Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Erneuerbare Ressourcen

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erneuerbare Ressourcen sind in Minecraft Blöcke und Gegenstände, die im Überlebensmodus in einer Standard-Welt auf natürliche Weise endlos lange in einem fest umgrenzten Bereich vermehrt werden können, ohne den Bereich erweitern zu müssen. Typische erneuerbare Ressourcen sind:

Wenn die Einstellungen der Welt von der Standard-Welt abweichen, kann ein erneuerbarer Gegenstand "nicht erneuerbar" werden. Beispielsweise sind im Schwierigkeitsgrad "Friedlich" keine Monsterdrops erhältlich und in einer wasserlosen Welt (Flachland ohne Dörfer, sonst gibt es Felder) kann kein Bruchstein erzeugt werden. Auch mit dem Welttyp Angepasst und mit dem Befehl /gamerule kann man Einfluss auf die Farmbarkeit bestimmter Gegenstände nehmen.

Das Gewinnen von Gegenständen durch einen Befehl, wie z.B. den Befehl /give oder den Befehl /setblock wird nicht als "farmen" bezeichnet, sondern als "cheaten" (mogeln), weil der Gegenstand dabei nicht auf natürliche Weise gewonnen wird.

Automatisch farmbar sind die Gegenstände, die im Überlebensmodus ohne eine Aktion des Spielers entstehen können, er muss lediglich anwesend sein. Ein Beispiel wäre ein Spawner über einer tiefen Grube, sodass die entstehenden Monster sofort zu Tode stürzen. Solange der Spieler anwesend ist, erzeugt der Spawner Monster, die automatisch sterben und ihre Drops fallen lassen.

Einige Farmen und Fabriken sind in den Anleitungen genauer beschrieben.

Pflanzenprodukte[Bearbeiten]

Typische Farmpflanzen sind Bäume: man kann endlos viel Stämme, Laub und Äpfel gewinnen, ohne die Baum-Farm vergrößern zu müssen. Genauso ist es mit Weizenpflanzen, Kartoffeln, Kürbissen etc. bis hin zu Kakteen und Zuckerrohr. Alle diese Pflanzen können mit ihren Setzlingen oder Samen beliebig oft vermehrt werden. Ranken vermehren sich von alleine, wenn sie Platz haben. Genauso die Pilze, auch wenn sie eigentlich keine Pflanzen sind.

Allerdings muss man die kleine Einschränkung machen, dass Setzlinge nicht sicher droppen, sondern nur mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit (5% oder 2,5%). Ein Szenario, in dem keine Bäume mehr angepflanzt werden können, ist somit durchaus theoretisch möglich, wenn auch extrem unwahrscheinlich. Ein klassischer Wald mit weit über 100 Bäumen wird beispielsweise durch Abholzung und Neupflanzung nie zugrunde gehen, während das Risiko bei einer isolierten Pflanzung mit wenigen Tropensetzlingen durchaus besteht.

Stämme sind der Grundstoff für eine Vielzahl von Gegenständen inkl. Werkzeuge und Waffen, die somit alle erneuerbar sind. Nahrungsmittel lassen sich in aller Regel ebenfalls nachhaltig gewinnen.

Wenn man Grasblöcke mit Knochenmehl (in endloser Zahl durch Skelette und Angeln erhältlich) düngt, entstehen Blumen. Da die meisten Farbstoffe aus Blumen oder anderen Pflanzen gewonnen werden, kann man auch endlos viel Wolle färben. Der einzige Farbstoff, der nicht aus Pflanzen gewonnen wird, ist Lapislazuli; diesen kann man allerdings beliebig oft von Dorfbewohnern kaufen, wodurch er ebenfalls erneuerbar erhältlich ist.

Einige Blumen entstehen bei Knochenmehldüngung nur in bestimmten Biomen (Tabelle siehe Blume). Große Blumen sind farmbar, indem man eine existierende große Blume mit Knochenmehl düngt. Farn ist farmbar, indem man einen existierenden Farn mit Knochenmehl düngt, sodass er zum großen Farn wird und dann mit einer Schere abbaut (kann man bei Dorfbewohnern kaufen, außerdem wäre Eisen für die Scherenherstellung auch farmbar).

Tierprodukte[Bearbeiten]

Typische Tierprodukte sind Wolle, Eier, Leder und Fleisch. Die meisten Tiere können vermehrt werden, und die dazu notwendigen Pflanzen stehen endlos zur Verfügung. Einige Tiere vermehren sich nicht, spawnen aber beliebig oft in der richtigen Umgebung (z.B. Tintenfische).

Da man einen Ofen (der erneuerbar ist und sich nicht abnutzt) mit Holz oder Holzkohle befeuern kann, kann man auch alle gebratenen Fleischsorten beliebig oft herstellen. Und mit einem einzigen Eimer (für den das gleiche gilt wie beim Ofen) kann man endlos viele Kühe melken.

Drops[Bearbeiten]

Alle Monster spawnen automatisch in ihrer geeigneten Umgebung. Meist reicht dazu schon ein Lichtlevel unter 8. So stehen ihre Drops in endloser Zahl zur Verfügung. Dazu gehören z.B. Knochen, Pfeile, Schießpulver und sogar Kohle. Seltene Drops sind z.B. Diamant- und Kettenrüstungen sowie Schallplatten.

Da alle Trankzutaten farmbar sind (die meisten als Drops, dazu kommen Netherwarze, Kugelfisch und der Drachenatem des Enderdrachen, den man unter Zuhilfenahme einer Endertruhe noch nicht einmal töten muss, abgesehen davon, dass er beliebig oft wiederbelebt werden kann), und Hexen auch Glasflaschen droppen (Glas ist auch durch Handel erhältlich), kann man sämtliche Tränke in einem Braustand (der erneuerbar ist und sich nicht abnutzt) endlos oft brauen. Auch der dazu notwendige Lohenstaub ist farmbar.

Bis auf Diamanten sind auch alle Zutaten für Feuerwerksraketen erneuerbar.

Mit Enderperlen können Enderaugen sowie Endertruhen und mit Fäden auch Bögen, Angeln und Leinen endlos hergestellt werden, denn auch alle anderen Zutaten sind farmbar.

Zombies droppen manchmal Eisenbarren. Und wenn man eine genügend große Gruppe von Dorfbewohnern hat, spawnen automatisch Eisengolems, die bei ihrem Tod Eisenbarren droppen. So ist Eisen endlos verfügbar. Damit kann man u.a. Eisenwerkzeuge, Eisenschwerter, Eisenrüstung, Loren, Ambosse und Trichter in endloser Zahl herstellen.

Schließlich droppen Schweinezombies Goldklumpen (bei Aggressivität auch Goldbarren, sodass auch Gold und damit alle Goldwaffen, -werkzeuge und -rüstungen endlos zur Verfügung stehen.

Zu den Drops gehören auch die Erfahrungskugeln, die man in Form von Erfahrungspunkten aufsammelt. Da dies in unbegrenzter Höhe möglich ist (man kann eine sogenannte "XP-Farm" bauen, die z.B. einen Spawner im Zentrum hat), ist unbegrenztes Verzaubern möglich, denn der Zaubertisch nutzt sich ebenfalls nicht ab und Lapislazuli erhält man von Dorfbewohnern.

Handelswaren[Bearbeiten]

In jedem Dorf kann man mit allen Dorfbewohnern handeln; man verkauft ihnen z.B. Weizen oder Leder, erhält Smaragde dafür und kann damit wieder andere Waren kaufen, z.B. Glas, Diamantwerkzeuge und Rüstungen. Durch den Kauf von Diamantspitzhacken oder eines verzauberten Buchs mit Reparatur kann somit auch Obsidian (das man durch Netherportale, die Endplattform oder Obsidiansäulen gewinnt) unbegrenzt abgebaut werden. Der fahrende Händler bietet zudem viele anders nicht farmbare Resourcen an.

Angelfänge[Bearbeiten]

Zu den Angelfängen gehören nicht nur die Fische, sondern auch der Trödel und die Schätze. Darunter sind Sattel, verzauberte Bücher, Namensschilder und Seerosenblätter. Letztere sind nur auf diese Weise erneuerbar, sie können nicht durch den Anbau von Seerosen gefarmt werden.

Naturprodukte[Bearbeiten]

  • Wasser: Eine 2×2 Block große Wasserstelle liefert endlos viel Wasser. Es kann mit einem Eimer (der sich nicht abnutzt) geschöpft werden.
  • Feuer: Feuer kann mit einer Feuerkugel, die im Gegensatz zu einem Feuerzeug farmbar ist, überall entzündet werden. Ein Feuerzeug nutzt sich normalerweise ab, lässt sich aber unbegrenzt verwenden, wenn es mit Reparatur verzaubert wird.
  • Schnee und Eis: In kalten Biomen fällt Regen als Schnee, und Wasser gefriert zu Eis, sodass beides endlos zur Verfügung steht. Eis kann mit der Verzauberung "Behutsamkeit" abgebaut werden. Es kann zu Packeis und Blaueis weiterverarbeitet werden.
  • Brüchiges Eis: Brüchiges Eis kann man zwar nicht ins Inventar holen, aber es ist beliebig vermehrbar. Mit Eisläufer verzauberte Stiefel nutzen sich nicht von alleine ab, und sie können mit Reparatur verzaubert oder unbegrenzt hergestellt werden. Solange das brüchige Eis nicht hellem Licht ausgesetzt ist, zerfällt es nicht.
  • Bruchstein: Wenn fließende Lava mit Wasser in Berührung kommt, entsteht Bruchstein, den man somit endlos herstellen kann. Kocht man ihn im Ofen (Brennmaterial: Holz), erhält man Stein. Aus beiden Materialien lassen sich viele Gegenstände herstellen, in Verbindung mit Holz auch Werkzeuge und Waffen.
  • Obsidian: Abbauen kann man Obsidian nur mit einer Diamantspitzhacke. Diese hat zwar eine begrenzte Haltbarkeit, kann aber immer wieder neu von Dorfbewohnern erhalten oder mit Reparatur verzaubert werden.
    • Eine unendliche Obsidianquelle stellen die Dimensionsportale dar:
      • Wenn man ein Netherportal A baut und durchschreitet, wird im Nether ein Portal B generiert. Dieses kann man ganz oder teilweise abbauen. Um zur Oberwelt zurückzukehren, entfernt man sich mehr als 128 Blöcke von Portal B und baut ein Portal C. Durchschreitet man dieses, wird in der Oberwelt ein Portal D generiert, das mehr als 1024 Blöcke von Portal A entfernt ist. Nun läuft man zurück zu Portal A und geht wieder in den Nether. Das abgebaute Portal B wird neu generiert und kann wieder abgebaut werden. Über die Portale C, D und A kann man beliebig oft zu Portal B zurückkommen und es als unendliche Obsidianquelle nutzen.
      • Etwas Ähnliches ist im Ende möglich: Baut man die Obsidianplattform im Ende ganz oder teilweise ab, kehrt (nachdem der Enderdrache besiegt ist) zur Oberwelt zurück und kommt erneut ins Ende, wird die Obsidianplattform automatisch neu generiert. Wenn man den Enderdrachen nicht töten möchte, legt man das abgebaute Obsidian in eine Endertruhe und stirbt. Dann kann man es in der Oberwelt aus einer anderen Endertruhe entnehmen.
      • Außerdem kann man die Obsidiansäulen im Ende abbauen und anschließend mit Enderkristallen den Enderdrachen neu beschwören, wodurch sich die Säulen neu generieren und man sie erneut abbauen kann. Die benötigten Enderkristalle sind ebenfalls erneuerbar.
  • Endstein: Bei jeder Aktivierung und Deaktivierung des Endbrunnens werden unter dem Brunnenrand 16 Blöcke Endstein generiert. Dies passiert, wenn der Enderdrache stirbt und wenn die Respawnsequenz des Enderdrachen eingeleitet oder abgebrochen wird.

erneuerbar erzeugbare Blöcke[Bearbeiten]

Folgende Blöcke lassen sich erneuerbar erzeugen, können jedoch nicht als Gegenstand erhalten werden:

Nicht erneuerbare Ressourcen[Bearbeiten]

Die nicht erneuerbaren Ressourcen sind im Wesentlichen alle Erze, einige Mineralien und die Gegenstände, die daraus hergestellt werden.

Nicht erneuerbar Bemerkungen
Grid Kies.pngGrid Feuerstein.pngGrid Seelensand.png Zwar bekommt man den Feuerstein endlos oft von Dorfbewohnern, aber man muss ihnen dafür neben Smaragden auch Kies geben, der ebenfalls nicht erneuerbar ist.
Dadurch nicht endlos herstellbar:Grid Erde.png Grid Weißer Trockenbeton.pngGrid Weißer Beton.pngGrid Netherstern.pngGrid Leuchtfeuer.pngGrid Feuerzeug.pngBlasensäule.png
Grid Netherrack.pngGrid Netherziegel.pngGrid Rote Netherziegel.pngGrid Netherquarzerz.pngGrid Netherziegelstufe.pngGrid Netherziegeltreppe.pngGrid Netherziegelzaun.pngGrid Glatter Quarzblock.png Dadurch nicht endlos herstellbar: Grid Netherziegel (Gegenstand).pngGrid Netherquarz.pngGrid Quarzblock.pngGrid Quarzstufe.pngGrid Quarztreppe.pngGrid Tageslichtsensor.pngGrid Redstone-Komparator.png
Glowstone wird von Dorfbewohnern verkauft und als Glowstonestaub von Hexen fallen gelassen.
Endstein ist erneuerbar, da er bei jeder Aktivierung und Deaktivierung des Endbrunnens unter dem Brunnenrand generiert wird.
Grid Andesit.pngGrid Diorit.pngGrid Granit.pngGrid Glatter Stein.png Dadurch nicht endlos herstellbar: Grid Polierter Andesit.pngGrid Polierter Diorit.pngGrid Polierter Granit.png
Grid Steinkohle.pngGrid Eisenerz.pngGrid Redstone-Erz.pngGrid Lapislazulierz.pngGrid Golderz.pngGrid Smaragderz.pngGrid Diamanterz.pngGrid Diamant.png Kohle erhält man von Witherskeletten, Eisenbarren von Eisengolems, Gold von Schweinezombies, Smaragde und Lapislazuli von Dorfbewohnern, Redstonestaub von Dorfbewohnern und von Hexen.
Nur Diamanten sind nicht erneuerbar. Dadurch nicht endlos herstellbar und nicht handelbar (alle Rüstungsteile können von Kreaturen fallen gelassen werden, einige Diamantwerkzeuge kann man von Dorfbewohnern bekommen) :
Grid Zaubertisch.pngGrid Plattenspieler.pngGrid Diamantschaufel.pngGrid Diamanthacke.pngGrid Diamantblock.png
Auch einige Naturstoffe sind nicht erneuerbar:
Grid Toter Busch.pngGrid Spinnennetz.pngGrid Schwamm.pngGrid Nasser Schwamm.pngLava.pngGrid Shulkerschale.pngGrid Spielerkopf.pngGrid Drachenkopf.png
Dadurch nicht endlos herstellbar: Grid Shulkerkiste.png
Zwar lassen große Wächter bei ihrem Tod einen nassen Schwamm fallen, aber sie spawnen nicht wieder, wenn sie einmal tot sind. Daher ist der Schwamm nicht erneuerbar. Auch Shulker spawnen nur bei der Weltgenerierung.
Einige Gegenstände können nicht hergestellt werden und sind auch nicht erneuerbar:
Grid Eiserner Rossharnisch.pngGrid Goldener Rossharnisch.pngGrid Diamantener Rossharnisch.pngGrid Elytren.pngGrid Totem der Unsterblichkeit.pngGrid Herz des Meeres.pngGrid Schatzkarte.pngGrid Creeper-Spawn-Ei.pngGrid Buch des Wissens.pngGrid Debug-Stab.pngGrid Eichenholzstufe.png
Dadurch nicht endlos herstellbar: Grid Aquisator.png
Die versteinerte Eichenholzstufe konnte nur vor Vollversion 1.3 hergestellt werden.
Folgende Blöcke, die im Überlebensmodus nicht abgebaut werden können, sind nicht unbegrenzt erhältlich:
Grid Grundgestein.pngGrid Spawner.pngGrid Endportalrahmen.pngGrid Drachenei.pngEndportal.pngEndtransitportal.pngGrid Befehlsblock.pngGrid Konstruktionsblock.pngGrid Barriere.pngGrid Konstruktionsleere.png