Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Diskussion:Dorfbewohner

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archiv

Spawnen Nichtsnutze jetzt natürlich?[Bearbeiten]

Ich habe heute ein neues Dorf entdeckt und dort waren mehrere grüne Dorfbewohner, also Nichtsnutze, unterwegs. Buggt das Spiel oder ist das eine neue Funktion? Ist das auch schon jemandem anders passiert? (80.243.59.93 18:07, 29. Mär. 2017 (UTC))

Bitte ein neues Thema immer mit "Neue Frage" in der oberen Leiste eröffnen. Dadurch wird nämlich eine Überschrift erzeugt.
Ja, Nichtsnutze spawnen natürlich. Seit der 1.11. Iwer Sonsch (Diskussion) 18:12, 29. Mär. 2017 (UTC)
Danke für die Info!
Doch, ich habe das Thema mit "Neue Frage eröffnet". Hat aber anscheinend nicht richtig geklappt. Ist jetzt aber egal. (80.243.59.93 18:38, 29. Mär. 2017 (UTC))

Farmer[Bearbeiten]

Ist "Farmer" ein deutsches Wort? Oder ist es mittlerweile eingedeutscht, wie "der Computer"? Und ist die Trennung zwischen "Farmer" und "Bauer" überhaupt nötig, im engl. Wiki gibt es das doch auch nicht? Und auch nicht bei "Bibliothekar", "Geistlicher" und "Fleischer". -- Sumpfhütte 14:23, 29. Jun. 2017 (UTC)

Selbst wenn Farmer ein deutsches Wort wäre (ist es nicht, die deutsche Bezeichnung wäre "Landwirt"), würde es nicht passen, da Pfeilmacher keine Farmer sind. Andererseits sind sie auch keine Bauern. Trotzdem bin ich für "Bauer", das ist die einfachste Bezeichnung, und keiner sagt, dass die Berufsbezeichnungen sich nicht mit den Karrierebezeichnungen überschneiden dürfen. | violine1101 (Diskussion) 14:34, 29. Jun. 2017 (UTC)
Inwiefern ist "Landwirt" unpassender als "Bauer"? Gut, es klingt vielleicht nicht ganz so nach Minecraft, sondern eher nach Industriestaatentum... Iwer Sonsch (Diskussion) 14:47, 29. Jun. 2017 (UTC)
Bauer ist ein Synonym, ist kürzer und eher verständlich. Landwirt ist Beamtendeutsch, Bauer Umgangssprache. | violine1101 (Diskussion) 15:03, 29. Jun. 2017 (UTC)
  • Farmer ist nun wirklich vor Ewigkeiten in unsere Sprache entlehnt worden.
  • Pfeilmacher sind Farmer, bzw. Bauern, da sie Feldfrüchte anbauen können.
  • Es sagt wirklich niemand, dass die Berufsbezeichnungen sich nicht mit den Karrierebezeichnungen überschneiden dürfen. Aber es sagt auch niemand, dass es so sein muss. Im Spiel gibt es nunmal keine Bezeichnung, da haben wir schon die Freiheit. Es bringt aber einfach nur Verwirrung, wenn man die Berufsbezeichnungen ausgerechnet wie eine der Karrierebezeichnungen wählt. "Farmer" habe ich nur wiederhergestellt, bis zur 1.8 wurde das im Wiki immer so bezeichnet.
  • Genau wie beim Zombie, ich will einfach Begriffe klar definieren, damit man mit diesen ohne ständige Zusatzerklärungen arbeiten kann. Gerade wenn es darum geht, welche Dorfbewohner Feldfrüchte ernten können verwirrt es den Leser total, wenn bei allem Bauer steht. Es wird nämlich an keiner Stelle gesagt, ob es sich um die Berufsbezeichnung oder die Karrierebezeichnung handelt. Ich würde dann automatisch vom letzteren ausgehen, da die Bezeichnung aus dem Spiel bekannt ist. Verwendet man zweimal Bauer müsste bei jeder Erwähnung die Erklärung folgen, und das muss einfach nicht sein. Es kann gerne jemand einen anderen Begriff einfügen, aber die Trennung muss einfach sein. Für Bibliothekar und dergleichen muss auch eine Abgrenzung erfolgen, da ist mir nur spontan nichts eingefallen. – Fusseel 15:18, 29. Jun. 2017 (UTC)
Das spricht aus meiner Sicht für den Landwirt, bzgl. des Pfeilmachers hast du mich überzeugt.
"Farmer" ist im Deutschen als Wort zwar existent, aber nun wirklich unüblich. Iwer Sonsch (Diskussion) 15:31, 29. Jun. 2017 (UTC)
Wie gesagt, mir ist es komplett egal, welches Wort ihr euch ausdenkt, ich bestehe lediglich auf die eindeutige Abgrenzung. Farmer war wie gesagt nur, da es früher hier im Wiki auch so hieß. – Fusseel 15:51, 29. Jun. 2017 (UTC)
Eindeutige Abgrenzung – wozu? Wenn du den Beruf von der Karriere unterscheiden müsstest, müsstest du dir auch neue Begriffe für die anderen Berufe ausdenken. Aber bisher war das ja noch wirklich kein Problem. | violine1101 (Diskussion) 20:08, 29. Jun. 2017 (UTC)
Warum denn nicht? Es ist eine sinnvolle Änderung, die einen Mehrgewinn für die Leser des Wikis bringt, in Form von mehr Klarheit. Was ist denn an der jetzigen Strukturierung so gut, dass du so an ihr festhältst? Warum heißt es "Fleischer", wenn bei allen anderen Berufen momentan die Karriere mit ID 1 genutzt wird? – Fusseel 21:00, 29. Jun. 2017 (UTC)

Ich stimme Fusseel zu. Man muss es nur ändern, sobald es Sinn macht, und das ist beim Landwirt nun mal der Fall. Iwer Sonsch (Diskussion) 21:22, 29. Jun. 2017 (UTC)

Super, jetzt ist alles schön verständlich. Wenn wir noch die anderen Berufe ändern wollen, was nicht unbedingt sein muss, da es ja keine besonderen Verhaltensweisen wie bei den Landwirten gibt, wären hier meine Vorschläge:
  • Bibliothekar – Gelehrter (passt für die mittelalterlich angelegten Berufe ganz gut ins Gesamtbild)
  • Geistlicher würde ich lassen, da es unnötig ist, schließlich besteht nur eine Karriere, eine Trennung der Bezeichnungen würde Wiederrum für Verwirrung sorgen
  • Fleischer – Metzger (ist wortwörtlich ein Synonym zu Fleischer, passt daher genauso wenig zu Gerber, ist dadurch aber kein Qualitätsverlust und erfüllt den Zweck der Abgrenzung von den Karrierebezeichnungen)
  • Nitwit wie bei Geistlicher
Fusseel 10:04, 30. Jun. 2017 (UTC)
Ich würde dann doch wirklich gerne die beiden Umbenennungen zu Gelehrter und Metzger durchführen. Z. B. beim Hühnchen bin ich jetzt wieder darauf gestoßen, "Es ist auch möglich Gebratenes Hühnchen bei einem Fleischer zu kaufen". Der Leser weiß jetzt nicht spontan, ob Beruf oder Laufbahn gemeint sind und muss erst nachschauen. Nennen wir den Beruf gleich Metzger besteht das Problem nicht, die die Bezeichnungen unterschiedlich sind. Wem bessere Begriffe einfallen, der kann diese gerne einbringen, bevor ich die Änderung durchführe. – Fusseel 13:08, 8. Jul. 2017 (UTC)
Schlachter passt nicht, oder? Ansonsten stimme ich zu. Iwer Sonsch (Diskussion) 13:10, 8. Jul. 2017 (UTC)
"Der Leser weiß jetzt nicht spontan, ob Beruf oder Laufbahn gemeint sind und muss erst nachschauen. [...] Nennen wir den Beruf gleich Metzger" – Metzger und Fleischer sind Synonyme. Das würde die Sache nicht vereinfachen, sondern eher nur verkomplizieren, wenn mit dem einen der Beruf und mit dem anderen die Karriere gemeint ist. "Gelehrter" ist okay. | violine1101 (Diskussion) 13:25, 8. Jul. 2017 (UTC)
Schlachter wäre okay, denn er könnte einerseits das Fleisch weiterverarbeiten (Fleischer oder Metzger) oder das Fell (Gerber). -- Sumpfhütte 13:31, 8. Jul. 2017 (UTC)
Gut, dann soll es Schlachter sein. – Fusseel 13:43, 8. Jul. 2017 (UTC)

Agent und Dorfbewohner[Bearbeiten]

Agenten haben lediglich gewisse optische Ähnlichkeiten mit Eisengolems, stehen aber in keinem inhaltlichen Bezug zu diesen. Mit den Dorfbewohnern besteht dann erst recht kein Zusammenhang, man kann schließlich nicht die ganze Verwandtschaft nach dieser hängenden Nase richten. Spieler und Zombie sind ja auch nicht verwandt, nur weil die Modelle fast gleich sind. Einen inhaltlichen Bezug gibt es sowieso nicht, genau wie bei Dorfbewohner und Agent. Daher bitte wieder entfernen. – Fusseel 22:43, 12. Okt. 2017 (UTC)

Das Aussehen des Agenten ist volle Absicht der Entwickler. Er hätte ganz anders aussehen können, aber er sieht so aus. Wichtigster Hinweis auf die Verwandtschaft mit dem Eisengolem sind die beiden Streifen auf dem Kopf. Der Agent ist ein Roboter und soll ein kleines Abbild des Eisengolems sein. Allerdings gebe ich dir aus erzählerischer Sicht Recht: Es lässt sich kein inhaltlicher Zusammenhang zu den Dorfbewohnern herstellen. Daher habe ich den Punkt zur Eisengolem-Trivia verschoben. Es ist eine Anspielung, so wie das Creepergesicht im gemeißelten Sandstein. -- Sumpfhütte 08:26, 16. Okt. 2017 (UTC)