Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Aktuell: Hilf mit, das Technik Wiki auf 1.13 zu bringen => HIER

Kies

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kies ist ein Block, der häufig und in ausgedehnten Vorkommen zu finden ist. Er ist einer der wenigen Blöcke, die schwerkraftabhängig sind.

Gewinnung[Bearbeiten]

Man kann Kies mit der Hand abbauen, schneller geht es aber mit der Schaufel.

Beim Abbauen erhält man entweder den Kiesblock selbst oder einen Feuerstein. Die Wahrscheinlichkeit für einen Feuerstein beträgt genau zehn Prozent. Ein mit Glück verzaubertes Werkzeug erhöht die Wahrscheinlichkeit, einen Feuerstein statt dem Kiesblock zu erhalten, allerdings kann man maximal von einem einzelnen Kiesblock auch nur einen Feuerstein erhalten.

  • Glück I auf 14%
  • Glück II auf 25%
  • Glück III auf 100%, d.h. bei Glück III erhält man niemals Kies

Durch mit Behutsamkeit verzauberte Werkzeuge erhält man dagegen immer Kies, nie Feuersteine.

Wenn man Kies immer wieder abbaut und neu platziert (z.B. als Säule), wird man schließlich den gesamten Kies in Feuersteine umgewandelt haben.

Vorkommen[Bearbeiten]

Kies bildet vor allem die Oberfläche des Ozean-Bodens. Erst nach einigen Metern Kies beginnt dort die übliche Steinschicht, die bis zum Grundgestein reicht. Auch das seltene Biom Geröllberge ist von einer Kies- statt der in den Bergen sonst üblichen dünnen Erdschicht bedeckt.

Innerhalb der geschlossenen Steinschicht bildet Kies immer wieder große, blasenartige Einschlüsse, sodass man in jeder Tiefe auf Kies treffen und ihn abbauen kann. Diese unterirdischen Kiesvorkommen gleichen den Vorkommen von Erde, Granit, Diorit und Andesit. Die durchschnittliche Anzahl beläuft sich auf acht Kiesblasen pro Chunk, das Vorkommen reicht bis zur Ebene Y=255. Werden diese unterirdischen Kiesvorkommen von einer Höhle oder Mine durchschnitten, stürzen sie häufig (aber nicht immer) beim Generieren der Landschaft ein und verschütten Durchgänge. Wenn man am Ende einer Höhle oder Mine auf Kies stößt, der einen entsprechenden Hohlraum über sich hat, kann es sich um herabgestürzten Kies handeln, dessen Beseitigung den Zugang zu einer Verlängerung der Höhle oder Mine freigeben kann. In angepassten Welten kann die Verteilung von Kies im Untergrund individuell eingestellt werden.

Im Nether kommt Kies nicht in Blasen, sondern in flachen Schichten vor, die sich an manchen Stellen über den Boden ziehen.

Verwendung[Bearbeiten]

Kies ist als Baustoff nur eingeschränkt verwendbar, da er der Schwerkraft ausgesetzt ist und Explosionen nur geringen Widerstand entgegensetzt. Für Wege ist er aber gut geeignet, da er beim Betreten ein knirschendes Geräusch erzeugt. Daneben ist er wegen seiner Textur auch sehr dekorativ (z. B. als Gleisbett).

Verarbeitung[Bearbeiten]

Name Zutaten Eingabe » Ausgabe
Grobe Erde Erde +
Kies



Grid Layout Pfeil (klein).png 4
Kies
Kies
Grid Layout Spiegelung.png
Trockenbeton Farbstoff +
Sand +
Kies
Kies Grid Layout Pfeil (klein).png 8888888888888888
Kies Kies
Kies Grid Layout Formlos.png

Handel[Bearbeiten]

Ein Pfeilmacher wandelt zehn Kies in sechs bis zehn Feuersteine um. Dies kostet einen Smaragd.

Fallender Kies
Kies.png
Größe

Breite: 0,98 Blöcke
Höhe: 0,98 Blöcke

Einführung

Siehe Geschichte

ID-Name

falling_block

NBT-Daten

Siehe Objektdaten


Fallender Kies[Bearbeiten]

Im Inventar ist Kies ein Block. Sobald er fällt, wird er zum beweglichen Objekt. Fallende Blöcke haben besondere Eigenschaften, für Details dazu inkl. der Gefahren siehe fallender Block.

Kies ist gefährlich, wenn man ihn beim Graben von Gängen oder Minen plötzlich über sich hat, besonders, wenn man senkrecht nach oben gräbt: Man kann vom fallenden Kies eingeschlossen werden kann und erstickt, bevor man sich befreien kann.

Galerie[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Promotional Content