Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Gewitter

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Blitz.

Ein Gewitter ist eine Wetterlage, die zufällig während Schnee- oder Regenfall auftreten kann. Wie beim Niederschlag (Regen oder Schnee) findet auch das Gewitter immer in der ganzen Welt (bzw. technisch gesehen um jeden Spieler herum) statt, außer natürlich unter der Erde oder in einem niederschlagsfreien Biom (z.B. Wüste).

Ein Blitzeinschlag während eines Gewitters kann tödlich sein. Blitze schlagen während eines Gewitters zufällig an irgendeiner Stelle ein.

Mit dem Befehl /weather lässt sich das Wetter ändern, mit dem Befehl /toggledownfall der Niederschlag umstellen.

Blitze während eines Gewitters.

Effekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gewitter sind mit dem Lichtlevel von 7 wesentlich dunkler als normaler Niederschlag. Dadurch können Monster auch bei Tag spawnen und Spinnen werden aggressiv. Es werden aber bei Tag wesentlich weniger Monster spawnen als bei Nacht, weil es gerade dunkel genug dazu ist.
  • Blitze entzünden ein Feuer, wo sie einschlagen (außer sie schlagen ins Wasser ein). Sie entzünden immer nur ein einzelnes Feuer auf dem Block, auf dem sie einschlagen. Dieses kann sich jedoch schnell zu mehreren Feuern ausbreiten.
  • Weil einige der Blitze sofort am Anfang des Niederschlags einschlagen können, ist es möglich, dass Holz und andere brennbare Blöcke Feuer fangen. Ansonsten kann der Regen während eines Gewitters das Feuer meist löschen.
  • Während eines Gewitters können Skelettreiter spawnen.
  • Wenn ein Blitz ein Schwein trifft, verwandelt es sich in einen Schweinezombie. (Im Schwierigkeitsgrad Friedlich verschwindet der Schweinezombie gleich wieder. Das Schwein ist dann aber auch nicht mehr da.)
  • Wenn ein Creeper von einem Blitz getroffen wird, wird er aufgeladen und seine Explosion ist dann wesentlich stärker als sonst. Dies wird mit einer blauen Aura dargestellt, die den aufgeladenen Creeper umgibt.
  • Wenn ein Blitz einen Dorfbewohner trifft, verwandelt er sich in eine Hexe.
  • Wenn der Spieler von einem Blitz getroffen wird, zieht dies 5 (Heart.svgHeart.svgHalf Heart.svg) Leben ab. Dazu kommt der Schaden durch das Feuer.
  • Trifft ein Blitz ein noch nicht aktiviertes Netherportal, wird es aktiviert. Trifft er ein aktiviertes Portal, wird es deaktiviert.
  • Während eines Gewitters kann der Spieler, unabhängig von der Tageszeit, in einem Bett schlafen.
  • Wird ein Boot vom Blitz getroffen, verschwindet es, ohne etwas zu droppen.
  • Wird in der Luft stehender Sand oder Kies vom Blitz getroffen, wird er herunterfallen.
  • Blitze können TNT nicht direkt entzünden, lediglich durch die automatische Ausbreitung des Feuers.
  • Blitze schaden Schweinezombies und Ghasts nicht.
  • Blitze durchdringen Blöcke über dem Boden (z.B. die Hüte von Riesenpilzen), um den Boden zu treffen.
  • Es macht keinen Unterschied, wie weit man von dem Blitz entfernt ist; man hört den Donner immer im gleichen Moment, in dem man den Blitz sieht. Man kann den Donner bis zum Grundgestein hinunter hören.

Blitze erzeugen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blitz
Blitze mittels Befehl.png
Kategorie

Objekte

Einführung

Siehe Geschichte

Netzwerk ID

Keine

Objekt ID

lightning_bolt

NBT-Daten

Siehe Objektdaten


Fünf Blitze.png

Mit dem Befehl /summon lightning_bolt x y z kann man an jeder Position einen Blitz erzeugen. Auf dem Bild sind fünf gleichzeitig erzeugte Blitze und ihre Feuer zu sehen.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Gegensatz zu anderen Wettereffekten hat der Blitz keine Textur. Blitze sind direkt in die Spiel-Engine einprogrammiert und werden mit einheitlichen Farben dargestellt, da dies eine dynamischere Animation ermöglicht.
  • Wird ein Schwein oder ein Dorfbewohner von mehreren Blitzen gleichzeitig getroffen, entstehen auch mehrere Schweinezombies bzw. Hexen. Wird ein Creeper von mehreren Blitzen getroffen, entsteht jedoch nur ein geladener Creeper.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]