Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Pocket-Versionsgeschichte/Entwicklungsversionen

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Versionsgeschichte

Am 22. November 2013 begann der Hersteller Mojang damit, Entwicklungsversionen für die Pocket Edition zu veröffentlichen, die "Beta-Versionen" genannt werden. Für alle Personen, die am Betatester-Programm teilnehmen, sind sie als reguläres Update erhältlich. Grund für den Start der Entwicklungsversionen ist, möglichst früh über mögliche Bugs und Schwachstellen informiert zu werden und diese dann bis zur Veröffentlichung der fertigen Version, die für alle erhältlich ist, zu beheben. Spieler, die die Pocket Edition nicht üner Android spielen, können momentan keine Entwicklungsversionen erhalten. Tester, die eine Entwicklungsversion spielen, können mit anderen Spielern, die keine Entwicklungsversion besitzen, nicht zusammen spielen.

Die Entwicklungsversionen der Pocket Edition werden für jede Hauptversion fortlaufend nummeriert. Sie werden als builds bezeichnet. So heißt die dritte Entwicklungsversion für die Pocket Edition Alpha 0.11.0 0.11.0 alpha build 3.

Die erste Entwicklungsversion erschien für Version 0.8.0 am 22. November 2013 und heißt 0.8.0 alpha build 2.

Entwicklungsversionen für Android testen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Es kursieren eventuell .apk-Dateien von Pocket Edition Builds. Diese sind meist illegal und enthalten oft schädlichen Code, sodass vom Installieren solcher Dateien grundsätzlich abgeraten wird!


Betatester werden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um am Beta-Programm teilzunehmen, benötigt man ein Android-Gerät und muss die Minecraft-Pocket Edition im Google Play-Store gekauft haben. Man benötigt außerdem ein Google-Konto. Man lässt sich nun als Tester auf dieser Website registrieren und muss einige Zeit warten, bis der Build automatisch installiert wird. Die Dauer dafür ist sehr unterschiedlich und hängt vom Internetanbieter ab.

Wenn man kein Betatester mehr sein möchte, kann man sich hier wieder vom Beta-Programm abmelden. Es dauert nun wieder einige Zeit, bis die Pocket Edition auf die letzte Version zurückgesetzt wird[1].

Daten sichern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da die Entwicklungsversionen ausschließlich für Testzwecke gedacht sind, empfiehlt es sich, seine Welten zu speichern. Es könnte sein, dass die bereits existierenden Welten durch das Update beschädigt werden. Um das zu verhindern, sollte man seine Welten sichern.

Eine Möglichkeit, seine Daten zu sichern, ist, das Android-Gerät mit dem PC über ein USB-Kabel zu verbinden. Dann navigiert man zu Games/com.mojang/minecraftWorlds und speichert die darin enthaltenen Dateien und Ordner in einem anderen auf dem Computer liegenden Verzeichnis. Es sollten aber keine Dateien von dem Android-Gerät entfernt werden.

Eine andere Möglichkeit, seine Daten zu sichern, ist es, eine App, die sämtliche auf dem Gerät liegende Dateien anzeigt (zum Beispiel OI File Manager oder RootExplorer), zu installieren und mit dieser zu Storage/SDcard/games/com.mojang/minecraftWorlds zu navigieren. Dann wählt man die zu sichernden Verzeichnisse aus und kopiert sie an einen anderen Speicherplatz, am besten nicht in den games-Ordner.[2]

Bugs melden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man kann Fehler über den Bugtracker melden.[3]

Entwicklungsversionen für Windows 10 testen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Pocket Edition unter Windows 10 gibt es ein anderes Verfahren, um Betatester zu werden[4]:

  • Man öffnet die Store-App und sucht nach "Xbox Insider Hub". Alternativ kann man das auch über den Internet-Browser tun, das wäre dieser Link.
  • Man lädt den "Xbox Insider Hub" herunter, installiert und startet ihn.
  • Man navigiert zu "Insider-Inhalt > Minecraft Beta" und klickt auf "Teilnehmen".

Das funktioniert auch für die Konsolenedition der Xbox One.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf diesen Seiten wird genau aufgelistet, welche Neuerungen die jeweiligen Entwicklungsversionen enthalten:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]