Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Versionen/Vollversion 1.10

Aus Minecraft Wiki
< Versionen(Weitergeleitet von Frostburn Update)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dies ist keine offizielle Versionsgeschichte. Siehe die Minecraft-Webseite für eine offizielle Liste.
Bugs werden nicht hier, sondern im Bugtracker gesammelt. Bitte melde keine bereits gemeldeten Fehler.
Versionen
Auf dem Banner zur Veröffentlichung des "Frostburn Update" sind die vier Entwickler Jeb, Searge, Grum und ProfMobius sowie zwei Eisbären zu sehen.

Minecraft 1.10 stellt die Veröffentlichung des Frostburn Updates[1] (Das Frostbrand-Update) dar und ist seit dem 8. Juni 2016 im Minecraft Launcher verfügbar.

Das Update beinhaltet in erster Linie Eisbären und Magmablöcke. Aus technischer Sicht bedeutsam ist die Freischaltung des Konstruktionsblocks, der bisher nur von den Entwicklern benutzt werden konnte. Damit kann man Konstruktionen als Datei speichern und in anderen Welten laden.

Im Gegensatz zu den Versionen 1.8 und 1.9, die sehr viele Entwicklungsversionen hatten und teilweise über ein Jahr lang entwickelt wurden, erschien die Vollversion 1.10 nur drei Wochen nach der ersten Entwicklungsversion.

Der Name dieses Updates wurde erst mit seiner Veröffentlichung bekannt gegeben. Die URL des Blogposts trägt jedoch den Titel "An Update of Fire and Ice", was eine Anspielung auf die Fantasy-Buchreihe "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin ist.

Vollversion 1.10 (Frostburn Update)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Version Tag des Updates
Im Update enthaltene Neuerungen und Änderungen
1.10.2
ID=512

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
22. Juni 2016

1.10.2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1.10.1
ID=511

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
22. Juni 2016

1.10.1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Banner 1.10.1.png


1.10 (Frostburn Update)Blog
ID=510

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
08. Juni 2016

1.10[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuerungen

  • Kreaturen:
    • Eisbär
      • Ausgewachsene und Jungtiere spawnen in der Tundra und ihren beiden Varianten
      • Greifen an, wenn man sich in einen 20-Block-Radius um ihre Jungtiere befindet, oder sie mit einem Schlag provoziert.
      • Droppen rohen Kabeljau oder rohen Lachs
    • Eiswanderer
      • Verhält sich wie ein normales Skelett
      • Droppt zusätzlich zu den Skelett-Drops einen Pfeil der Langsamkeit
      • Ist ein Variante eines normalen Skeletts mit {SkeletonType:2}
      • Spawnt in der Tundra und ihren beiden Varianten nur bei Nacht an der Oberfläche
      • Schießt mit Pfeilen der Langsamkeit (0:30) auf den Gegner
    • Wüstenzombie
      • Verhält sich wie ein normaler Zombie
      • Brennt nicht bei Sonnenlicht
      • Ist ein Zombie mit {ZombieType:6}
      • Spawnt in der Wüste und ihren beiden Varianten nur bei Nacht an der Oberfläche
      • Verursacht den Statuseffekt
        Hunger
        beim Angriff
  • NBT-Daten
    • ZombieType
      • 0: Normal, 1-5: Dorfbewohner, 6: Wüstenzombie
      • Ersetzt IsVillager und VillagerProfession, welche zwar noch funktionieren, aber nicht mehr vom Spiel gespeichert werden
    • NoGravity
  • Weltgenerierung
    Ein freigelegtes Fossil
    • Fossilien
      • Werden unterirdisch generiert
      • Werden in den Bauwerksdaten gespeichert
      • Es gibt vier Schädel-Varianten und vier Wirbelsäule-Varianten
        • Es gibt von jeder Variante außerdem eine Kohleerz- und eine Knochenblock-Variante
  • Debug
    • F3 + G zeigt die den Spieler umgebenden Chunk-Grenzen
    • Die Koordinatenachsen im Debug-Bildschirm haben nun schwarze Ränder

Änderungen

  • Blöcke
    • Allgemein
      • Von der Schwerkraft abhängige Blöcke generieren nun Partikel, wenn sich unter ihnen Luft befindet
    • Konstruktionsblock
      • Besitzen neue Texturen
      • Können nun auch im Inventar getragen werden
      • Besitzen ein neues Interface
      • Bauwerke und andere Strukturen können damit gespeichert und geladen werden
  • Weltgenerierung
    Ein neues Dorf in einem Taiga-Biom
    • Dörfer
      • Werden nun in mehr Biomen generiert und sehen je nach Biom anders aus (z.B. Fichtenholz in Taiga)
      • Die Wege bestehen nun nicht mehr aus Kies, sondern aus Trampelpfaden, wenn der Weg durch Gras verläuft
      • Die Wege werden nun durch Holzbrücken über Gewässer geführt
      • Es gibt nun zwei neue Varianten von Dörfern, zum einen mit Fichtenholz und zum anderen mit Akazienholz
        Eine offene Mine im Mesa-Biom
    • Minen
    • Nether
    • Riesenpilze
      • Können nun mit einer Chance von 112 doppelt so hoch wachsen
    • Große Eiche
      • Eine geringe Chance einzelne Bäume in Ebenen zu finden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]