Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Jakob Porsér

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakob Porsér
Jakob Porsér.jpg
Richtiger Name

Jakob Porsér

Geburtsdatum

13. Februar 1978 (39)[1][2]

Tätigkeit

Spieleentwickler bei Mojang AB

Nationalität

Schwede

Bekannt für

Notchs bester Freund

Auch bekannt als

JahKob

Twitter

@JahKob

Jakob "JahKob" Porsér war einer der beiden Gründer von Mojang und war dort als Spieleentwickler tätig. Er arbeitete an dem Spiel Scrolls und war dessen Hauptentwickler.

Nach dem Verkauf der Firma an Microsoft im November 2014 hat er Mojang verlassen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 2010 war Markus Perssons Spiel Minecraft aufgrund des Erfolges so verwaltungsintensiv geworden, dass er Mitarbeiter zur Unterstützung benötigte. Er sprach mit seinem guten Freund Jakob Porsér und beide beschlossen, Perssons bisherige Privatfirma Mojang Specifications in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln, ein Büro zu mieten und Mitarbeiter einzustellen[3].

Am 21. Oktober 2010 waren alle Papiere unterzeichnet und die Firma Mojang AB gegründet[4]. Die ersten sechs Mitarbeiter waren:

  • Markus Persson als Gründer und Hauptentwickler des Spiels Minecraft. Er hielt 71% der Firmenanteile.
  • Jakob Porsér als Mitgründer und Hauptentwickler seiner Spielidee Scrolls, die er mit dieser Firma verwirklichen wollte. Er erhielt 21% der Firmenanteile.
  • Als dritte Person wurde Daniel Kaplan eingestellt, der für die Geschäftsentwicklung sein sollte.
  • Als vierte Person wurde Carl Manneh eingestellt, der die Geschäftsführung übernehmen sollte. Dafür erhielt er 8% der Firmenanteile.
  • Persson und Porsér flogen nach Uppsala/ Schweden, trafen sich mit Markus Toivonen und stellten ihn als Grafiker ein.
  • Daniel Kaplan schlug Jens Bergensten als Programmierer vor, der ebenfalls eingestellt wurde.

Der erste gemeinsamer Arbeitstag von Persson und Porsér war der 15. November 2010[5]. Ende derselben Woche zogen sie zusammen mit Kaplan in das zuvor angemietete Büro ein[6]. Toivonen und Bergensten kamen am 1. Dezember 2010 dazu, Manneh am 3. Januar 2011[7][8].

Im Online-Magazin PC Gamer stellte sich Jakob Porsér am 29. November 2010 ausführlich vor: Vorstellung.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]