Trauerranken

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite ist unvollständig.
Du kannst helfen, indem Du sie ergänzt. Fehlende Inhalte: mehr Infos, genauere Beschreibung
Trauerranken
Trauerranken Alter 0.pngTrauerranken.pngTrauerranken Alter 1.png
Kategorie

Dekoration

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Nein

Entflammbar

Nein

Verschiebbar

Droppt

Explosions-
widerstand

0

Härte

0

Werkzeug

Jedes Werkzeug

Erneuerbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Einführung

Siehe Geschichte

Drops

Sich selbst

ID-Name
weeping_vines
weeping_vines_plant

Trauerranken sind Pflanzen im Nether, die dort nur im Karmesinwald natürlich vorkommen. Sie werden an der Unterseite von Blöcken generiert und wachsen nach unten.

Vorkommen[Bearbeiten]

Trauerranken sind Teil von großen Kamesinpilzen, welche im Karmesinwald zu finden sind. Sie können außerdem mithilfe von kleinen Karmesinpilzen entstehen.

Eigenschaften[Bearbeiten]

  • Man kann an Trauerranken hochklettern, indem man die Leertaste drückt.
  • Man kann durch Trauerranken hindurch laufen, dabei wird man leicht verlangsamt. Das gilt auch für einen Flug im Kreativmodus.
  • Man kann bei Trauerranken mitten im Klettern innehalten, wenn man schleicht. Wenn man dann einen Block abbaut, dauert dies länger als normal.
  • Trauerranken können den freien Fall bremsen, wenn man in sie hinein springt.
  • Trauerranken werden durch fließendes Wasser zerstört und können auch nicht in Wasser platziert werden.
  • Man kann durch die Trauerranken hindurch schießen.

Wachstum[Bearbeiten]

Trauerranken können an der Unterseite eines Blocks platziert werden und wachsen dann bei jedem Tick mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit einen Block nach unten. Dabei wird der Alterszähler um eins erhöht. Sie hören auf zu wachsen, sobald sie am Boden angekommen sind oder der Alterszähler 25 erreicht. Somit können Trauerranken höchstens 25 Blöcke hoch sein, wenn man sie auf natürliche Weise wachsen lässt.

Man kann Knochenmehl an Trauerranken anwenden. Dadurch wachsen sie einen bis mehrere Blöcke nach unten.

Verwendung[Bearbeiten]

Trauerranken können als Dekoration verwendet werden. Man muss dabei beachten, dass sie nach unten wachsen, solang sie nicht behindert werden oder ihre maximale Länge noch nicht erreicht wurde. Will man dies verhindern, kann man einen kaum sichtbaren losen Stolperdraht unter der Ranke platzieren.

Enderperlen können von Trauerranken abgefangen werden, womit man sich direkt über eine bestimmte Position teleportieren kann. Der Fallschaden wird aber nur verhindert, wenn man es schafft, sich nach der Teleportation in die Ranke hinein zu bewegen. Man landet in der Regel nur am Rand der Ranke und erhält dann beim herunterfallen den vollen Fallschaden aus entsprechender Höhe.

Komposter[Bearbeiten]

Wird eine Trauerranke in einen Komposter gefüllt, erhöht sich der Füllstand des Komposters mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% um genau eine Stufe.


Geschichte[Bearbeiten]

Versionsgeschichte der Java Edition
Vollversion 1.16
20w06a
  • Trauerranken hinzugefügt.
20w15a
  • Trauerranken lassen sich in einem Komposter kompostieren.
20w19a
  • Trauerranken wachsen nicht mehr so viel, wenn sie mit Knochenmehl gedüngt werden.