Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Aktuell: Hilf mit, das Technik Wiki auf 1.13 zu bringen => HIER

Textdaten

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Textdaten sind Textdateien, die die meisten Meldungen und Beschriftungen von Minecraft enthalten und in vielen Übersetzungen vorliegen. Daneben gibt es noch einige Textdaten, die nicht übersetzt werden.

Arten[Bearbeiten]

  • Sprachdateien enthalten die meisten Beschriftungen und Meldungen des Spieles in einer bestimmten Sprache. Die Entwickler geben zwei Ursprungs-Sprachdateien in US-Englisch vor (für Minecraft und separat für Minecraft Realms). Diese werden über die Übersetzungsplattform Crowdin von Freiwilligengruppen in verschiedene Sprachen übersetzt. Bei Veröffentlichung einer neuen Spielversion holt Mojang die Übersetzungen bei Crowdin ab und liefert sie mit dem Spiel aus.
  • Weitere Textdateien, deren Inhalt nicht durch die Sprachdateien übersetzt wird: Die Splash-Texte, der Epilog und der Abspann.

Daneben gibt es einige Texte, die direkt im Spiel codiert und nicht in Textdaten enthalten sind, z.B. die Splash-Texte zu besonderen Anlässen ("Happy New Year!") oder die Sprüche, die auf den Crash Reports stehen.

Herkunft[Bearbeiten]


  • minecraft.jar:
    Das Minecraft-Programm.

    • assets:
      Die Standard-Ressourcen.

      • minecraft:
        Die Minecraft-Standard-Ressourcen.

        • lang:
          Die in US-Englisch gehaltene Original-Minecraft-Sprachdatei.

        • texts:
          Weitere Textdateien, die nicht übersetzt werden.




  • .minecraft:
    Der im Launcher-Profil eingestellte Spielordner (Standard: .minecraft).

    • assets:
      Die Standard-Ressourcen. Hier stehen übersetzten Sprachdateien (also auch die deutsche). Allerdings sind die Dateinamen in Hashcodes umgewandelt, damit das Programm trotz der großen Anzahl an Sprachdateien möglichst schnell eine einzelne Datei finden kann. Diese Programmbeschleunigung erschwert jedoch ein wenig das manuelle Auffinden einer Datei. Das genaue Vorgehen, um eine Sprachdatei zu ermitteln, ist unter Standard-Ressourcen beschrieben.

      • minecraft:
        Die Minecraft-Standard-Ressourcen.

        • lang:
          Die übersetzten Minecraft-Sprachdateien.

      • realms:
        Die Realms-Standard-Ressourcen.

        • lang:
          Die übersetzten Realms-Sprachdateien.

Änderbarkeit[Bearbeiten]

Die Textdaten sind Teil der Standard-Ressourcen und können mit Ressourcenpaketen geändert werden.

  • Dabei ist möglich: Ändern eines existierenden Textes. Das geht vom Ändern eines einzigen Wortes in einer existierenden Sprachdatei bis zur Hinzufügung einer komplett neuen Sprache. Man kann beide Sprachdateien (für Minecraft und Realms) anpassen oder nur eine. Zum Hinzufügen einer neue Sprache oder eines Dialektes trägt man sie in die Definitionsdatei des Ressourcenpaketes ein. Dann wird sie als zusätzliche Sprache gelistet.
  • Nicht mit dem Originalspiel möglich: Neue Texte hinzufügen oder die Textanzeige entfernen. Man kann höchstens den Text löschen, dann wird ein leerer Text an der Stelle angezeigt. Auch kann man keine Sprachen entfernen.

Die Sprachdateien sind vom Dateityp .json, aber trotzdem normal lesbare Textdateien. Die weiteren Textdateien sind vom Dateityp .txt.

Der Name einer Sprachdatei ist zwar beliebig möglich, setzt sich aber üblicherweise aus einem Kürzel für die Sprache gemäß ISO 639 und einem Kürzel für das Land gemäß ISO 3166 zusammen. Beispiel für die deutsche Sprachdatei: de_de.json. Fiktionale Sprachen wie die englische Piratensprache (en_pt.json), das elbische Quenya (qya_aa.json) oder Klingonisch aus dem Star-Trek-Universum (tlh_aa.json) können auf diese Weise ebenfalls benannt werden.

In den Sprachdateien sind die Variablen "language.code", "language.name" und "language.region" enthalten. Sie dienen Mojang als Vorlage für die Einträge in die Definitionsdatei pack.mcmeta der Standard-Ressourcen, wobei Mojang in einigen Fällen von dieser Vorlage abweicht. Für die im Spiel angezeigte Liste aller Sprachen ist nur die von Mojang zusammengestellte Definitionsdatei maßgeblich, die Variablen in den Sprachdateien spielen dabei keine Rolle.

Um einen Text zu ändern, legt man ein Ressourcenpaket an und platziert die entsprechende Datei mit dem richtigen Namen im richtigen Ordner (siehe Ressourcenpaket-Aufbau). Wenn es sich um eine Sprachdatei handelt, muss sie nur die geänderten Texte enthalten. Im Minimalfall ist das nur eine einzige geänderte Beschriftung, z.B. eine andere Todesmeldung. Beispiel für die deutschen Sprachdatei:

.minecraft/resourcepacks/Name des Ressourcenpakets/assets/minecraft/lang/de_de.json

Bei den weiteren Textdateien ist das anders, diese müssen immer komplett sein. Enthält die Splash-Texte-Datei beispielsweise nur noch drei Sprüche, dann werden auch nur diese drei angezeigt. Ebenso ist es möglich, den Epilog und den Abspann zu ändern oder zu übersetzen. Beispiel:

.minecraft/resourcepacks/Name des Ressourcenpakets/assets/minecraft/texts/splashes.txt

Funktionsweise[Bearbeiten]

Sprachdateien[Bearbeiten]

Die Verteilung der ausgewählten Sprachen im April 2016, Deutsch steht nach US-Englisch, britischem Englisch und Russisch an vierter Stelle[1]

Die Liste der Sprachen, die im Menü/Sprache angezeigt werden, ergibt sich aus der Definitionsdatei der Standard-Ressourcen plus den Definitionsdateien evtl. geladener Ressourcenpakete.

Jede einzelne Sprachdatei enthält dieselben Beschriftungsvariablen, nur mit anderen Werten.

Aufbau der Sprachdateien:


  • Die namenlose Haupteigenschaft.

    • Name der Beschriftungsvariable:
      Wert der Beschriftungsvariable. Zeilenumbrüche werden unterstützt.

Beispiel für den Strohballen:

Sprache Sprachdatei Beschriftungsvariablen mit ihrem Text
Englisch en_us.json "block.minecraft.hay_block": "Hay Bale"
Deutsch de_de.json "block.minecraft.hay_block": "Strohballen"
Französisch fr_fr.json "block.minecraft.hay_block": "Bloc de paille"
Klingonisch tlh_aa.json "block.minecraft.hay_block": "'uQ tlhap"

Die Anzahl der Beschriftungsvariablen ändert sich mit jeder neuen Minecraft-Version. Meistens kommen neue Variablen hinzu, manchmal entfallen auch welche. Mit einem Ressourcenpaket kann man jedoch Beschriftungsvariablen nicht entfernen oder hinzufügen. Fehlt eine Variable in einer übersetzen Sprachdatei, wird der Originaltext in der ausgewählten Sprache angezeigt.

Weitere Textdateien[Bearbeiten]

Es gibt drei Textdateien, deren Inhalt nicht durch die Sprachdateien übersetzt wird:

  • credits.txt: Enthält den Abspann im Ende mit Nennung aller Namen und inkl. Formatierungen.
  • end.txt: Enthält den Epilog - den fast 10 Minuten langen, etwas philosophischen Dialog zwischen zwei Personen - inkl. Formatierungen.
  • splashes.txt: Enthält sämtliche Splash-Texte.

Diese drei Textdateien kann man man beliebig ändern, z.B. indem man neue Splash-Texte hinzufügt oder welche löscht.

Achtung: Die Textdatei splashes.txt enthält Sonderzeichen, aber keine Byte Order Mark (BOM). Wird sie z.B. mit dem Windows-Notepad bearbeitet, setzt dieser automatisch eine unsichtbare UTF-8-BOM an den Dateibeginn (hexadezimal: EF BB BF, ISO-8859-1-Zeichen: ). Umlaute werden dann als Fragezeichen dargestellt. Um dieses zu vermeiden, muss man die BOM wieder löschen, z.B. mit einem hexadezimalen Editor wie FrHed (Free Hex Editor).

Abweichende Namen[Bearbeiten]

Neben den NBT-Daten sind die Beschriftungsvariablen die ersten Spuren, die ein neues Spielelement im Programmcode hinterlässt. Manchmal ändert sich der ursprüngliche Name bis zur Veröffentlichung der fertigen Minecraft-Version, selten sogar danach.

In dieser Tabelle sind die markantesten Abweichungen bis Vollversion 1.12.2 aufgeführt. Danach wurden die Beschriftungsvariablen überarbeitet. Dabei wurden nicht nur die Präfixe tile. und item. in block.minecraft. und item.minecraft. geändert, sondern auch die Block- und Gegenstand-Variablen an die aktuellen Bezeichnungen angepasst (Beispiel: block.minecraft.powered_rail=Powered Rail).

Block Ursprüngliche Bezeichnung Beschriftungsvariable
Antriebsschiene Goldene Schiene tile.goldenRail.name=Powered Rail
Bruchstein Steinziegel tile.stonebrick.name=Cobblestone
Endstein Weißer Stein tile.whiteStone.name=End Stone
Glasscheibe Dünnes Glas tile.thinGlass.name=Glass Pane
Glowstone Lichtedelstein tile.lightgem.name=Glowstone
Haken Stolperdrahtursprung tile.tripWireSource.name=Tripwire Hook
Keramik Gehärteter Ton tile.clayHardened.name=Terracotta
Netherrack Höllenfels tile.hellrock.name=Netherrack
("Netherrack" darf laut Mojang nicht übersetzt werden)
Netherwarze Netherstängel tile.netherStalk.name=Nether Wart
Notenblock Musikblock tile.musicBlock.name=Note Block
Redstone-Fackel Nicht-Gatter tile.notGate.name=Redstone Torch
Schwarzeichensetzling Rieseneichensetzling tile.sapling.big_oak.name=Dark Oak Sapling
Seelensand Höllensand tile.hellsand.name=Soul Sand
Steinziegel Glatte Steinziegel tile.stonebricksmooth.name=Stone Bricks
Teppich Wollteppich tile.woolCarpet.name=Carpet
Wolle Stoff tile.cloth.name=Wool
Zuckerrohr Schilf tile.reeds.name=Sugar cane
Gegenstand Ursprüngliche Bezeichnung Beschriftungsvariable
Buch und Feder Schreibbuch item.writingBook.name=Book and Quill
Glitzernde Melone Gesprenkelte Melone item.speckledMelon.name=Glistering Melon
Glowstonestaub Gelber Staub item.yellowDust.name=Glowstone Dust
Lederrüstung Stoffrüstung item.helmetCloth.name=Leather Cap
Eiserne Pferderüstung Pferderüstung aus Metall item.horsearmormetal.name=Iron Horse Armor
Redstone-Verstärker Diode item.diode.name=Redstone Repeater
Schwarzpulver Schwefel item.sulphur.name=Gunpowder
Objekt Ursprüngliche Bezeichnung Beschriftungsvariable
Magmawürfel Lavaschleim entity.LavaSlime.name=Magma Cube
Eisengolem Dorfbewohnergolem entity.VillagerGolem.name=Iron Golem
Schneegolem Schneemann entity.SnowMan.name=Snow Golem

Außerdem bemerkenswert:

  • Blöcke werden intern als "Kacheln" ("tile") bezeichnet, wie man an den alten Präfixen der Beschriftungsvariablen und an der internen Bezeichnung der Blockobjektdaten sieht ("TileEntities"). Auch in der Beschriftungsvariable "createWorld.customize.flat.tile", die das Schichtmaterial für Flachlandwelten beschreibt, ist die "Kachel" noch enthalten.
  • Die Partikel "mycelium", die vom Myzel aufsteigen, hießen ursprünglich "townaura" (Stadtaura).
  • Minecraft Realms sollte ursprünglich "Minecraft Online" heißen, die Beschriftungsvariablen haben alle das Präfix "mco.".

Geschichte[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Promotional Content