Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Aktuell: Hilf mit, das Technik Wiki auf 1.13 zu bringen => HIER

Mensch

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt enthält Informationen über Funktionen, die entweder veraltet sind oder aus dem Spiel entfernt wurden.
Sie existieren daher nur in älteren Versionen von Minecraft.
Steve.png

Der Mensch war die erste Kreatur in Minecraft. Er diente vorwiegend als Testobjekt. Auf ihm baute die Entwicklung der späteren Kreaturen auf, wodurch er die Werte einer Basiskreatur verkörpert, für die keine weiteren Details festgelegt sind. So gut wie jede Änderung an den Kreaturen als Ganzes hatte damit auch eine Auswirkung auf den Menschen. Da sich die Kreaturen im Laufe der Entwicklung mehrfach stark änderten, betrifft dies auch jedes Mal den Menschen, der somit in keiner konstanten Form vorhanden war.

Pre-Classic[Bearbeiten]

Die ersten Menschen in der Welt in Pre-Classic Pre 0.0.9a (rd-132328)

Nachdem Notch den Weltgenerator hinzugefügt hat, macht er sich in Pre-Classic Pre 0.0.9a (rd-132328) daran, eine Kreatur zu erschaffen, die diese Welt neben dem Spieler bewohnt. Wie auch an anderen Stellen verwendet Notch hierfür einige Elemente aus seinen früheren Projekten. Den Menschen nimmt er aus seinem ZombieTown-Projekt.[1] Sein Skin hat anfangs noch ein Bärtchen.

Menschen sind bereits bei Spielstart in der Welt vorhanden, können aber ab Pre-Classic Pre 0.0.9a (rd-160052) auch durch den Spieler erschaffen werden, indem dieser G (= Generate Mob) drückt. Sie bewegen sich ständig fort, ohne jemals stehen zu bleiben, indem sie in etwas unvollkommenen Kreisen ziellos umherspringen. Während sie sich fortbewegen, schwingen sie ihre Arme und ihren Kopf wild umher. Ihre Bewegungen wirkten fast, als würden sie tanzen. Sie werden durch solide Blöcke beeinflusst, aber nicht durch Flüssigkeiten, durch die sie wie durch Luft hindurchlaufen. Weder mit den Blöcken der Spielwelt noch mit dem Spieler selbst interagieren sie auf irgendeine Weise.

Classic und Survival Test[Bearbeiten]

Notch lässt den Menschen testweise eine Brille tragen[2]
Der Mensch als erste Kreatur, die eine Rüstung trägt[3]

Als im Creative Multiplayer erstmals ein Mehrspielermodus verfügbar ist, werden Modell und Textur des Menschen für die damit eingefügte neue Spielerfigur verwendet. Zuvor war solch eine Spielfigur nicht nötig, da man in der Egoperspektive spielte und sich selbst nicht sehen konnte.

Am Beginn der Entwicklung des Überlebensmodus für den Survival Test beginnt Notch, ein paar Ideen am Modell des Menschen auszutesten. Auf diese Weise entwickelt er erstmalig eine Rüstung, die zu diesem Zeitpunkt lediglich Kopf und Oberkörper bedeckt und bei den später eingeführten Zombies und Skeletten zum Einsatz kommt.[3] Auch experimentiert Notch mit weiteren Möglichkeiten zur Gestaltung der in Classic 0.0.18a eingeführten, benutzerdefinierten Spielerskins. So führt er eine zweite Texturebene für den Kopf ein, die etwas weiter außen als die bisherige Ebene angezeigte wird. So können Spieler ihrem Skin weitere Details hinzufügen.[2]

Als der Überlebensmodus dann erstmalig als Survival Test 0.24 veröffentlicht wird, können Menschen nicht mehr durch den Spieler erschaffen werden. Sie sind zwar weiterhin im Spiel vorhanden, aber unzugänglich.

Indev[Bearbeiten]

Nach Abschluss der Classic-Phase beschließt Notch, die einfachen, pixeligen Modelle, die bisher von den Kreaturen genutzt wurden, zurückzulassen und stattdessen auf das MD3-Format, das für das Computerspiel Quake 3 entwickelt worden war, umzusteigen. Daher werden nicht nur die ganzen in Survival Test eingefügten Monster und Tiere entfernt, sondern auch der Mensch. Die neuen Modelle sind fortan komplexer und haben kaum Kanten. Um sie mitsamt geeigneter Texturen zu erstellen, engagiert Notch seinen ersten Mitarbeiter, Dock.

Zuerst erarbeitet Dock neue Spielerfiguren, von denen die erste namens Rana direkt zu Beginn von Indev testweise eingefügt wird. Um das Modell anzuzeigen, wird die Basiswert-Kreatur mit der ID "Mob" genutzt, die dem ehemaligen Menschen entspricht. Im Januar 2010 stellt Dock noch drei weitere Modelle fertig: Steve, Black Steve und Beast Boy, alle als Varianten der ID "Mob".

Doch bei der Zusammenarbeit von Notch und Dock gibt es Probleme, weswegen sie Ende Januar 2010 wieder getrennte Wege gehen und Notch seine Arbeit allein fortsetzt. Dies bedeutet ebenfalls eine Abkehr von den MD3-Modellen. Durch ihre Entfernung in Indev 1. Februar 2010 wird automatisch wieder der Mensch als Basiswert-Kreatur angezeigt.

Während der vorangegangenen Entwicklung von Indev haben sich die Basiswerte mittlerweile stark verändert, wodurch der Mensch seiner Form aus Classic bis auf sein Äußeres kaum noch gleicht. Er verfügt nun über eine Gesundheit von 5 (Heart.svgHeart.svgHalf Heart.svg). Anstatt in Kreisen in der Welt umherzuspringen, laufen Menschen wie andere Kreaturen ganz normal auf und ab. Lediglich während des Laufens ist noch das wilde Schwingen von Armen und Kopf zu sehen. Standarddrops sind außerdem festgelegt und daher auch vom Menschen genutzt:
Faden
(0–2),
Feder
(0–2) und
Schwarzpulver
(0–2); noch am selben Tag der Wiedereinführung des Menschen kommt das
Feuerzeug
(0–1) hinzu.

Spätestens mit Indev 3. Februar 2010 kehren dann wieder alle Kreaturen aus Survival Test zurück, weswegen Notch den nicht länger benötigten Menschen aus dem Spiel entfernt. Natürlich gibt es immer noch Basiswerte, auf denen alle Kreaturen aufbauen, aus diesen wird aber keine Kreatur mehr erzeugt.

Infdev[Bearbeiten]

Ein feindlich gesinnter Mensch kommt dem Spieler bedrohlich näher

In Infdev erfolgt, durch die unendliche Spielwelt bedingt, eine weitere Umarbeitung der Objekte, die u. a. zur Folge hat, dass es ab Infdev 16. März 2010 wieder Mensch-Kreaturen gibt und zwar in zwei unterschiedlichen Versionen, die allerdings nicht im Spiel zu sehen sind: Die ID "Mob" wird wieder für die Kreaturen-Basiswerte genutzt, der zweite Mensch hat hingegen die ID "Monster". Seine Eigenschaften bezieht er nicht wie "Mob" aus der gemeinsamen Basis aller Kreaturen, sondern nur von den Monster-Basiswerten. Für beide Varianten des Menschen hat dies verschiedene Auswirkungen:

Der Mensch mit der ID "Mob" ist friedlich, verfügt über 10 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svg) Gesundheit und spawnt theoretisch bei einem Lichtlevel von mehr als 8. Wird er durch Spielmodifikationen oder Manipulation der Spawner-Daten erschaffen, läuft der Mensch mit ID "Mob" Arme schwingend, aber ziellos in der Spielwelt umher.

Der Mensch mit der ID "Monster" hingegen besitzt 20 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svg) Gesundheit und spawnt theoretisch bei einem Lichtlevel von weniger als 8. Er verfügt außerdem die künstliche Intelligenz eines Monsters. So kann er nicht nur herumlaufen, sondern ist dem Spieler gegenüber feindlich gesinnt, nimmt bei Sichtkontakt die Verfolgung auf und greift ihn an. Abhängig vom Schwierigkeitsgrad verursacht dieser Mensch bei einem Angriff auf Einfach 1 (Half Heart.svg), auf Normal 2 (Heart.svg) und auf Schwer 3 (Heart.svgHalf Heart.svg) Herzen Schaden.

Beta[Bearbeiten]

Nachdem sich in Alpha weitgehend nichts am Menschen geändert hat, werden beide Varianten in Beta nach und nach entfernt. Zuerst trifft dies den passiven, aber nutzlosen Menschen mit der ID "Mob". Mit Beta 1.2 ist er aus dem Spiel verschwunden.

Der aggressive Mensch bleibt etwas länger, er wird erst mit Beta 1.8 (1.8-pre1) entfernt. Die Arbeiten zu seiner Entfernung beginnen angeblich bereits während Beta 1.6.6, was Notch dazu veranlasst, scherzhaft im Changelog die bekannte Anmerkung "Removed Herobrine" (dt. Herobrine entfernt) zu hinterlassen.

Dass der Mensch als Kreatur entfernt wurde, bedeutet allerdings nicht, dass die von ihm verkörperten Basiswerte verschwunden sind. Sie sind nach wie vor vorhanden, schließlich bauen alle Kreaturen auf ihnen auf. Sie können lediglich nicht mehr im Spiel in Form einer Kreatur angewendet werden.

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Promotional Content