Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Benutzer:NichtMalte/Testseite

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bearbeitungen sind erlaubt!

Formatierungstests/Ablage[Bearbeiten]

Beförderung (Übersicht)[Bearbeiten]

Beförderung bezeichnet die Bewegung und den Transport vom Spieler, Kreaturen und anderen Objekten innerhalb der Spielwelt. Dazu gibt es verschiedene Transportmöglichkeiten. Die allgemeinen und einfachsten Methoden der Fortbewegung sind folgende:

  • Spieler: Laufen, Springen, Sprinten und Schleichen durch die Tasten W, A, S, D, Space und ⇧ Umschalttaste. Können ebenfalls von anderen Spielern, von NPCs, durch Explosionen, durch Pfeile, durch Wasser, oder durch die allgemeine Schwerkraft des Spiels durch die Spielwelt bewegt werden.
  • Kreaturen: Bewegen sich durch die KI in der Spielwelt. Können ebenfalls wie Spieler durch Objekte, Explosionen, Pfeilen, Wasser und der Schwerkraft bewegt werden.
  • Gegenstände: Bewegen sich sowohl durch Schwerkraft, als auch durch Wasser und Eis.

Zudem gibt es eine ganze Reihe von anderen Methoden, die die allgemeine Fortbewegung des Spielers und der Kreaturen beeinflussen.

Lore[Bearbeiten]

Lore.png

[engl.: Minecart] Fahrzeug, welches nur auf Schienen platziert werden kann. Es gibt insgesamt fünf Varianten von Loren: Die Güterlore, die Antriebslore, die TNT-Lore die Trichter-Lore und die normale Lore. Loren können sich auf Schienen bewegen, wenn sie vom Spieler oder einer Kreatur berührt werden, wenn sie von einer angetriebenen Lore berührt werden, wenn sie auf eine aktivierte Booster-Schiene treffen, oder wenn sie sich auf einem Gefälle befinden. Der Spieler und Kreaturen haben die Möglichkeit, sich in die Lore hineinzusetzen. (⇧ Umschalttaste). Dadurch, dass diese Lore Antrieb bekommt und sich in Bewegung setzt, haben der Spieler oder Kreaturen die Möglichkeit zu fahren.

Güterlore[Bearbeiten]

Eine Güterlore ist eine herkömmliche Lore mit dem Unterschied, dass auf ihr eine Truhe lagert und weder der Spieler noch Kreaturen sich hinein setzten können. Die Truhe kann wie eine normale Truhe durch einen Rechtsklick geöffnet werden und mit maximal Slots befüllt werden. Daher wird die Güterlore dazu benutzt, um Gegenstände, die in der Truhe lagern, über Schienen zu transportieren.

Antriebslore[Bearbeiten]

Eine Antriebslore ist eine Lore mit einem Ofen. Durch einen Rechtsklick auf den Ofen erscheint das herkömmliche Inventar des Ofens und dieser kann auch wie ein normaler Ofen mit Brennstoff gefüllt werden. Ist dies der Fall, setzt sich die Lore automatisch in Bewegung und hält erst an, wenn der hinein gefüllte Brennstoff vollständig verbrannt wurde.

TNT-Lore[Bearbeiten]

Die TNT-Lore hat die Eigenschaft zu explodieren, sobald sie durch eine Aktivierungsschiene aktiviert wird, sie sich in der Nähe von Feuer oder Lava befindet, oder wenn sie aus einer Höhe von drei Blöcken (oder höher) fällt. Die dadurch entstehende Explosion ist mit der des TNT-Blocks zu vergleichen. Allerdings werden durch die Explosion nicht die Schiene und die darunter liegenden Blöcke zerstört.

Trichterlore[Bearbeiten]

Eine Trichterlore funktioniert ähnlich wie ein Trichter mit nur wenigen Unterschieden.

Befehlslore[Bearbeiten]

Monsterspawnerlore[Bearbeiten]

Schiene[Bearbeiten]

Antriebsschiene[Bearbeiten]

Aktivierungsschiene[Bearbeiten]

Sensorschiene[Bearbeiten]

Boot[Bearbeiten]

Eichenholzboot.png

Fahrzeug, das zur schnellen Fortbewegung auf Wasser dient. Ein Boot kann zwar auch auf Lava oder soliden Blöcken platziert werden, dies hat allerdings wenig Nutzen, da es auf Lava verbrennt und sich auf soliden Blöcken sehr langsam bewegt. Trifft ein Boot mit hoher Geschwindigkeit an einen soliden Block, wird es dadurch zerstört und droppt drei Holzbretter und zwei Stöcke.

Schweineritt[Bearbeiten]

Schwein mit Sattel.png

Um sich auf ein Schwein zu setzen und anschließend reiten zu können wird ein Sattel benötigt. Mit einem Sattel in der Hand muss ein Rechtsklick auf das Schwein getätigt werden. So wird das Schwein gesattelt. Anschließend kann man sich durch einen weiteren Rechtsklick auf das Schwein drauf setzen. Mit ⇧ Umschalttaste kann wieder abgestiegen werden. Um das Schwein zu steuern, wird die Karottenrute verwendet.

Pferderitt[Bearbeiten]

Pferd.png

Für den Pferderitt wird, anders als beim Schweineritt, kein Sattel benötigt. Allerdings muss das Pferd, auf dem man reiten möchte vorher gezähmt worden sein. Anschließend kann man sich durch einen Rechtsklick auf das Pferd setzen. Das Pferd besitzt eine eigene Lebensanzeige und kann durch W, A, S, D und Space gesteuert werden. Das Pferd beginnt anfangs langsam zu laufen, wird mit der Zeit aber immer schneller und kann über bis zu zwei Blöcke breite Gräben springen. Läuft das Pferd auf einen Block zu springt es automatisch auf ihn herauf. Mit Space kann man wieder absteigen. Läuft das Pferd in Wasser, wird der Spieler automatisch absteigen.

Tränke[Bearbeiten]

Mithilfe von Tränken lässt sich ebenfalls die allgemeine Fortbewegung beeinflussen. Die folgende Tabelle zeigt die Unterschiede der benötigten Zeit für das Laufen und Sprinten auf einer 100 Blöcke weiten Ebene mit und ohne Tränken.

Trank Geschwindigkeit (Laufen) Geschwindigkeit (Sprinten)
Kein Trank 23 S (4.3 Blöcke pro Sekunde) 18 S (5.6 B/S)
Trank der Schnelligkeit 19 S (5.3 B/S) 15 S (6.7 B/S)
Trank der Schnelligkeit II 16 S (6.2 B/S) 13 S (7.7 B/S)

Befehle[Bearbeiten]

Durch den Befehl /effect kann auf Geschwindigkeiten zugegriffen werden.

Trank Geschwindigkeit (Schleichen) Geschwindigkeit (Laufen) Geschwindigkeit (Sprinten)
Kein Trank 1.31 m/s 4.3 B/S 5.6 B/S
Trank der Schnelligkeit 1.57 B/S 5.3 B/S 6.7 B/S
Trank der Schnelligkeit II 1.89 B/S 6.2 B/S 7.7 B/S
Trank der Schnelligkeit 50 14.2 B/S 47.2 B/S 61.1 B/S
Trank der Schnelligkeit 127 33.8 B/S 110.9 B/S 139.1 B/S

Geschwindigkeitsvergleich[1][Bearbeiten]

Fahr-Methode Conditions Schneller Start? Durchschnittliche Geschwindigkeit (B/S) Durchschnittliche Geschwindigkeit (km/h)*
Lore 1/4 slope track Nein 7.1 25.6
Boot 1/4 slope rapids Ja, ein wenig 7.3 26.4
Boot 1/4 slope rapids Nein 7.0 25.2
Boot Flaches Wasser Ja 6.2 22.2
Boot Flaches Wasser Nein 4.8 17.2
gesatteltes Schwein Flache Fläche Nein 4.0 14.4
Angetriebenes Schwein Flache Fläche Ja 8.0 28.80
Schleichen Flache Fläche Nein 1.3 4.7
Pferd Flache Fläche Nein 13.6 50.0
Gehen Flache Fläche Nein 4.3 15.5
Sprinten Flache Fläche Nein 5.6 20.2
Schwimmen, Oberfläche Flaches Gewäßer Nein 2.20 7.92
Schwimmen, unter Wasser Flaches Gewäßer Nein 1.97 7.09
Schwimmen, unter Wasser Flussaufwärts Nein 0.39 1.40
Schwimmen, unter Wasser Flussabwärts Nein 1.81 6.52
Stehen, unter Wasser Flussabwärts Nein 1.37 4.93
Fliegen (horizontal) Kreativmodus Ja 10.8 38.9

* 1 Meter = 1 Block

Vertical speeds[Bearbeiten]

Some vertical times are also known:

  • Using any method of elevating yourself that relies purely on jumping, including climbing a slope without stairs and pillar jumping, you cannot rise faster than about 2.0 m/s.
  • Walking up stairs, you will ascend by about 3.2 m/s. Walking down is slightly faster at 3.6 m/s
  • On ladders, you go up at about 2.3 m/s and down at 3.0 m/s. (From experiment)
  • In creative mode, flying vertically is slower than horizontal flight: 7.5 m/s (from experiment)
  • Falling down a waterfall, you drop at 2.0 m/s. Swimming up is only slightly slower, 1.9 m/s.
  • Going up or down a lavafall (in the Overworld, and assuming you can survive) moves at 0.8 m/s. (from experiment)
  • Falling speed is more complex: Every tick (1/20 second), non-flying players and mobs have their vertical speed decremented (less upward motion, more downward motion) by 0.08 blocks per tick (1.6 m/s), then multiplied by 0.98. This would produce a terminal velocity of 3.92 blocks per tick, or 78.4 m/s. However, the sky isn't quite high enough for that: Falling from layer 256 to bedrock takes about 5.5 seconds, with impact at 3.5 blocks per tick (70 m/s). (In creative mode, you can fly higher, and could potentially reach terminal velocity falling from "above the sky".)
  • A function to calculate the speed of a (free)falling player is the following: v(t) = (0.98t - 1) × 3.92 + v(0). The velocity v is in blocks/tick (or meters/tick), and the time t is in ticks. The usual downward velocity will be negative. .
  • Integrating the previous yields a formula to find the distance fallen by tick: d(t) = 3.92 × (99 - 49.50×(0.98t+1) - t) . Again, distance fallen is negative.

Other modes of transportation[Bearbeiten]

  • The player can only use portals to travel between dimensions such as the Nether or the End. Yet, if the player creates a portal in the Nether and re-enters the overworld, any distance covered in the Nether is multiplied by 8, effectively making the Nether a fast travel zone that allows for greater distances to be covered in a short amount of time in the normal world (in the Xbox 360 edition, this factor is 3 instead of 8, probably because of the world size limit).
  • Players are also able to use pistons for transport.[2]
  • Players can pillar up to reach high locations; this type of movement is commonly attributed to new players.
  • Dying will transport you to your bed or spawn with the cost of all of your items and possibly XP.
  • Flying into an explosion in creative.
  • Water or lava pushing you.
  • Players are able to fly in Creative mode.
  • In addition, there are two bugs when a player is sprinting that can be exploited to create very high speeds:
    • Sprinting and jumping while in a 2 block high tunnel or house will cause a speed almost twice as high as regular sprinting speed.
    • This is rather inefficient however, as this can easily drain food at a rate of about 1 unit per second.
    • Doing the same as above, except above ice allows the player to move at an astonishing 16 blocks per second. That is twice as fast as a full speed minecart on powered rails.
    • You can travel even faster with ice and trapdoors above it, creating very little space between jumps allowing you to go faster.
  • It is possible to mount minecarts and boats as long as they are within 4-5 blocks (inclusive) from the player. Placing minecarts in a straight line allows for extremely fast transport. This also works with saddled pigs, provided they stay in position (placed on posts).
  • Throwing Ender Pearls will teleport the player to the spot where the Pearl lands, at the cost of two and a half hearts in fall damage.
  • The player may also utilize waterfalls to move vertically up or down. This can be useful when attempting to build below a platform with no conventional means of getting down. Also, players can repeatedly place and remove water above themselves while swimming upwards in order to reach high locations when ladders and other forms of vertical transportation are unavailable.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Versionsgeschichte der Java Edition
Infdev
18. Juni 2010
  • Loren hinzugefügt
24. Juni 2010
  • Der Spieler kann sich in Loren setzen
Alpha 1.0.14
  • Güterlore hinzugefügt, kann aus einer Lore inklusive entsprechenden Block hergestellt werden
  • Antriebslore hinzugefügt, kann aus einer Lore inklusive entsprechenden Block hergestellt werden
Beta 1.6
  • Klassische Booster funktionieren nicht mehr
Vollversion 1.3 (12w21a)
  • Man kann Loren mithilfe der Tasten W und S auf Schienen bewegen
Vollversion 1.4 (12w38b)
  • Sound für Loren hinzugefügt
Vollversion 1.5
13w01a
  • Loren werden nicht mehr durch Items auf der Schiene gestoppt
13w02a
  • TNT-Lore hinzugefügt, kann aus einer Lore inklusive entsprechenden Block hergestellt werden
13w03a
  • Trichterlore hinzugefügt, kann aus einer Lore inklusive entsprechenden Block hergestellt werden
13w06a
Vollversion 1.6 (13w16a)
  • Kann nur noch mit ⇧ Umschalttaste verlassen werden
Vollversion 1.7 (13w39a)