Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Redstone-Leitung

Aus Minecraft Wiki
(Weitergeleitet von Redstone (Kabel))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Redstone-Leitung
Redstone-Leitung.pngRedstone-Leitung (Aktiv).png
Redstone
Kategorie

Redstone

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Nein

Entflammbar

Nein

Verschiebbar

Droppt

Explosions-
widerstand

0

Härte

0

Werkzeug

Kein Werkzeug

Erneuerbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Einführung

Siehe Geschichte

Drops

1
Redstone

ID-Name

redstone_wire

Blockzustand

Siehe Tabelle

Eine Redstone-Leitung besteht aus Redstone-Staub (das ist pulverisiertes, leitfähiges Redstone-Erz), der auf den Boden gestreut bzw. platziert wird. Benachbarte Redstone-Leitungen verbinden sich automatisch miteinander. Eine Redstone-Leitung kann ohne Zuhilfenahme von Werkzeugen abgebaut werden. Der gesamte Redstone-Rohstoff kann so zurückgewonnen werden. Auch der Kontakt mit Wasser und Lava lässt die Redstone-Leitung droppen.

Die Leitungen können Redstone-Signale übertragen. Das ermöglicht auch den Bau größerer Redstone-Schaltkreise. Das Signal wird aber mit der Entfernung schwächer. Eine Redstone-Leitung kann ein Signal 15 Blöcke weit übertragen, dann erlischt es, außer man setzt einen Redstone-Verstärker ein.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Ansteuerung[Bearbeiten]

Redstone-Leitung Anschluss 1.png     Redstone-Leitung Anschluss 2.png

Zur linken Abbildung:

  • Reihe 5: Sobald ein Signal an der Redstone-Leitung liegt, wird es weitergeleitet.
  • Reihe 4: Ein solider Block kann ein ankommendes Redstone-Signal zwar an einen benachbarten Signalempfänger weiterleiten, nicht jedoch an eine Redstone-Leitung. Daher wirkt ein solider Block als Unterbrechung einer Redstone-Leitung.
  • Reihe 3: Wird auf einen soliden Block eine Redstone-Leitung gelegt, verbindet es sich automatisch mit einer Leitung am Fuße des Blocks. Auf diese Weise können Höhenunterschiede stufenweise überwunden werden. Es ist aber nicht möglich, eine Redstone-Leitung an eine Wand zu legen.
  • Reihe 2: Ein unsolider Block (wie Glas) lässt die Leitung problemlos die Ebene wechseln.
  • Reihe 1: Ein solider Block blockiert dagegen die Leitung und verhindert das automatische Verbinden zur nächsten Ebene. Diese Eigenschaft kann man nutzen, um zu verhindern, dass zwei verschiedene Leitungen sich verbinden.

Zur rechten Abbildung:

  • Eine aktive Redstone-Leitung aktiviert den soliden Block, auf dem es liegt. Dieser kann das Signal an benachbarte Signalempfänger weiterleiten (außer Redstone-Leitungen).

Signalstärkeverlust[Bearbeiten]

Redstone-Leitung Signalstärkeverlust.png

In einer Redstone-Leitung verliert das Signal mit jedem Block an Stärke, bis es nach spätestens 15 Blöcken erlischt. Dabei zählt wirklich nur der Block, auf dem die Leitung liegt, nicht die Blockwand, über die es sich eventuell mit einer Leitung auf einer anderen Ebene verbindet.

Eine aktive Redstone-Leitung hat eine rötliche Farbe, die mit der Signalstärke schrittweise abnimmt. Obwohl sie zu glühen scheinen, strahlen aktive Redstone-Leitungen kein Licht aus. Sie sind im Dunkeln nicht zu sehen. Auf dem Bild leuchtet nur die Redstone-Fackel links. Leitungen mit einem schwachen Signal wären wegen ihrer dunklen Farbe nur schwer von inaktiven Leitungen zu unterscheiden, aber es gibt noch ein weiteres, sicheres Anzeichen für eine aktive Leitung: Sie lässt Rauchpartikel aufsteigen. Inaktive Leitungen sind schwarz und ohne Rauchpartikel.

Verwendung[Bearbeiten]

Technik[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]