Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Minecraft Wiki:Adminpinnwand

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Adminpinnwand ist für den einfacheren Kontakt mit Administratoren gedacht. Auch für Administratoren ist es einfacher wenn an einer Stelle die Probleme gesammelt werden und nicht überall im Wiki verteilt sind. Auf dieser Seite gilt – wie auch auf anderen Diskussionsseiten – die Pflicht, den eigenen Beitrag zu signieren.

Folgende Richtlinien sind zu beachten:

  • Administrative Probleme stehen im Vordergrund, sprich: Benutzer sperren, Seiten schützen, Wiederherstellungen, ...
  • Allgemeine Fragen sollten im Hintergrund stehen und sollten auf der Gemeinschaftsportal-Diskussionsseite gepostet werden.
  • Keine Löschanträge; hierzu liegt die entsprechende Vorlage vor: {{Löschen|Grund}}.
  • Nutzungsregeln sind bei den Richtlinien zu finden.
  • Fragen, welche sich auf einen speziellen Admin beziehen, sind auf dessen Diskussionsseite zu stellen.
Archiv

Inhaltsverzeichnis

Rückblick & Abschied[Bearbeiten]

Meinen ersten Wiki-Artikel habe ich im Juni 2013 bearbeitet ("Sumpfhütte", daher mein Name). Und mit Version 1.13 beende ich nach fünfeinhalb Jahren meine Wiki-Mitarbeit. Es waren glorreiche Zeiten, an die ich mich gerne zurückerinnere.

Als ich das Wiki 2013 kennenlerne, das drei Jahre zuvor von fleißigen Autoren aufgebaut und aktuell gehalten wurde, hat es noch eine sehr aktive Community mit vielen Autoren, die häufig in den Diskussionen auch bei Kleinigkeiten um die besten Lösungen ringen. Aber das lässt in diesem Jahr stark nach und endet, als das Wiki im September 2013 in die Gamepedia-Familie aufgenommen wird.

Das stört mich nicht. Ich ringe auch nicht um Kleinigkeiten, sondern habe erstmal überhaupt keinen Durchblick im Wiki, was mich viel mehr stört. Ich finde einen vollkommen unübersichtlichen Artikel-Haufen und wahllos angelegte Kategorien vor. Meine erste große und viele Monate dauernde Tat ist daher das Ordnen der Kategorien und das Anlegen eines Inhaltsverzeichnisses - etwas Einmaliges unter allen Minecraft Wikis. Und gemeinsam mit dem damaligen Admin zip dokumentiere ich sämtliche Vorlagen in einer Übersicht - ebenfalls einmalig in den Wikis. Zu der Zeit startet Admin ILeon im Dezember 2013 den Wiki Twitter, der zu einem großen Erfolg wird, denn er zählt mittlerweile über 3000 Follower.

Im Januar 2014 werde ich zum Wiki-Admin ernannt, was für mich keine weitere Änderung bedeutet, außer dass ich jetzt Überflüssiges löschen kann. Zu der Zeit beschließen wir, alle ungenutzten Dateien zu löschen, so dass ich eine Menge zu tun habe und das deutsche Wiki zum aufgeräumtesten aller Wikis wird.

Dann lagere ich die Befehle aus dem mittlerweile viel zu groß gewordenen Befehl-Artikel in Einzelartikel aus und dokumentiere jeden Befehl separat und mit Beispielen - ein entscheidender Mehrwert, den es nur im deutschen Wiki gibt. Genauso wie den Artikel mit den NBT-Beispielen, den ich anlege und jahrelang pflege.

Eine weitere Verbesserung von mir ist die Änderungsmarkierung. Bisher wurden aktuelle und zukünftige Minecraft-Inhalte pro Artikel in getrennte Absätzen geschrieben. Bei Veröffentlichung der neuen Version mussten dann alle Infos nochmal an der richtigen Stelle eingearbeitet werden. Mit meiner Markierung können sie von Anfang an im selben Satz stehen. Ende 2014 kommt die Version 1.8 heraus und die vorbereiteten Minecraft-Neuerungen können in nur neun Stunden komplett ins Wiki integriert werden. Früher hatte es Wochen gedauert, alles zu finden und einzuarbeiten.

Mit großer Freude führe ich auch 2014 die Tradition der Wiki-Aprilscherze fort und schreibe einen Fake-Artikel. Das mache ich seither jedes Jahr zum 1. April.

Im Januar 2014 führt Curse die Wiki-Punkte ein, was ich für ein Wiki unpassend finde. Ich lösche meine Punkte immer wieder weg, was ich als Admin machen kann. Im September 2015 kommen dann noch Wiki-Erfolge hinzu. Die mögen wir alle nicht und setzen die Wiki-Punkte, die man durch einen Erfolg bekommen kann, auf Null. Daher gibt es im deutschen Wiki die Wiki-Punkte ausschließlich für tatsächliche Änderungen an einem Artikel, also nur für echte Autorenarbeit und nicht für "10 Tage im Wiki sein", "50 Bilder hochladen" oder "jemand auf die Freundesliste setzen". Irgendwann berechnet Curse die Wiki-Punkte für alle User und damit auch für mich komplett neu. Das Löschen ist nun nicht mehr möglich. So habe ich jetzt über 200.000 Wiki-Punkte für echte Autorenarbeit im Wiki und das höchste Gamepedia-Level 100. Tja, ich war ganz schön fleißig. Curse hat aber auch sein Gutes. Im Juni 2016 werde ich in den Gamepedia-Slack eingeladen und kann mit den Curse-Mitarbeitern direkt sprechen. So lassen sich technische Wiki-Probleme schnell lösen.

Hauptsächlich korrigiere und erweitere ich die wichtigsten Artikel. Aber gerne kümmere ich mich auch um Randbereiche. Ende 2015 beginne ich mit der Überarbeitung der NBT-Daten-Artikel. Im englischen Wiki hängt aus historischen Gründen immer noch alles an den Chunkdaten. Ich trenne dagegen zwischen Weltdaten, Chunkdaten, Spielerdaten, Objektdaten, Kreaturdaten, Blockobjektdaten und Gegenstandsdaten. Später kommen weitere Datenartikel hinzu und das deutsche Wiki erhält eine weltweit einmalige Übersicht sämtlicher NBT-Daten (auch wenn einige davon nicht sonderlich wichtig sind).

Zu den Randbereichen gehört auch die Umgebung von Minecraft. Ich lege Artikel zur Popkultur (YouTube), Lizenzvermarktung (Lego, Bücher), Minecraft im Museum und Lernen mit Minecraft an und erweitere sie regelmäßig.

Dann vertiefe ich mich in die Ursprünge des Spiels. Ende 2015 finde ich heraus, dass der Vor-Vorläufer ein selbst gebautes Spiel aus Holzklötzen namens "Kudzu" ist.

Anfang 2016 kann ich den Wiki-Bürokraten Oliver Scholz überzeugen, violine1101 zum Admin zu ernennen. Ich hatte das bereits ein Jahr zuvor vorgeschlagen, aber damals meinten die Mit-Admins, es bräuchte keinen weiteren. Nun klappt es und violine1101 bereichert das Wiki vor allem mit seiner Erfahrung bei den Vorlagen, die mittlerweile häufig über Lua-Skripte funktionieren.

2016 eskaliert Nethonos, der damals noch Akunos heißt, und stürzt sich auf alle Redstone-Artikel, überarbeitet sie und baut eine geniale Downloadwelt. Bevor er das ganze Minecraft Wiki umkrempelt, überzeuge ich Curse, ein separates Technik-Wiki zu starten. Nach mehreren Tagen Kopier- und Einrichtungsarbeit wird das neue Wiki im Juli 2016 veröffentlicht und ich werde zum Wiki-Bürokraten. Bezüglich des neuen Wikis war Curse erst skeptisch, aber das Technik-Wiki wird ein großer Erfolg. Wieder etwas Einmaliges im deutschen Wiki.

Nachdem ich mich so ausgiebig mit den Befehlen und den NBT-Daten beschäftigt hatte, schlage ich Ende 2016 dem Rheinwerk Verlag vor, zu diesem Thema ein Minecraft-Buch herauszubringen. Der Verlag möchte ein ausführliches Konzept und ist dann einverstanden. So entsteht im Winter 2016 mein über 550 Seiten dickes Buch, das im März 2017 als Minecraft Commander erscheint und sich über 2000 Mal verkauft.

Damit habe ich den Gipfel meiner Wiki-Tätigkeit erreicht. Bis hierhin hat alles großen Spaß gemacht, doch ganz langsam wird es anstrengend. Zum Glück schlägt violine1101 im Juni 2017 als Unterstützung MarkusRost vor, der zum Wiki-Admin ernannt wird. Im März 2018 startet er auch den deutschen Wiki-Discord.

Im Oktober 2017 beginnt die Entwicklung der Version 1.13, die sich leider ewig hinzieht und eine Unmenge an Änderungen im Wiki verursacht. In dieser Zeit verliert die Minecraft-Community immer mehr die Lust am Wiki. YouTuber wenden sich anderen Themen zu, die Verkäufe der Java-Edition gehen zurück, der letzte sehr aktive Benutzer Fuzs verlässt das Wiki im April 2018. Danach bin ich wochenlang nahezu der einzige, der 1.13-Inhalte im Wiki einträgt. Im Juli 2018 ist es dann geschafft: Die Version 1.13 wird veröffentlicht und das deutsche Wiki ist das absolut aktuellste zu dieser Zeit.

Doch nun nimmt Mojang Fahrt auf. Angetrieben durch den Eigentümer Microsoft, der neue Inhalte vor allem für seine sehr erfolgreich verkaufte, aber im Wiki kaum beachtete Bedrock Edition benötigt, stellt Mojang im Jahr 2018 viele neue Entwickler ein, die entsprechend fleißig sind. Die ersten Snapshots der 1.14, die im Oktober 2018 erscheinen, strotzen nur so vor neuen Inhalten.

Doch das ist mir zuviel. Im Dezember 2018 fährt das Wiki-Schiff zu Fandom weiter, ich steige hier aus. Ich freue mich, dass mit 1.14 wieder neue Autoren zum Wiki gefunden haben, die es in eine neue Zukunft führen.

Bye, bye und allzeit gute Fahrt wünscht euch
Euer Sumpfhütte

- 25. Dez. 2018 (UTC)