Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Die Wiki-Daten sind auf einen neuen Host umgezogen, aktuell gibt es noch Probleme mit den Bildern.

UUID

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

UUID ist die Abkürzung für Universally Unique Identifier, was soviel wie "weltweit eindeutige Kennzeichnung" bedeutet (siehe Wikipedia). Damit werden in der Softwareentwicklung Elemente in verteilten Systemen eindeutig gekennzeichnet.

Eine UUID besteht aus einer 16-Byte-Zahl, die hexadezimal notiert und in fünf Gruppen unterteilt wird. Beispiel für eine UUID: 1234abcd-1234-1234-9876-9876abcd1234.

UUID in Minecraft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Minecraft besteht das verteilte System aus dem Authentication Service von Mojang, der das Login des Spielers prüft, aus den Clients der Spieler und aus den Minecraft-Servern in der ganzen Welt, auf denen man Minecraft spielen kann. In allen diesen Elementen des verteilten Systems soll der Spieler (genauer: ein Minecraft-Account) eindeutig identifizierbar sein.

Durch die UUID erhält jeder Minecraft-Account eine eindeutige Seriennummer. Der Accountbesitzer (der Spieler) kann dann seinen Spielernamen oder seine E-Mail-Adresse ändern und behält trotzdem immer die selbe UUID.

Die eigene UUID kann man aus der Datei .minecraft/launcher_profiles.json ablesen. Dort steht sie im Abschnitt "authenticationDatabase". Achtung: Dort stehen verschiedene IDs, die richtige ist die "uuid". Im Spiel wird die UUID beim Fahren mit der Maus über einen Spielernamen im Chat angezeigt.

Mit einer UUID kann man jedoch nicht nur Spieler, sondern beliebige Elemente kennzeichnen. In Minecraft haben z.B. sämtliche Objekte (d.h. alle Kreaturen, Fahrzeuge, Geschosse, Drops etc.) eine UUID. Ebenso die Attribut-Modifikatoren.

Umrechnung UUID in UUIDLeast und UUIDMost[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den NBT-Daten werden UUIDs nicht als String gespeichert, sondern in zwei Hälften geteilt und als vorzeichenbehaftete Long-Zahlen UUIDLeast und UUIDMost gespeichert. Die Umrechnung geschieht folgendermaßen:

Die UUID ist 32 Ziffern lang, die Trennstriche gehören nicht dazu 1234abcd-1234-1234-9876-9876abcd1234
UUID halbieren: die ersten 16 Ziffern und die letzten 16 Ziffern vorne (most): 1234abcd12341234
hinten (least): 98769876abcd1234
Die ersten und die letzten 16 Ziffern jeweils in eine Dezimalzahl umrechnen, z. B. mit diesem Umrechner der auch mit sehr großen Zahlen umgehen kann 1234abcd12341234 => 1311862288733704756
98769876abcd1234 => 10986135976472810036
Die umgerechneten Dezimalzahlen haben kein Vorzeichen, liegen also im Wertebereich 0 bis 18446744073709551615 = 1616-1. Die gesuchten Long-Zahlen sind dagegen vorzeichenbehaftet, liegen also im Wertebereich -9223372036854775808 bis 9223372036854775807 = -1616/2 bis 1616/2-1 (siehe Long-Zahlen im NBT-Format). Daher muss man von jeder Dezimalzahl, die größer als 9223372036854775807 ist, 18446744073709551616 abziehen. Für diese Rechnung kann man z. B. den Web 2.0 Rechner verwenden 1311862288733704756 ist kleiner als
9223372036854775807, daher: 1311862288733704756 = UUIDMost

10986135976472810036 ist größer als
 9223372036854775807, daher:
10986135976472810036 - 18446744073709551616
= -7460608097236741580
= UUIDLeast

Und umgekehrt:

UUIDMost und UUIDLeast sind vorzeichenbehaftete Long-Zahlen im NBT-Format UUIDMost: 1311862288733704756
UUIDLeast: -7460608097236741580
Wenn UUIDMost oder UUIDLeast negativ ist, dann 18446744073709551616 addieren (mit dem Web 2.0 Rechner) UUIDMost: 1311862288733704756
UUIDLeast: -7460608097236741580 + 18446744073709551616 = 10986135976472810036
In hexadezimale Zahlen umrechnen (mit dem Converter) UUIDMost (vorne): 1234abcd12341234
UUIDLeast (hinten): 98769876abcd1234
UUID zusammensetzen mit Trennstrichen 1234abcd-1234-1234-9876-9876abcd1234

UUID setzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn man mit dem Befehl /summon ein Objekt spawnt, wird ihm normalerweise vom Spiel automatisch eine UUID gegeben. Man kann aber auch selbst eine UUID vergeben, damit man das Objekt über den Befehl /testfor eindeutig identifizieren kann. Dazu belegt man einfach UUIDMost mit 0 und UUIDLeast mit einer kleinen Zahl. Weil es Long-Zahlen sind, muss man ein "L" anhängen (siehe NBT-Format), sonst wird die Eingabe ignoriert und eine automatische UUID vergeben. Beispiele:

UUIDMost UUIDLeast UUID
0L 0L 00000000-0000-0000-0000-000000000000
0L 1L 00000000-0000-0000-0000-000000000001
0L 9L 00000000-0000-0000-0000-000000000009
0L 10L 00000000-0000-0000-0000-00000000000A

Schwein UUID.png

  • Der Befehl /summon pig ~ ~ ~ {UUIDMost:0L, UUIDLeast:2L} erzeugt ein Schwein mit der UUID 2.
  • Der Befehl /say @e[type=pig] nennt alle Schweine. Hat man vorher F3+H gedrückt und fährt mit der Maus über die Namen der Schweine (normalerweise heißen sie einfach "Schwein"), sieht man ihre UUID.
  • Der Befehl /testfor @e[type=pig] {UUIDMost:0L, UUIDLeast:2L} ist erfolgreich, wenn es ein Schwein mit der UUID 2 gibt.

Existieren in Minecraft jedoch Objekte mit der selben UUID, kann es zu Fehlern kommen. Unter anderem können dann Fehlermeldungen wie "Dieses Objekt kann nicht gefunden werden" auftreten. Man kann dieses Problem nur lösen, indem man diese Objekte per Hand tötet oder den Befehl /kill anwendet und die Welt neu öffnet.

Spielername zu UUID finden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um den Spielernamen zu einer UUID zu finden, verwendet man die Mojang API. Die UUID muss dabei ohne Trennstriche eingegeben werden. Beispiel:

https://api.mojang.com/user/profiles/f498513ce8c84773be26ecfc7ed5185d/names liefert den Spielernamen "jeb".

Umgekehrt kann man zu einem Spielernamen auch die UUID ermitteln:

https://api.mojang.com/users/profiles/minecraft/jeb liefert die UUID "f498513ce8c84773be26ecfc7ed5185d".

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]