Schleifstein verschoben, da wird ihr neues Zuhause sein
  • Hat die Fähigkeit jede Nicht-Fluch-Verzauberung zu entfernen; für jede entfernte Verzauberung wird Erfahrung zurückgegeben

Dörfer in der Ebene aktualisiert[Bearbeiten]

  • Die Dörfer in der Ebene haben ein neues Aussehen
  • Das neue Aussehen ist an das Biome angepasst, sowohl was das Klima als auch die verfügbaren Ressourcen angeht
  • Benutzt den mysteriösen Verbundblock zur Generierung
  • Mehr Strukturdaten hinzugefügt, ziemlich viele tatsächlich

Server[Bearbeiten]

server.properties
  • difficulty und gamemode akzeptieren nun String-Namen (Integerzahlen sind trotz dessen noch eine Möglichkeit zur Eingabe)
  • Der Server schließt schneller, wenn eula.txt nicht gesetzt wurde
Kommandozeile
  • Neue Option hinzugefügt --help. "Keine Angabe darüber, was sie tut".
  • Neue Option für die Kommandozeile initSettings, die eula.txt und server.properties mit Standardwerten initialisiert und danach schließt

18w47b[Bearbeiten]

18w47bBlog
ID=1913

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
23. November 2018
Zur Einzelseite
Allgemein

18w47a[Bearbeiten]

18w47aBlog
ID=1907

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
21. November 2018
Zur Einzelseite

18w47a.jpeg

Das offizielle Mojang-Bild zur Entwicklungsversion

Allgemein[Bearbeiten]

  • Plünderer-Außenposten hinzugefügt
  • Überfälle hinzugefügt
  • Einige Blocktexturen basierend auf Feedback angepasst

Plünderer-Außenposten[Bearbeiten]

  • Diese Strukturen gehören zu den Pillager separat zu den Illager-Patrouille
  • Spawnt Pillager
  • Es gibt eine Schatzkiste auf der Spitze und kleinere Strukturen um den Hauptturm
  • Kann in jedem Biom gefunden werden, in dem auch Dörfer generiert werden können.
  • Benutzen den Verbundblock zu Generierung

Überfälle[Bearbeiten]

  • Wird ausgelöst, wenn der Spieler mit dem Effekt Böses Omen ein Dorf betritt
  • Pillager, Diener, Magier, Hexen und Bestien erscheinen als Teil der Überfälle
  • Fortschrittsbalken erscheint sobald das Dorf betreten wurde, genauso wie die Gesundheitsanzeige des Enderdrachens. Die Anzeige sinkt, wenn Pillager getötet werden.
    • Nahe dem Ende zeigt sie übrige Pillager an
  • Mobs erscheinen in Wellen bei höherem Level
    • Hexen und Magier bei späteren Wellen
  • Der Effekt Böses Omen wird erworben, wenn man den Anführer einer Patrouille tötet. Dieser trägt ein Banner auf dem Kopf.
Statuseffekt
  • Böses Omen
    • Wird erworben bei Tötung eines Anführers einer Patrouille, der ein Banner auf dem Kopf trägt

18w46a[Bearbeiten]

18w46aBlog
ID=1906

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
15. November 2018
Zur Einzelseite

18w46a.jpeg

Das offizielle Mojang-Bild zur Entwicklungsversion

Allgemein[Bearbeiten]

  • Laterne hinzugefügt
  • Plünderer-AI verbessert
  • Illager-Patrouillen bearbeitet
  • Der Abstand von einem Gerüstblock zum nächsten, bevor es herunterfällt, wurde vergrößert
  • Verbundblock hinzugefügt, noch ohne Funktion, jedoch wird er den Konstruktionsblock unterstützen

Laternen[Bearbeiten]

  • Die Laterne ist eine neue Lichtquelle
  • Die Laterne kann unter einem Block hängend oder auf einem Block platziert werden
  • Sie gibt etwas mehr Licht als eine Fackel

Illager-Patrouillen[Bearbeiten]

  • Erscheint in der Welt als Pack mit 5 zufälligen Illagern
  • Die "Illager-Bestien" erscheinen nun nicht mehr bei Patrouillen

Technische Änderungen[Bearbeiten]

  • Unterstützung für die gerichtete Opazität von Blöcken (wird von Stufen, Treppen, Schneeschichten, schmutzbezogenen Blöcken ohne Vollblock und verlängerten Kolben verwendet) hinzugefügt.
  • Option um VBO in den Spieleinstellungen auszuschalten wurde entfernt. VBO wird nun immer benutzt.

18w45a[Bearbeiten]

18w45aBlog
ID=1905

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
7. November 2018
Zur Einzelseite

18w45a.jpeg

Das offizielle Mojang-Bild zur Entwicklungsversion

Allgemein[Bearbeiten]

  • Illager-Patrouillen hinzugefügt
  • Gerüstblock hinzugefügt
  • Das Schriftsystem für Schilder wurde überarbeitet, um intuitiver zu sein
  • Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen!

Illager-Patrouillen[Bearbeiten]

  • Erscheinen in der Welt als Gruppe von fünf Mobs bestehend aus einem Biest und vier zufälligen Illagern
  • Erweinen in allen Varianten der Ebene, Taiga, Wüste oder Savanne
  • Das unheimlich gruselige neue Banner kann auf dem Kopf des Anführers gefunden werden

Neues Schriftsystem für Schilder[Bearbeiten]

  • Beweglicher Cursor für Textbearbeitung
  • Unterstützung für Textmarkierung
  • Kopieren und Einfügen

Gerüstblock[Bearbeiten]

  • Einfach zu bauen
  • Einfach zu zerstören
  • Einfach zu erklimmen
  • Einfach die beste Verwendungsmöglichkeit deines Bambus

Technische Änderungen in 18w45a[Bearbeiten]

  • /drop wurde zu /loot umbenannt und die Syntax wurde überarbeitet, damit sie besser zu verstehen ist

ENTITY EQUIPMENT ADVANCEMENT PRÄDIKAT[Bearbeiten]

  • Entity Prädikat akzeptiert nun das equipment Feld.
  • Dieses Prädikat kann bis zu sechs Felder enthalten: head, chest, legs, feet, mainhand, offhand.
  • Wenn dieses Prädikat nicht Null ist, schlägt der Test für Entitys fehl, die keine Ausrüstung haben (i.e. für Mobs, Spieler oder Rüstungsständer.

Befehl /loot[Bearbeiten]

Allgemeine Syntax: loot <target> <source>

QUELLEN
  • fish <loot table id> <fishing location> [tool <item>|mainhand|offhand] - verwendet den Kontext der Fischerei
  • loot <loot table id> - verwendet den Kontext der Lootkiste (kann auch für Advancements und Katzengeschenke verwendet werden)
  • kill <entity selector> - Simuliert Entity Drops
  • mine <mining location> [tool <item>|mainhand|offhand] - Simuliert Block Drops
ZIELE
  • spawn <position> - Droppt in der Welt
  • replace - arbeitet ähnlich wie /replaceitem. Wenn count fehlt, wird der Befehl versuchen, alle zurückgegebenen Items zu platzieren. Wenn count höher ist als die Anzahl der Items, werden die verbleibenden Slots gelöscht.
    • entity <entity selector> <start slot> [<count>] - ersetzt den Bereich der Slots.
    • block <position> <start slot> [<count>] - ersetzt den Bereich der Slots.
  • give <player selector> - fügt Items in das Inventar des Spielers ein (Ähnlich wie /give)
  • insert <position> - Einlegen von Items in den Container (Ähnlich wie Shift Linksklick)

18w44a[Bearbeiten]

18w44aBlog
ID=1904

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
31. Oktober 2018
Zur Einzelseite

18w44a.jpeg

Das offizielle Mojang-Bild zur Entwicklungsversion

Allgemein[Bearbeiten]

  • Katzen und Ozelots werden in zwei eigene Kreaturengruppen aufgeteilt und Katzen bekommen zusätzliche neue Funktionen
  • Viele neue Blöcke hinzugefügt
  • Farbstoffe ändern beim Rechtsklick auf Schildern die Farbe des Textes
  • Viele Leistungsverbesserungen, insbesondere für das Stottern und Ruckeln im Client
  • "Programmer Art" im Resourcepakete-Menü hinzugefügt. Es handelt sich dabei um die alten Texturen

Aufteilung der Katzen und Ozelots[Bearbeiten]

  • Streunerkatzen können gezähmt werden
  • Gezähmte Katzen können ihren Besitzern morgendliche "Geschenke" bringen
  • Ocelots können nicht mehr gezähmt werden, aber sie können dem Spieler vertrauen, wenn man sie mit Fisch füttert
  • Phantome haben furchtbare Angst vor Katzen
  • Katzenhalsbänder können jetzt gefärbt werden
  • Neue Katzenskins hinzugefügt

Blöcke[Bearbeiten]

Alle diese Blöcke verfügen derzeit über keine Funktionalität und sind nur im Creative-Mode verfügbar. Dies wird sich später ändern.

Technische Änderungen[Bearbeiten]

  • Spieler, Rüstungsständer und Wither haben nun Beutetabellen
  • NBT-Chat-Komponenten wurden geändert
  • Entfernt award Teil von /drop Befehl (loot tut jetzt das gleiche)

NBT-Chat-Komponenten[Bearbeiten]

  • Blockvarianten {"nbt": <path>, "block":"<coordinates>"}, dort wo das <coordinates> Feld das selbe Format benutzt wie /setblock
  • Kreaturenvarianten {"nbt": <path>, "entity":<selector>}, wo das selector Feld das selbe Format benutzt wie /kill
  • Zusätzlich, wenn das Feld interpret präsent und auf true gesetzt ist, werden die Inhalte von ausgewählten Tags als Chat-Komponenten interpretiert
  • Arbeiten an einigen Auswahlmethoden
    • falls es kein Element gibt, wird ein leerer String ausgegeben
    • falls es multiple Elemente gibt, werden diese zusammengefügt

Beutetabellen[Bearbeiten]

  • Neue Beutetabellenfunktionen: set_lore, fill_player_head
  • Die Beute-Tabelle wurde entfernt: entity_present
  • Neue Beutetabellenbedingungen:damage_source_properties, location_check, weather_check und zwei neue Modifikationen: inverted und alternative
  • Parameter von Kreaturen in Aussagen von direct_killer_entity zu direct_killer geändert
Veränderte Bedingungen
  • entity_properties
Benutzt nun etwas Syntax von Aussagen als Verbesserungen (wie player_killed_entity). Parameter werden jetzt im Feld predicate beschrieben. Wenn das Feld leer ist, wird jede Entity akzeptiert; muss jedoch anwesend sein.
Veränderte Funktionen
  • set_name
Neuer Parameter entity hinzugefügt (gleich Werte wie entity_present). Wenn anwesend, wird der Name als der dieser Entity aufgelöst; erlaubt das benutzen von Auswahl- und Feldkomponenten
Neue Funktionen
  • fill_player_head
Kopiert das Spielerprofil in den Spielerkopf als Gegenstand
Parameter
  • entity - Quelle des Profils (gleiche Werte wie entity_present,tut nichts, wenn es nicht der Spieler ist.)
  • set_lore
Überlieferungszeilen werden ersetzt oder hinzugefügt
Parameter
  • lore - Liste von Zeilen (im Format der Chat-Komponenten) werden hinzugefügt
  • replace - falls wahr, vorherige Überlieferung wird gelöscht
  • entity - wenn anwesend, wird der Name mit der ausgewählten Entity aufgelöst (gleiche Werte wie entity_present)

18w43c[Bearbeiten]

18w43cBlog
ID=1903

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
26. Oktober 2018
Zur Einzelseite
  • Ruckeln im Client und Server wurde verbessert
  • Verbesserungen der Performance
  • Anwachsen der Kapazität von Kreaturen ins Unendliche gestoppt
  • Tick-Zeiten zur ALT+f3-Anzeige hinzugefügt (Einzelspielermodus)
  • Minimale. durchschnittliche und maximale Tick-Zeiten hinzugefügt, um Ruckeln besser zu identifizieren

18w43b[Bearbeiten]

18w43bBlog
ID=1902

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
24. Oktober 2018
Zur Einzelseite
  • Speicherlecks im Client wurden bereinigt
  • Einige Texturen waren veraltet und wurden durch die richtigen neuen Texturen ersetzt

18w43a[Bearbeiten]

18w43aBlog
ID=1901

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client
jar-Server
24. Oktober 2018
Zur Einzelseite

18w43a.jpeg

Das offizielle Mojang-Bild zur Entwicklungsversion

Allgemein[Bearbeiten]

  • Bambusblöcke in das Spiel hinzugefügt
  • Bambus Dschungel in das Spiel hinzugefügt
  • Schriftsystem für Buch und Feder neu geschrieben, um intuitiver zu sein
  • Armbrüste hinzugefügt
  • Viele neue dekorative Blöcke hinzugefügt
  • Neue Farbstoffe und Blumen hinzugefügt
  • Ein paar Community-Vorschläge hinzugefügt
  • Die Credit-Liste aktualisiert
  • In-Game-Knöpfe zum Melden von Fehlern und Geben von Feedback hinzugefügt
  • Das Illager Biest hinzugefügt
  • Webstuhl hinzugefügt
  • Spezielle Bannermuster können nun in ein Item gecraftet werden: Bannermuster
  • Es werden nun die neuen Texturen verwendet
  • Pandas hinzugefügt
  • Pillagers hinzugefügt
  • Verdächtigen Eintopf hinzugefügt

Bambus[Bearbeiten]

  • Kann im Dschungel gefunden werden und in den zwei neuen Biomen, Bambus Dschungel und Bambus Dschungel-Hügel
  • Kann wachsen bis zu einer Höhe von 12 bis 16 Blöcken
  • Wenn der Bambus gedüngt wird, wächst er 1-2 Blöcke
  • Wenn er von einem Schwert geschlagen wird, wird der Bambus direkt zerstört
  • Mit zwei Bambus kann man einen Stock herstellen
  • Es ist möglich diesen als Brennstoff zu nutzen, mit vier Bambus kann man einen Gegenstand einschmelzen
  • Man kann Bambus in einem Blumentopf platzieren
  • Bambus kann nun in Schiffswracks und Dschungeltempeln gefunden werden

Community-Vorschläge[Bearbeiten]

  • Blätter haben jetzt eine kleine Chance Stöcke fallen zu lassen
  • Chorusblüten werden nun zerstört, wenn sie von einem Pfeil getroffen werden
  • Tote Büsche können nicht mehr als Brennstoff genutzt werden
  • Kaninchenragout und Borschtsch (Rote-Beete-Suppe) haben jetzt formlose Rezepte
  • Creeper droppen jetzt auch bei Eiswanderern wie bei Skeletten Schallplatten
  • Werfer mit Scheren scheren nun Schafe mit Wolle, wenn sich diese vor ihnen befinden

Armbrust[Bearbeiten]

  • Wird aus Fäden, Eisenbarren, Stöcken und Haken hergestellt
  • Wird als Waffe ähnlich dem Bogen benutzt
    • Höhere Reichweite
    • Mehr Schaden
    • Längere Ladezeit
  • Kann Feuerwerksraketen abschießen
  • Drei eigene Verzauberungen
    • Mehrfachschuss
      • eine Stufe
      • Schießt drei Pfeile auf einmal in verschiedene Richtungen
      • Kann nicht mit Durchschuss kombiniert werden
    • Durchschuss
      • Stufe eins bis vier
      • Kann man mehr als eine Kreatur treffen, fliegt durch Mobs hindurch
      • Die Anzahl der Kreaturen die durch einen einzigen Pfeilschuss Schaden erleiden können ist das Level der Verzauberung + 1
      • Kann nicht mit Mehrfachschuss kombiniert werden.
    • Schnellladen
      • Jedes Level von Schnelladen wird die Zeit, die deine Armbrust bis zum Aufladen braucht, um 0.25 Sekunden veringern
  • Lade-Mechanik
    • Um die Armbrust zu laden, den "Benutzen" Knopf gedrückt halten
    • Wenn die Armbrust Sehne ganz zurück gezogen, den Kopf loslassen
    • Die Armbrust ist nun geladen und kann durch einen simplen Klick auf den "Benutzen" Knopf geschossen werden
  • Eigene Lade-Animation

Verzauberungen[Bearbeiten]

  • Neue Verzauberungen für die Armbrust
    • Mehrfachschuss, Durchschuss und Schnellladen

Blöcke[Bearbeiten]

  • Alle vorhandenen Steinstufen wurden in glatte Steinstufen geändert (gleiches Aussehen, neuer Name!)
  • Alle vorhandenen Schilder wurden in Eichenholzschilder geändert (gleiches Aussehen, neuer Name!)
  • Glatte Steinstufen können nun mit glatten Stein gecraftet werden
  • Es wurden Fichten-, Birken-, Dschungel-, Akazien- und dunkle Eichenschilder hinzugefügt
  • Es wurden Steintreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Granittreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Polierte Granittreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Diorittreppen, -stufen und -mauern hinzugefügt
  • Es wurden Polierte Diorittreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Andesittreppen, -stufen und -mauern hinzugefügt
  • Es wurden Polierte Andesittreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Sandstein Mauern hinzugefügt
  • Es wurden glatte Rote Sandsteintreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden glatte Quartztreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Ziegelsteinmauern hinzugefügt
  • Es wurden Steinziegelmauern hinzugefügt
  • Es wurden Bemooste Steinziegeltreppen, -stufen und -mauern hinzugefügt
  • Es wurden Netherziegelmauern hinzugefügt
  • Es wurden Endsteinziegeltreppen, -stufen und -mauern hinzugefügt
  • Es wurden Prismarinmauern hinzugefügt
  • Es wurden Rote Sandsteinmauern hinzugefügt
  • Es wurden Rote Netherziegeltreppen, -stufen und -mauern hinzugefügt
  • Es wurden glatte Sandsteintreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Bemooste Pflastersteintreppen und -stufen hinzugefügt
  • Glatter Stein, ist nun erhältlich durch das Schmelzen von Stein
  • Glatter Sandstein, ist nun erhältlich durch das Schmelzen von Sandstein
  • Glatter Roter Sandstein, ist nun erhältlich durch das Schmelzen von Rotem Sandstein
  • Glatter Quartz, ist nun erhältlich durch das Schmelzen von Quartzblöcken.
  • Das Rezept für den Netherziegelzaun wurde auf 4 Ziegelsteine und 2 Ziegel geändert.
  • Das Rezept der Schilder wurde geändert, um die gleiche Holzart und keine andere Holzarten zu verwenden.

Farbstoffe[Bearbeiten]

  • Knochenmehl, Tintenbeutel, Kakaobohnen und Lapislazuli haben jetzt separate Farbstoffe für die jeweilige Farbe
  • Alle Farben haben jetzt einheitliche Namen
  • Neue Rezepte für gefärbte Glasscheiben und Teppiche

Blumen[Bearbeiten]

  • Neue Blumen wurden eingefügt
    • Witherrose, Kornblume und Maiglöckchen hinzugefügt
    • Die Witherrose verursacht Schaden bei Kontakt

Illager-Bestie[Bearbeiten]

  • Neuer Mob hinzugefügt
  • Verursacht viel Schaden und hat viel Lebensenergie

Webstuhl[Bearbeiten]

  • Neuer und einfacherer Weg, um Muster auf Banner zu bringen
  • Kann maximal sechs Muster auf ein Banner anwenden
  • Generische Muster benötigen nur noch einen Farbstoff an Stelle von einem bis acht; abhängig vom Muster
  • Einzigartige Muster können nun hergestellt werden. Diese Muster verbrauchen das Item beim Herstellen nicht, wenn sie im Webstuhl benutzt werden
    • Gänseblümchen, Creeperkopf, Witherskelettschädel, Verzauberter Goldener Apfel
  • Die alten Rezepte für Muster im Craftingfeld worden entfernt

Neue Texturen[Bearbeiten]

  • Es wurden neue Texturen eingefügt und viele verändert

Panda[Bearbeiten]

  • Pandas gibt es in verschiedenen Varianten und Persönlichkeiten
    • Es gibt auch braune Pandas
  • Pandas lieben Bambus... aber Kuchen anscheinend auch
  • Pandas können gezüchtet werden und die Varianten werden in einem spezielle Vererbungssystem weitergegeben
  • Pandas erscheinen im neuen Bambuswald Biom
  • Pandas lassen beim Tod Bambus fallen
  • "Am Wichtigsten: Pandas sind süß und furchtbar tollpatschig!"
    • "Pandajunge sind meistens noch tollpatschiger als ihre Eltern."

Pillager[Bearbeiten]

Ein neuer Kreaturentyp wurde hinzugefügt. Momentan können sie nur bei Befehl oder Spawnei erschaffen werden, Später werden weitere Funktionen kommen

  • Ein neuer Typ Illager
  • Führen eine neue Waffe, die Armbrust

Buch und Feder[Bearbeiten]

  • Beweglicher Cursor
  • Unterstützung für Textmarkierung
  • Kopieren und Einfügen
  • Tastatur- und Mausbedienung
  • Verbesserte Seitenfüllung und Zeilenumbruch
  • Erhöhte Buchgröße auf 100 Seiten

Verdächtiger Eintopf[Bearbeiten]

  • Liegt in vergrabenen Schiffstruhen
  • Kann auch hergestellt werden
  • Wer diesen Eintopf isst, wird für einige Sekunden mit einem unbekannten Effekt belegt
    • Wer den Eintopf herstellt, weiß, welchen Effekt er hat

Technische Änderungen[Bearbeiten]

  • Kreativmenü Suchbox akzeptiert nun Tags (startet mit #)
  • Tooltip im Menü der kreativen Suche listet nun die Tags der Elemente auf.
  • Neue Item Modell Eigenschaft custom_model_data, die direkt durch das Integer-NBT-Feld CustomModelData gesichert wird.
  • Erweiterter NBT Syntaxpfad
  • Neue Unterbefehle für die NBT Manipulation und Abfrage
  • Neue Chatkomponente, um Werte von NBT anzuzeigen.
  • Neue Entity Tags Typen hinzugefügt. Sie funktionieren genau so wie die anderen (Blöcke, Items und Flüssigkeiten, etc). In Tag \entity_types\ gespeichert.
  • Eine Funktionsregistrierung hinzugefügt
  • Ein Register für Dekorateure hinzugefügt
  • Ein Register für Schnitzer hinzugefügt
  • Ein Register für Oberflächenbauer hinzugefügt
  • Item Lore Tag verwendet nun die Syntax der Chatkomponenten
  • Neue Licht-Engine!
  • /drop Befehl - droppt Items in verschiedenen Kontexten
  • Blockdrops werden nun von Beutetabellen gesteuert.
  • Leistungsverbesserungen
  • Zeitplanbefehl zum Verzögern der Ausführung von Funktionen hinzugefügt
  • Zeit Argumente bei /time set, /time add und die /schedule Funktion kann nun Einheiten haben (t - ticks, s - sekunden, d - tage). Brüche sind erlaubt, solange das Ergebnis integer ist (zum Beispiel 0.5d)

Fortschritte[Bearbeiten]

  • Prädikate vom Entity Typ akzeptieren nun auch Tags. (#baz)
Schadensquelle Prädikat
  • Das Prädikat der Schadensquelle hat nun eine Option: is_lightning.
Entityflags Prädikat
  • Das Entity Prädikat akzeptiert nun das flag feld.. Verfügbare Tests: is_on_fire, is_sneaking, is_sprinting, is_swimming, is_baby.

Chat[Bearbeiten]

NBT CHAT KOMPONENTE
  • Block Variante {"nbt": <path>, "block":{"x":<x> "y":<x>, "z":<z>}}
  • Entity Variante {"nbt": <path>, "entity":<selector>}
  • Zusätzlich, wenn die Feldinterpretation vorhanden ist und auf true gesetzt ist, werden die Inhalte ausgewählter Tags als Chat-Komponenten interpretiert.

Befehle[Bearbeiten]

  • Die @-Selektoren akzeptieren jetzt auch Tags von Objekttypen (z.B. type=#foo und type=!#bar)
  • Bilderrahmen Inhalte können nun mit /replaceitem modifiziert werden
Befehl /data

data modify <Block oder Objekt> <Pfad> <Operation> <Quelle/Ursprung>

  • Anwenden der Operation auf ausgewählte Felder
  • Basic Operationen: set - ersetzt einen Wert
  • Listen Operationen: insert before index |insert after index|prepend|append
  • Objekt Operationen: merge
  • Ursprung:
    • from <Block oder Objekt> <Pfad> - kopiert den Wert von bereits existierenden Tags
    • value <nbt> - verwendet NBT wörtlich
Befehl /drop

Allgemeiner Syntax: drop <Ziel> <Quelle>

  • Quellen
    • award - benutzt Kontext, den man von Fortschrittspreisen erhält
    • fish - benutzt Kontext vom Fischen
    • loot - benutzt Kontext von Beutetruhen
    • kill - simuliert die Drops von Objekten
    • mine - simuliert die Drops von Blöcken
  • Ziele
    • world - lässt die Drops in der Welt fallen
    • player - legt sie in das Inventar eines Spielers (wie es ausgewählt ist)
    • entity - setzt sie in den Inventar Slot eines Objektes (genauso wie replaceitem)
    • block - legt (distribute, so wie wenn man mit der Umschalttaste drückt) oder ersetzt/vereinigt (insert) Gegenstände in ein Inventar eines Blocks (z.B. einer Truhe, eines Trichters...)
Befehl /execute

execute if data <Block oder Objekt> <Pfad> (und execute unless)

  • wenn es als Befehl benutzt wird, wird die Anzahl der übereinstimmenden Elemente ausgegeben
  • wenn es als Teil eines Befehl benutzt wird, macht es weiter entweder als ein Nicht-Null- oder Null-Zähler
Befehl /schedule

Führt Funktionen oder Tags so aus, dass sie erst nach einer <beliebigen Zeit> in Spielzeit Ticks (20 Spielzeit Ticks = 1 Sekunde). Gibt immer die Auslösezeit an. Jede Funktion oder jeder Tag kann nur einmal gleichzeitig zeitverzögert ausgeführt werden. Wenn dieser Befehl für bereits laufende, zeitverzögerte Funktionen oder Tags ausgeführt wird, wird die ältere ersetzt.

NBT-Pfad
  • Kann nun verschiedene Werte ausgeben. Wenn es als ein Ziel benutzt wird wird die Änderung auf jedes Element angewendet.
  • Wenn der Ort festgelegt wird und keine Elemente gefunden werden, wird ein neues übereinstimmendes Element erstellt:
    • Zum Beispiel würde Items[{Slot:10b}] entweder ein Element Items für den 10. Inventarplatz finden oder eine neues Element erstellen.
  • Fügen Sie [{k1=v1, k2=v2}] hinzu, um Objekte in der Liste abzugleichen, welche übereinstimmende Felder enthalten
  • Fügen Sie {k1=v1,k2=v2} hinzu, um Objekte abzugleichen (Wählt kein oder ein Element aus, meistens als Schutz gegen nicht übereinstimmende Einträge)
  • Erlaubt negative Vorzeichen im [index], um ausgewählte Elemente vom Ende (z.B. [-1] ist das letzte Element, [-2] das vorletzte, ...)
  • Fügen Sie [] hinzu, um alle Elemente der Liste auszuwählen.

Light Engine[Bearbeiten]

  • Das Speichern der Beleuchtung wurde von Chunks in eine separate Struktur verschoben
  • Die Lichtberechnung wurde vom gesamten Code an einen unabhängigen Ort verschoben
  • Die Lichtberechnung wurde aus dem Haupt-Thread (bei Servern) verschoben

Beutetabellen[Bearbeiten]

  • Blockdrops werden nun von Beutetabellen kontrolliert (gelagert in loot_tables/blocks/)
  • Tabellen und Pools akzeptieren Funktionen
  • Neue Typen von Beutetabelleneinträgen hinzugefügt: dynamic, tag, alternatives, sequence, group
  • Neue Beutetabellen Funktionen hinzugefügt: apply_bonus, explosion_decay, copy_name, limit_count, set_contents, set_loot_table
  • Neue Beutetabellen Bedingungen hinzugefügt: entity_present, survives_explosion, block_state_property, table_bonus, match_tool, tool_enchantment and two special modifiers: inverted and alternative
  • Integer Werte können nun zufällige Nummern generieren (Verfügbare Typen: constant, uniform, binomial). Wenn weggelassen, wird standardmäßig eine einheitliche Nummer zugewiesen.
  • Beutetabellen haben einen optionalen Typ, der zur Überprüfung der Funktionsverwendung verwendet wird. (Verfügbare Typen: empty, chest, fishing, entity, advancement_reward, block). Verwendung einer Funktion, die auf Daten verweist, die im gegebenen Kontext nicht verfügbar sind. (z.B Blockstatus im Fischertisch) wird eine Warnung auslösen.
  • Neuer Entity Parameter in Prädikaten: direct_killer_entity - ermöglicht den Zugang zu Projektilen etc.
Veränderte Bedingungen
  • entity_properties
Verwendet jetzt den gleichen Prädikatssyntax wie bei Advancements. (wie player_killed_entity). Parameter sind nun im Prädikatfeld beschrieben.
Neue Bedingungen
  • alternative
Verbindet Bedingungen aus Parameterterminen mit "oder" ("Disjunktion").
  • block_state_property
Überprüft die Eigenschaften des Blockzustands.
Parameter
  • block - ID vom Block. Der Test wird fehlschlagen, wenn der zerstörte Block nicht übereinstimmt.
  • properties - Karte von property:value Paaren
  • damage_source_properties
Überprüft die Schadensquelle. Gleicher Syntax, wie bei entity_properties, aber nutzt Schadensquellenprädikat (siehe player_hurt_entity Advancement Trigger).
  • entity_present
Gibt true aus, wenn Entity gesetzt ist (siehe entity_properties für die Liste der Entitys).
  • inverted
Invertiert Bedingungen vom Parameter term
  • location_check
Übernimmt Advancement-Standort-Prädikate.
Parameter
  • predicate - Prädikat, das auf die Position angewendet wird. Nutzt die gleiche Struktur, wie Advancements.
  • match_tool
Überprüfungswerkzeug (verfügbar fürs Blöcke zerstören und Fischen).
Parameter
  • predicate - Prädikat aufs Item angewendet. Nutzt die gleiche Struktur wie Advancements.
  • survives_explosion
Gibt true mit 1/Explosionsradiuswahrscheinlichkeit aus.
  • table_bonus
Durchläufe mit Wahrscheinlichkeit aus der Tabelle ausgewählt, indexiert nach Verzauberungsgrad.
Parameter
  • enchantment - ID einer Verzauberung
  • chances - Liste der Wahrscheinlichkeiten für die Verzauberungsstufe, indexiert von 0
  • weather_check
Parameter
  • raining - optionaler Boolean
  • thundering - optionaler Boolean
Neue Einträge
  • alternatives
Testet die Bedingungen von untergeordneten Einträgen und führt sie zuerst aus, die ausgeführt werden können. Hat kein Gewicht oder Qualität, kann aber Bedingungen haben..
  • dynamic
Bekommt Block-spezifische Drops. Derzeitig implementiert:
  • minecraft:contents - Blockentity Inhalte
  • minecraft:self - für Banner und Spielerköpfe
  • group
Führt untergeordnete Einträge aus, wenn eigene Bedingungen übergeben werden. Hat kein Gewicht oder Qualität.
  • sequence
Führt untergeordnete Einträge bis zum ersten aus, die aufgrund von Bedingungen nicht ausgeführt werden können. Hat kein Gewicht oder Qualität, kann aber Bedingungen haben.
  • tag
Fügt den Inhalt des Item-Tags hinzu. Felder:
  • name - ID vom Tag
  • expand - Wenn false, gibt der Eintrag alle Inhalte des Tags zurück, andernfalls verhält sich der Eintrag wie mehrere Itemeinträge (alle mit gleichem Gewicht und gleicher Qualität)
Neue Funktionen
  • apply_bonus
Wendet eine der vordefinierten Bonusformeln an.
Allgemeine Felder
  • enchantment - ID vom Verzauberungslevel für die Berechnung verwendet
  • formula - Art der verwendeten Bonusformel
  • parameters - Für die Formel erforderliche Werte (hängt vom Typ ab)
Formulas (basierend auf bestehende Glücksboni)
  • binomial_with_bonus_count
    • Parameter: extraRounds : int, Wahrscheinlichkeit : float
    • Addiert zufälligen Wert durch Binomialverteilung mit n <- Level + extraRounds und p <- Wahrscheinlichkeit
  • uniform_bonus_count
    • Parameter: bonusMultiplier
    • Addiert zufälligen Wert durch einheitliche Verteilung von 0 auf bonusMultiplier * Level
  • ore_drops
    • keine Parameter
    • Wendet die Anzahl der Formeln an * (max(0, random(0..1) - 1) + 1)
  • copy_name
Kopiert den Anzeigenamen vom Blockentity zum Item (siehe Verzauberungstisch Verhalten)
  • explosion_decay
Wendet eine Pauschalchance (gleich zu 1/Explosionsradius) auf jeden zu zerstörenden Gegenstand an (Items in Stacks werden separat verarbeitet)
  • limit_count
Die Anzahl der Limits für jeden Item-Stapel ist auf den Bereich begrenzt.
Parameter
  • limit
    • min - Optional
    • max - Optional
  • set_contents
Füllt BlockEntityTag.Items (funktioniert für Shulkerboxen, Kisten, etc.) mit Items aus Einträgen.
Parameter
  • entries - Liste von Einträgen (Gleiche wie in Pool)
  • set_loot_table
Setzt BlockEntityTag.LootTable und BlockEntityTag.LootPoolSeed Tags.
Parameter
    • name - ID von der Beutetabelle
    • seed - Seed (Wenn weggelassen oder 0, LootPoolSeed wird nicht gesetzt)

Performance Verbesserungen[Bearbeiten]

  • Verbesserte Performance bei Redstone Leitungen, die entpowert werden.
  • Verbesserte Performance beim Fischen
  • Verbessertes Spawnverhalten von Mobs, dadurch dass sie nicht spawnen, wenn sie darauf despawnen würden, weil der Spieler zu weit entfernt ist.

Weltgenerierung[Bearbeiten]

  • Die meisten Funktionen im Zusammenhang mit Biomen verfügen jetzt über eine Registrierung, und ihre Konfiguration kann vollendet werden.
  • Die Biome "Bambus Dschungel" und "Bambus Dschungel Hügel" wurden hinzugefügt. Diese haben ein ähnliches Verhalten wie ein normaler Dschungel, aber dort gibt es auch Bambus.

Einzelnachweise[Bearbeiten]