Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Ozeanmonument

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Ozeanmonument ist ein vom Spiel generiertes Bauwerk in der Tiefsee, in dem Wächter spawnen. Es ist sehr groß und hat eine Vielzahl von Räumen, die in jedem Ozeanmonument anders angeordnet sind.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ozeanmonumente können vom Spiel nur generiert werden, wenn sich vom Mittelpunkt des Bauwerks ausgehend in einem quadratischen Umfeld von 16 Blöcken ausschließlich das Biom Tiefsee befindet. 29 Blöcke vom Mittelpunkt ausgehend dürfen sich ebenfalls in einem quadratischen Umfeld neben der Tiefsee nur andere Wasserbiome befinden. Dazu zählen Ozean, Gefrorener Ozean, Fluss und Gefrorener Fluss. Ozeanmonumente befinden sich immer über dem Meeresgrund und sind daher niemals verschüttet. Um möglicherweise auftretende Luftlöcher zu vermeiden, wird ein Ozeanmonument in einem Quader aus Wasser generiert, was nicht sonderlich auffällt, da es schließlich im Ozean vorkommt. Sollten die durch das Ozeanmonument zu generierenden Wasserblöcke über dem Meeresspiegel liegen, kommt stattdessen Luft zum Einsatz. Dadurch sind Ozeanmonumente in angepassten Welten mit abgesenkten Meerespiegel weder von Wasser umgeben, noch damit gefüllt.

Es ist möglich, dass Ozeanmonumente in den bestehenden Chunks von Welten generiert werden, die bereits vor Vollversion 1.8 (14w25a) existierten, also bevor Ozeanmonumente dem Spiel hinzugefügt wurden. Die einzige Bedingung dafür ist, dass die betreffenden Chunks bisher noch nicht länger als 3600 Ticks (drei Minuten) geladen waren. Um ein Ozeanmonument in bestehenden Chunks zu generieren, prüft das Spiel, ob mit dem aktuellen Weltgenerator (Vollversion 1.7+) die oben genannten Bedingungen erfüllt sind. Da die Chunks aber möglicherweise bereits vor Vollversion 1.7 generiert wurden, wäre die Biomverteilung der Welt in diesem Fall anders. An dem Generierungsort befände sich dann definitiv nicht die benötigte Tiefsee, da es diese damals nicht gab. Demzufolge spielt das Biom, dass sich in den alten Chunks an der Stelle des zukünftigen Ozeanmonuments befindet, keine Rolle.

Da im Weltgenerator vor Vollversion 1.7 sämtliche Biome anders verteilt waren, spielt es nur bei dieser Art der Generierung keine Rolle, welches Biom sich tatsächlich an dem Ort befindet, wo das Ozeanmonument generiert wird.

In Standardwelten kann man die Generierung der Ozeanmonumente und anderer Bauwerke mit der Option Bauwerke generieren ausschalten. In angepassten Welten kann man die Generierung unter "Ozeanmonumente" individuell ausschalten. In Flachlandwelten kann man dies mit dem Code oceanmonument steuern. Die Position eines Ozeanmonumentes ist in den Bauwerksdaten gespeichert.

Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Ozeanmonument ist ein 58×58 Blöcke großes Bauwerk, das hauptsächlich aus Prismarinziegeln besteht. Die Böden und Decken bestehen aus einfachem Prismarin. Einige Dekorationselemente sind aus dunklem Prismarin gefertigt. Das Monument hat drei Stockwerke, aber keine Treppen. In jedem Stockwerk gibt es einige Kammern. Die meisten sind mit Seelaternen beleuchtet. Einige sind mit Schwämmen gefüllt. In der hinteren Mitte des unteren Stockwerkes befindet sich die größte Kammer, in deren Mitte ein großer Würfel aus dunklem Prismarin eingebaut ist. In diesem Würfel sind acht Goldblöcke enthalten. Während der grundsätzliche Aufbau des Monuments immer gleich ist, wird die Anordnung der Kammern und vor allem ihrer Eingänge jedesmal anders generiert.

In der Nähe und innerhalb des Ozeanmonuments spawnen Wächter. In der größten Kammer des Ozeanmonuments spawnt ein großer Wächter, am Ende der Seitenflügel zwei weitere. Sobald man dem Ozeanmonument nahe kommt, egal ob man es mit einem Boot überquert, darin herumschwimmt, oder sich unten durch gräbt, wird man durch den Geist eines großen Wächters mit Abbaulähmung versehen, was den weiteren Abbau von Blöcken praktisch unmöglich macht.

Ozeanmonumente finden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man kann die Position des nächsten Ozeanmonumentes entweder mit dem Befehl /locate Monument ermitteln, oder durch eine Schatzkarte.

Schatzkarten kauft man bei Kartographen. Sie verhalten sich ähnlich wie normale Karten, nur dass das Ozeanmonument durch ein Symbol dargestellt wird und dass wenn man sich außerhalb des angezeigten Bereiches befindet, die Karte nicht leer, sondern mit orange-farbigen Markierungen von Wasser und Land gefüllt ist.

Die Position des Spielers in Relation zum angezeigten Ausschnitt wird mit einem Punkt am entsprechenden Rand dargestellt, wobei das Oben der Schatzkarte Norden ist. So kann man das Ozeanmonument suchen. Wenn man sich nähert, verdoppelt sich die Größe des Punktes und wenn man den Ausschnitt betritt, füllt sich die Schatzkarte (wie bei einer normalen Karte).

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]