Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Anleitungen/Sicherer Umgang

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Damit man seine wertvollen Dinge nicht versehentlich verliert, kann man sich an einige Regeln, des sicheren Umganges, halten, um Unfälle zu vermeiden. So zum Beispiel sind Shulkerkisten besonders gefährlich, da man gleich relativ viel in einem Fehler verlieren kann.

Überlebensmodus[Bearbeiten]

Shulkerkisten[Bearbeiten]

Trage möglichst wenige Shulkerkisten im Inventar und möglichst viele davon in der Endertruhe. Führe immer mehrere (falls eine vergessen wird) Endertruhen und Behutsamkeitsspitzhacken mit dir. Baue idealerweise immer kleine Schutzbunker vor dem Plazieren der Endertruhe und Shulkerkiste (Schutz vor: Creeperexplosionen/Lava (fließt im Nether besonders schnell)/Feuer/Blitzen/im Mehrspieler anderen Spielern).

Drachenei[Bearbeiten]

Versiegele die Portalfläche mit Blöcken, bevor du es von der Säule nimmst, damit es unter keinen Umständen hineinfällt. Sobald du das Drachenei eingesammelt hast, lege es in die Endertruhe.

Totem der Unsterblichkeit[Bearbeiten]

Führe das Totem der Unsterblichkeit nicht in der Schnellzugriffsleiste, wenn du es nicht zu nutzen gedenkst.

Endsiedlungen[Bearbeiten]

Iss Chorusfrüchte, wenn du dir klar bist, dass du sehr wahrscheinlich am Boden der Endinsel wieder ankommen wirst. Verzehre Chorusfrüchte im Notfall, bei Gefahr von Fallschaden, dies kann die Beute im Inventar retten, im Gegensatz zur Enderperle führt das zu keinem Schaden. Nimm Endertruhen und Truhen, aus den Endsiedlungen mit, sie können es erleichtern die Beute mitzuführen, da der vergessliche Mensch zum Stehenlassen von Endertruhen tendiert.

Kreativmodus[Bearbeiten]

Mit Befehlsrechten:[Bearbeiten]

Shulkerkisten[Bearbeiten]

Speichere befüllte Shulkerkisten vor dem Abbauen mit Strg Mittlere Maustaste (einsammeln mit NBT-Daten), das sichert dich davor, dass der Gegenstand per Befehl gelöscht wird oder durch den Befehl /gamerule doTileDrop false (erst nach Abbauen von Shulkerkisten ausführen, wenn überhaupt) gar nicht erst entsteht. Wenn du mit dem Befüllen von Shulkerkisten anfängst, führe das aus: Befehl /gamerule doTileDrop true, sodass du es nicht vor dem Abbauen vergessen kannst.

Befehlsblöcke[Bearbeiten]

Überprüfe beim Aufnehmen stets, dass NBT-Daten kopiert wurden. Benenne den Befehlsblock anschließend in seine Funktion um, damit ein versehentliches Löschen erschwert wird, außerdem sollte man eine Text-Datei mit den Befehlen führen. Befehlsblöcke mit dem Befehl /fill sollten insofern überprüft werden, dass der Bereich nicht zu groß ist, das kann bei Taktgebern die Befehlsblöcke und andere Bauten zerstören.

Konstruktionblöcke[Bearbeiten]

Um einem Konstruktionsblock nach der Aufnahme ins Inventar noch sinnvoll zu erhalten, sollte man immer die Orientierung bezüglich des Objekts notieren, entweder am Amboss im Namen oder in einem beschiebenen Buch.

Ohne Befehlesrechte:[Bearbeiten]

Shulkerkisten[Bearbeiten]

Man plaziert vor dem Abbauen der, wichtigen und befüllten Shulkerkiste, eine andere Shulkerkiste, die man mit einem Gegenstand befüllt (leere werden ohne Drop zerstört), um zu erkennen ob die Spielregel doTileDrop auf true gesetzt ist. Ist das nicht so, sollte man den Block mit Strg den Block aufnehmen. Wichtige Shulkerkisten, für die Verwendung an einem Ort (Karte/Server) sollten zur Sicherheit immer zusätzlich zu den gespeicherten Schnellzugriffsleisten auch in der Endertruhe gespeichert werden.

Gespeicherte Schnellzugriffsleisten[Bearbeiten]

Die Schnellzugriffsleisten werden im .minecraft Ordner gespeichert und liegend somit weltübergreifend zur Verfügung und können lokal kopiert und somit gesichert werden. Dies ist dringend anzuraten, um sich vor versehentlichem Speichern einer Schnellzugriffsleiste zu schützen. Darüber hinaus kann man die dort gespeicherten Inhalte in eine dafür geeignete Welt stellen und diese nach einiger Zeit wieder erweitern/aktualisieren.