Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Hi Gamepedia users and contributors! Please complete this survey to help us learn how to better meet your needs in the future. We have one for editors and readers. This should only take about 7 minutes!

Diskussion:Das Ende

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Layoutproblem[Bearbeiten]

Hab ein Problem mit dem Layout; weiß jemand wie man das schöner hinbekommen könnte, mit mindestens den 3 Bildern, die bis jetzt schon auf der Seite sind? PlatinKing 17:01, 8. Okt. 2011 (UTC)

Du kannst eine Galerie erstellen, sehr gut zu sehen z.B. bei Slime. Also guck am besten in den Quelltext, das erklärt sich von selbst. Die Größe kannst du so vereinheitlichen, indem du (glaube ich) hinter jedes Bild px=<Wert> (z.b. px=150) schreibst. Viele Grüße, Leonhu 17:23, 8. Okt. 2011 (UTC)
Ich habe es genauso wie beim Slime gemacht,doch es sieht schlimm aus, denn obwohl die Bilder die gleiche größe haben(ich möchte, dass sie nebeneinander sind), haben sie nicht die gleiche Höhe wenn man das so sagen kann, PlatinKing 19:03, 8. Okt. 2011 (UTC)

Das Problem wurde anderweitig von jemanden mit dem Kleinmachen der Bilder beseitigt, (zwar nicht die perfekte Lösung, da langer Text unter einem Bild) aber die Bilder und die dazugehörtigen Textre werden sich spätestens sowieso mit dem Erscheinen der Beta 1.10 ändern und so das Problem vollständig lösen können. PlatinKing 20:13, 8. Okt. 2011 (UTC)
Mir war der Text zu lang, deshalb hab ich ihn zu Geschichte verschoben. --YSelf D GP AP de.MinecraftWiki-Admin 20:36, 8. Okt. 2011 (UTC)

Name[Bearbeiten]

Hallo. Ich finde den deutschen Namen "Ende" für diese Dimension nicht angebracht. Notch hat die Dimension zwar von "Ender" zu "End" umbenannt, aber im Deutschen passt der Name einfach nicht. Ich halte den Namen "Ender" bzw. "Enderdimension" für verständlicher. – Farmer (Diskussion) 17:13, 13. Okt. 2011 (UTC)

Nicht angebracht? Dein "nicht angebracht" ist nicht angebracht ;) Man muss 1., abwarten was passiert und 2., man kann den Namen nicht verfälschen, entweder man übersetzt ihn (das Ende) oder man kann ihn auch der End (oder ähnlich) nennen, aber "Ender" als Name wurde (vorerst) gestrichen. Viele Grüße, PlatinKing 17:22, 13. Okt. 2011 (UTC)
Warum sagt man dann nicht auch die Endenmänner anstatt Endermen? Und der Endendrache oder Enddrache, anstatt Enderdrache (was ebenfalls dann inkonsequent übersetzt ist).--88.67.250.200 10:08, 14. Okt. 2011 (UTC)

Ich finde den Namen "Ende" auch nicht angebracht. Es liest sich einfach "blöd" und wirkt zu sehr mit Gewalt eingedeutscht. Meiner Meinung nach sollte man den Englischen begriff beibehalten, wie auch bei anderen sachen. Es ist irritierend, da die Namen im Spiel auch in Englisch sind und man diese dann auch so lernt. Es hört sich einfach doof an. "Endermänner" "Enderdrache" usw... wenn es eine offizielle Deutsche Übersetzung geben würde wäre es angebracht die Namen zu ändern, so aber nicht. Duramson 21:48, 20. Nov. 2011 (UTC)

Gefangen im Ende[Bearbeiten]

Ich habe jetzt mal das Ende betreten, jedoch wird beim gererieren eine Obsidianplatte generiert, wo vermutlich das Portal sein sollte (nämlich da, wo man spawnt). Ist dies beabsichtigt, und heißt die Dimension deshalb "Das Ende", weil sie wirklich das Ende ist? Oder ist das einfach nur ein Bug, der später noch behoben wird?
Anmerkung: Nether-Portale können im Ende nicht aktiviert werden. Es passiert nichts, wenn man sie mit dem Feuerzeug anklickt. --109.192.22.40 18:24, 13. Okt. 2011 (UTC)

Also im Moment kann man dem Ende nur entkommen, indem man stirbt (runterfallen, getötet werden!) Ob das noch geändert wird, weiß ich nicht, hoffe ich aber! PlatinKing 18:30, 13. Okt. 2011 (UTC)
Danke für die Info! Würde ja zum Namen passen, wenn man nicht mehr raus kommt^^ --109.192.22.40 18:31, 13. Okt. 2011 (UTC)

Escape the END[Bearbeiten]

Hallo YSelf, der Multiplayer ist kein Mod und ausserdem hat Notch es auf Twitter angekündigt, dass es noch geändert wird. --McSebi 22:02, 13. Okt. 2011 (UTC)

Quelle? PlatinKing 22:50, 13. Okt. 2011 (UTC)

Spam?[Bearbeiten]

Ist der Abschnitt "Oder man benutzt ein Höllentor, geht in die Hölle und benutzt dies dann wieder. So kommt man auch in die Oberwelt. Ob dies später geändert wird, steht noch nicht fest." nun wahr oder Spam?

Ich frage nach, da ich hier irgendwo im Wiki (oder in den Diskussionen) eine gegenteilige Information gefunden hatte, nämlich dass sich das Nether-Portal im Ende nicht aktivieren lässt. Was stimmt denn nun? Gruß, Tessa 10:28, 14. Okt. 2011 (UTC)

Nein, das ist eigentlich kein Spam, aber man muss cheaten, um an Nether-Portal Blöcke zu kommen. YSelf findet nur, dass man Cheats/Mods/Programme nicht im Artikelraum erwähnen sollte. Das normale Aktivieren eines Nether-Portals funktioniert nicht. --McSebi 11:22, 14. Okt. 2011 (UTC)
Selbst wenn man einen Portalblock setzt, kommt man zwar theoretisch in den Nether, aber man sieht nichts, nur rot überall. Weiß nicht, ob ich das in 1.7.10 oder in 1.8 gesehen habe. Fabian42 (Diskussion) 01:04, 22. Feb. 2015 (UTC)

Endlich?[Bearbeiten]

Was bedeutet, dass das Ende endlich ist, wie es bei Trivia steht? Ich dachte, das Ende ist nur eine kleine Insel, die in der Luft schwebt.

Endlich bedeutet, es hört irgentwann auf. Es ist nur eine Insel, keine UNendliche Landschaft.(unregistrierter Benutzer)

Ändern verboten??[Bearbeiten]

ich wollte hinzufügen das man seiter pre 6 wenn man durch das schlussportal geht alle items und erfahrung punkte verliert,aber der beitrag wurdwe automatisch als schädlich erkannt und konnte nicht gespeichert werden wieso?????–- (Nicht signierter Beitrag von Abfalleimer100(YT) (Diskussion|Beiträge) 15:33, 16. Nov. 2011 (CET). Bitte signiere Deine Beiträge mit -- ~~~~ )

Nether-Portal im Ende[Bearbeiten]

Hallo, wie allgemein bekannt ist, ist es nicht möglich im Ende einen Nether-Portal zu machen.... Ich habe mir den Spaß erlaubt und mit einem Inventory Hack ("TooManyItems") mir den "Nether-Portal" geholt und bin durch das von mir gebaute Portal gegangen. Man landet im "Nether" nur das es nichts gibt. Keine Blöcke, man kann sich nicht bewegen etc. Ziemlich strange :D Umgekehrt, also vom Nether zum Ende gehts nicht, weil das Portal direkt verschwindet. Ich weiß nicht ob so was in den Artikel gehört, das ist ja sowas wie Cheaten... naja Abend noch... --85.181.175.121 23:42, 27. Sep. 2012 (UTC)

Fehler?[Bearbeiten]

unter dem Punkt Blöcke steht , dass im End nur 3 natürliche Blöcke gibt, gehört da nicht Obsevien zu? --Nico123 20:30, 12. Jan. 2013 (UTC)

"Momentan gibt es drei Arten von Blöcken, die nur im End auf natürliche Weise zu finden sind:" -- LulMyNameIsPing (Meckern | Stalken) 20:31, 12. Jan. 2013 (UTC)

Drachenportal oder Epilogportal?[Bearbeiten]

Ich plane für das hier noch "brunnenähnliche Portal" genannte Ding einen eigenen Artikel zu schreiben, habe auch schon Bild und Text, aber keinen Namen. Im englischen Wiki wird es "Exitportal" genannt, aber das wäre irreführend, denn auch das Netherportal (im Nether) ist ein Exitportal, das zurück (Exit) aus der Dimension führt.

Ebenso wäre der Name "Oberweltportal" irreführend, denn auch das Netherportal im Nether führt zur Oberwelt.

Die Besonderheit des fraglichen Portals und der Unterschied zum Netherportal ist, dass es ausschließlich durch den Tod des Enderdrachen entsteht. Als deutliches Zeichen dafür trägt es das Drachenei. Daher bietet sich der Name Drachenportal förmlich an.

Eine Alternative wäre Epilogportal, weil es immer erst in den Epilog und dann erst zur Oberwelt führt.

Wie soll ich es nennen? Gibt es evtl. in den Programmsourcen einen Namen? Sumpfhütte 18:59, 17. Jun. 2013 (UTC)

Man könnte es auch auf die Seite des Gegenstücks packen. Ich würde nämlich beide als Endportal bezeichnen. Ich persönlich halte nichts davon einen Namen für das Portal zu erfinden. -- LulMyNameIsPing (Meckern | Stalken) 21:44, 17. Jun. 2013 (UTC)
Gefällt mir! Unter diesem Aspekt hat sowohl das Netherportal als auch das Endportal zwei Varianten (nämlich hin und zurück), die beim Netherportal gleich aussehen und beim Endportal eben nicht. Jetzt, wo du es sagt, fällt mir ein weiteres Argument dafür ein: beide Varianten eines Portals bestehen immer aus demselben Portalblock (ID=90 bei den Netherportalen, ID=119 bei den Endportalen). Das überzeugt mich. Und auch, dass das eher dem Dokumentationsanspruch eines Wiki entspricht, als einen neuen Namen zu erfinden. Also werde ich demnächst mal den Endportal-Artikel erweitern... Sumpfhütte 22:08, 17. Jun. 2013 (UTC)

Dimensionen des Endes?[Bearbeiten]

Die höhe des Endes ist, wie im Artikel schon steht, 256. Aber was ist mit der Fläche? Ist das Ende gleichgross wie die Oberwelt, aber nur in der Mitte bebaut? 5.144.7.106 14:40, 11. Aug. 2013 (UTC)

Die Oberwelt hat keine feste Flächengröße. Es gibt eine Startgröße, und wenn man dann Richtung Grenze läuft (oder im Kreativmodus fliegt), wird die Welt automatisch erweitert und immer größer. Fliegt man in der Oberwelt nach oben über die Höhe von 256 hinaus, kommt man jedoch in die Leere, d.h. außerhalb der Spielwelt, die in Chunks gespeichert ist. Das Ende wird flächenmäßig nicht erweitert. Dort kommt man in die Leere nicht nur wenn man nach oben fliegt, sondern auch, wenn man seitlich fliegt. Mit anderen Worten: das Ende ist passenderweise endlich groß, die Oberwelt dagegen (scheinbar) unendlich (scheinbar weil es technische Grenzen gibt, wenn die Programmvariablen überlaufen). Sumpfhütte 14:55, 11. Aug. 2013 (UTC)
Nachtrag: auch der Nether wächst, wenn man sich Richtung Grenze bewegt. Oberwelt, Nether und Ende sind also unterschiedlich groß. Die Größe ist an den Chunks ablesbar. Alles was außerhalb der Chunks liegt liegt, gehört nicht mehr zur Spielwelt und ist "Die Leere". Es gibt Editoren, mit denen man sich die Chunks anschauen kann, z.B. MCEdit. Sumpfhütte 15:16, 11. Aug. 2013 (UTC)
Dann wäre es interessant zu wissen, wie viele Chunks bzw. Blöcke das Ende denn nun in x/z hat. --Drachin  ♥ (Disk) 15:20, 11. Aug. 2013 (UTC)
Soweit ich weiss ist das Ende genauso wie die Oberwelt und der Nether (theoretisch) unendlich groß. Nur werden eben keine weiteren Endinseln generiert. Aber wenn man Blöcke von der Insel aus setzt kann man immer weiter bauen. So sind auch einzelne Endermenfarmen möglich, bei der man weit ab von der Endinsel die Farm baut.Nethonos 18:40, 11. Aug. 2013 (UTC)Buch und Feder.png
Ja die bebaubare Fläche hat "unendliche" Ausdehnung... beim Rumprobieren hatte ich auch den Eindruck, dass der Drache nur oberhalb eines gewissen Grundrisses herumfliegt OcelotFace.png thewestwind 23:37, 11. Aug. 2013 (UTC)
Askon und Thewestwind haben Recht: das Ende ist nicht endlich, sondern genauso unendlich wie die Oberwelt. Man fliegt auch nicht seitlich in die Leere, wie ich dachte, sondern es werden luftleere Chunks generiert. Ich habe das eben getestet und mit MCEdit verifiziert. Den Text im Artikel (Abschnitt "Terrain") habe ich entsprechend erweitert. Sumpfhütte 17:27, 12. Aug. 2013 (UTC)

Das Buch 'Ender's Game' vs. Enderdrache bei Minecraft[Bearbeiten]

Moin,

ich bin Lehrkraft für PC-Kurse, wo ich viele Kids habe,die gerne Minecraft spielen,daher kenne ich den Enderdrachen.

Heute habe ich mich mit dem Buch 'Ender's Games' von Orson Scott Card.aus dem Jahre 1985(deutscher Titel: Das Große Spiel)beschäftigt. http://de.wikipedia.org/wiki/Das_gro%C3%9Fe_Spiel_%28Buch%29

In diesem Science Fiction Roman ist ENDER ein Junge von anfangs 6 Jahren, der direkt zum Soldaten ausgebildet wird, sich ständig gegen ältere durch setzen muss bei den Kampfsimulationen und am Ende die Welt rettet vor der Invasion einer außerirdischen Spezies. Diese Spezies heißt 'die Krabbler' und lebt wie Insekten in Staaten mit einer Königin.

Als Ender die letzte Schlacht gewinnt, gibt es nur noch eine einzige Krabbler-Königin, die eine neue Kolonie aufbauen könnte. Die letzte ihrer Art. Alle anderen hat Ender durch Zerstörung des Heimatplaneten vernichtet. Ender beschließt der letzten Krabbler-Königin ein neues zu Hause zu suchen, um diese eigentlich kooperative Spezies nicht aussterben zu lassen.

Die Ähnlichkeit zum Endgegner bei Minecraft, dem Enderdrachen und dem Ender-Ei als Belohnung für die Vernichtung des Ender-Drachens, erinnert mich stark an 'Ender Games'.

Ein wirklich tolles Buch, wo Kindern über 3-D-Simulationen an die reale Aufgabe des 'DIE WELT RETTEN' rangeführt werden. DAbei wird ihnen nicht klar, dass sie in tatsächliche Kämpfe in Parallelwelten verwickelt sind wie

Frage: Kann jemand das Motiv 'Ender Games' als Vorlage zur Ender-Welt mit Wissen unterlegen?

BG Sascha L. 92.196.80.78 21:35, 18. Nov. 2014 (UTC)

Ich denke, da gibt es keinen Zusammenhang. Der Entwickler des Spiels Notch hat damals (2011) dem bisher ziellosen Spiel ein optionales Ziel geben wollen und dazu erst die Erfolge als roten Faden eingebaut und zum Schluss einen besonders schweren Drachengegner hinzugefügt, dessen Besiegung den letzten Erfolg "Das Ende" einbrachte (heute gibt es weitere Erfolge). Passend zu dem Konzept des optionalen Spielziels heißt die Heimat des Drachen "Das Ende". Sie besteht aus "Endstein". Die Bewohner heißen jedoch nicht "Endmen", sondern "Endermen", was vom Aussehen und vom Namen her eine Anspielung auf die unheimliche Figur des "Slenderman" war. Passend zu den Endermen hat er den Drachen nicht "Enddragon" genannt, sondern "Enderdragon". Das Drachenei als Belohnung heißt einfach nur "Drachenei", nicht "Ender-Ei". Einen Zusammenhang zum Roman "Ender Games" hat Notch in seinem Blog nicht erwähnt und es gibt auch sonst keinerlei Hinweis darauf. -- Sumpfhütte 11:12, 19. Nov. 2014 (UTC)

Abspann[Bearbeiten]

Wäre ein Video vom Abspann hilfreich? Und bindet man das genauso ein wie ein Bild? Fabian42 (Diskussion) 01:08, 22. Feb. 2015 (UTC)

Ich würde sagen, das Textformat ist hilfreicher als ein Video, weil man die Lesegeschwindigkeit selbst festlegen kann. Videos werden hier nur sehr selten eingebunden, z.B. hier. Es sind YouTube-Videos unter Verwendung der Vorlage:YouTube. Ob Videos direkt hochgeladen werden können, hängt vom Dateityp ab, siehe die Liste bei Spezial:Hochladen. -- Sumpfhütte 08:45, 22. Feb. 2015 (UTC)
Ich kann ein YouTube-Video hochladen, ich hab eh einen Kanal mit hauptsächlich Minecraft. Text wäre eher blöd, glaub ich, weil dann die Seite so lang wird. Und ich wollte die Abspannmusik dabei haben. ;) Fabian42 (Diskussion) 16:22, 22. Feb. 2015 (UTC)
Es gibt aber schon eine Seite mit dem ganzen Abspann-Text: Epilog. Ein Video ist wirklich nicht nötig, außerdem heißt es auch in den Minecraft Wiki:Richtlinien: "Die Einbindung von Videos ist nur erlaubt, wenn es sich um offizielle Videos handelt". | violine1101 (Diskussion) 16:56, 22. Feb. 2015 (UTC)
Ah, die Seite kannte ich nicht. Aber ist "Zeitreise" ein offizielles Video? Fabian42 (Diskussion) 17:45, 22. Feb. 2015 (UTC)
Es ist nicht offiziell. Aber ich denke, hier kann man eine Ausnahme machen, weil es a) enzyklopädischen Inhalt hat, b) diesen Inhalt sehr gut darstellt und c) von einem Admin eingefügt wurde ;) | violine1101 (Diskussion) 17:49, 22. Feb. 2015 (UTC)

Neue Dimension?[Bearbeiten]

Eine Frage: Warum gibt es als zusätzliche Dimension nicht das Weltall? Wäre bestimmt toll, in der Schwerelosigkeit sachen zu bauen. LucasSarembe (Diskussion) 14:52, 28. Mai 2015 (UTC)LucasSarembe

Das wäre gar nicht so schwer zu realisieren, weil man ja im Kreativmodus schon schwerelos ist. Das Ende sieht allerdings schon wie eine Weltraumumgebung aus (Asteroid), so dass ich mir kaum vorstellen kann, dass die Entwickler noch eine weitere Dimension, die ähnlich aussieht, einbauen. Ich vermute, erstmal wird die Pocket Edition ausgebaut, bevor es überhaupt eine neue Dimension gibt. -- Sumpfhütte 14:58, 28. Mai 2015 (UTC)

Die Wurzel allen Ursprungs[Bearbeiten]

Da das Ende die namens gebende Dimension ist, die allen Kreaturen, Blöcken Strukturen und Projektilen ihren spezifischen Zusatz End oder Ender gibt, wollte ich dies hier nun endgültig geklärt bekommen. Denn jetzt werden gerade viele Diskusionen über die Namesngebung von neuen Inhalten gesucht, dabei viel mir auf, dass man manchmal Endschlupfportal schreibt und manchmal Endersiedlung. Zu Zeit werden beide Zusätze synonym verwendet. Das ist auch bisher nicht weiter tragisch, allerdings gibt es wie ich finde zwei unverrückbare Namensgeber: Der Enderman und das Ende. Jetzt würde ich nur gerne eine Regel in dem ganzen finden, wann man nur End als Zusatz wählen sollte und wann Ender oder sollte man gar sich für einen entscheiden und den anderen dann völlig weg lassen? Weis jemand vielleicht sogar warum es zwei Zusätze gibt? Oder kann es sich beim Ende um eine Wortneuschöpfung im englischen handeln, was man dort als ender interpretieren würde, wir aber hier im deutschen es als das Ende übersetzen? Es könnte sich vielleicht um eine englische Grammatik-Regel handeln, die ein "the ender" womöglich nicht zulassen würde, oder aber man spricht lieber im englischen von "the end" als von "the ender". Kennt sich da jemand vielleicht aus oder hat vielleicht ein Entwickler selbst mal dazu was geschrieben gehabt? Nethonos (Diskussion) 12:11, 19. Aug. 2015 (UTC)

Es heißt "Enderman" und nicht "Endman", weil er vom "Slenderman" inspiriert wurde. Im Deutschen gibt es bei zusammengesetzten Worten Füllkonsonanten, wenn das erste Wort auf einen Vokal endet: "Wüste" + "Siedlung" = "Wüstensiedlung". Und weil "Ender" schon ein spielbekanntes Präfix ist, klingt "Endersiedlung" besser als "Endensiedlung". -- Sumpfhütte 12:20, 19. Aug. 2015 (UTC)
Guck auch mal hier, eine Erklärung zu zusammengesetzten Worten. -- Sumpfhütte 12:24, 19. Aug. 2015 (UTC)
Das würde bedeuten, dass grundsätzlich jeder Begriff mit dem feststehenden Präfix Ende zusammengesetzt wird, somit wäre ja End somit falsch und man könnte nicht mehr vom Endstein reden, sondern man müsste vom Enderstein ausgehen.
Edit: Ich schaus mir mal an. Nethonos (Diskussion) 12:27, 19. Aug. 2015 (UTC)
Und guck mal hier, eine Liste aller End-Begriffe im Wiki (kursiv = Weiterleitungen). -- Sumpfhütte 13:09, 19. Aug. 2015 (UTC)
Ich wäre dafür, alles "End" zu nennen, was wirklich direkt mit der Dimension zu tun hat (End, Endportal, Endporalrahmen), und "Ender" was nur "endermäßig" ist (Enderauge, Enderdrache, Enderkristall, Enderman, Endermilbe, Enderperle, Endertruhe). Übrig bleiben Enderfestung, Endstab, Endstein, Endsteinziegel. Ich wäre für Enderfestung und Enderstab. Endstein und Endsteinziegel müssten nach der Logik Enderstein und Endersteinziegel heißen, dabei bin ich mir aber nicht sonderlich sicher, da das End fast nur daraus besteht und Endstein bereits ein sehr bekannter Begriff ist. Fabian42 12:41, 20. Aug. 2015 (UTC)
Ich hoffe, das wird von euch auch bei Crowdin diskutiert, denn dort werden die Übersetzungen festgelegt. Außer für die Enderfestung Endersiedlung und das neue Portal im Ende. -- Sumpfhütte 14:10, 20. Aug. 2015 (UTC)
@Sumpfhütte, Fabian42, Nethonos: Ein kurzer Blick in Crowdin zeigt Folgendes: Die aktuellen Übersetzungen orientieren sich am Originalnamen. Alles was im Original end ... heißt, heißt im Deutschen End ... Alles, was ender ... heißt, heißt Ender ... Alles, was die Dimension beschreibt end/Ende, hat den Präfix end. Das ist zum einen die Dimension selbst und zum anderen das Portal dorthin. Der Rest hat den Präfix ender/Ender. Eine Diskussion auf Crowdin könnte man starten, die aktuelle Übersetzung erscheint mir persönlich jedoch logisch. Bei der Übersetzung der neuen Strukturen und Blöcke im Ende würde ich deswegen nach dem selben Schema vorgehen. end = End und ender = Ender. In Ermangelung der Namen in der Übersetzungsdatei würde ich mich an den entsprechenden Datenwerten in Textform halten. Also Endsiedlung und Endportal oder natürlich anderweitige Vorschläge, solange das beschriebene Schema beibehalten wird. --Xzipx de.MinecraftWiki-Admin Diskussion 18:39, 25. Aug. 2015 (UTC)

Dafür
-- Fabian42 18:56, 25. Aug. 2015 (UTC)

Dafür
-- Sumpfhütte 19:22, 25. Aug. 2015 (UTC)

Dafür
-- Nethonos (Diskussion) 19:23, 25. Aug. 2015 (UTC)

Verschiebung nach 1.9 Release?[Bearbeiten]

Weltgenerierung (Bild)[Bearbeiten]

Das neue Bild zur Weltgenerierung ist zeigt nur Kreise als Inseln, das alte Bild war da "richtiger". Oder hat sich die Generierung des Endes etwas drastisch geändert, wohl eher nicht ? 94.219.11.11 14:47, 1. Mai 2017 (UTC)

Die Endlandschaft wird in AMIDST nun mal mit Kreisen dargestellt. Das Bild soll ja auch nur die große Distanz zwischen Hauptinseln und dem äußeren Rand aufzeigen. Das alte Bild war von der Farbqualität her einfach nicht gut, der Blaustich war furchtbar und der gekästelte Hintergrund lenkte echt ab. Ich kenne jetzt leider kein anderes Programm außer AMIDST, womit man mal schnell einen Überblick bekommt. Wenn du eins kennst kannst du gerne ein besseres Bild aufnehmen und hochladen. Fusseel 17:07, 1. Mai 2017
Der Spielercharakter kann auf eine Gruppe von 4 vergrößerten Karten blicken, die in einem Rahmen aufgehängt sind. -- Iwer Sonsch, 15:35, 1. Mai 2017 (UTC)

Endsiedlungen plündern ohne den Drachen zu töten[Bearbeiten]

Theoretisch kann man doch auf der Hauptinsel 16 Stacks Endstein farmen und sich damit eine Brücke zu den äußeren Inseln bauen, ohne den Drachen töten zu müssen. Ich glaube, der kreist nur über der Hauptinsel, so dass man mit etwas Abstand Ruhe vor ihm hätte. Am Anfang müsste man ihm etwas ausweichen, aber das wäre möglich, oder? -- Sumpfhütte 17:20, 22. Jun. 2017 (UTC)

Korrekt. Das geht auch mit Obsidian, oder mit einem Schleimblock-Flugzeug. Iwer Sonsch (Diskussion) 17:23, 22. Jun. 2017 (UTC)
Danach kann man den Loot in eine Enderkiste packen (muss man nicht einmal mitbringen) und in die Leere springen. Iwer Sonsch (Diskussion) 17:24, 22. Jun. 2017 (UTC)
Die mit Abstand beste XP Farm basiert sogar auf diesem Konzept, den ersten Drachen erst einmal in ungeladene Chunks wegzusperren. Endstone oder Obsidian sind für die Brücke auch nicht wirklich nötig, im Grunde ist es egal. Man sollte nur einen Bogen oder Schneebälle dabei haben, damit der Drache früh genug abdreht, sollte er angreifen. Fusseel (Diskussion) 17:33, 22. Jun. 2017 (UTC)

Neue Endbiome visualisieren[Bearbeiten]

Gibt es schon ein Tool, um die neuen Endbiome sichtbar zu machen? Ansonsten könnte das vllt. jemand mal für eine Regiondatei exemplarisch (also nicht allgemeingültig) programmieren: Mit dem Datengenerator eine komplette Regiondatei aus dem Randgebiet des Endes in SNBT umwandeln, die Biom-IDs auslesen und daraus eine Grafik generieren. -- Sumpfhütte 07:45, 23. Feb. 2018 (UTC)

Ich kenne kein Tool, das schon funktioniert (AMIDST und Chunky jedenfalls nicht), aber ich denke auch, dass es den zusätzlichen Aufwand aktuell nicht ganz wert ist und wir lieber warten können, bis es etwas gibt. Aber wenn es jemand machen will, dann natürlich gerne. – Fuzs 11:28, 23. Feb. 2018 (UTC)