Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Befehl/teleport

Aus Minecraft Wiki
< Befehl(Weitergeleitet von Befehl/tp)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nutzbarkeit

 Spieler

nein

 Cheat

ja

 Server

ja

 Befehlsblock

ja

Der Befehl /teleport teleportiert das Objekt zum Ziel.

Syntax[Bearbeiten]

/teleport Zielort

  • Zielort entspricht der Tabellenoption
Selektor Ort
  • Selektor ist der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl. Über die Zielauswahl @e kann auch eine Kreatur, ein Fahrzeug, ein Drop oder ein anderes Objekt teleportiert werden.
  • Ort entspricht der Tabellenoption:
Selektor
  • Als Selektor kann der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl angegeben werden. Es darf nur ein Objekt als Selektor ausgewählt werden, beispielsweise mit @s oder @e[limit=1].
Position Blickort
  • Position sind die Koordinaten x y z eines Zielpunktes
  • Blickort entspricht der Tabellenoption:
facing Blick
  • Blick entspricht der Tabellenoption:
entity Selektor Körperbereich
  • Selektor entspricht dem Spieler oder der Zielauswahl, die angeschaut werden soll
  • Körperbereich entspricht der Tabellenoption:
eyes
  • Auf Augenhöhe des Objektes wird ausgerichtet
feet
  • Auf Fußhöhe des Objektes wird ausgerichtet
Position
  • Auf Position wird ausgerichtet
Drehung Kopfneigung
  • Die Drehung gibt die Himmelsrichtung an, in die geblickt werden soll: 0 = Süden, 90 = Westen, 180 oder -180 = Norden, -90 = Osten. Jeder Winkel zwischen -180 und 180 Grad ist möglich. Andere Werte werden automatisch in diesen Bereich transformiert. Der aktuelle Winkel kann im Debug-Bildschirm (F3) am Ende von "Facing" abgelesen werden.
  • Werte für Kopfneigung: 0 = geradeaus, 90 = auf den Boden, -90 = in den Himmel. Jeder Winkel zwischen -90 und 90 Grad ist möglich. Andere Werte werden automatisch in diesen Bereich transformiert.
Position
  • Der Ausführende wird an die angegebenen Koordinaten x y z teleportiert.
Für absolute Koordinaten kann man die Koordinaten-Schnelleingabe nutzen. Wenn man ganz exakt auf das Zentrum einer Blockoberfläche teleportieren möchte, muss man die X- und Z-Koordinate mit der Nachkommastelle 0.5 versehen, die Y-Koordinate mit 0.0. Lässt man die Nachkommastellen weg, wird automatisch 0.5 addiert. Bei der Höhe Y bedeutet das, dass das Objekt ohne Angabe einer Nachkommastelle einen halben Block höher landet, als angegeben. Für X und Z ist das Maximum ± 29.999.999, denn ab 30.000.000 beginnt die Weltbarriere, die die Welt umschließt. Für Y ist das Maximum ± 4096. Ab einem Y-Wert von minus 65 nehmen Objekte - auch im Kreativmodus - sofort großen Schaden und sterben bzw. werden gelöscht.
Wird ein "~" vor eine Koordinate oder einen Drehwinkel geschrieben, ist der Wert nicht absolut, sondern relativ, wobei der Standort ~0 ~0 ~0 mit ~ ~ ~ abgekürzt werden kann.
Zur Eingabe eines Befehls siehe Befehl#Eingabe.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Das Objekt kann beim Teleportieren Schaden erleiden, z.B. wenn es aus großer Höhe fällt, in tiefem Wasser oder in Lava landet. Landet das Objekt an einer Position mit soliden Blöcken, versucht es nach der Teleportation automatisch ins Freie zu gelangen, wenn dies mit einem Block Entfernung möglich ist. Ansonsten verdrängt es den oder die Blöcke und bleibt eingemauert. Spieler können sich dann ausgraben. Die Laufgeschwindigkeit des Objektes (falls es in Bewegung teleportiert wird) und die Blickrichtung bleiben durch die Teleportation unverändert. Die Teleportation ist innerhalb von Oberwelt, Nether und Ende an alle Positionen möglich. Ein Wechsel der Dimension ist per Teleportation nicht direkt möglich, es muss per Befehl /execute#in gemacht werden. Orte, an denen vorher noch niemand gewesen war, werden generiert, wodurch die Landung einige Sekunden dauern kann.

Beispiele[Bearbeiten]

/teleport oyo123
  teleportiert einen selbst zu oyo123. Wenn oyo123 diesen Befehl ausführt, wird er zu sich selbst teleportiert.
/teleport ~ ~ ~20
  teleportiert einen selbst 20 Blöcke nach Süden.
/execute in the_nether run teleport 10 70 3
  teleportiert sich selbst zu den Koordinaten (10, 70, 3) im Nether (siehe Befehl /execute)
/teleport 100 260 -50
  teleportiert einen selbst auf die Position 100.5/260.5/-49.5, wobei man im Kreativmodus trotz der Höhe 260 keinen Fallschaden nimmt und nach unten auf die gewünschte Position fällt, ohne wissen zu müssen, auf welcher Ebene die Erdoberfläche beginnt (die in den Bergen oder in bebauter Landschaft maximal bei 255 liegen kann).
/teleport @s ~ ~ ~ 90 0
  lässt einen selbst nach Westen (90 Grad) geradeaus (0 Grad Kopfneigung) blicken, ohne die aktuelle Position (~ ~ ~) zu verändern.
/teleport @p 100.5 65.0 -50.5
  teleportiert einen Spieler auf die Position 100.5/65.0/-50.5.
/teleport @r ~ -10 ~
  teleportiert einen zufälligen Spieler in die Leere, 10 Blöcke unter der Grundgesteinschicht.
/teleport @e[type=minecraft:chicken,distance=..50] ~ ~20 ~
  teleportiert alle Hühner im Umkreis von 50 Blöcken um die Befehlsquelle 20 Blöcke über die Befehlsquelle.
/execute as @e[type=minecraft:chicken,distance=..50] at @s run teleport @s ~ ~20 ~
  Führt für alle Hühner im Umkreis von 50 Blöcken einen teleport-Befehl aus, der das nächstgelegene Huhn an der Befehlsquelle (= das ausführende Huhn) 20 Blöcke über die Position der Befehlsquelle (= das ausführende Huhn) teleportiert. Mit anderen Worten: jedes Huhn im Umkreis von 50 Metern wird 20 Blöcke höher teleportiert (siehe Befehl /execute).
/teleport oyo123 yoyo
  teleportiert den Spieler "oyo123" zum Spieler "yoyo".
/teleport @s @e[type=minecraft:cow,distance=..10,limit=1]
  teleportiert einen selbst zu der einen nächsten Kuh, die innerhalb des angegebenen 10-Block-Radius steht. Lässt man limit=1 weg, gibt es eine Fehlermeldung.

Geschichte[Bearbeiten]

Versionsgeschichte der Java Edition
Classic 0.0.15a
  • Mehrspielermodus für die erste Minecraft-Variante (Kreativmodus) hinzugefügt
  • Der Befehl /teleport wird hinzugefügt
Classic 0.0.16a
  • Der Befehl /teleport kann auch kürzer als /tp eingegeben werden
Alpha 1.0.16
  • Mehrspielermodus für die zweite Minecraft-Variante (Überlebensmodus) hinzugefügt
  • Der Befehl /tp wird übernommen, die längere Schreibweise /teleport nicht
Alpha 1.0.16.1
  • Der Befehl /tp wird erweitert, er teleportiert einen beliebigen Spieler
Vollversion 1.3.1
12w24a
  • Der Befehl /tp ist im Einzelspielermodus verfügbar
12w25a
  • Der Befehl /tp akzeptiert Koordinaten als Ziel
  • Für X- und Z-Koordinaten kann als Maximum ± 30.000.000 eingegeben werden
Vollversion 1.4.2
  • Für X- und Z-Koordinaten kann als Maximum nur noch ± 29.999.999 eingegeben werden
Vollversion 1.8 (14w03a)
  • Koordinaten-Angaben dürfen auch relativ sein, dazu trägt man Tilden für die Koordinaten ein ~ ~ ~
  • Relative und absolute Koordinaten-Angaben dürfen gemischt werden
Vollversion 1.9.3 (1.9.3-pre1)
  • Es sind keine beliebigen Y-Koordinaten mehr möglich, das erlaubte Maximum ist ± 512
Vollversion 1.10
16w21b
  • Das erlaubte Maximum für Y-Koordinaten wird auf ± 4096 geändert
  • Relative Koordinaten sind relativ zur Befehlsquelle, nicht zum teleportierenden Objekt
1.10-pre1
  • Der /tp-Befehl funktioniert wieder wie vor 16w21b
  • Stattdessen gibt es den /teleport-Befehl, der relativ zur Befehlsquelle teleportiert
Vollversion 1.13
17w45a
  • Die Eigenschaften von /tp werden in /teleport integriert, Befehlsquelle ist aber immer der Ausführende
  • /tp ist ein Alias von /teleport
  • Für X- und Z-Koordinaten kann als Maximum ein beliebiger Wert eingegeben werden, Wert über ± 29.999.999 werden jedoch automatisch auf ± 29.999.999 gesetzt
  • Für Y-Koordinaten kann ein beliebiger Wert eingegeben werden
17w50a
  • Für Koordinaten-Angaben lassen sich auch Zirkumflexe ^ ^ ^ für die Blickrichtung eintragen
  • Blickrichtung-Angaben dürfen nicht mit relativen oder absoluten Koordinaten-Angaben vermischt werden
18w01a
  • Der Parameter facing zur Ausrichtung der Blickrichtung auf ein Objekt oder eine Position wird hinzugefügt
18w02a
  • Der Befehl /teleport wird umfassend überarbeitet und verhält sich etwas anders
  • Der Parameter facing kann jetzt auch den Blick auf die Augen oder Füße eines Objektes richten
18w08a
  • Die Koordinaten, die der Befehl /locate anzeigt, können angeklickt werden, was den Befehl /teleport mit ausgefüllten Koordinaten in den Chat einfügt
18w11a
  • Mit F3 + C kann man die aktuelle Position abgreifen. Fügt man sie in den Chat ein, erhält man einen teleport-Befehl zu der gespeicherten Position.