Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Hi Gamepedia users and contributors! Please complete this survey to help us learn how to better meet your needs in the future. We have one for editors and readers. This should only take about 7 minutes!

Modifikation/LabyMod

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle.svg
Diese Seite wird gerade von ImMine neu erstellt oder grundlegend überarbeitet.
Fragen und Vorschläge bitte in die Diskussion. Fortschritt: Empty Heart.svgEmpty Heart.svgEmpty Heart.svgEmpty Heart.svgEmpty Heart.svgEmpty Heart.svgEmpty Heart.svgEmpty Heart.svgEmpty Heart.svgEmpty Heart.svg
Achtung.svg Diese Seite wird vom Minecraft Wiki nicht auf inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft.

LabyMod müsste für jeden ein Begriff sein. Von einer bescheidenen Mod mit nur einer FPS-, Koordinaten- und Rüstungsanzeige bis hin zu der bekanntesten All-In-One Modifikation aller Zeiten. Die Mod wurde anfangs allein von Daniel (LabyStudio) entwickelt. Nach und nach entstand ein Team hinter LabyMod sogar ein Unternehmen, die LabyMedia GmbH wurde gegründet.

LabyMod
LabyMod Logo.jpg
Autor

LabyStudio & das Team

Voraussetzungen

Die jeweilige Minecraft Version muss zuvor gestartet werden

Mod-Version

1.8.9 & 1.12.2

Minecraft-Version

Vollversion 1.12.2

Projektseite

LabyMod Download

Installation[Bearbeiten]

Die Installation ist wirklich sehr simpel gehalten und obwohl LabyMod anfangs mit Forge entwickelt wurde, entstand eine eigene API für Mods bzw. Addons. Für Minecraft sowie für LabyMod benötigt ihr Java. Falls ihr LabyMod mit Forge zusammen installiert, müsst ihr nicht extra die Forge Version herunterladen, da der Installer selber die Forge Version installiert, falls ihr im Installer "LabyMod with Forge" ausgewählt habt.

LabyMod 2.8.05 Installation[Bearbeiten]

1. Schritt[Bearbeiten]

Im ersten Schritt führt ihr den Installer aus. Ihr solltet Minecraft schliessen bevor ihr LabyMod installiert. Falls ihr euch den Text durchgelesen habt, könnt ihr auf „Next“ klicken. Falls ihr den alten Installer nicht mehr besitzt, könnt ihr ihn euch hier herunterladen. Dazu muss noch gesagt werden, dass dies die veraltete LabyMod Version ist mit einem nicht so grossen Funktionsumfang. Mit dazu werden Cosmetics nicht geladen und die Version wird nicht mehr weiterentwickelt. Diese veraltete Version ist auch nur für die 1.8.8 kompatibel! Deshalb empfehle ich die Benutzung von der neusten Version (3.0), die für die 1.8.9 und darüber verfügbar ist.

Eine nette Übersichtsseite mit ein paar Informationen.

2. Schritt[Bearbeiten]

Im nächsten Schritt könnt ihr euch eure gewünschten Mods installieren und falls ihr noch externe kompatible Mods besitzt, könnt ihr diese mit „Choose file“ mitinstallieren. Für die alte LabyMod Version stehen euch momentan diese Mods zur Verfügung:

Mod Autor
OptiFine 1.8.8 HD U H5 & OptiFine 1.8.8 HD U I7 sp614x
Resourcepacks24 LabyStudio
ToggleSneak/Sprint deez
ItemPhysics CreativeMD
BetterHat thehippomaster21
Damage Indicator LabyStudio
WorldEditCUI lahwran
XaerosMinimap xaero96
DirectionHUD bspkrs
BattysCoordinates BatHeart
Keystrokes Fyu
SettingsProfile LabyStudio
GommeHD.net CWMod LabyStudio
AccountManager LabyStudio
PixelCam CrushedPixel
PranKeDMod V2.1 PranKeD
CosmeticsMod LEONARDOX
MLG-Helper MysteriousHacks

Wenn ihr eure Mods ausgewählt habt, dann könnt ihr als Nächstes auf „Next“ klicken.

Weitere Mods hinzufügen.

3. Schritt[Bearbeiten]

Im dritten und letzten Schritt sieht man eine kleine Installationsliste mit allen Mods, die ihr ausgewählt habt. Direkt darunter habt ihr die Möglichkeit den Installationspfad der Mod zu ändern. Schlussendlich könnt ihr auf „Install LabyMod“ klicken. Nachdem LabyMod installiert wurde, könnt ihr den Minecraft Launcher starten. LabyMod wird standardmässig als Profil im Launcher ausgewählt, so dass ihr kein neues Profil erstellen müsst.

Die letzte Seite.

LabyMod 3.0+ Installation[Bearbeiten]

Bei der neusten und besten LabyMod Version ist es nicht wirklich anders. Jetzt könnt ihr auch LabyMod für die 1.12.2 benutzen und jeweils mit Forge zusammen, das bedeutet dass ihr jede x-beliebige Mod mit LabyMod benutzen könnt, wobei nicht alle funktionieren. Das liegt an den grafischen Überlagerungen und anderen Inkompatibilitäten.

1. Schritt[Bearbeiten]

Lade dir den Installer auf der Download Seite von LabyMod herunter und führe den Installer aus. Ihr könnt jetzt zwischen zwei verschiedenen Varianten wählen, die Forge und Vanilla Variante. Beide Varianten sind jeweils für die 1.8.9 und 1.12.2 verfügbar.

Ein hübscher Installer für das Installieren von LabyMod.

2. Schritt[Bearbeiten]

Im letzten Schritt vor der Installation werden euch alle offiziellen Addons von LabyMod aufgelistet. Diese Liste wird fortlaufend aktualisiert, wenn neue Addons erscheinen. Falls ihr aber noch weitere externe Addons besitzt dann könnt ihr diese mit „Add other files“ hinzufügen. Auch hier habt ihr wieder die Möglichkeit LabyMod woanders zu installieren, als im Standard Minecraft Ordner (Extract). Danach klickt ihr auf „Install“. Wenn ihr immer auf dem laufenden bleiben wollt bezüglich LabyMod, dann schaut auf meinem YouTube Kanal vorbei oder auf der Twitter Page.

Eine nette Übersicht aller Addons.

3. Schritt[Bearbeiten]

Im letzten Schritt wird LabyMod installiert und falls ihr die Forge Version installiert, müsst ihr nicht mehr selber die jeweilige Forge Version herunterladen. Falls LabyMod erkennt, dass ihr die Forge Version von der 1.8.9 nicht besitzt fragt der Installer nach, ob er Forge mitinstallieren darf. Ganz schön praktisch! Hier gehts zu Forge, falls es nicht funktioniert.

Hier wird nachgefragt, ob ihr die empfohlene Forge Version haben wollt.

LabyMod GUI Editor – Der Editor, der alles verändert hat[Bearbeiten]

Mit der LabyMod 3.0 Version wurde der LabyMod GUI Editor eingeführt. Der Editor erlaubt es euch, alle Funktionen und Module komplett individuell anzupassen. Ihr könnt sie rumschieben, die Formatierung ändern und die Skalierung anpassen. Man kommt ins sogennante Ingame-GUI indem man in die Options geht und dann in die LabyMod Settings (LabyMod Einstellungen) wechselt, dort gibt es dann zwei grosse Buttons: Ingame GUI (Ingame-Benutzeroberfläche) und Addons (Zusätze). Wenn ihr auf Ingame GUI klickt seht ihr eine Vorschau, wie die jeweiligen Module dann im Spiel aussehen. Ihr könnt die Breite zwischen den Modulen und der Vorschau anpassen, indem ihr genau auf den Trennstrich hovert. Dann erscheint ein kleines Icon mit der ihr die Breite beliebig anpassen könnt. Ihr seht auch alle aktivierten Module, die ihr beliebig verschieben könnt. Diese sind im grossen Bereich rechts zu finden. Unter anderem wird auch eine Hotbar angezeigt, um sich besser zu orientieren. Unten rechts in der Ecke könnt ihr den Zoom der Vorschau einstellen von SMALL bis AUTO. Oberhalb der Vorschau gibt es jeweils den Ingame und Escape Tab. Im Escape Tab könnt ihr das Escape Menü bearbeiten und die Module dafür nutzen. Links neben der Vorschau seht ihr immer alle verfügbaren Module. Mit der Suche könnt ihr nach einem bestimmten Modul suchen und weiter oben könnt ihr das komplette GUI ein- und ausstellen. Genauere Informationen dazu weiter unten. Seit der Version 3.4.1 ist es nun auch möglich unten links neben dem „Done“ Knopf serverseitige Profile anzulegen. Standardmässig ist das globale Profil für alle Server eingestellt. Momentan könnt ihr nur ein Profil erstellen, wenn ihr auf einen Server joint und dann wieder in den GUI Editor wechselt. Im Dropdown-Menü müsste der Server mit einem + erscheinen. Danach klickt ihr auf den Eintrag und so habt ihr ein Profil extra für einen bestimmten Server festgelegt. Wenn ihr das Profil wieder löschen wollt, dann wählt das jeweilige Profil aus und klickt auf den Mülleimer neben dem Dropdown-Menü. Mit einem Klick auf den Mülleimer könnt ihr auch die komplette GUI Konfiguration auf den Standardwert zurücksetzen ohne extra eine Datei im .minecraft Ordner zu löschen.