Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Güterlore

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Güterlore
Güterlore Truhenschloss.png
Güterlore
Kategorie

Objekte, Beförderung

Haltbarkeit

6 (Heart.svgHeart.svgHeart.svg)

Größe

Breite: 0,98 Blöcke
Höhe: 0,7 Blöcke

Erneuerbar

Ja

Stapelbar

Nein

Einführung

Siehe Geschichte

Drops


Lore
(1)

Truhe
(1) (ggf. mit Inhalt)

Netzwerk ID Java Edition: 43
Bedrock Edition: 98
Objekt ID chest_minecart
Datenwert

chest_minecart
dez: 342 hex: 156

NBT-Daten

Siehe Objektdaten und
Gegenstandsdaten

Güterloren dienen zur Beförderung von Gegenständen. Sie bestehen aus einer Truhe und einer Lore und kommen natürlich in Minen vor.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Güterloren werden mit Rechtsklick geöffnet. Dabei gibt es aber im Gegensatz zu anderen Truhen keine Animation und kein Geräusch. Die Oberfläche der geöffneten Güterlore sieht genauso aus wie eine normale Truhe. Entfernt sich die Güterlore zu weit, schließt sich das Inventar wieder. Der Spieler kann nicht mit einer Güterlore fahren.

Wenn man eine Güterlore zerstört, erhält man eine normale Lore, eine Truhe sowie den gesamten Inhalt zurück. Mit Werkzeugen geht das Zerstören schneller als von Hand; sie werden dabei nicht abgenutzt. Weil das Herstellen einer Güterlore nur zwei Craftingfelder benötigt, kann man sie im Inventar-Craftingfeld herstellen, muss also keine Werkbank benutzen.

Eine leere Güterlore bleibt etwas schneller stehen als eine Lore mit Spieler. Je mehr Güter die Lore allerdings enthält, desto eher bleibt sie stehen, wodurch man entsprechend mehr Antriebsschienen benötigt.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Zutaten Eingabe » Ausgabe
Güterlore Lore +
Truhe



Grid Layout Pfeil (klein).png Güterlore




Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

in Anwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn die Güterlore geöffnet wird, können darin wie bei einer Truhe Gegenstände gelagert werden. Sie bietet Platz für 27 Stapel, das macht sie zu einer guten Lagermöglichkeit, welche die Lagermaschine nutzt. So kann sie für das Verstauen von Gegenständen genutzt werden und bei Bedarf kann sie per Schienen an den Ort gebracht werden an den man sie braucht.

Man kann die Güterlore auch für das Transportieren von Gegenstände aus einer Mine benutzen, ohne dass der Spieler die Mine verlassen muss. Dazu muss die Lore aber entweder vor eine Antriebslore gesetzt werden oder durch Antriebsschienen angetrieben werden. Für das Befüllen der Güterlore kann man einen Güter-Belader nutzen, welcher diese automatisch befüllt. Am anderen Ende benötigt man dann logischerweise einen Güter-Entlader welche die Gegenstände wieder aus der Güterlore entlädt. Möchte man von beiden Orten aus be- und entladen, sollte man direkt zwei Güterbahnhöfe bauen.

Umbenennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zutaten Ambossrezept

Güterlore
+ Freitext

Grid Layout Hammer.png


Neuer Inventarname
Grid Layout Name.png
 
     Güterlore    Grid Layout Plus.png       
   Grid Layout Amboss (erlaubt).png    Neuer Inventarname         
Erfahrungskosten: 1

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lore als Objekt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Inventar ist die Güterlore ein Gegenstand (Gegenstand-ID=342). Sobald sie platziert wird, wird sie nicht zum Block, sondern zum beweglichen Objekt (Objekt ID=43).

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Güterloren und Antriebsloren sind die ersten gecrafteten Gegenstände, die aus zwei separat gecrafteten Gegenständen hergestellt werden.
  • Loren waren ursprünglich nur für den Gütertransport geeignet und benötigten keine Truhe, um sie herzustellen.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]