Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Befehl/whitelist

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nutzbarkeit

 Einzelspieler

nein

 Mehrspieler

ja

 Cheat

ja, 3

 Befehlsblock

nein

/whitelist verwaltet die Gästeliste des Servers.

Syntax[Bearbeiten]

/whitelist <Kommando>

  • Als Kommando sind nur folgende Eingaben möglich:
add <Spieler> fügt einen Spieler der Gästeliste hinzu.
remove <Spieler> entfernt einen Spieler von der Gästeliste.
list listet alle Spieler der Gästeliste auf.
on aktiviert die Gästeliste.
off deaktiviert die Gästeliste.
reload lädt die Gästeliste neu. Das ist nützlich, wenn die Datei whitelist.json (siehe unten) außerhalb von Minecraft verändert wurde.

Standardmäßig wird die Gästeliste nur geprüft, wenn ein Spieler den Server betreten will, d.h. bereits anwesende Spieler werden nicht geprüft. Dies kann jedoch mit der Einstellung enforce-whitelist in den server.properties aktiviert werden. Dann werden Spieler sofort vom Server entfernt, wenn die Gästeliste aktiv ist und sie dort nicht eingetragen sind.

Zur Eingabe eines Befehls siehe Befehl#Eingabe.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Bei aktivierter Gästeliste können sich nur Spieler mit dem Server verbinden, die auf der Liste stehen. Andere Spieler erhalten die Meldung "Du bist nicht auf der Gästeliste dieses Servers!". Spieler mit Operator-Rechten können sich immer verbinden.

Datei whitelist.json[Bearbeiten]

In der Datei whitelist.json, die im Serverordner gespeichert wird, findet man alle Spieler, die in der Gästeliste eingetragen sind.

In dieser Datei im JSON-Format sind für jeden eingetragenen Spieler die UUID und der Name hinterlegt.

[
  {
    "uuid": "7a53471e-3190-4e8f-94e4-fe31acaff4hg",
    "name": "Max_Mustermann"
  }
]

Beispiele[Bearbeiten]

/whitelist add oyo123
  setzt oyo123 auf die Gästeliste.
/whitelist on
  aktiviert die Gästeliste.

Geschichte[Bearbeiten]

Versionsgeschichte der Java Edition
Beta 1.3
  • Der Befehl /whitelist wird hinzugefügt
Vollversion 1.7.6 (1.7.6-pre1)
  • Das Spiel verwendet nicht mehr den Namen, sondern die UUID, um einen Spieler eindeutig zu identifizieren
  • Die Daten werden nicht mehr in whitelist.txt gespeichert, sondern in whitelist.json
  • Findet ein Minecraft-Server beim Start eine alte Datei whitelist.txt vor, erzeugt er mit dem Inhalt eine neue Datei whitelist.json und benennt die alte txt-Datei zur Sicherheit in whitelist.txt.converted um, ohne sie zu löschen