Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Schatzkarte

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schatzkarte
Schatzkarte.gif
Ozean-SchatzkarteWald-Schatzkarte
Kategorie

Werkzeuge

Erneuerbar

Ja

Stapelbar

Nur, wenn sie exakt gleich sind:
Ja (64)

Einführung

Siehe Geschichte

Datenwerte

filled_map
dez: 358 hex: 166

Metadata

für die Kartennummer

NBT-Daten

Siehe Gegenstandsdaten

Schatzkarten sind beschriebene Karten, die für das Finden bestimmter Bauwerke (Ozeanmonumente und Waldanwesen) konzipiert sind. Sie können nur von einem Kartographen erhalten werden.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt zwei Schatzkarten: Die Ozean-Schatzkarte und die Wald-Schatzkarte.

Die Ozean-Schatzkarte ist für das Finden von Ozeanmonumenten konzipiert. Da diese häufiger als Waldanwesen sind, kosten sie auch beim Kartographen weniger.

Mit der Wald-Schatzkarte sucht man Waldanwesen. Wegen ihrer Seltenheit kosten sie beim Kartographen im Schnitt mehr als Ozean-Schatzkarten.

Schatzkarten bekommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schatzkarten kann man nur durch Handel bekommen. Man kann sie weder craften, noch findet man sie in Truhen, noch sind sie im Kreativmodus-Inventar zu finden, noch kann man sie mit dem Befehl /give bekommen.

Um bei einem Kartographen die Schatzkarten-Angebote freizuschalten, muss man vorher noch drei andere Angebote annehmen (s. Handel#Bibliothekar).

Die Ozean-Schatzkarte kostet einen Kompass und 12 bis 20 Smaragde. Die Wald-Schatzkarte einen Kompass und 16 bis 28 Smaragde.

Der Gegenstand kann mit dem Befehl /give nachgebildet werden und sieht dann äußerlich aus wie eine Schatzkarte, aber es bleibt eine normale Karte. Karten werden grundsätzlich vom Spiel generiert. Schatzkarten haben dabei die Besonderheit, dass ihr Zentrum nicht von der Position des Spielers abhängt, wie bei normalen Karten, und sie haben andere Farben. Diese Informationen werden aber vom Spiel in den Kartendaten hinterlegt, die man mit dem Befehl /give nicht beeinflussen kann.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn man sich außerhalb des angezeigten Bereiches befindet, wird die Landschaft in Orange-, Dunkelbraun- und Beigetönen dargestellt, statt als leere beige Fläche (Kartentextur). Wasser wird mit horizontalen Linien, Land als leere Fläche (normale Kartentextur) dargestellt. Das Gebäude, welches die Karte behandelt, wird mit einem kleinen Symbol dargestellt. Die Richtung, in der sich der Spieler in Relation zum Ausschnitt befindet, wird als kleiner weißer Punkt dargestellt. Hierbei ist das Oben der Karte immer Norden, sodass man sich z. B. in Richtung Südwesten bewegen muss, wenn sich der Punkt in der oberen rechten Ecke befindet (also Nordöstlich zum Ausschnitt).

Nähert man sich der dargestellten Stelle, verdoppelt sich die Größe des Punktes. Bewegt man sich in den Ausschnitt, so füllt sich die Schatzkarte wie eine ganz normale Karte. Das Gebäude wird aber immer noch mit dem Symbol angezeigt. Man kann bei hohem Maßstab auch das Waldanwesen an sich als großen braunen Klotz erkennen. Bei Ozeanmonumenten geht dies nicht, da sie unter Wasser liegen und so von der Karten-Wassertextur überdeckt werden.

Im Gegensatz zu normalen Karten ist es nicht möglich, Schatzkarten zu verkleinern. Der Standard-Maßstab bei Schatzkarten ist außerdem 1:4, aber bei normalen Karten 1:8.

Kopien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um eine Schatzkarte zu kopieren, legt man sie zusammen mit einer leeren Karte in das Craftingfenster. Möchte man mehrere Kopien gleichzeitig anfertigen, so legt man mehrere leere Karten dazu (nicht gestapelt).

Ergebnis Zutaten Eingabe » Ausgabe
Kopierte Schatzkarte Leere Karte +
beschriebene Schatzkarte






Grid Layout Pfeil (klein).png 2345678






















Grid Layout Formlos.png

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Generiert ein Kartograf ein neues Angebot mit einer Schatzkarte wählt er ein Gebäude, zu dem die Karte zeigt, dass in ungeneriertem Gelände liegt. Man findet mit Schatzkarten also immer Gebäude, wo noch niemand vor einem gewesen sein kann, solange das Angebot des Kartografen "frisch" generiert wurde. Dies ist besonders im Mehrspieler überaus nützlich.
  • Die Ozean- bzw. Wald-Schatzkarte, die man von einem Kartographen bekommt, ist immer die Gleiche. Nur bei anderen Kartographen gibt es die Chance, Schatzkarten für andere Ozeanmonumente bzw. Waldanwesen zu erhalten. Welchen Ausschnitt sie darstellen, erfährt man aber erst nach dem Erhandeln, das heißt, es kann sein, dass man die Schatzkarte umsonst kauft.
  • Das auf erkauften Karten gezeigte Gebäude ist nicht unbedingt immer das nächste Gebäude, aber dennoch eins der naheliegendsten.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]