Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Biom/Warme Biome

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Name Features Beschreibung  ID Bilder


Warmer Ozean
Wasser, Kies, Korallenriffe, Tropenfische, Kugelfische, Delfine

Temperatur: 0,5

Der warme Ozean hat eine türkise Wasserfarbe und einen Sandboden. Besonders auffällig sind die Korallenriffe. Es gibt Tropen- und Kugelfische, Delfine und Seegras. Ozeanruinen bestehen aus Sandstein.

44 Warmer Ozean.png


Savanne
Blumen, Gras, Hohes Gras, Pferde, Akazien und Eichen, Seen, Dörfer

Temperatur: 1,2

Die Savanne ist durchweg sehr flach und merklich trocken. Insgesamt liegt sie auch etwas höher als normales Gelände. Der Boden ist mit einer großen Menge an Gras und hohem Gras bedeckt, dazwischen lassen sich ab und zu ein paar Blumen finden. Vereinzelt wachsen hier Akazien, die sich nur in diesem Biom finden lassen. Seltener kommen Eichen vor. Im Boden gibt es hin und wieder einen kleinen See. Dörfer werden hier außerdem generiert, aber anders als die normalen Dörfer im Ebenenbiom bestehen diese nicht aus Eichenholz und Bruchstein, sondern nahezu komplett aus dem lokalen Akazienholz. Abgesehen von der Ebene spawnen Pferde nur in diesem Biom.

35 Savanne.png


Zerklüftete Savanne
Stein, Grobe Erde, Blumen, Gras, Hohes Gras, Pferde, Akazien und Eichen

Temperatur: 1,1

Die zerklüftete Savanne ist eine seltene Veriante der normalen Savanne mit drastischen Höhenunterschieden, was die Landschaft ziemlich chaotisch erscheinen lässt. Sie besteht im Prinzip aus lauter einzelnen Bergen, die häufig ringförmig gruppiert sind, mit tiefen Tälern dazwischen, was an die Form eines vor langer Zeit erloschenen Vulkans erinnert. Diese Berge erreichen vereinzelt sogar die maximale Höhe der Welt von 256 Blöcken. Zusätzlich sind die Berge so steil, dass dies das mit Abstand am schwersten zu durchquerende Biom ist. Da die Berghänge so steil sind, ist eine große Menge an Stein sichtbar und gelegentlich fließt aus den Hängen Wasser oder Lava. Der Boden ist in diesem Biom an vielen Stellen nicht mit Grasblöcken, sondern mit grober Erde bedeckt, auf der kein Gras wächst. Stein kommt ebenfalls häufig als Bodenmaterial vor. Akazien und wenige Eichen sind einzeln verteilt, selten trifft man außerdem auf Pferde.

163 Savanne M (Biom).png


Savannen-
hochebene
Blumen, Gras, Hohes Gras, Pferde, Lamas, Seen, Akazien und Eichen

Temperatur: 1,0

Die Savannenhochebene ist genau wie die Savanne ziemlich flach, allerdings mit dem Unterschied, dass sie um etwas über 20 Blöcke höher liegt. Das Gelände ist ebenfalls mit sehr viel Gras und hohem Gras, sowie vereinzelten Akazien und Eichen bewachsen. Kleine Seen lassen sich hier finden. Dörfer generieren auf dieser Höhe allerdings nicht mehr. Pferde spawnen hier oben genauso wie in der Savanne. Zusätzlich kann man die seltenen Lamas antreffen, die es sonst nur noch in den Bergen gibt.

36 Savannenhochebene.png


Zerklüftete Savannen-
hochebene
Stein, Grobe Erde, Blumen, Gras, Hohes Gras, Pferde, Akazien und Eichen

Temperatur: 1,0

Diese seltene Variante der Savannenhochebene wirkt wie eine gemäßigte Version der zerklüfteten Savanne. Auch hier ist das Gelände recht chaotisch mit vielen Bergen und tiefen Tälern dazwischen, allerdings erreicht es bei Weitem nicht so große Höhen. Die Berge sind außerdem nicht so steil und lassen sich auch ohne spezielle Ausrüstung gut erklimmen. Dennoch ist hier überall sehr viel Stein sichtbar, aus dem an den Hängen Wasser oder Lava fließen können. Grobe Erde bildet häufig den Bodenbelag, auf dem dann wie gewohnt Akazien und manchmal Eichen wachsen. Pferde kommen gelegentlich vor, Lamas gibt es allerdings nicht.

164 Savannenhochebene M.png


Wüste
Sand, Sandstein, Kakteen, Tote Büsche, Zuckerrohr, Kaninchen, Wüstenzombies, Wüstenbrunnen, Fossile, Wüstentempel, Dörfer

Temperatur: 2,0

Ein Biom, das nahezu komplett aus Sand besteht. Es ist von einigen Hügeln durchzogen, und an der Oberfläche wachsen vereinzelte Kakteen, sowie tote Büsche. Unter dem Wüstensand befindet sich Sandstein. Sandfarbene Kaninchen sind die einzigen Tiere, die in der Wüste leben. Nachts spawnen anstatt der normalen Zombies spezielle Wüstenzombies, die auch bei Tageslicht überleben. Wüstenbrunnen und Wüstentempel, sowie komplett aus Sandstein bestehende Dörfer werden in Wüsten generiert. Im Untergrund von Wüsten lassen sich selten Fossile aus Knochenblöcken finden.

2 Wüste endlos.png


Wüstenseen
Sand, Sandstein, Kakteen, Tote Büsche, Zuckerrohr, Kaninchen, Wüstenzombies, Seen, Wüstenbrunnen, Fossile

Temperatur: 2,0

In dieser seltenen Variante der Wüste sind die Höhenunterschiede der Landschaft stärker ausgeprägt. Dadurch entstehen flache, wassergefüllte Senken unter dem Meeresspiegel, die in der normalen Wüste über dem Meeresspiegel liegen und trocken bleiben. Auch die normale Wüste hat einige dieser flachen Gewässer, aber im Wüstenseen-Biom sind es deutlich mehr. Auch die Erhebungen sind hier höher, mitunter sind einzelne sogar so hoch wie die eigentlichen Wüstenhügel. Von der Umgebung her entspricht dieses Biom ziemlich genau der normalen Wüste. Auch hier kommen gut getarnte, sandfarbene Kaninchen und nachts Wüstenzombies vor. An der Oberfläche gibt es ebenfalls Wüstenbrunnen, im Untergrund kommen außerdem Fossile vor. Allerdings werden keine Wüstentempel oder Dörfer generiert.

130 Wüste M (Biom).png


Wüstenhügel
Sand, Sandstein, Kakteen, Tote Büsche, Kaninchen, Wüstenzombies, Wüstenbrunnen, Fossile, Wüstentempel

Temperatur: 2,0

Wüstenhügel sind oft ziemlich hoch und bestehen an den äußeren Schichten komplett aus Sandstein. Überdeckt sind sie, wie die restliche Wüste, mit Sand, innen bestehen sie aus Stein. Sie werden an verschiedenen Stellen mitten in der Wüste generiert, um in dieser mehr Höhenunterschiede zu erzeugen. Die Hügel können sehr massiv sein und bilden gelegentlich Überhänge. Trotz ihrer Höhe sind die Hügel meist nicht zu steil und lassen sich auf einem direkten Weg erklimmen. Wie in der Wüste werden Wüstenbrunnen, Wüstentempel und Fossile auch in den Wüstenhügeln generiert.

17 Wüstenhügel (Biom).png


Tafelberge
Keramik, Gefärbte Keramik, Roter Sand, Kakteen, Tote Büsche, Seen, Minen

Temperatur: 2,0

Die Tafelberge kommen nur selten vor und bestehen komplett aus Schichten von Keramik und deren Variante, der gefärbten Keramik. Findet man aber einmal ein Tafelbergebiom, ist es stets von riesigem Ausmaß, vor allem wegen der vielen Varianten. Die flachen Bereiche des Bioms sind oft mit rotem Sand gefüllt. Überall stehen tote Büsche und auf dem Sand wachsen Kakteen. Hier spawnen niemals Tiere, selbst nicht, wenn irgendwo eine Stelle mit Grasblöcken sein sollte. Minen können hier ziemlich oft an der Oberfläche gefunden werden, und im Gegensatz zu gewöhnlichen Minen bestehen sie aus Schwarzeichenholz.

37 Tafelberge.png


Abgetragene Tafelberge
Keramik, Gefärbte Keramik, Roter Sand, Kakteen, Tote Büsche, Eichen, Seen, Minen

Temperatur: 2,0

Diese seltene Variante der Tafelberge bedeckt meist nur eine kleine Fläche, hat aber ein ganz besonderes Gelände: Die Tafelberge sind hier zerfurcht und abgetragen. Sie bestehen, wie das restliche Biom, komplett aus Schichten von Keramik und gefärbter Keramik. Ab und zu sind die abgetragenen Tafelberge sogar so schmal, dass sie lediglich als Felsnadel auftreten.

165 Bryce Canyon Tafelberg 2.png


Tafelberg-
hochebene
Keramik, Gefärbte Keramik, Tote Büsche, Seen, Minen

Temperatur: 2,0

Das eigentliche Tafelbergebiom ist ziemlich flach, erst durch die Hochebenen kommt ein deutlicher Höhenunterschied in das Gelände. Die Hochebene liegt bis zu 30 Blöcke über dem sonstigen Gelände, ist an der Oberfläche aber auch wieder flach. Sie ist mit vielen toten Büschen und einigen Seen bestückt. An den Hängen der Hocheben kann man besonders gut die verschiedenen Schichten von Keramik und gefärbter Keramik erkennen, aus denen sich die Tafelberge zusammensetzen. Oft findet man am Hang einer Hochebene den Eingang zu einer Mine.

39 Tafelberghochebene.png


Tafelberg-
hochebene (Variante)
Keramik, Gefärbte Keramik, Roter Sand, Kakteen, Tote Büsche, Seen, Minen

Temperatur: 2,0

Während die Tafelberghochebene ein sehr ebenes, lediglich höher liegendes Gelände aufweist, sind die Hochebenen in dieser seltenen Variante meist nur klein und regelrecht zerstückelt. Die Landschaft wirkt dadurch sehr wild und überall sind die Schichten aus Keramik und gefärbter Keramik sichtbar. Es scheint, als wären die einstigen Tafelberge zum Großteil verwittert.

167 Tafelberghochebene M1.png


Tafelberg-
waldhochebene
Grobe Erde, Grasblöcke, Keramik, Gefärbte Keramik, Tote Büsche, Eichen, Seen, Minen

Temperatur: 2,0

Diese Hochebene grenzt meist an die normale Tafelberghochebene und bildet den eigentlichen Großteil der Hochebenen in Tafelbergbiomen. Sie hat dieselbe Höhe wie die gewöhnliche Hochebene, was für einen unauffälligen Übergang sorgt. Allerdings befindet sich an ihrer Oberfläche nicht überall Keramik, bzw. gefärbte Keramik, sondern in inselartigen Ansammlungen auch Grasblöcke und grobe Erde. Darauf wachsen kleine Wälder aus Eichen. Die Laub- und Grasfarbe ist allerdings so dunkel und bräunlich, dass Bäume und Gras einen vertrockneten Eindruck machen. Zumindest ist dieses Biom eine gute Gelegenheit, um in den kargen Tafelbergen an Stämme zu gelangen.

38 Tafelbergwald.png


Tafelberg-
waldhochebene (Variante)
Grobe Erde, Grasblöcke, Keramik, Gefärbte Keramik, Roter Sand, Kakteen, Tote Büsche, Eichen, Seen, Minen

Temperatur: 2,0

Dies ist eine seltene Variante der Tafelbergwaldhochebene. Auch hier besteht die Landschaft aus Hochebenen, auf denen Eichen gefunden werden können, die auf Grasblöcken und grober Erde wachsen. Allerdings sind, wie bei der Tafelberghochebene (Variante), die Hochebenen ziemlich klein und stark zerklüftet, wodurch die Landschaft einen sehr wilden Anschein macht. So bleibt nur wenig Raum für die Eichen, die dadurch nur spärlich anzutreffen sind. Das gesamte Biom erreicht keine allzu großen Ausmaße und wird am Rand der Tafelbergwaldhochebene oder der Tafelberghochebene (Variante) generiert.

166 Tafelberghochebene F M.png