Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

We have begun migration of most wikis to our new host, Amazon Web Services. All but the top 100 wikis are in read-only mode until the migration is complete. Estimated completion: TBD -- Update: Fri 10/20 11pm UTC - We have encountered some unexpected issues. Our staff is working around the clock to complete this process as quickly as possible. Thank you for your patience.

Befehl/trigger

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nutzbarkeit

 Spieler

ja

 Cheat

ja

 Server

ja

 Befehlsblock

nein

/trigger ist speziell für das Ändern eines Anzeigetafel-Punktestand über einen JSON-Text gedacht.

Mit der Anzeigetafel können beliebige Ziele (engl. objectives) für eine Welt erstellt werden, für die die Spieler Punkte sammeln müssen. Mit dem Befehl /scoreboard wird für jedes Ziel ein Kriterium angegeben, was als Punkte gezählt wird, z.B. eine bestimmte Statistik oder die Anzahl von Tötungen.

Es gibt auch das Zielkriterium dummy. Für solche Ziele ändert sich der Punktestand nur durch /scoreboard-Befehle, wie z.B. den Befehl /scoreboard players add Spieler Ziel Wert. Diese Befehle werden in Befehlsblöcken hinterlegt, sodass sie auf jeden Spieler wirken, der den Befehlsblock aktiviert. Die /scoreboard-Befehle eignen sich jedoch nicht für die Anwendung in JSON-Texten.

JSON-Texte können über Befehlsblöcke versendet werden oder in einem beschriebenen Buch enthalten sein oder - wenn sie kurz sind - auch direkt in der Server-Konsole oder von Operatoren im Chat eingegeben werden. Sie können Textteile enthalten, die beim Überfahren mit der Maus oder beim Anklicken einen Befehl auslösen können. Diese Befehle werden von dem jeweils betroffenen Spieler selbst ausgeführt, er muss also die Berechtigung dafür haben. Die hat der normale Spieler für /scoreboard-Befehle nicht.

Eigens für die Anwendung in JSON-Texten gibt es daher den /trigger-Befehl. Diesen Befehl kann jeder Spieler ausführen, auch ohne Cheat-Aktivierung und ohne Operator-Rechte.

Syntax[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

/trigger <Auslöser> add|set <Wert>

  • Auslöser ist der interne Name des Ziels, das mit dem trigger-Kriterium erstellt wurde.
/trigger set setzt den Punktestand des Spielers für das Ziel auf den Wert und überschreibt dabei den vorherigen Wert.
/trigger add erhöht den Punktestand des Spielers für das Ziel um den Wert.
  • Wert ist eine Zahl. Null und negative Zahlen sind möglich.

Zur Eingabe eines Befehls siehe Befehl#Eingabe.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der /trigger-Befehl setzt oder ändert den Punktstand bei dem Spieler, der ihn ausführt. Er kann daher nur von Spielern (direkt oder als Teil eines JSON-Textes) ausgeführt werden, nicht von Befehlsblöcken. Um zu verhindern, dass jeder Spieler sich einfach selbst die Punkte erhöht, muss der /trigger-Befehl zuerst durch den Befehl /scoreboard players enable Spieler Zielname freigeschaltet werden. Die anschließende Ausführung des /trigger-Befehls sperrt den Punktstand automatisch wieder, sodass er für eine zweite Veränderung erneut freigeschaltet werden muss. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass der Befehl in einem JSON-Text nur ein einziges Mal ausgeführt werden kann und nicht durch mehrfaches Anklicken beliebig oft.

Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wird ein Ziel "Schatz" definiert, für das man Punkte in Form von /tellraw-Nachrichten bekommt:

  • /scoreboard objectives add Schatz trigger

Durch eine bestimmte Aktion löst ein Spieler zwei Befehlsblöcke aus. Der erste schaltet den Punktestand "Schatz" für den nächstgelegenen (@p) Spieler frei:

  • /scoreboard players enable @p Schatz

Der zweite Befehlsblock sendet dem nächstgelegenen Spieler eine tellraw-Nachricht:

/tellraw @p 
{
  "text":"Klick mich, ich bin ein Schatz",
  "clickEvent":
  {
    "action":"run_command",
    "value":"/trigger Schatz add 5"
  }
}

Den Text dieser Nachricht kann der Spieler in der Chat-Konsole anklicken und löst dabei den /trigger-Befehl aus. Dadurch gibt sich der Spieler 5 weitere Punkte auf seinen Punktestand "Schatz". Gleichzeitig wird die Freischaltung wieder entfernt, sodass ein erneuter Klick auf den Text keine Wirkung mehr hat.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]