Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Befehl/testforblock

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel enthält Inhalte über Funktionen, die möglicherweise in der zukünftigen Version 1.13 entfernt werden.
Diese Funktionen sind noch in der aktuellen Vollversion 1.12.2, jedoch nicht mehr in einem zukünftigen Update enthalten.
Nutzbarkeit

 Spieler

nein

 Cheat

ja

 Server

ja

 Befehlsblock

ja

/testforblock prüft, ob sich ein bestimmter Block an einer bestimmten Position befindet.

Syntax[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

/testforblock <x y z> <Block> [<Metadaten>|-1|<Zustand>|*] [<NBT-Daten>]

  • x y z sind die Koordinaten, an denen das Vorhandensein des Blockes geprüft wird. Für absolute Koordinaten kann man die Koordinaten-Schnelleingabe nutzen. Wird ein "~" vor eine Koordinate geschrieben, ist der Koordinatenwert nicht absolut, sondern relativ zur Position der Befehlsquelle (Spieler oder Befehlsblock), wobei deren Standort ~0 ~0 ~0 mit ~ ~ ~ abgekürzt werden kann. Für die Höhe y sind nur Werte zwischen 0 und 255 möglich.
  • Block ist der ID-Name des Blockes, der geprüft wird.
  • Mit Metadaten kann der Block genauer spezifiziert werden. Diese Info steht in der Datenwert-Tabelle. Wird Metadaten weggelassen, wird nur die Block-ID geprüft. Der Wert "-1" oder * (Stern) bedeutet "alle Metadatenwerte" und kann verwendet werden, wenn man die NBT-Daten prüfen möchte. Alternativ zu Metadaten kann der Block-Zustand auch in Textform eingegeben werden.
  • NBT-Daten sind weitere Daten (im NBT-Format), um den Block genauer zu spezifizieren. Werden sie weggelassen, werden sie nicht geprüft. NBT-Daten funktionieren nur zusammen mit Metadaten. /testforblock funktioniert im Gegensatz zu anderen Befehlen nur, wenn in den NBT-Daten alle Zahlen das korrekte Datentyp-Kennzeichen haben und alle ID-Namen den minecraft-Namensraum. Eine ausführliche Beschreibung steht hier.

Zur Eingabe eines Befehls siehe Befehl#Eingabe.

Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

/testforblock 100 65 -50 planks
  prüft, ob sich an der Position 100/65/-50 Holzbretter (Block-ID=planks) befinden.
/testforblock ~ ~-1 ~ planks variant=spruce
  prüft, ob sich unter der Befehlsquelle Fichtenholzbretter (Block-ID=planks) befinden.
/testforblock 42 69 -22 furnace facing=east {Items:[{Slot:0b,id:"minecraft:gold_ore",Count:5b}]}
  prüft, ob an Position 42/69/-22 ein Ofen steht, dessen Front nach Osten zeigt und in dessen Inventar im oberen Slot genau fünf mal der Gegenstand Golderz liegt. Der ID-Name muss hier korrekt geschrieben werden, d.h. mit dem Namensraum "minecraft:" und die Byte-Werte von "Slot" und "Count" müssen korrekt mit einem "b" gekennzeichnet sein.
/testforblock ~ ~ ~4 command_block * {Command:"/kill @e[r=1]"}
  Testet ob sich ein Befehlsblock mit dem Befehl /kill @e[r=1], vier Blöcke entfernt, in Z-Richtung befindet.
/testforblock ~ 80 ~ dark_oak_stairs *
  prüft, ob sich relativ zur Befehlsquelle an der Position y=80 eine Schwarzeichenholztreppe in egal welcher Ausrichtung befindet.
/testforblock ~ ~-1 ~ dropper facing=west
  Testet ob ein Spender nach Westen ausgerichtet unter der Befehlsquelle steht.

Viele Beispiele mit NBT-Daten siehe: Anleitungen/Befehle mit NBT

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]