Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

We have begun migration of most wikis to our new host, Amazon Web Services. All but the top 100 wikis are in read-only mode until the migration is complete. Estimated completion: TBD -- Update: Fri 10/20 11pm UTC - We have encountered some unexpected issues. Our staff is working around the clock to complete this process as quickly as possible. Thank you for your patience.

Befehl/scoreboard

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nutzbarkeit

 Spieler

nein

 Cheat

ja

 Server

ja

 Befehlsblock

ja

/scoreboard ist der Befehl der Anzeigetafel zum Verwalten von Punkteständen und Teams.

Mit der Anzeigetafel können beliebige Ziele (engl. objectives) für eine Welt erstellt werden, für Spieler (engl. players) Punkte sammeln können. Punkte können aber auch an Kreaturen und sogar leblose Objekte vergeben werden. Die Punktestände können auf dem Bildschirm angezeigt werden. Außerdem können Teams gebildet werden, ursprünglich nur für Spieler gedacht, können aber im Rahmen von komplexeren Abenteuermechanismen auch Kreaturen und sonstige Objekte einem Team zugeteilt werden. Schließlich können sogar Zwischenergebnisse in spielerunabhängigen Zählern verwaltet werden.

Die Befehle werden nicht manuell eingegeben, sondern in Befehlsblöcken hinterlegt, die von den Spielern z.B. per Knopfdruck aktiviert werden. Das hat einerseits praktische Gründe - die Befehle sind meist recht lang - ist andererseits aber auch aus Berechtigungsgründen notwendig, denn der normale Spieler (ohne Cheat-Aktivierung und ohne Operator-Rechte) kann diese Befehle gar nicht eingeben. Einen Befehlsblock aktivieren kann dagegen jeder Spieler.

Syntax[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier ist eine Liste aller Anzeigetafel-Befehle. Beispiele sind in dem Artikel Anzeigetafel zu finden. Zur Eingabe eines Befehls siehe Befehl#Eingabe.

Die Ziel-Befehle
/scoreboard objectives add <Name> <Kriterientyp> [<Anzeigename ...>]
Erstellt ein neues Ziel.
  • Name ist der interne Name für das Ziel. Er darf nur aus einem einzigen Wort von maximal 16 Zeichen Länge bestehen. Bei der Wahl des Namens ist auf Groß- und Kleinschreibung zu achten, d. h. "Beispiel" und "beispiel" sind zwei unterschiedliche Zielnamen.
  • Kriterientyp bestimmt, was als Punktezähler dienen soll. Sämtliche Erfolge und sämtliche Statistiken eines Spielers stehen zur Auswahl. Eine entsprechende Liste steht in den Statistikdaten. Zusätzlich sind folgende Kriterientypen möglich:
stat.<Statistikname> Sämtliche Statistiken eines Spielers stehen zur Auswahl, z.B. "stat.diveOneCm" für die getauchte Strecke in Zentimetern oder "stat.drop" für die Anzahl fallengelassener Gegenstände. Eine komplette Liste steht hier.
deathCount Der Punktestand eines Spielers steigt automatisch um 1 bei seinem Tod.
playerKillCount Der Punktestand eines Spielers steigt automatisch um 1, wenn er einen anderen Spieler tötet.
totalKillCount Der Punktestand eines Spielers steigt automatisch um 1, wenn er einen anderen Spieler oder eine Kreatur tötet (Tiere, Monster oder Dorfbewohner).
teamkill.<Teamfarbe> Der Punktestand eines Spielers steigt automatisch um 1, wenn er ein Mitglied des Teams mit der angegebenen Teamfarbe tötet. Hat das gegnerische Team "miner" z.B. mit /scoreboard teams option miner color green die Farbe Grün erhalten, dann lautet das Kriterium zum Zählen von miner-Tötungen: "teamkill.green".
killedByTeam.<Teamfarbe> Der Punktestand eines Spielers steigt automatisch um 1, wenn er von einem Mitglied des Teams mit der angegebenen Teamfarbe getötet wird. Hat das gegnerische Team "crafter" z.B. mit /scoreboard teams option crafter color gold die Farbe Gold erhalten, dann lautet das Kriterium zum Zählen von Toden durch das crafter-Team: "killedByTeam.gold".
air Der Punktestand besteht aus der Atemluft des Spielers, die außerhalb von Wasser bei 300 liegt. Der Wert besteht aus der Anzahl Ticks, die man unter Wasser keinen Schaden bekommt. Die Verzauberung Atmung reduziert die Geschwindigkeit, mit der dieser Wert sinkt.
xp Der Punktestand besteht aus den Erfahrungspunkten des Spielers. Es zählen die Erfahrungspunkte, nicht die Erfahrungslevel. Mit dem Befehl /xp kann man diesen Wert bearbeiten.
level Der Punktestand besteht aus den Erfahrungsleveln des Spielers. Es zählen nur ganze Level. Mit dem Befehl /xp kann man diesen Wert bearbeiten.
food Der Punktestand besteht aus der Hungerleiste des Spielers, die von 20 bis 0 halben Keulen reicht. Es zählen nur gefüllte halbe Keulen, nicht leere.
armor Der Punktestand besteht aus der Rüstungsanzeige des Spielers, die normalerweise von 0 bis 20 Rüstungspunkten reicht. Es zählen nur gefüllte Rüstungspunkte, nicht leere.
health Der Punktestand besteht aus der Lebensanzeige des Spielers, die normalerweise von 20 bis 0 halbe Herzen reicht. Es zählen nur gefüllte halbe Herzen, nicht leere. Mit dem Statuseffekt "Absorption" kann man zusätzliche gefüllte Herzen erhalten.
dummy Der Punktestand kann nur durch /scoreboard-Befehle geändert werden, wie z.B. den Befehl /scoreboard players add Objekt Ziel Wert.
trigger Der Punktestand kann nur durch /trigger-Befehle geändert werden, wie z.B. den Befehl /trigger Ziel add Wert. Diese Befehle können in JSON-Texten verwendet werden, was mit den /scoreboard-Befehlen nicht möglich ist, denn Befehle in JSON-Texten werden von dem jeweils betroffenen Spieler selbst ausgeführt, er muss also die Berechtigung dafür haben. Die hat der normale Spieler für /scoreboard-Befehle nicht, aber für /trigger-Befehle. Vor jeder Anwendung eines /trigger-Befehls muss der Punktestand des betroffenen Spielers explizit mit dem Befehl /scoreboard players enable Spieler Ziel freigeschaltet werden. Dadurch wird verhindert, dass der Spieler mit dem Befehl seinen Punktstand heimlich selbst erhöht. Nach Anwendung des /trigger-Befehls wird die Freischaltung automatisch wieder entfernt. Dadurch wird ein wiederholtes Ausführen des /trigger-Befehls z.B. durch mehrfachen Klick auf den JSON-Text verhindert.
  • Anzeigename kann zusätzlich zum Zielnamen vergeben werden. Beim Anzeigename sind Leerzeichen erlaubt und er darf bis zu 32 Zeichen lang sein. Jedoch sind kürzere Anzeigename für eine übersichtliche Anzeige besser geeignet. Wird der Anzeigename weggelassen, wird stattdessen der Zielname angezeigt.
/scoreboard objectives setdisplay <Anzeigeposition> [<Ziel>]
Zeigt die Punktestände des Ziels auf dem Bildschirm an.
  • Anzeigeposition kann nur folgende Werte annehmen:
sidebar für jeden Spieler wird am rechten Bildschirmrand eine halb durchsichtige Anzeige dargestellt, die den Anzeigenamen des Ziels als Überschrift hat. So sehen alle Spieler dasselbe Ziel.
sidebar.team.<Teamfarbe> grundsätzlich wie "sidebar" mit der Erweiterung, dass so jedes Team sein eigenes Ziel sehen kann (z.B. das Team mit der blauen Farbe die Anzahl der getöteten roten Spieler und das Team mit der roten Farbe die Anzahl der getöteten blauen Spieler).
list erweitert die Liste der anwesenden Spieler (Taste Tab ↹ in der Steuerung) um den Punktestand des Zieles.
belowName erweitert die Darstellung des Namens über den Köpfen der Spieler.
  • Ziel ist der interne Name des Ziels. Ist Ziel nicht angegeben, wird die Anzeigeposition freigegeben, d. h. dort wird kein Ziel mehr angezeigt.
/scoreboard objectives list
Zeigt alle existierenden Ziele mit den dazugehörigen Anzeigenamen und Kriterien an.
/scoreboard objectives remove <Ziel>
Löscht alle Informationen zum Ziel in der Anzeigetafel-Verwaltung: das Ziel, die Punktestände und eventuelle Anzeigen.
  • Ziel ist der interne Name des Ziels.
Die Punktestand-Befehle
/scoreboard players enable <Spieler oder Objekt>|* <Auslöser>
Schaltet ein trigger-Ziel für einen Spieler oder ein Objekt frei. Nur wenn dies geschehen ist, kann der Punktestand mit dem Befehl /trigger einmal verändert werden. Im Fall des Spielers wird so sichergestellt, dass ein er seinen Punktestand nicht durch Anwendung des /trigger-Befehls selbst erhöhen kann. Nach einmaliger Ausführung des /trigger-Befehls wird der Punktstand automatisch wieder gesperrt, sodass er für eine zweite Veränderung erneut freigeschaltet werden muss. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass der Befehl in einem JSON-Text nur ein einziges Mal ausgeführt werden kann und nicht durch mehrfaches Anklicken beliebig oft.
  • Spieler oder Objekt ist der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl oder * (Stern) für alle Objekte in der Anzeigetafel-Verwaltung (zu sehen mit /scoreboard players list) oder der Name eines selbst definierten Zählers (beginnt mit "#").
  • Auslöser ist der interne Name eines Ziels, dessen Kriterium trigger ist.
/scoreboard players set <Spieler oder Objekt>|* <Ziel> <Punkte> [<NBT-Daten>]
Setzt den Ziel-Punktestand des Spielers oder Objekts auf die Punkte und überschreibt dabei den vorherigen Wert. Dieser Befehl kann nicht für ein Ziel mit dem Kriterium "health" verwendet werden.
  • Spieler oder Objekt ist der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl oder * (Stern) für alle Objekte in der Anzeigetafel-Verwaltung (zu sehen mit /scoreboard players list) oder der Name eines selbst definierten Zählers (beginnt mit "#").
  • Ziel ist der interne Name des Ziels.
  • Punkte ist eine Zahl. Null und negative Zahlen sind möglich.
  • NBT-Daten sind weitere Spielerdaten, Kreaturdaten oder Objektdaten, um die Auswahl genauer zu spezifizieren.
    Beispiel: /scoreboard players set @a punkte 1 {Dimension:-1} setzt für alle Spieler, die sich im Nether befinden, das Ziel "punkte" auf 1.
/scoreboard players add <Spieler oder Objekt>|* <Ziel> <Punkte> [<NBT-Daten>]
Erhöht den Ziel-Punktestand des Spielers oder Objekts um die Punkte. Dieser Befehl kann nicht für ein Ziel mit dem Kriterium "health" verwendet werden.
  • Spieler oder Objekt ist der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl oder * (Stern) für alle Objekte in der Anzeigetafel-Verwaltung (zu sehen mit /scoreboard players list) oder der Name eines selbst definierten Zählers (beginnt mit "#").
  • Ziel ist der interne Name des Ziels.
  • Punkte ist eine Zahl größer Null.
  • NBT-Daten sind weitere Spielerdaten, Kreaturdaten oder Objektdaten, um die Auswahl genauer zu spezifizieren.
    Beispiel: /scoreboard players add @a punkte 2 {Dimension:-1} erhöht für alle Spieler, die sich im Nether befinden, das Ziel "punkte" um 2.
/scoreboard players remove <Spieler oder Objekt>|* <Ziel> <Punkte> [<NBT-Daten>]
Verringert den Ziel-Punktestand des Spielers oder Objekts um die Punkte. Dieser Befehl kann nicht für ein Ziel mit dem Kriterium "health" verwendet werden.
  • Spieler oder Objekt ist der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl oder * (Stern) für alle Objekte in der Anzeigetafel-Verwaltung (zu sehen mit /scoreboard players list) oder der Name eines selbst definierten Zählers (beginnt mit "#").
  • Ziel ist der interne Name des Ziels.
  • Punkte ist eine Zahl größer Null.
  • NBT-Daten sind weitere Spielerdaten, Kreaturdaten oder Objektdaten, um die Auswahl genauer zu spezifizieren.
    Beispiel: /scoreboard players remove @a punkte 3 {Dimension:-1} verringert für alle Spieler, die sich im Nether befinden, das Ziel "punkte" um 3.
/scoreboard players operation <Spieler oder Objekt>|* <Ziel> <Operation> <Spieler oder Objekt>|* <Ziel>
Verändert den Punktestand des ersten Spielers oder Objekts für das erste Ziel je nach Operation um den Punktestand des zweiten Spielers oder Objekts für das zweite Ziel.
  • Spieler oder Objekt ist der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl oder * (Stern) für alle Objekte in der Anzeigetafel-Verwaltung (zu sehen mit /scoreboard players list) oder der Name eines selbst definierten Zählers (beginnt mit "#").
  • Ziel ist der interne Name eines Ziels.
  • Für Operation sind nur folgende Eingaben möglich:
+= addiert Punktestand2 auf Punktestand1
-= subtrahiert Punktestand2 von Punktestand1
*= multipliziert Punktestand1 mit Punktestand2
/= dividiert Punktestand1 durch Punktestand2. Beim Ergebnis werden die Nachkommastellen abgeschnitten, es wird nicht gerundet.
Beispiel: 12/3 = 4, 13/3 = 4, 14/3 = 4, 15/3 = 5
%= dividiert auch Punktestand1 durch Punktestand2, liefert als Ergebnis aber den Rest der Division (Modulo-Operator).
Beispiel: 12/3 = 0, 13/3 = 1, 14/3 = 2, 15/3 = 0
= setzt Punktestand1 auf den Wert von Punktestand2
> setzt nur dann Punktestand1 auf den Wert von Punktestand2, wenn Punktestand2 größer ist
< setzt nur dann Punktestand1 auf den Wert von Punktestand2, wenn Punktestand2 kleiner ist
>< vertauscht Punktestand1 mit Punktestand2
/scoreboard players test <Spieler oder Objekt>|* <Ziel> <Min>|* [<Max>|*]
Prüft, ob der Punktestand des Spielers oder Objekts für das Ziel zwischen Min und Max (jeweils inklusive) liegt. Wenn der Befehl in einem Befehlsblock hinterlegt ist, gibt dieser im Erfolgsfall ein Signal über einen direkt daneben platzierten Komparator aus.
  • Spieler oder Objekt ist der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl oder * (Stern) für alle Objekte in der Anzeigetafel-Verwaltung (zu sehen mit /scoreboard players list) oder der Name eines selbst definierten Zählers (beginnt mit "#").
  • Ziel ist der interne Name des Ziels.
  • Min und Max sind Zahlen, wobei Wert1 kleiner/gleich Wert2 sein muss. Null, negative Zahlen und * (Stern) für das niedigste Minimum oder das höchste Maximum sind möglich.
/scoreboard players list [<Spieler oder Objekt>|*]
Zeigt alle Punktestände eines Spielers oder Objekts an.
  • Spieler oder Objekt ist der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl oder * (Stern) für alle Objekte in der Anzeigetafel-Verwaltung oder der Name eines selbst definierten Zählers (beginnt mit "#"). Wird Objekt weggelassen, werden keine Punktestände angezeigt, sondern die Namen aller Spieler bzw UUIDs der Objekte, die in der Anzeigetafel verwaltet werden. Das sind alle, die mindestens einmal einen Punkt bekommen haben inkl. der selbst definierten Zähler.
/scoreboard players reset <Spieler oder Objekt>|* [<Ziel>]
Entfernt einen Spieler oder ein Objekt aus der Anzeigetafel-Verwaltung für ein bestimmtes Ziel, d. h. sein Punktestand für dieses Ziel wird entfernt. Wenn dagegen nur der Punktestand auf Null gesetzt wird, wird das Objekt in der Anzeigetafel-Verwaltung weiterhin gelistet. Sobald ein entferntes Objekt wieder ein punkterelevantes Ereignis hat, werden die Punkte dafür neu gezählt, es ist dann wieder Teil der Anzeigetafel-Verwaltung. Dies geschieht, solange das entsprechende Ziel existiert. Üblicherweise wird ein Spieler oder Objekt dann aus der Anzeigetafel-Verwaltung entfernt, wenn es den Spielbereich verlässt. Es hat dann gar keine Möglichkeit mehr, ein punkterelevantes Ereignis auszulösen.
  • Spieler oder Objekt ist der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl oder * (Stern) für alle Objekte in der Anzeigetafel-Verwaltung (zu sehen mit /scoreboard players list) oder der Name eines selbst definierten Zählers (beginnt mit "#").
  • Ziel ist der interne Name des Ziels. Wenn kein Zielname angegeben wird, werden alle Punktestände des Objketes oder des Zählers gelöscht.
Die Etikett-Befehle
/scoreboard players tag <Spieler oder Objekt>|* add <Tag-Name> [NBT-Daten]
Hängt einem Spieler oder Objekt ein Etikett (engl. "tag") an. Mit der Zielauswahl tag= können alle Objekte mit einem bestimmten Etikett ausgewählt werden. Ein Objekt kann mehrere Etiketten besitzen, auswählen kann man aber immer nur eines.
  • Tag-Name ist ein Wort ohne Leerzeichen und Doppelpunkte.
  • NBT-Daten sind weitere Spielerdaten, Kreaturdaten oder Objektdaten, um die Auswahl genauer zu spezifizieren.
    Beispiel: /scoreboard players tag @a add Gegner {Dimension:-1} hängt allen Spielern, die sich im Nether befinden, das Etikett "Gegner" an.
/scoreboard players tag <Spieler oder Objekt>|* remove <Tag-Name> [NBT-Daten]
Entfernt ein Etikett von dem Spieler oder Objekt.
  • Tag-Name ist ein Wort ohne Leerzeichen und Doppelpunkte.
  • NBT-Daten sind weitere Spielerdaten, Kreaturdaten oder Objektdaten, um die Auswahl genauer zu spezifizieren.
    Beispiel: /scoreboard players tag @a remove Gegner {Dimension:-1} entfernt allen Spielern, die sich im Nether befinden, das Etikett "Gegner".
/scoreboard players tag <Spieler oder Objekt>|* list
Listet alle Etiketten auf, die ein Spieler oder Objekt hat.
Die Team-Befehle
/scoreboard teams add <Teamname> [<Anzeigename ...>]
Erstellt ein leeres Team.
  • Teamname ist der interne Name des Teams.
  • Wenn Anzeigename belegt ist, ist er in der Auflistung mit /scoreboard teams list zu sehen.
/scoreboard teams option <Teamname> <Option> <Wert>
Legt zusätzliche Eigenschaften eines Teams fest.
  • Teamname ist der interne Name des Teams.
  • Option kann nur folgende Werte annehmen:
collisionRule bestimmt ob Mitglieder eines Teams geschoben werden können bzw. ob sie andere Objekte schieben können. Folgende Werte sind möglich:
never die Mitglieder des Teams können kein Objekt schieben, aber auch nicht geschoben werden.
pushOtherTeams die Mitglieder des Teams können Objekte anderer Teams schieben, Teamkameraden aber nicht.
pushOwnTeam die Mitglieder des Teams können nur Objekte des selben Teams schieben.
always die Mitglieder des Teams können alle Objekte schieben und von allen Objekten geschoben werden. (Standard)
color bestimmt die Farbe aller Objektnamen eines Teams im Chat, über ihren Köpfen, in der Spielerliste und in der Anzeige am rechten Bildschirmrand ("sidebar"). Wert kann 16 Farben annehmen, die man sich bei Eingabe des Befehls durch Drücken von Tab ↹ an der Position Wert auflisten lassen kann. Wenn als Wert das Wort reset eingegeben wird, wird die Farbe auf die Standardfarbe zurückgesetzt.
deathMessageVisibility bestimmt die Sichtbarkeit von Todesmeldungen. Folgende Werte sind möglich:
never die Todesmeldung ist für alle Spieler unsichtbar
hideForOtherTeams die Todesmeldung ist für Spieler anderer Teams unsichtbar, das eigene Team und teamlose Spieler sehen sie
hideForOwnTeam die Todesmeldung ist für Spieler des eigenen Teams unsichtbar, alle anderen sehen sie
always die Todesmeldung ist für alle Spieler sichtbar (Standard)
friendlyfire bestimmt, ob Teammitglieder einander verletzen können. Wert kann nur true oder false sein. Standard ist true.
nametagVisibility bestimmt die Sichtbarkeit des Namens über dem Objekt. Folgende Werte sind möglich:
never der Name eines Teammitglieds ist für alle Spieler unsichtbar
hideForOtherTeams der Name eines Teammitglieds ist für Spieler anderer Teams unsichtbar, das eigene Team und teamlose Spieler sehen ihn
hideForOwnTeam der Name eines Teammitglieds ist für Spieler des eigenen Teams unsichtbar, alle anderen sehen ihn
always der Name eines Teammitglieds ist für alle Spieler sichtbar (Standard)
seeFriendlyInvisibles bestimmt, ob unsichtbare Objekte aus dem eigenen Team halb-durchsichtig zu sehen sind. Wert kann nur true oder false sein. Standard ist true.
/scoreboard teams join <Teamname> [<Spieler oder Objekt>|*]
Ordnet den Spieler oder das Objekt dem Team zu.
  • Teamname ist der interne Name des Teams.
  • Spieler oder Objekt ist der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl oder * (Stern) für alle Objekte in der Anzeigetafel-Verwaltung (zu sehen mit /scoreboard players list). Wird Spieler oder Objekt weggelassen, wird man selbst dem Team zugeordnet. In einem Befehlsblock muss Spieler oder Objekt immer angegeben werden.
/scoreboard teams leave [<Spieler oder Objekt>|*]
Lässt den Spieler oder das Objekt sein aktuelles Team verlassen.
  • Spieler oder Objekt ist der Name eines Spielers oder eine Zielauswahl oder * (Stern) für alle Objekte in der Anzeigetafel-Verwaltung (zu sehen mit /scoreboard players list). Wird Spieler oder Objekt weggelassen, verlässt man selbst sein Team. In einem Befehlsblock muss Spieler oder Objekt immer angegeben werden.
/scoreboard teams empty <Teamname>
Löscht alle Objekte (Spieler, Kreaturen, leblose Objekte) aus dem Team.
  • Teamname ist der interne Name des Teams.
/scoreboard teams list [<Teamname>]
Zeigt alle Objekte (Spieler, Kreaturen, leblose Objekte) in einem bestimmten Team an.
  • Teamname ist der interne Name des Teams. Wird Teamname weggelassen, werden nicht die Objkete eines Teams, sondern die Namen aller Teams mit der jeweiligen Objektanzahl ausgegeben.
/scoreboard teams remove <Teamname>
Löscht alle Informationen zum Team aus der Anzeigetafel-Verwaltung: das Team und die Zugehörigkeiten. Die Namen der entsprechenden Spieler werden wieder in der Standardfarbe angezeigt.
  • Teamname ist der interne Name des Teams.

Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe Anzeigetafel

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]