Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Blume

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blume
Löwenzahn.pngMohn.pngBlaue Orchidee.pngSternlauch.pngPorzellansternchen.pngRote Tulpe.pngOrange Tulpe.pngWeiße Tulpe.pngRosa Tulpe.pngMargerite.png
LöwenzahnMohnBlaue OrchideeSternlauchPorzellansternchen
Rote TulpeOrange TulpeWeiße TulpeRosa TulpeMargerite
Kategorie

Dekoration

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Entflammbar

Nein

Verschiebbar

Droppt

Explosions-
widerstand

0

Härte

0

Werkzeug

Kein Werkzeug

Erneuerbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Einführung

Siehe Geschichte

Drops

Sich selbst

Datenwerte
Löwenzahn
yellow_flower
dez: 37 hex: 25
andere
red_flower
dez: 38 hex: 26
Metadata

Mohn: 0
Blaue Orchidee: 1
Sternlauch: 2
Porzellansternchen: 3
Rote Tulpe: 4
Orange Tulpe: 5
Weiße Tulpe: 6
Rosa Tulpe: 7
Margerite: 8

Blockzustand

Siehe Tabelle

Große Blume
Sonnenblume.pngFlieder.pngRosenstrauch.pngPfingstrose.png
Rosenstrauch PE.pngPfingstrose PE.png
SonnenblumeFliederRosenstrauchPfingstrose
Kategorie

Dekoration

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Entflammbar

Nein

Verschiebbar

Droppt

Explosions-
widerstand

0

Härte

0

Werkzeug

Kein Werkzeug

Erneuerbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Einführung

Siehe Geschichte

Drops

Sich selbst

Datenwert

double_plant
dez: 175 hex: AF

Metadata

Sonnenblume: 0
Flieder: 1
Rosenstrauch: 4
Pfingstrose: 5

Blockzustand

Siehe Tabelle

Blumen gehören zu den Pflanzen. Sie können auf Grasblöcken, Erde, grober Erde, Ackerboden und Podzol gepflanzt werden. Sie werden zufällig an der Oberfläche generiert und kommen in kleinen Gruppen, oder in seltenen Fällen einzeln vor.

Auch in verschneiten Biomen treten Blumen auf, sie durchbrechen dann vereinzelt die Schneedecke. Nur in der Pocket Edition ist es möglich, dass Schnee und Blume im selben Block bestehen, wodurch keine Löcher in der weißen Schneelandschaft entstehen.

Blumen wachsen nach, wenn man mit Knochenmehl einen Grasblock düngt. Dabei entstehen im Umfeld des Blockes Gras sowie Blumen. Sie werden zur Gewinnung von Farbstoff und zur Dekoration verwendet.

Gewinnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blumen kommen nahezu in jedem Biom vor. Selbst dort, wo sie nicht natürlich auftreten, können sie zumindest durch die Anwendung von Knochenmehl auf Grasblöcken erzeugt werden.

Generierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während Löwenzahn und Mohn in nahezu jedem Biom wachsen können, wobei im Durchschnitt immer 50% mehr Löwenzahn als Mohn aufzufinden ist, gibt es noch einige weitere Blumenarten, die nur in ganz bestimmten Gebieten wachsen.

Die folgende Tabelle zeigt, welche Blumen in welchen Biomen wachsen. Wird eine Blume in einem Biom natürlich generiert, so kann sie dort mithilfe von Knochenmehl jederzeit wieder erzeugt werden.

Blume  
Ebene


Sonnenblumenebene
 
Sumpf


Sumpf M
 
Blumenwald
Rest

Löwenzahn
Ja Nein Ja Ja

Mohn
Ja Nein Ja Ja

Blaue Orchidee
Nein Ja Nein Nein

Sternlauch
Nein Nein Ja Nein

Porzellansternchen
Ja Nein Ja Nein

Margerite
Ja Nein Ja Nein

Tulpen
Ja Nein Ja Nein

Die vier großen Blumen wachsen nur in wenigen Biomen.
Sonnenblumen sind neben den vielen anderen dort vorkommenden, kleinen Blumen ausschließlich in der Sonnenblumenebene zu finden. Die weiteren drei großen Blumen,
Flieder,
Pfingstrose und
Rosenstrauch kommen hingegen nur im Wald und dessen Varianten, also den Waldhügeln und dem Blumenwald, vor. Große Blumen werden im jeweiligen Biom dazu lediglich generiert und sind nicht mittels Verwendung von Knochenmehl auf Grasblöcken reproduzierbar. Sie können auf andere Weise vervielfältigt werden, worauf im nächsten Abschnitt eingegangen wird.

Knochenmehl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verteilung der verschiedenen Blumen in einem Blumenwald erzeugt ein Muster, das erkennbar wird, wenn man überall Blumen durch Knochenmehl erzeugt.

Blumen können durch die Anwendung von Knochenmehl auf Grasblöcken erzeugt werden. Sie benötigen nur einen Block Platz, d. h. direkt über ihnen dürfen Blöcke sein. Dunkelheit ist kein Problem, sie werden auch in dunklen Höhlen generiert. Es gibt keine Wachstumsstadien, wodurch man Blumen, nachdem sie erzeugt wurden, sofort pflücken kann.

Große Blumen können nicht mit Knochenmehl auf Grasblöcken erzeugt werden. Aber wenn man eine vorhandene große Blume mit Knochenmehl düngt, erhält man deren Blumendrops, sodass auch diese Blumen sehr leicht farmbar sind.

Die Erzeugung von Blumen richtet sich genau wie bei der Generierung nach dem aktuellen Biom, was in der obigen Tabelle veranschaulicht ist. Welche verfügbare Art genau erzeugt wird, ist in den meisten Fällen dem Zufall überlassen. Am häufigsten entsteht bei der Anwendung von Knochenmehl Gras. Entfernt man dieses und düngt erneut, kann irgendwann jede Blume des jeweiligen Bioms dort entstehen.

Nur in zwei Biomen lassen sich nicht an jedem Ort alle im Biom verfügbaren Blumen erzeugen. Dabei handelt es sich um den Blumenwald und die Ebene, einschließlich deren Variante, der Sonnenblumenebene.

Im Blumenwald ist die Erzeugung jeder Blumenart von der X- und Z-Koordinate abhängig. Dadurch entstehen durch Knochenmehl an einer bestimmten Stelle immer dieselben Blumen. Die Höhe Y spielt hierbei keine Rolle. Werden Blumen über einen größeren Bereich hinweg auf diese Weise erzeugt, entsteht ein beeindruckendes Muster. Weitere Informationen zu diesem Muster und dem Auftreten der einzelnen Arten sind unter Blumenwald zu finden.

Mit der Ebene und Sonnenblumenebene verhält es sich ähnlich, auch wenn sich die Einschränkung bei den X- und Z-Koordinaten nur auf alle vier Tulpenarten bezieht. Andere mögliche Blumenarten treten im gesamten Biom weiterhin an beliebigen Orten auf. Tulpen kommen in einer Art Blase vor, wo auch nur Tulpen auftreten können. Innerhalb der Blase werden alle vier Tulpenarten zufällig erzeugt. Der Artikel Ebene erläutert dieses Verhalten ausführlich.

Eisengolem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eisengolems halten hin und wieder eine Mohnblume in der Hand, die sie nahestehenden Dorfbewohnerkindern überreichen wollen. Beim Tod lassen sie daher bis zu zwei Mohnblumen fallen, was nicht durch die Verzauberung Plünderung erhöht wird.

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Artikel Blumenfarm (Redstone) wird darauf eingegangen, wie Blumen in großen Mengen erzeugt werden können.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blumen werden in erster Linie zur Gewinnung von unterschiedlichen Farbstoffen genutzt. Alle kleinen Blumen können außerdem in einem Blumentopf angepflanzt werden.

Viehzucht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hält der Spieler Löwenzahn in der Hand, lockt dieser Kaninchen an. Bei der Fütterung eines einzelnen Tieres wird dieses in Paarungsbereitschaft versetzt. Werden kleine Kaninchen mit Löwenzahn gefüttert, wachsen sie schneller.

Navigation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonnenblumen sind immer in Richtung Osten ausgerichtet.[1] Stößt man also auf eine Sonnenblumenebene oder trägt ein einzelnes Exemplar bei sich, das man ab und zu pflanzt, kann man leicht alle vier Himmelsrichtungen ausmachen. Verglichen mit der Orientierung an Sonne oder Mond ist diese Methode allerdings etwas aufwendig.

Verarbeitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Zutaten Eingabe » Ausgabe
Gelber Farbstoff Sonnenblume
oder Löwenzahn



Grid Layout Pfeil (klein).png 2





Hellblauer Farbstoff Blaue Orchidee



Grid Layout Pfeil (klein).png





Hellgrauer Farbstoff Margerite
oder Porzellansternchen
oder Weiße Tulpe



Grid Layout Pfeil (klein).png





Magenta Farbstoff Flieder
oder Sternlauch



Grid Layout Pfeil (klein).png 2





Oranger Farbstoff Orange Tulpe



Grid Layout Pfeil (klein).png





Rosa Farbstoff Pfingstrose
oder Rosa Tulpe



Grid Layout Pfeil (klein).png 2





Roter Farbstoff Mohn
oder Rosenstrauch
oder Rote Tulpe



Grid Layout Pfeil (klein).png 2





Margeriten können neben der Farbstoffgewinnung auch zum Erzeugen von einem Bannermuster genutzt werden.

Name Zutaten Eingabe » Ausgabe Bemerkung
Bannermuster Margerite
+
beliebiger Farbstoff
+
beliebiges Banner



Grid Layout Pfeil (klein).png



Grid Layout Formlos.png
Banner Blume.png
Fügt eine bunte Blume hinzu

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Große Blumen können verwendet werden, um schwerkraftabhängige Blöcke schweben zu lassen. Bekommen diese schwebenden Blöcke ein Blockupdate entsteht eine Kettenreaktion, die an anderer Stelle was auslösen kann.

Fortschritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Symbol Fortschritt Beschreibung Vorgänger Aufgabe Datenwert
Advancement-plain-raw.pngGrid Weizen.png Die Hühnchen und die Blümchen Vermehre zwei Tiere Landwirtschaft minecraft:husbandry/breed_an_animal
Advancement-fancy-raw.pngGrid Goldene Karotte.png Paarweise Vermehre alle Tierarten! Die Hühnchen und die Blümchen Vermehre alle vermehrbaren Tiere mindestens einmal minecraft:husbandry/breed_all_animals

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Selten kommen Blumen auch in Höhlen vor.
  • In Classic konnten Blumen auf allen Blöcken platziert werden, auch auf Lava und übereinander.
  • Beim Zerstören des unteren Blockes einer großen Blume löst der obere, mitzerstörte Block kein Blockupdate aus

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Cyan-Blume in der Pocket Edition

Cyan-Blume[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als diese Blume in der Pocket Edition mit Alpha 0.1.0 eingeführt wurde, hatten die Blöcke dort noch keine Beschriftung und die in der PC-Version nicht vorhandene blaue Blume wurde von den Spielern neutral „Cyan-Blume“ genannt. In Wirklichkeit war es die Rose, doch weil es Hardware-Problemen mit der roten Farbe gegeben hatte,[3] bekam sie die Farbe Cyan, die Komplementärfarbe von Rot; ansonsten war alles identisch: die Textur inklusive der Dornen und der Datenwert.

Mit Alpha 0.5.0 wurde in der Pocket Edition die Anzeige der Blocknamen im Inventar eingeführt und man konnte zum ersten Mal den offiziellen Namen der Blume erkennen: Er lautete „Rose“.

Als die Rose in der PC-Version durch Mohn ersetzt wurde, geschah das auch in der Pocket Edition mit Alpha 0.9.0. Das Farbproblem war zu diesem Zeitpunkt offensichtlich nicht mehr vorhanden. Die Cyan-Blume ist heute noch in der Pi Edition, die auf der Pocket Edition basiert und seit ihrer Veröffentlichung nicht mehr aktualisiert wurde, enthalten.

Rose[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pfingstrose Vorschau.png

Die Rose wurde unter Beibehaltung ihrer ID in der Vollversion 1.7 (13w36a) durch den ebenso roten Mohn ersetzt, da es nun einen eigenen Rosenstrauch gab. Dasselbe passierte in der Pocket Edition Alpha 0.9.0, allerdings war die Rose hier cyanfarben gewesen und wurde, bis es in der Pocket Edition Namen gab, „Cyan-Blume“ genannt. In der Konsolenedition TU27 erhielt die Rose ebenfalls die Textur des Mohns, behielt aber vorerst ihren Namen „Rose“. Schließlich wurde auch in der Konsolenedition TU31 der Name durch „Mohn“ ersetzt.

Pfingstrose[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie auf einem vorab von Jeb auf Instagram veröffentlichten Screenshot sichtbar war, hatten die Entwickler die Pfingstrose ursprünglich als kleine Blume, also nur mit einer Höhe von einem Block geplant.[4] Dafür nutzte sie eine andere Textur, die nicht so buschartig wie das jetzige Modell erschien. Obwohl die kleine Pfingstrose niemals im Spiel verfügbar war, ist ihre Textur seit Vollversion 1.7 (13w36a) in den Spieltexturen unter /blocks/flower_peonia.png/ aufzufinden, wodurch es sich bei der Textur um ein ungenutztes Spielelement handelt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]