Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Kolben

Aus Minecraft Wiki
(Weitergeleitet von Klebriger Kolben)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kolben
Kolben.gif
Klebriger Kolben.gif
KolbenKlebriger Kolben
Kategorie

Redstone

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Nein

Entflammbar

Nein

Verschiebbar

Ja, aber nicht wenn ausgefahren

Explosions-
widerstand

2,5

Härte

0.5

Werkzeug

Kein Werkzeug

Erneuerbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Einführung

Siehe Geschichte

Drops

Sich selbst

Datenwerte
Kolben
piston
dez: 33 hex: 21
Klebriger Kolben
sticky_piston
dez: 29 hex: 1D
Metadata

Für Ausrichtung/Ausgefahren

Blockzustand

Siehe Tabelle

Mit Kolben können die meisten Blocktypen verschoben werden, sofern sie sich vor dem beweglichen Kolbenkopf befinden. Klebrige Kolben können einen Block auch wieder zurückziehen.

Gewinnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klebrige Kolben kommen natürlich generiert in Dschungeltempeln vor.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Zutaten Eingabe » Ausgabe
Kolben Redstone +
Holzbretter +
Bruchstein +
Eisenbarren
Grid Layout Pfeil (klein).png Kolben
Klebriger Kolben Kolben +
Schleimball



Grid Layout Pfeil (klein).png



Kolben

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kolben werden durch Redstone-Signale gesteuert. Wenn sie aktiviert werden, schieben sie den angrenzenden Block einen Block weiter. Dabei können bis zu 12 Blöcke wegschieben, ab dem 13. Block in einer Reihe funktioniert der Kolben nicht mehr. Die Richtung, in die der Kolben schiebt, kann nur beim Bauen des Blocks festgelegt werden. Der bewegliche Teil wird dabei zum Spieler hin ausgerichtet.

Sollen sich zwei Kolben gegenseitig wegschieben, so schiebt der östliche Kolben den westlichen Kolben weg, der nördliche den südlichen Kolben und der untere den oberen Kolben. Das gleiche gilt auch bei zwei gegenüberliegende klebrige Kolben, welche den ein und denselben Block ziehen, so zieht es der südliche klebrige Kolben vor dem nördlichen und der östliche vor dem westlichen klebrigem Kolben.

Ein Kolben oder klebriger Kolben benötigt zwei Redstone-Ticks Zeit, um auszufahren, aber null Ticks, um sich zurückzuziehen. Wird nun ein Block mit einem klebrigen Kolben verschoben und bekommt dabei aber nur ein 1 Tick langen Redstone-Signal reißt die Klebung ab und der Kolben zieht sich ohne den Block zurück. Wenn klebrige Kolben verschoben werden, so ziehen sie nicht andere Blöcke mit die an deren klebrigen Seite anecken. Die Bewegung des Kolbens wird durch zwei sogenannte technische Blöcke realisiert: den Kolbenkopf und den verschobenen Block. Dabei ist er lichtdurchlässig, unabhängig davon ob er ein- oder ausgefahren ist.

Mit Hilfe von Schleimblöcken können auch komplexere Konstruktionen verschoben und auch mehrere Blöcke wieder zurückgezogen werden.

Obwohl der Kolbenkopf im ausgefahrenen Zustand nur an einer dünnen Stange befestigt ist, kann er trotzdem den Fluss von Wasser und Lava unterbrechen.

Verschieben von Blöcken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die allermeisten Blöcke können problemlos von Kolben verschoben werden, jedoch gibt es Ausnahmen, diese werden in den Tabellen direkt nachfolgend gelistet. Grundsätzlich gilt, ein ausgefahrene Kolben kann nicht verschoben werden, eingefahrene Kolben dagegen schon. Brennender Netherrack erlischt beim Verschieben. Blöcke mit Blockobjektdaten (Truhen, Schilder etc.) können nur in der Pocket Edition verschoben werden.

Blöcke, die nicht normal verschoben werden können
Kann nicht geschoben oder gezogen werden
Zerbricht beim Verschieben und droppt[Anm. 1]
Kann verschoben werden, allerdings mit besonderen Eigenschaften
Blöcke, deren Verschiebeverhalten sich in der Pocket Edition anders verhält als in anderen Editionen
Kann verschoben werden
  1. Blöcke ohne einen Drop verschwinden einfach und lassen nichts zurück.
  2. a b
    Benötigt immer einen soliden Block unter sich, wird sonst gedroppt.
  3. Kann nicht gezogen werden.
  4. a b c d
    Benötigt immer einen soliden Block unter sich, fällt sonst.
  5. Wird in den meisten Fällen an der Endposition zu Wasser, kann nur bei jeweils zwei anliegenden brüchigen Eisblöcken erfolgreich als Block verschoben werden, siehe Brüchiges Eis#Eigenschaften
  6. Kann verschoben werden, aber nur jede Truhe einzeln.
  7. Kann verschoben werden, zerbricht jedoch beim Verschieben und droppt.

Anschluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kolben Anschluss Redstone-Kabel.png

Man kann Kolben und klebrige Kolben mit aktivierten Redstone-Kabel ausfahren lassen. Dieses muss dabei auf den Kolben zeigen oder einen Block anvisieren der dann den Kolben aktiviert.

Kolben Anschluss solider Block.png

Ein angesteuerter solider Block gibt sein Aktivierungssignal an alle angrenzenden Kolben ab. Auch Kolben, die sich unter einem Block befinden, der ein aktiviertes Redstone-Kabel führt, werden aktiviert.

Kolben Anschluss Redstone-Fackel.png

Die Redstone-Fackel kann um sich herum direkt angrenzende Kolben aktivieren.

Kolben Anschluss Redstone-Verstärker und Komparator.png

Wie auch mit Redstone-Kabel können Kolben auch mit Verstärkern und Komparatoren aktiviert werden.

Kolben Anschluss Kolbenkopfseite.png

Kolben sollte man nicht versuchen von der Kolbenkopfseite anzusteuern, dies funktioniert nicht und würde wenn es das täte die Redstone-Elemente zerstören.

Quasi-Konnektivität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kolben zeigen ein interessantes Verhalten bei der Ansteuerung durch Redstone-Kabel, das auch andere aktivierbare Blöcke wie Spender und Werfer haben: Wenn ein solider Block schräg über dem Kolben ein Signal erhält, wird der Kolben aktiviert, aber er fährt erst aus, wenn er ein Blockupdate erhält. Dies ist die Grundlage für einen Blockupdate-Detektor. Einfacher wird ein Blockupdate jedoch auch von einem Beobachter erkannt.

Für eine Ausführliche Erklärung der Quasi-Konnektivität, siehe Quasi-connectivity (Englisch).

Kolben Quasi-Konnektivität Redstone-Fackel.png

Obwohl die Redstone-Fackel den Kolben nicht berührt, kann sie ihn schalten. Dies funktioniert auch bei Spendern und Werfern.

Kolben Quasi-Konnektivität Redstone-Verstärker.png

Gleicher Fall: Auch hier berührt die Redstone-Fackel oder der Redstone-Verstärker den Kolben nicht und dennoch kann er ganz normal geschaltet werden.

Kolben Quasi-Konnektivität Hebel auf Stufe.png

Eine Stufe bzw. ein transparenter Block kann keine Redstone-Signale weiterleiten und dennoch kann der Hebel beim Umlegen die Kolben schalten.

Kolben Quasi-Konnektivität Blockupdate.png

Anders verhält sich dies, wenn man die Kolben mit indirekten Methoden aktivieren möchte, hierbei kann der Hebel oder der Verstärker so oft betätigt werden wie man will, die Kolben fahren erst aus, wenn sie ein Blockupdate erfahren.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klebrige Kolben finden in allen Vorrichtungen Verwendung, wo eine vorgenommene Blockverschiebung wieder rückgängig gemacht werden soll. Typische Beispiele dafür sind Türen oder Brücken.

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Kolben basiert auf einer Modifikation, die von Hippoplatimus (Elliot Segal) im Minecraftforum veröffentlicht wurde.[1]
  • Im Gegensatz zu der Modifikation wird bei den offiziellen Kolben der Spieler nicht in die Luft katapultiert[2]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ursprünglich hieß es von Notch, dass es insgesamt drei Kolbenarten geben würde: Normale Kolben, klebrige Kolben und Stachelkolben, wobei der Stachelkolben erst in Beta 1.8 (Beta 1.8-pre1) kommen sollte. Später sollte der Stachelkolben nur ein spitzer Block sein, der von einen Kolben eingesetzt/verschoben werden sollte. Doch auch das wurde nicht realisiert.
  • Jeb erwähnte, dass der Name "Piston" wahrscheinlich nicht beibehalten wird[5], dennoch tauchte der Name in Beta 1.7 auf und wurde weiterhin verwendet.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]