Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Modifikation/Botania

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Botania
Botania.png
Autor

Vazkii

Voraussetzungen

ModLoader

Mod-Version

r1.7 344

Minecraft-Version

Vollversion 1.11.2

Projektseite

Die offizielle Botania Seite

Botania scheint eine Magie-Mod zu sein, allerdings beschreibt "Technik-Mod" es besser. Zwar wird hier das Mana (die Energie) nicht durch Kabel und Generatoren erzeugt, sondern durch magische Pflanzen, dies verhindert jedoch nicht, dass man mit Botania sogar eine vollautomatische Erzproduktion erbauen kann! Erstellt wurde die Mod von Vazkii.

Neue Blöcke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Botania fügt zu viele neue Items hinzu, als dass man jedes einzelne neue Item hier aufzählen und beschreiben könnte, deshalb werden nur die Arten von Items genannt.

Magische Pflanzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt drei verschiedene Arten von magischen Pflanzen in Botania:

  • Ganz normale Pflanzen die man zu magischen Farbstoffen verarbeiten kann (Mystische Blumen)
  • Pflanzen die Mana produzieren
  • Pflanzen die Mana nutzen

Mystische Blumen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Art von Blumen spawnt in der Welt natürlich und kann ohne Werkzeug abgebaut werden. Es gibt sie in allen möglichen Farben, die es auch normalerweise gibt. Aus den mystischen Blumen können mystische Blütenblätter gewonnen werden, aus denen wiederum andere Pflanzen "gebraut" werden können.

Für den Start braucht man erstmal die "Mystischen weißen Blumen". Mithilfe von einem "Petal Apothecary" und ein wenig Wasser kann man vier von den weißen Blütenblättern zu einem "Reinen Gänseblümchen" verarbeiten. Mit diesem kann man Stein und Holz in "Lebestein" und "Lebeholz" verwandeln. Dazu muss der Stein bzw. das Holz um das Reine Gänseblümchen platziert werden, und nach einer Weile wird es verwandelt (dieser Vorgang benötigt kein Mana). Aus dem Lebestein kann dann auch schon das erste Mittel erschaffen werden, Mana zu speichern: Der "Diluted Mana Pool". Dieser kann allerdings nur eine sehr, sehr kleine Menge an Mana speichern. Um Zugriff auf die "Vollversion" des Diluted Mana Pools zu bekommen, muss man erstmal einen zweiten Diluted Mana Pool erstellen. Wenn man diesen in den alten Diluted Mana Pool (wenn er mit ein bisschen Mana befüllt ist) wirft, erhält man den "Mana Pool", der mehr als das 100-Fache des Diluted Mana Pools speichern kann.

Blumen die Mana produzieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Art von Blumen produziert Mana, und auch bei dieser Art gibt es zwei verschieden Unterarten: Die passiven Pflanzen und die aktiven. Der Unterschied ist ganz einfach: Die passiven produzieren Mana aus dem Nichts (aus der Sonne zum Beispiel), und die aktiven verarbeiten etwas zu Mana (Kohle zum Beispiel). Von den passiven gibt es aber nur zwei Blumen: Die Tagesblüte und den Nachtschatten. Die Tagesblüte produziert Mana aus dem Sonnenlicht, der Nachtschatten aus dem Mondlicht. Die passiven Blumen sind allerdings die schlechtesten Blumen überhaupt, sie reichen vielleicht gerade mal für den Anfang. Man sollte so schnell wie möglich die "Endoflamme" herstellen. Diese hat nämlich die Fähigkeit, brennbare Materialien (wie Kohle, Holz oder sogar Lava) in Mana umzuwandeln, und das gar nicht so wenig. Es gibt folgende Blumen die Mana produzieren:

  • Endoflamme - Produziert Mana aus brennbaren Stoffen
  • Hydroangea - Produziert Mana aus Wasserquellen in einem 3x3 Feld
  • Thermallilie - Produziert Mana aus Lavaquellen in einem 3x3 Feld, ähnlich der Hydroangea
  • Rosa Arcana - Produziert Mana aus Erfahrungspunkten in einem 3x3 Feld
  • Mampftau - Produziert Mana aus nahestehenden Blättern von Bäumen
  • Entropinnyum - Produziert Mana aus Explosionen. Wenn sie die Kraft einer Explosion nutzt, wird die ganze Kraft der Explosion absorbiert, dass heißt die Explosion zerstört keine anliegenden Blöcke
  • Kekimurus - Produziert Mana aus nahestehenden Kuchen. Sie verspeist alle drei Sekunden ein Kuchenstück

Blumen die Mana nutzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Blumen nutzen Mana um z.B. Erze zu produzieren oder Mobs fernzuhalten. Es gibt folgende Arten:

  • Agraryophylle
  • Belldorn
  • Helehmie
  • Daffomill
  • Schreckdorn
  • Exoflamme - Lässt Blöcke im Umfeld die Kohle als Brennstoff brauchen, auch ohne Brennstoff laufen
  • Engelsblüte - Generiert einen Bereich in dem man automatisch den Effekt Regeneration Level 3 erhält
  • Kehrnelke
  • Trichterkraut - Saugt Gegenstände aus der Nähe auf und platziert sie in anliegende Kisten
  • Cyazinthe
  • Jaded-Amarant
  • Bannbeere - Sie generiert ein Feld welches Monster abhält, vergleichbar mit der Magnum-Torch von Extra Utilities, nur schwächer und billiger
  • Beutner
  • Erzblüte - Sie verwandelt Stein in der Umgebung automatisch zu allenmöglichen Erzen, von Kohle bis Diamanten
  • Pollidisie
  • Rannawurzel
  • Wirrbeere
  • Tigerauge
  • Vinculotus

Transport von Mana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Transport von Mana werden "Manaverbreiter" genutzt. Diese nehmen Mana von manaproduzierenden Blumen bis zu einem gewissen Radius auf und "verbreiten" es in einen Mana-Pool, zu einer Manaverbrauchspflanze etc.

Runic Altar, Botanical Brewery und Petal Apothecary[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Dinge werden benötigt, um Runen, Pflanzen oder erweiterte Tränke herzustellen. Der "Runic Altar" und die "Botanical Brewery" benötigen Mana, der "Petal Apothecary" jedoch nicht. Um den Petal Apothecary zu nutzen, müssen die Gegenstände, die gemischt werden sollen, einfach draufgeworfen werden, ebenso beim Runic Altar. Die Runen werden für verschiedene Pflanzen benötigt. Die Tränke haben nur einen einzigen Unterschied: die größere Menge. Das heißt einen Trank kann man nicht nur einmal trinken, man kann 4 oder sogar 8 mal trinken, bis die ganze Flasche komplett leer ist, man kriegt aber den vollen Effekt ab! Dafür benötigt man aber auch viel Mana. Mit dem Petal Apothecary werden auch verschieden Pflanzen hergestellt, die Tagblume zum Beispiel.