Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Tintenfisch

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tintenfisch
Tintenfisch.png
Lebensenergie

10 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svg)

Größe

Breite: 0,8 Blöcke
Höhe: 0,8 Blöcke

Spawn

Entfällt mit Version 1.13.1: Wasser
Neu mit Version 1.13.1:Fluss, Ozean, Strand

Einführung

Siehe Geschichte

Drops

Beim Tod:

Tintenbeutel
(1–3)

Erfahrung

1–3

ID-Name

squid

NBT-Daten

Siehe Kreaturdaten

Geräusch

 

Tintenfische sind passive Tiere, die unabhängig von Schwierigkeitsgrad, Biom und Lichtlevel im Wasser. Sie bestehen aus einem Kopf mit Zähnen an der Unterseite und acht Tentakeln. Sie sind dunkelblau gefärbt und haben zwei Augen an der Vorderseite ihres Kopfes.

Eigenschaften[Bearbeiten]

  • Wasserströmungen haben auf Tintenfische keinen Einfluss, sie können gegen den Strom schwimmen. Wasserfälle nach oben schwimmen können sie allerdings nicht.
  • An Land können sie sich nicht fortbewegen und ersticken nach sehr kurzer Zeit.
  • Wie fast alle anderen an Landlebewesen nehmen sie Fallschaden, wenn sie von einer bestimmten Höhe hinunterfallen.
  • Tintenfische nehmen auf Magmablöcken keinen Schaden.
  • Tintenfische können nur dann mit einer Angel gefangen werden, wenn sie auf der Wasseroberfläche schwimmen oder sich an Land befinden, da der Schwimmer der Angel immer auf der Wasseroberfläche bleibt.
  • Die Zucht von Tintenfischen ist nicht möglich, weswegen es auch keine Kindervariante gibt. In der Bedrock Edition tritt eine Kindervariante zwar auf, spawnt aber lediglich natürlich in den Gruppen erwachsener Tiere und kann nicht durch Zucht erzeugt werden.
  • Die Hitbox der Tintenfische schließt die Tentakel nicht mit ein, weswegen ihnen dort kein Schaden zugefügt werden kann.

Verhalten[Bearbeiten]

Tintenfische bewegen sich im Wasser fort, indem sie ihre Tentakel auseinander- und wieder zusammendrücken, als würden sie dadurch einen Rückstoß erzeugen. Sie wechseln zufällig die Richtung, indem sie sich auf der Stelle drehen. Tintenfische bewegen sich ziellos umher und interagieren auch nicht mit dem Spieler.

Nur wenn sie von einem anderen Wesen attackiert werden, zeigen sie eine Reaktion. Sie spritzen dann eine schwarze Tintenwolke ins Wasser, die dem Spieler im schlimmsten Fall kurzzeitig die Sicht blockiert, und begeben sich mit einem einzigen kräftigen Stoß ihrer Tentakel in eine sichere Entfernung. Von dort aus schwimmen sie wie üblich weiter, als wäre nichts geschehen.

Stirbt ein Tintenfisch, wird nicht die übliche Todesanimation abgespielt, bei der die jeweilige Kreatur zur Seite umkippt und kurz danach verschwindet.

Vorkommen[Bearbeiten]

Neu mit Version 1.13.1: Tintenfische spawnen nur in Flüssen, Ozeanen und im Strand-Biom.

Am häufigsten sind sie in tiefen Gewässern zu finden, wo sie sich meist in einem Schwarm von bis zu fünf Tieren aufhalten. Zum Spawnen reicht jedoch ein einziger Block Wasser, weshalb sie auch in kleinen Gewässern, sowohl an der Oberfläche als auch in Höhlen auftreten können. Allerdings spawnen sie nur unterhalb des Meeresspiegels (Y=63) und über einer Höhe von 46 Blöcken, in Bergseen sind sie daher nicht zu finden.

In der Bedrock Edition können Tintenfische nur in Ozeanbiomen spawnen und treten gemeinsam mit ihrer exklusiven Jungtiervariante auf.[1] Sie können nicht vermehrt werden, sondern Jungtiere spawnen automatisch mit einer 5%-Wahrscheinlichekit.

Strategie[Bearbeiten]

Tintenfische können leicht gefarmt werden. Dabei nutzt man den Umstand, dass sie keine Wasserfälle hochschwimmen können und nur ziellos herumschwimmen, ohne zu beachten, ob sie aus dem Wasser herausfallen könnten. Eine große Anzahl der Tiere fängt man am einfachsten, wenn man in einen Ozean oder tiefen See ein 8×8 Blöcke großes und 3 Blöcke tiefes Loch gräbt. Dadurch entsteht ein Wasserfall unter Wasser, der darüber schwimmende Tiere nach unten zieht. Mit verschiedenen Tunnel- und Schachtsystemen lassen sich die Tintenfische zu einem zentralen Punkt bringen, an dem der Spieler sie töten kann, oder an dem sie an Land gelangen und ersticken. Ein Tod durch Fallschaden ist ebenfalls möglich.

Fortschritte[Bearbeiten]

Symbol Fortschritt Beschreibung Vorgänger Aufgabe Datenwert
Advancement-plain-raw.pngGrid Leere Karte.png Abenteuer Abenteuer, Erforschung und Kampf Töte irgendeine Kreatur oder werde von irgendeiner Kreatur getötet minecraft:adventure/root
Advancement-plain-raw.pngGrid Dreizack.png Ein Witz zum Wegwerfen Wirf deinen Dreizack auf irgendetwas.
Hinweis: Es ist keine gute Idee, deine einzige Waffe wegzuwerfen.
Monsterjäger Triff irgendeine Kreatur mit einem Dreizack minecraft:adventure/throw_trident
Advancement-plain-raw.pngGrid Bogen.png Zielübungen Erlege etwas mit Pfeil und Bogen Monsterjäger Triff irgendeine Kreatur mit Pfeil und Bogen. Der Fortschritt wird nicht erzielt, wenn man Spektralpfeile oder Effektpfeile verwendet. minecraft:adventure/shoot_arrow

Trivia[Bearbeiten]

  • Tintenfische waren die erste von Jens Bergensten eingefügte Kreatur.[2]
  • Bei ihrer Einführung in Beta 1.2 konnten Tintenfische mit einem Eimer wie Kühe gemolken werden. Dies kam daher, da Jeb die Kuh als Grundlage für den Tintenfisch verwendet hatte und versehentlich die Melkfunktion bis dahin nicht entfernt hatte.[2]

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Promotional Content