Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Grundgestein

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grundgestein
Grundgestein.png
Grundgestein
Kategorie

Baumaterial

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Entflammbar

Nein

Verschiebbar

Nein

Explosions-
widerstand

18.000.000

Härte

Werkzeug

Kein Werkzeug

Erneuerbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Einführung

Siehe Geschichte

Drops

Keine

ID-Name

bedrock

Grundgestein (auch unter den Namen Adminium oder Bedrock bekannt) hat dieselbe Textur wie Stein, nur wesentlich dunkler und mit höherem Kontrast.

Der Sinn des Grundgesteins ist die Begrenzung der Welt im Spiel, also ein natürliches Hindernis, das der Spieler nicht überwinden kann. Grundgestein ist neben dem Endportalrahmen der einzige im Überlebensmodus vorkommende, absolut unzerstörbare Block. Befehlsblöcke, Barrieren und Konstruktionsblöcke können ebenfalls nicht im Überlebensmodus zerstört werden, sind aber nur mit Befehlen erhältlich.

Eigenschaften[Bearbeiten]

  • Grundgestein kann nicht gewonnen werden, weder durch Crafting noch durch Abbau. Dies rührt daher, da Grundgestein im Überlebensmodus unzerstörbar ist. Im Kreativmodus oder mit Befehlen kann es allerdings zerstört werden.
  • Grundgestein brennt im Ende ewig, so wie Netherrack und Magmablöcke in allen Dimensionen.
  • Grundgestein kann vom Enderdrachen nicht zerstört werden.
  • Der Lichtstrahl eines Leuchtfeuers durchdringt Grundgestein. Dies ermöglicht die Verwendung von Leuchtfeuern auch im Nether, ohne die Grundgesteindecke zu zerstören.
  • Kreaturen können nicht auf Grundgestein spawnen. Dies wurde hinzugefügt, damit auf der Grundgesteindecke des Nethers, die im normalen Spielverlauf nicht zugänglich ist, keine Kreaturen spawnen.
  • Landschaftsmerkmale wie Seen oder Lavaseen können kein Grundgestein ersetzen, sollten diese beim Neuerstellen von Chunks dort hineingeneriert werden.

Vorkommen[Bearbeiten]

Man findet Grundgestein in allen drei Dimensionen in Minecraft.

Am unteren Ende der Oberwelt und des Nethers befinden sich eine durchgehende (Y=0) und vier mehr oder weniger gefüllte (Y=1 bis 4) Lagen Grundgestein. Im Kreativmodus kann man diese Schichten öffnen und durchschreiten. Unter dem Grundgesteinboden der Oberwelt und des Nethers liegt die Leere. Dort können keine Blöcke mehr gesetzt werden. Ab Höhe Y=-64 erleidet man unabhängig vom Spielmodus sehr schnell Schaden und stirbt.

Im Nether gibt es zusätzlich eine Grundgesteindecke. Diese ist ähnlich dem Grundgesteinboden aufgebaut, wodurch sie wieder aus vier mehr oder weniger gefüllten (Y=123 bis 126) und einer durchgängigen (Y=127) Schicht Grundgestein besteht. Wenn man diese Decke durchdringt oder gar zerstört, gelangt man auf eine unendlich große Ebene, die nur aus Grundgestein besteht. Der Himmel hat eine rötliche Farbe und vereinzelt wachsen Pilze auf dem Grundgestein. Der leere Raum oberhalb des Nethers gehört, im Gegensatz zu der Leere unterhalb des Grundgesteinbodens, noch zur Dimension, weswegen dort Blöcke platziert werden können. Erst bei Y=255 befindet sich die maximale Bauhöhe, wodurch man ganze 128 Blöcke an Höhe frei zur Verfügung hat. Dieser Raum eignet sich besonders gut für das Bauen von Goldfarmen mit maximaler Effizienz.

Im Ende kommt Grundgestein an drei verschiedenen Stellen vor. Das Endportal und auch das Endtransitportal bestehen, abgesehen von den eigentlichen Portalblöcken gänzlich aus Grundgestein. Außerdem sitzt jeder Enderkristall immer auf einem Block aus Grundgestein.

Verwendung[Bearbeiten]

Grundgestein eignet sich auf Servern und in speziell vorgefertigten Spielkarten dazu, Bereiche unzugänglich zu machen oder Bauwerke vor Spielereinwirkungen zu schützen. Im Gegensatz zur Barriere, die dieselbe Wirkung hat, ist er jedoch sichtbar.

Zerstörung[Bearbeiten]

Grundgestein ist nur im Überlebensmodus unzerstörbar. Im Kreativmodus kann es problemlos, wie alle anderen Blöcke auch, mit einem einfachen Schlag zerstört werden. Sind Cheats aktiviert, kann Grundgestein mit Befehlen wie /setblock, /fill oder /clone problemlos überschrieben werden.

Allerdings gibt es auch im Überlebensmodus einigen Tricks, um die vorhandene Limitierung zu umgehen und Grundgestein dennoch zu entfernen. Dazu existieren verschiedene Verfahren, die auf Bugs basieren. In der Anleitung Grundgestein zerstören werden ein paar Verfahren ausführlich beschrieben und erklärt. In der Konsolenedition sind im Überlebensmodus nur die unterste (Y=0) und im Nether zusätzlich die höchste (Y=127) Schicht Grundgestein unzerstörbar.

Interessanterweise kann Grundgestein, obwohl normales TNT oder explodierende Creeper ihm nichts anhaben können, außerdem mit einer Explosion zerstört werden. Dies funktioniert allerdings nur mit einer Explosion, die eine sehr hohe Stärke besitzt. Das Erzeugen solch eine starken Explosion ist im Überlebensmodus nicht möglich, auch nicht mit großen Mengen an TNT, da es sich um eine einzige Explosion handeln muss. Eine Explosion, die stark genug ist, kann im normalen Spiel nur mit Befehlen erzeugt werden. Mit TNT oder Creepern ist dies allerdings nicht möglich, da deren Explosionsstärke nicht verändert werden kann. Stattdessen muss man eine fliegende Ghastfeuerkugel verwenden. Der Test wird in diesem englischsprachigem YouTube-Video ausführlich erklärt und letztendlich auch durchgeführt.

Trivia[Bearbeiten]

  • Grundgestein war der erste unzerstörbare Block in Minecraft
  • In Minecraft 4k gibt es Grundgestein am Boden der Karte mit keiner Textur.

Galerie[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Im Classic Modus konnte Grundgestein von Spielern mit entsprechenden Rechten per Chat-Konsole mit dem in der Vollversion nicht mehr existierenden Befehl /solid platziert werden. Jeder nach der Ausführung des Konsolenbefehls platzierte Stein wurde nach einer Weile zu Grundgestein. Bei erneuter Eingabe des Befehls blieben sie Steine.

Im Alpha Multiplayer konnte Spielern Grundgestein per Befehl /give gegeben werden. Davon wurde jedoch abgeraten, weil platziertes Grundgestein mangels entsprechender Befehle unzerstörbar war.

In Welten, die vor dem Halloween-Update generiert wurden, gab es teilweise Bereiche in der untersten Grundgestein-Begrenzung, die normalen Stein enthielten, den jeder Spieler abbauen konnte. Dadurch konnten Spieler aus der Welt fallen. Nach dem Update kreierte Chunks oder Karten haben diese Fehlstelle nicht mehr (außer in besonderen Fällen wie z. B. bei Nutzung eines Map-Editors usw.)

Versionsgeschichte der Java Edition
Classic 0.0.12a
  • Grundgestein hinzugefügt
Classic 0.0.20
  • Grundgestein kann ohne Adminrechte nicht zerstört werden
Classic 0.0.20_02
  • Wird nicht in der Karte generiert, kann nicht von Explosionen zerstört werden, kann jedoch abgebaut werden, auch wenn es 16 Minuten dauert, und dropt sich selber
Indev 29. Januar 2010
  • Grundgestein ist unzerstörbar
  • Grundgestein am unteren Ende der Karte verwandelt sich in Lava, wenn es einige Zeit dem Sonnenlicht ausgesetzt ist
Infdev 17. Juni 2010
  • Grundgestein war ohne Ausnahme unzerstörbar
Beta 1.3
  • Grundgestein kann nicht länger durch das Pflanzen von Weizenkörner unter Grundgestein auf Ackerboden zerstört werden
Beta 1.6
  • Man kann nicht mehr in die Leere fallen
Beta 1.8 (Beta 1.8-pre1)
  • Der Nebel ist nun dichter und am unteren Ende der Karte dunkler und gibt Partikel ab, was die Leere schwarz erscheinen ließ
Vollversion 1.0
Beta 1.9-pre2
Beta 1.9-pre6
  • Der Partikeleffekt kann nun verringert oder deaktiviert werden
  • Stirbt der Enderdrache, so wird ein Endportal aus Grundgestein generiert
  • Unter den Enderkristallen auf der Spitze der Obsidiansäulen im Ende befindet sich jeweils ein Grundgestein
  • Befindet sich im Ende Feuer auf Grundgestein, brennt dieses ewig
Vollversion 1.2 (12w07a)
  • Da die maximale Bauhöhe auf 256 erhöht wurde, die Nethergeneration jedoch unverändert blieb, können auf dem "Grundgesteinsdach" des Nethers Monster und Pilze spawnen
  • Ein Crash wurde korrigiert, wenn Kreaturen über der Welthöhe spawnten, indem das Spawnen von Kreaturen auf Grundgestein nicht mehr möglich ist
Vollversion 1.2.1
  • Generierte Lava- und Wasserseen können nicht mehr Lücken im Grundgestein verursachen
  • Die Pick Block-Funktion wurde hinzugefügt. Wenn man diese aktivierte, wenn man mit den Fadenkreuz auf einer Kreatur war, erhielt man Grundgestein
  • Grundgestein brennt ewig im Ende
Vollversion 1.8
14w27b
  • Das Modell von Grundgestein wird nun, in der Welt, abwechselnd rotiert
14w34b
Vollversion 1.9
15w31a
  • Das Endportal aus Grundgestein ist nun im Ende von Anfang an vorhanden
  • Wenn der Enderdrache getötet wurde, so wird ein weiteres Endtransitportal im Ende generiert, welches aus Grundgestein besteht.
16w02a
  • Grundgestein droppt nichts mehr sollte es auf irgendeine Weise zerstört werden
Versionen der Bedrock Edition
Alpha 0.1.0
  • Grundgestein.png Grundgestein hinzugefügt, es ist nur im Weltgenerator vorhanden
Versionsgeschichte der Konsolenedition
TU1 CU1 1.00 Patch 1
  • Grundgestein hinzugefügt
TU14 CU1 1.04 Patch 1
  • Grundgestein kann nun im Kreativmodus zerstört werden, wenn es nicht die unterste Schicht der Welt ist