Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Modifikation/Millénaire

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.svg Diese Seite wird vom Minecraft Wiki nicht auf inhaltliche Richtigkeit geprüft.
Millénaire
Millénaire.png
Autor

Kinniken

Voraussetzungen

Forge

Mod-Version

6.0.0

Minecraft-Version

Vollversion 1.7.10

Projektseite

Homepage

Millénaire ist eine Modifikation, welche den zufällig generierten Welten Dörfer hinzufügt, deren Dorfbewohner ihr Dorf weiter ausbauen. Man kann dabei helfen, indem man ihnen Material verkauft. Mit dem dadurch erhaltenen Geld kann man dann andere Sachen kaufen. Durch Drücken von V kann man in der Nähe liegende Dörfer finden. Dabei werden die Himmelsrichtung und die Entfernung angezeigt. Es gibt verschiedene Arten von Dörfern. Jede mit anderen Einwohnern und anderen Gebäuden. Es gibt neue Waffen, neue Rüstungen und auch ansonsten neue Gegenstände. Außerdem gibt es noch eine Reihe kleiner Quests und zwei große Hauptquests.

Millénaire in Deutsch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Millénaire liefert diverse Sprachen, unter anderem auch Deutsch, mit. Die deutsche Version wird automatisch aktiviert, wenn die Minecraft-Sprache auf Deutsch gestellt wird.

Helfen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man kann den Dorfbewohnern beim Ausbauen helfen. Dafür geht man einfach in das passende "Rathaus" und wartet bis eine Person, welche die Frau des jeweiligen Dorfchefes ist, auftaucht. Über dieser steht "Selling to Player" (Zu deutsch: "Verkauft an den Spieler").

Wenn man auf die Dorfbewohnerin mit der rechten Maustaste klickt, erscheint ein Fester mit Gegenstände oder Blöcken, die man kaufen oder verkaufen kann. Man kauft Blöcke, indem man den Gegenstand anklickt; Sachen verkauft man auch, indem man sie anklickt. Vom Kaufen von Blöcken oder Gegenständen, die zum Bauen eines Gebäudes gebraucht werden, ist abzuraten. Dadurch verzögert man den Bau. Man kann den Dorfbewohnern aktiv helfen, indem man größere Seen und Flüsse in Dorfnähe entweder überdeckt oder entfernt. Berge behindern den Ausbau ebenfalls, ein Abtragen dieser ist jedoch sehr zeitaufwendig.

Ruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn man der Frau des Dorfchefs etwas ab- oder verkauft, steigt gleichzeitig der Ruf bei der jeweiligen Kultur. Hat man mindenstens den Ruf "Einer von uns", kann man sich einen Gründungsstab kaufen. Damit kann man, wenn man den Ruf "Potentieller Anführer" hat, ein Dorf der jeweiligen Kultur gründen. Wenn man dann beim Dorfchef fragt, ob man ein Dorf leiten kann, kann man Chef in seinem eigenen Dorf werden.

Man kann verschiedene Rufarten erreichen: "Feind", "Fremder", "Beliebtester Händler", "Einer von uns", "Potienteller Anführer".

Truhen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rathaus stehen Truhen. In diesen wird das Baumaterial gelagert. Man kann diese zwar öffnen, aber in ihrem Inventar nichts bewegen. In seinem eingenem Dorf hat man freien Zugriff auf die Gegenstände der Truhen. Dies gilt auch für die Truhen in den einzelnen Häusern der Dorfbewohner.

Hat man jedoch alle Dorfbewohner in einem Dorf getötet, erhält man die Nachricht: "All the chests are unlocked now" (alle Truhen sind jetzt offen). Dann hat man Zugriff auf alle Truhen des Dorfes. Wenn alle Truhen offen sind, kann man mit einem Zerstörungsstab verhindern, dass jemals wieder Dorfbewohner in diesem Dorf spawnen. Dadurch werden aber auch die Gegenstände in den Truhen zerstört.

Menschen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine im Tempel betende, indische Familie

Natürlich haben die einzelnen Städte auch Bewohner. Diese sind in Erwachsene, Jugendliche und Kinder gegliedert. Geboren werden Kinder nur in der Nacht und können während dieser auch nur wachsen. Je mehr Einwohner es gibt, desto mehr Häuser werden gebaut, da jede Familie ein eigenes Haus besitzt.

Neue Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amulette[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt vier verschiedene Amulette:

  • Amulette d'Yggdrasil: Zeigt die Höhe des Spielers an
  • Amulette des Nains: Zeigt nahe liegende Erze durch gelbes Leuchten an
  • Amulette de Sköll et Rati: Wechselt zwischen Tag und Nacht bei Rechtsklick
  • Amulette du Corbeau: Zeigt aggressive Monster in der Nähe an

Denier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Denier ist das Geld. Es gibt Denier in Bronze (d=denier), Silber (a=denier argent) und Gold (o=denier or). Ein Gold Denier ist 64 Silber Denier wert und ein Silber Denier ist 64 Bronze Denier wert. Man kann sich einen Geldbeutel kaufen, um sein Inventar übersichtlicher zu ordnen.

Neue Werkzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt die Hauptwerkzeuge in neuer Ausführung. Jedes bis auf die Hacke ist so schnell, wie das passende Goldwerkzeug, nimmt aber nur so viel Schaden wie Eisenwerkzeuge. Die Hacke hat dieselben Eigenschaften wie eine Diamanthacke, allerdings ist die Aussage des Mod-Autoren:

Basically equivalent to a Diamond Hoe, But looks cooler.

Frei Übersetzt: "Eigentlich dasselbe wie eine Diamanthacke, sieht aber cooler aus."

Norman axe.pngNorman pickaxe.pngNorman hoe.pngNorman shovel.png

Gründungsstab[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem Gründungsstab[1], den man ab dem Ruf "Einer von uns" kaufen kann, kann man mit dem Ruf "Potentieller Anführer" ein Dorf der gleichen Kultur gründen und, nachdem man den Chef des alten Dorfes gefragt hat, es selber regieren. Man kann in seinem Dorf dann Häuser bauen und sie dann mit dem Gründungsstab einweihen, indem man in der Nähe rechtsklickt. Um ein Dorf zu generieren, muss man auf einen der folgenden Blöcke rechts klicken:


  • = zufälliges Dorf

  • = man kann ein Dorf auswählen

Im Kreativmodus kann man sich die Kultur aussuchen, wenn man auf einen Goldblock klickt.

Dorftypen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Indische Stadt

Es gibt verschiedene Arten von Dörfern[2], die man mithilfe von Millénaire auftreffen kann:

  • Dörfer, die sich hauptsächlich mit Lebensmittelherstellung beschäftigen (Agricultural Village[3])
  • Dörfer, die sich hauptsächlich mit Handwerk beschäftigen (Artisanal Village[4])
  • Dörfer, die sich hauptsächlich mit Religion beschäftigen (Ecclesiastic Village[5])
  • Dörfer, die sich hauptsächlich um die Sicherheit ihrer Bewohner kümmern (Militant Village[6])
  • Dörfer, die sich komplett selbst versorgen können (Independant Town[7]), jedoch nicht ohne einwirken des Spielers entstehen können
  • Städte, die ihre Rohstoffe komplett von bis zu drei Vororten beziehen (Town[8])

Abgesehen davon gibt es noch diverse Hindi-, Japan- und Inder-Dörfer.

Mithilfe eines Village wand kann man alle Dörfer bauen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Millénaire Wiki gibt es noch mehr Informationen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]