Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Hühnerreiter

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.svg
Auf Grund des Spielfehlers MC-103516 spawnen Hühnerreiter in der Java Edition momentan nicht.
Hühnerreiter
Hühnerreiter.pngWüstenzombie Hühnerreiter.pngSchweinezombie Hühnerreiter.png
Bauer Hühnerreiter.pngBibliothekar Hühnerreiter.pngGeistlicher Hühnerreiter.pngSchmied Hühnerreiter.pngMetzger Hühnerreiter.pngNichtsnutz Hühnerreiter.png
Lebensenergie

Reiter: 20 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svg)
Huhn: 4 (Heart.svgHeart.svg)

Rüstungspunkte

Reiter: 2 (Armor.svg)

Angriffsschaden

Schweinezombie:
einfach: 5 (Heart.svgHeart.svgHalf Heart.svg)
normal: 9 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHalf Heart.svg)
schwer: 13 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHalf Heart.svg)
Sonst:
einfach: 2 (Heart.svg)
normal: 3 (Heart.svgHalf Heart.svg)
schwer: 4 (Heart.svgHeart.svg)

Spawn

Lichtlevel von maximal 7
Überall außer auf
transparenten Blöcken

Einführung

Siehe Geschichte

Drops

Siehe Drops

Erfahrung

Reiter: 12

Huhn: 10

ID-Name

Zombie: zombie
Wüstenzombie: husk
Dorfbewohner-
zombie:
zombie_villager
Schweinezombie: zombie_pigman
Huhn: chicken

NBT-Daten

Siehe Kreaturdaten

Geräusche

Der Hühnerreiter ist ein sehr seltenes Monster, das aus einem Huhn und einer darauf reitenden Kreatur besteht. Natürlicherweise kann auf dem Huhn ein Zombiekind, Wüstenzombiekind, Dorfbewohnerzombiekind oder Schweinezombiekind reiten.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Hühnerreiter läuft so schnell wie ein Zombiekind, nicht so langsam wie ein Huhn.
  • Das Huhn legt niemals ein Ei, weder wenn der Reiter noch auf ihm sitzt, noch wenn dieser bereits getötet wurde.
  • Das Huhn kann mit einem anderen Hühnerreiterhuhn oder auch mit einem normalen Huhn gepaart werden, was ein ganz gewöhnliches Küken ergibt. So ist es z. B. möglich, auf Skyblock-Welten, auf denen es normalerweise keine Hühner gibt, eine Hühnerfarm zu bekommen.
  • Wie normale Zombies, Wüstenzombies und Dorfbewohnerzombies greift der Hühnerreiter auch Dorfbewohner an.
  • Das Huhn beachtet bei der Wegfindung nicht den auf ihm sitzenden Reiter. Daher läuft es auch durch 1 Block große Löcher, wodurch der Reiter erstickt.
  • Wenn der Spieler weit genug weg geht, verschwindet der Hühnerreiter komplett, also Reiter und Huhn, während normale Hühner nicht despawnen.
  • Weil das Huhn stets ohne Fallschaden nach unten flattert, erhält auch der Hühnerreiter keinen Fallschaden.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Hühnerreiter spawnt überall, wo ein Lichtlevel unter 8 herrscht und kein transparenter Block, wie z. B. Glas oder Luft, als Untergrund vorhanden sind.
  • Er spawnt anstelle der Kindervariante aller Monster, mit einer Wahrscheinlichkeit von 120 (5%). Da bereits die Chance für das Spawnen der Kindervariante eines Monsters anstatt eines erwachsenen Monsters 120 (5%) beträgt, beläuft sich die Wahrscheinlichkeit, dass ein Hühnerreiter statt einem erwachsenen Monster spawnt auf gerade einmal 1400 (0,25%).
  • Beim Spawnen eines Zombiekindes, oder aller anderen Monster, die auf einem Huhn reiten können, prüft das Spiel außerdem, ob sich in einem 10×6×10 Blöcke großen Quader um den Spawnplatz herum ein Huhn befindet. Ist dies der Fall, besteht eine Chance von 120 (5%), dass der potenzielle Reiter auch auf das Huhn gesetzt wird und somit ein Hühnerreiter entsteht. Somit beläuft sich die Wahrscheinlichkeit für das Spawnen eines Hühnerreiters anstatt eines gewöhnlichen erwachsenen Monsters, sollte ein Huhn in der Nähe sein, auf 398000 (0,4875%).
  • Mit dem Befehl /summon chicken ~ ~ ~ {IsChickenJockey:1, Passengers: [ {id:zombie, IsBaby:1} ] } kann man einen normalen Hühnerreiter erzeugen. Setzt man bei id: statt zombie etwa husk oder zombie_villager ein können auf diese Weise auch diese Varianten des Hühnerreiters erschaffen.
  • Um ein Schweinezombiekind auf dem Huhn reiten zu lassen ist der Befehl etwas umfangreicher, da man das Goldschwert noch extra hinzufügen muss. Dazu muss man den HandItems belegen und der gesamte Befehl sieht dann so aus:
    /summon chicken ~ ~ ~ {IsChickenJockey:1, Passengers: [ {id:zombie_pigman, IsBaby:1, HandItems: [ {id:golden_sword, Count:1}, {} ] } ] }
  • Bei den Befehlen kann IsChickenJockey:1 auch weggelassen werden, dann ist das Huhn lediglich ein ganz normales Huhn. Es despawnt nicht nach fünf Minuten, kann Eier legen und droppt nur 1 bis 3 anstatt der sonstigen 10 Erfahrungskugeln.

Drops[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da ein Hühnerreiter immer aus zwei separaten Kreaturen besteht, lassen beide Kreaturen bei ihrem jeweiligen Tod auch verschiedene Gegenstände fallen. Die Drops eines einzelnen Hühnerreiters setzen sich somit aus beiden Kreaturen zusammen, auch wenn man beide einzeln töten muss. Das Reittier droppt stets die gleichen Gegenstände, da es sich schließlich immer um ein Huhn handelt. Da der Reiter hingegen von unterschiedlichen Kretauren gestellt werden kann, variieren ebenso dessen Drops.

Zombiekind[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Zombiekind droppt beim Tod die gleichen Gegenstände wie ein erwachsener Zombie. Dies umfasst 0 bis 2
Verrottetes Fleisch
und beim Tod durch einen geladenen Creeper einen
Zombiekopf
. Selten droppt ein Zombiekind außerdem einen
Eisenbarren
, eine
Karotte
oder eine
Kartoffel
. Ist das Zombiekind mit einem
Eisenschwert
oder einer
Eisenschaufel
und/oder
Rüstungsteilen
ausgerüstet droppt es selten auch diese möglicherweise sogar verzauberten Gegenstände.

Wüstenzombiekind[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Wüstenzombiekind droppt beim Tod die gleichen Gegenstände wie ein erwachsener Wüstenzombie. Dies umfasst 0 bis 2
Verrottetes Fleisch
und selten auch einen
Eisenbarren
, eine
Karotte
oder eine
Kartoffel
. Ist das Wüstenzombiekind mit einem
Eisenschwert
oder einer
Eisenschaufel
und/oder
Rüstungsteilen
ausgerüstet droppt es selten auch diese möglicherweise sogar verzauberten Gegenstände.

Dorfbewohnerzombiekind[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Dorfbewohnerzombiekind droppt beim Tod die gleichen Gegenstände wie ein erwachsener Dorfbewohnerzombie. Dies umfasst 0 bis 2
Verrottetes Fleisch
und selten auch einen
Eisenbarren
, eine
Karotte
oder eine
Kartoffel
. Ist das Dorfbewohnerzombiekind mit einem
Eisenschwert
oder einer
Eisenschaufel
und/oder
Rüstungsteilen
ausgerüstet droppt es selten auch diese möglicherweise sogar verzauberten Gegenstände.

Schweinezombiekind[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Schweinezombiekind droppt beim Tod die gleichen Gegenstände wie ein erwachsener Schweinezombie. Dies umfasst 0 bis 2
Verrottetes Fleisch
und 0 bis 1
Goldklumpen
. Selten droppt ein Schweinezombiekind außerdem einen
Goldbarren
oder sein ausgerüstetes und eventuell sogar verzaubertes
Goldschwert
.

Huhn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hühner droppen 0 bis 2
Feder
n
und ein
Rohes Hühnchen
beim Tod. Sterben sie einen Feuertod, so droppen sie statt des rohen Hühnchens ein
Gebratenes Hühnchen
.

Tod[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tötet man das Zombiekind auf dem Huhn, bleibt das Huhn wie auch die Spinne bei einem Spinnenreiter bestehen und geht seinen Weg. Allerdings despawnt es nach fünf Minuten. Paart man es in dieser Zeit mit einem anderen Huhn so ist das daraus entstandene Kind ein ganz gewöhnliches Huhn, dass nicht nach fünf Minuten despawnen wird. Das ist eine gute, aber seltene Gelegenheit, ein Huhn in einem beliebigen Biom zu finden. Deshalb sollte man versuchen, auf das Zombiekind schlagen, wenn man einen Hühnerreiter antrifft und ein Huhn benötigt. Ansonsten kann man das Huhn ruhig töten, da es sowieso in Kürze despawnen wird und man von ihm im Schnitt 5-mal so viel Erfahrung wie von normalen Hühner bekommt.

Pocket Edition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Pocket Edition verhält sich der Hühnerreiter gänzlich anders. Er kann nicht natürlich spawnen, sondern entsteht auf andere Weise. Beim Auftreten eines Zombiekindes besteht eine Wahrscheinlichkeit von 15%, dass es ein Hühnerreiter sein will. Dies lässt sich zunächst nicht erkennen, erst, wenn es sich dem Spieler, einem Eisengolem oder einem Schneegolem nähert setzt das besondere Verhalten ein. Noch bevor es angreift, sucht es in seinem Umfeld nach Kreaturen, auf denen es reiten kann. Dabei handelt es sich nicht nur um Hühner, wie es in der Java Edition der Fall ist, ein Zombiekind kann in der Pocket Edition auf den meisten Kreaturen reiten, auf Tieren als auch Monstern. Wie mit einem Huhn ergreift es nahezu komplett Kontrolle über das Verhalten der Kreatur. Im Verhalten mancher Reittiere treten außerdem Besonderheiten auf.

Wird das Reittier durch den Spieler getötet, begibt sich das Zombiekind von neuem auf die Suche, solange der Spieler dies nicht verhindert.

Fortschritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Symbol Fortschritt Beschreibung Vorgänger Aufgabe Datenwert
Advancement-plain-raw.pngGrid Leere Karte.pngAbenteuerAbenteuer, Erforschung und KampfTöte irgendeine Kreatur oder werde von irgendeiner Kreatur getötetminecraft:adventure/root
Advancement-plain-raw.pngGrid Eisenschwert.pngMonsterjägerErlege ein MonsterAbenteuerTöte ein Monster (außer Endermite, Illusionist, Plagegeist und Riese) oder einen Eisbärenminecraft:adventure/kill_a_mob
Advancement-plain-raw.pngGrid Bogen.pngZielübungenErlege etwas mit Pfeil und BogenMonsterjägerTriff irgendeine Kreatur mit Pfeil und Bogenminecraft:adventure/shoot_arrow
Advancement-fancy-raw.pngGrid Diamantschwert.pngMeisterjägerTöte von jedem Monster einsMonsterjägerTöte von allen Monstern mindestens eins und mindestens einen Eisbären. Endermites, Illusionisten, Plagegeister und Riesen werden für den Fortschritt nicht benötigtminecraft:adventure/kill_all_mobs

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]