Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Versionsgeschichte/Vollversion 1.9

Aus Minecraft Wiki
< Versionsgeschichte(Weitergeleitet von Combat Update)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dies ist keine offizielle Versionsgeschichte. Siehe die Minecraft-Webseite für eine offizielle Liste.
Bugs werden nicht hier, sondern im Bugtracker gesammelt. Bitte melde keine bereits gemeldeten Fehler.
Versionsgeschichte
Minecraft 1.9 Combat Update

Minecraft 1.9 stellt die erste Veröffentlichung des Combat Updates[1] (Das Kampf-Update) dar und ist seit dem 29. Februar 2016 im Minecraft Launcher verfügbar.

Das Update beinhaltet in erster Linie eine Überholung der Kampfmechaniken, so besteht nach jedem Schlag eine von der Waffe abhängige Verzögerung, während der die Angriffsstärke kurzzeitig herabgesetzt ist. Ebenso wurde ein Zweihandsystem implementiert, das unter anderem für die Verwendung der neuen Schilde dient. Zusätzlich zu den Kampfmechaniken wurde das Zaubertranksystem ergänzt. So sind jetzt Verweiltränke und eine Vielzahl von Pfeilen, die mit Tränken kombiniert wurden, verfügbar. Das Ende durchlief eine starke Erweiterung und der dortige Enderdrachenbosskampf wurde neu gestaltet. Weiterhin enthalten sind u. a. Schatzverzauberungen, Gleitflügel namens Elytren, in der Welt generierende Iglus, Rote Beete und Beutetabellen. Viele Geräusche wurden außerdem überarbeitet und ergänzt.

Der Name dieses Updates wurde erstmalig in der Aprilscherz-Entwicklungsversion 15w14a entdeckt.[2]

Vollversion 1.9 (Combat Update)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Version Tag des Updates
Im Update enthaltene Neuerungen und Änderungen
1.9.4Blog
ID=184

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
10. Mai 2016

1.9.4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wenn man eine Welt, die in einer älteren Version des Spiels gespeichert wurde, öffnet, wird nun keine Warnung mehr angezeigt
1.9.3Blog
ID=183

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
10. Mai 2016

1.9.3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Banner 1.9.3.png


  • Leistungsoptimierungen
    • Speicherverbrauch beim Pfadfindungsalgorithmus verbessert
    • Leistung des Chunkcaches verbessert
    • Biome-Caching verbraucht nun weniger Speicher
    • Verschiedene Verbesserungen bei der KI
    • Optimierungen bei Realms
  • Der Befehl /stopsound wurde hinzugefügt
1.9.2Blog
ID=176

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
30. März 2016

1.9.2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1.9.1Blog
ID=175

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
30. März 2016

1.9.1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Banner 1.9.1.png


  • Beim Gleiten mit den Elytren werden Geräusche abgespielt
  • Rüstung hat nun das Attribut Rüstungshärte, das standardmäßig nur auf Diamantrüstung angewendet wird
  • Neue Einstellung enableWeakAttacks in der options.txt-Datei, die allerdings keine Wirkung zeigt (Wirkung war während der Entwicklung kurzzeitig vorhanden)
  • Die Sitzungs-ID wird nicht mehr in Logdateien oder im Launcher ausgegeben
  • Die Ziel-Auswahl c wählt nun Objekte mithilfe von genauen Koordinaten aus, nicht mit gerundeten
  • Beutetabellen funktionieren bei Spendern und Werfern
  • Trichter können Gegenstände aus und in blockierte Truhen bewegen
  • Es können nun mehr Blockobjekt-Ticks in einem Tick ausgeführt werden (65536 statt nur 1000)
  • Schilde werden nicht mehr beschädigt, wenn sie Angriffe mit weniger als 3 (Heart.svgHalf Heart.svg) Angriffsschaden parieren
  • Die Behälterbeschreibung von Güterloren und Trichterloren wurde an die Gegenstandsnamen angepasst
  • Die Einstellung Angriffsanzeige im Grafikeinstellungsmenü ist standardmäßig Fadenkreuz
1.9 (Combat Update)Blog
ID=169

Spielbar über
den Launcher.
Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
29. Februar 2016

1.9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemein

  • Splash-Texte
    • "More Digital"
    • "Falling with style!"
    • "There's no stopping the Trollmaso"
    • "Throw yourself at the ground and miss"
    • "doot doot"
  • Untertitel
    • Man kann in den Einstellungen einstellen, dass man Geräusche mit Untertitel (unten rechts) sehen kann. Dabei wird auch die Richtung des Geräusches angezeigt
    • diese Option ist für Hörbehinderte und Gehörlose gedacht, kann aber auch verwendet werden, um ohne Ton zu spielen, ohne auf Informationen zu verzichten
  • Optionen
    • Shader-Auswahl "Super Secret Settings" entfernt
  • Zweihandsystem
    • man kann in den Optionen einstellen, ob man Rechts- oder Linkshänder ist
    • mit der Zweithand kann man die Pfeilart bestimmen, mit der man schießen möchte
    • nur die Haupthand kann zum Angriff benutzt werden
    • mit der Zweithand kann man auch einen Schild halten
    • man kann Gegenstände aus der Haupthand und der Zweithand hin und her wechseln, indem man standardmäßig die Taste F drückt
    • wenn man beispielsweise in der Zweithand eine Enderperle und in der Haupthand eine Axt hält und dann die Aktionstaste drückt, wird die Enderperle geworfen, weil die Axt keine Aktion für diese Taste hat
  • mehrere Lebensanzeigen für Bossmonster
  • neue Verzauberungen und Effekte
    • Verzauberung "Eisläufer" hinzugefügt
      • wenn man über stehendes Wasser läuft und Schuhe mit dieser Verzauberung trägt, verwandelt sich das Wasser in brüchiges Eis
      • nach etwas Verzögerung verwandelt sich das Eis wieder zurück in Wasser, abgebaut werden kann das Eis nicht
    • Verzauberung "Reparatur" hinzugefügt
      • wenn ein Rüstungsteil, ein Werkzeug oder eine Waffe mit dieser Verzauberung aktiv ist (angezogen oder in einer Hand), werden eingesammelte Erfahrungspunkte statt in den Levelzähler aufgenommen zu werden, stattdessen dafür verwendet, den verzauberten Gegenstand zu reparieren
      • Tipp: Wenn man einen Gegenstand in der Hand schnell verzaubern möchte, kann man seine Rüstung mit dieser Verzauberung abnehmen
    • Effekt "Schwebekraft" hinzugefügt
      • wenn man diesen Effekt hat, schwebt man unweigerlich und senkrecht nach oben
      • die Gefahr daran ist, dass man anschließend herunterfällt und normalen Fallschaden nimmt
      • man bekommt den Effekt, wenn man von einem Shulkergeschoss getroffen wird, diese fliegen wie Verfolgungsraketen auf den Spieler zu
    • Effekt "Leuchten" hinzugefügt
      • alle Kreaturen und Spieler mit diesem Effekt haben einen leuchtenden Umriss in der Farbe des jeweiligen Teams (wenn Team vorhanden)
      • man kann diesen Umriss auch durch Blöcke hindurchsehen
      • man bekommt den Effekt, wenn man von einem Spektralpfeil getroffen wird
    • Effekt "Glück" hinzugefügt
      • wirkt wie Verzauberungen Glück des Meeres, Plünderung und Glück zusammen
    • Effekt "Unglück" hinzugefügt
      • hat den Gegenteiligen Effekt von Glück
      • kann nur durch einen Befehl erhalten werden

Objekte

  • Neue Kreatur: Shulker
    • "Shulker" ist ein Kofferwort aus "Shell" und "Lurker" ("Schale" und "Lauerer")
    • er hat im geschlossenen Zustand das Aussehen eines Blockes und wenn ein Spieler sich nähert, öffnet er sich und ein kleiner, eckiger Kopf im Zentrum des "Blockes" kommt zum Vorschein
    • er wird im geöffneten Zustand beginnen, den Spieler mit Projektilen zu bewerfen, diese bewegen dich auf den Spieler zu, die ihn mit dem Statuseffekt Schwebekraft belegen
    • der Effekt Schwebekraft hat auf ihn keine Wirkung
  • Neue Kreaturenkombination: Skelettreiter
    • besteht aus einem Skelett mit verzaubertem Eisenhelm und Bogen, das auf einem Skelettpferd reitet
    • eine Gruppe aus vier dieser Skelettreiter spawnt selten bei Gewitter
    • man kann diese Gruppe auch mit dem Befehl /summon EntityHorse ~ ~ ~ {SkeletonTrap:1} erschaffen
  • Zombiedorfbewohner verändert
    • man kann jetzt an ihrer Textur erkennen, welchen Beruf der entsprechende Dorfbewohner hat
  • Zombie verändert
    • sie strecken ihre Arme aus, wenn sie jemanden verfolgen
  • Boot verändert
    • man kann es jetzt in allen sechs Holzarten herstellen
    • man steuert es mit W A S D genauso wie den Spieler
    • es werden Ruder angezeigt
  • Befehlsblockloren verändert
    • der Befehlsblock, der sich in ihr befindet, hat nun die gleiche Funktion und das gleiche Aussehen wie ein normaler Befehlsblock
  • Hexe verändert
    • macht jetzt Geräusche
  • Tintenfisch verändert
    • macht jetzt Geräusche

Blöcke & Gegenstände

  • Gegenstände
    • Rote Bete
    • Chorusfrucht hinzugefügt
    • Goldener Apfel verändert
      • die Effekte, die man bekommt, wenn man sie isst, wurden ausgeglichen
      • der verzauberte goldene Apfel kann nicht mehr gecraftet werden
      • um den Erfolg "Übermächtig" zu bekommen, muss ein Verzauberter Goldener Apfel gegessen werden
    • Enderperlen verändert
      • können nun auch im Kreativmodus geworfen werden
      • sie müssen nach einem Wurf kurz aufgeladen werden, damit man sie wieder benutzen kann
    • Neue Pfeilarten
      • Spektralpfeile können mit einem Pfeil und Glowstonestaub gecraftet werden
      • Getränkte Pfeile werden hergestellt, indem man im Craftingmenü um einen Verweiltrank acht Pfeile legt.
    • Schild hinzugefügt
      • wenn man ihn in der Hand hält (egal ob links oder rechts) und ihn benutzt (standardmäßig rechte Maustaste), wird der Schaden durch Angriffe um 67% reduziert. Projektile wie Pfeile gar keinen Schaden verursachen und abprallen, wobei sie ein weiteres Objekt treffen können
      • sie können durch das Craften mit einem Banner das jeweilige Bannermuster annehmen
        • der Banner wird dabei verbraucht
    • Shulker-Spawn-Ei hinzugefügt
    • Verweiltrank hinzugefügt
      • wenn man ihn wirft, entsteht eine Partikelwolke des jeweiligen Trankes
      • die Wolke verkleinert sich langsam und löst sich schließlich auf
      • wenn der Spieler oder eine Kreatur durch die Wolke läuft, bekommt er oder sie den Effekt und die Wolke wird kleiner, bis sie sich endlich ganz auflöst
    • Drachenatem hinzugefügt
      • wird verwendet, um Verweiltränke zu brauen
      • erhält man, indem man leere Glasflasche auf die Partikelwolke des Drachenatems des Enderdrachen anwendet
    • Glückstrank hinzugefügt
      • erzeugt den Effekt "Glück"
      • kann nicht gebraut werden
    • verzauberte Bücher mit "Reparatur" und "Eisläufer" hinzugefügt
      • man kann sie nicht selber verzaubern, sondern nur in natürlich generierten Truhen finden und von Dorfbewohnern erhandeln
    • Enderkristall als Gegenstand hinzugefügt
    • Elytren hinzugefügt
      • wenn man sie trägt (im Rüstungsslot für den Brustpanzer) und z.B. von einer Klippe springt, gleitet man
      • man kann sie nur in einem Enderschiff finden
      • sie können zwar aufgebraucht werden (Haltbarkeit nimmt im Flug nach Dauer ab), doch kann man sie in einem Amboss mit Leder reparieren

Blöcke

  • Purpurblock, Purpursäule, Purpurtreppe, Purpurstufe, Endsteinziegel und Endstab hinzugefügt
    • kommen natürlich in Endsiedlungen vor
    • Endstäbe verstrahlen so viel Licht wie Fackeln
    • sie können an allen Seiten von Blöcken angebracht werden
  • Trampelpfad hinzugefügt
    • können bei einer Interaktion mit einer Schaufel und einem Grasblock hergestellt werden
  • Enderdrachenkopf hinzugefügt
    • kommen natürlich an Enderschiffen vor
    • wenn man ihn mit aktiviertem Redstone verbindet oder mit ihm auf dem Kopf läuft, bewegt sich der Unterkiefer auf und ab
  • Choruspflanze hinzugefügt
    • kommt natürlich im Ende vor
    • droppt Chorusfrucht
  • Chorusblüte hinzugefügt
    • kommen natürlich im Ende an Choruspflanzen vor
  • Konstruktionsblock hinzugefügt
    • kann nur mit einem Befehl platziert werden, es gibt keinen Gegenstand
    • leuchtet mit einem Lichtlevel von 15
    • macht es für Mojang leichter, Gebäude etc. zu entwerfen
  • brüchiges Eis hinzugefügt
    • entsteht, wenn man mit Schuhen mit der Verzauberung "Eisläufer" über stilles Wasser läuft
    • es gibt keinen Gegenstand
    • nach einer Weile schmilzt das Eis in verschiedenen Stufen, in denen ähnliche Risse wie beim Abbauen eines Blockes entstehen
  • Befehlsblock verändert
    • hat nun eine Ausrichtungstextur, d.h. auf der Richtung, in die das Signal weitergeleitet wird, ist ein Kreis, auf der gegenüberliegenden Seite ein Quadrat und auf den anderen Seiten ein Pfeil, der in die Richtung des Signals zeigen
    • wenn ein Impuls-Befehlsblock oder Wiederhol-Befehlsblock ein Redstone-Signal oder ein Ketten-Befehlsblock ein Signal von einem anderen Befehlsblock erhält, leitet er das Signal in die Richtung weiter, in die er zeigt
    • Impuls-Befehlsblock (existierte schon vorher), Ketten-Befehlsblock und Wiederhol-Befehlsblock hinzugefügt
      • Impuls: führt den Befehl einmal aus
        • orange Textur
      • Kette: führt den Befehl aus, wenn er ein Signal von einem anderen Befehlsblock erhält
        • grüne Textur
      • Wiederholung: führt einen Befehl einmal pro Tick (0,05 Sekunden) aus
        • lila Textur
    • unbedingten (existierte schon vorher) und bedingten Befehlsblock hinzugefügt
      • unbedingt: führt einen Befehl aus, egal, was der vorhergehende Befehlsblock ergab
      • bedingt: der Befehl wird nur ausgeführt, wenn der vorherige Befehl erfolgreich ausgeführt wurde. Er gibt in jedem Fall das Signal weiter.
        • der Pfeil auf der Oberseite, bzw. Seite hat eine Einkerbung an der flachen Seite, zur Verdeutlichung der Einstellung
    • "Benötigt Redstone"/"Immer aktiv"-Einstellung hinzugefügt
      • Benötigt Redstone: der Befehl wird ausgeführt, wenn der Block ein Redstone-Signal erhält
      • Immer aktiv: der Befehl wird ausgeführt, egal, ob der Block ein Redstone-Signal erhält oder nicht
        • Impuls-Befehlsblöcke werden ausgeführt, wenn sie per Befehl mit einem bereits enthaltenen Befehl darin erzeugt werden
        • Ketten-Befehlsblöcke werden auch dann ausgeführt, wenn sie kein Redstone-Signal, aber ein Befehlssignal erhalten
        • Wiederhol-Befehlsblöcke führen dauerhaft ihren Befehl aus. Dadurch können sie auch alleine stehen und trotzdem funktionieren
  • Falltür verändert
    • braucht jetzt keinen angrenzenden Block mehr
  • Glasscheibe und Eisengitter verändert
    • ohne angrenzende Blöcke bestehen sie jetzt nicht mehr aus einem Kreuz, sondern lediglich aus einem Stab
  • Braustand verändert

Weltgenerierung

  • Ende verändert
    • Endtransitportal hinzugefügt
      • erscheint, wenn der Enderdrache stirbt
      • es ist eine kleine, aus Grundgestein bestehende Struktur mit einem Portalblock in der Mitte, der von allen Seiten die Textur des flachen Endportals hat
      • man kann nicht durch dieses Portal gehen, man kommt nur hindurch, indem man eine Enderperle hineinwirft
      • man kommt am anderen Ende aus einem identischen Portal wieder heraus, und zwar auf einer der unendlich vielen Endinseln, die mit eintausend Metern Abstand um die Hauptinsel des Drachen herum generiert werden
      • die Endtransitportale werden jedes Mal auf der Hauptinsel erzeugt, wenn der Enderdrache stirbt, allerdings sind sie schon vor seinem Tod auf den äußeren Inseln vorhanden
    • Choruspflanzen kommen natürlich auf den Endinseln vor
      • wenn ein Block abgebaut wird, droppt alles darüberliegende, was direkt oder indirekt mit diesem Block verbunden war
      • droppt Chorusfrucht, wenn es abgebaut wird
    • Endsiedlung hinzugefügt
  • Iglu hinzugefügt
    • generiert natürlich in der Oberwelt in verschneiten Biomen (Tundra, Taiga, etc.)
    • besteht aus einem hohlen Schneehügel mit Teppichen, einem Bett, einer Werkbank und einem Ofen darin
    • mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% generiert unter dem Iglu noch ein Keller, der hauptsächlich aus Stein- und Silberfischchensteinziegeln besteht
      • im Keller befinden sich ein Braustand mit einem Trank der Schwäche, weitere Teppiche, ein Tisch mit einem Blumentopf mit Kaktus darin und dem Braustand darauf, daneben ein gefüllter Kessel, außerdem eine Truhe, in der sich neben verschiedenen zufälligen Gegenständen auch immer ein goldener Apfel befindet
      • am Ende des Kellers sind zwei Zellen, eine enthält einen Dorfbewohner-Priester und die andere einen Zombiedorfbewohner, der ebenfalls ein Priester ist, wenn man ihn in einem Dorfbewohner zurückverwandelt (dafür der goldene Apfel und der Trank der Schwäche)
  • Festung verändert
    • es können nun 128 statt 3 Festungen pro Welt generiert werden
  • Neues Biom "Die Leere" hinzugefügt
    • ist für leere Flachland-Welten gedacht
    • in einer Welt, die nur das neue Biom "Die Leere" hat, gibt es nichts, außer einer 33x33 Blöcke großen Plattform aus Stein mit einem Bruchstein in der Mitte, auf der man spawnt

Statusanzeigen

  • Die Statuseffekte, die man bisher nur sehen konnte, wenn man das Inventar öffnet, werden jetzt direkt angezeigt.
  • Die Anzeige ist oben rechts in zwei Reihen für positive und negative Effekte eingeteilt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

↑ Zum Seitenanfang ↑