Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Anleitungen/Server erstellen/Linux

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Minecraft Server downloaden[Bearbeiten]

Um einen eigenen Server anzulegen, benötigt man zuerst die Serverssoftware. Man kann sie hier downloaden. Dann legt man diese Datei in einen eigenen Ordner, zum Beispiel in das Home-Verzeichnis unter "Minecraft-Server" (/home/USERNAME/Minecraft-Server).

Java[Bearbeiten]

Um die Serversoftware auszuführen benötigt man Java 6 oder 7. Bei der Installation muss man allerdings darauf achten, welche Distribution man hat.

Ubuntu: Unter Ubuntu geht das am einfachsten mit dem Software-Center. Man gibt rechts oben im Suchfenster "Java" ein und installiert Java, egal ob es das Original oder OpenJava ist. Alternativ installiert man es über das Terminal (Str-Alt-T drücken) mit "sudo apt-get install default-jdk". Man kann sich das .deb - Paket auch unter Java downloaden.

Fedora: Unter Fedora kann man Java zum Beispiel im Terminal mit "sudo yum install java" Java installieren, oder sich auch einfach die .rpm-Datei von Java downloaden.

Debian: Entweder Java im Terminal mit "sudo apt-get install default-jre" installieren, oder das .deb-Paket unter Java downloaden.

openSuse: Am einfachsten funktioniert die Installation von Java mit dem rpm-Paket von Java.

ArchLinux: Java lässt sich unter ArchLinux mit "pacman -S java-environment" (als root) installieren. Wer das offizielle Java von Oracle bevorzugt, kann das Paket jre aus dem AUR benutzen.

Server starten[Bearbeiten]

Man geht mit einem Dateibrowser in das Verzeichnis, wo man die minecraft_server.jar abgelegt hat, klickt mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählt "Öffnen mit" und dann "Java". Sollte Java nicht auswählbar sein, öffnet man ein Terminal und wechselt mit cd VERZEICHNIS in das Verzeichnis, wo der Server liegt (Wichtig: Wenn sich im Ordnernamen ein Leerzeichen befindet, muss vor das Leerzeichen ein \. Beispiel: cd Minecraft\ Server). Wenn man den Minecraft-Server im Home-Verzeichnis unter dem Ordner "Minecraft-Server" abgelegt hat, wechselt man mit "cd Minecraft-Server" in das Verzeichnis und startet den Server mit "java -jar minecraft_server.jar". Dabei ist zu beachten, dass man zuerst in das Verzeichnis wechselt und erst dann die Datei startet, da es beim direkten Starten der Datei nicht funktioniert.

Das Programm erstellt jetzt einige Dateien in dem Ordner, wie die Map (Ordner "world") und Einstellungen. Die Einstellungen kann man später mit einen Texteditor bearbeiten.

Ports einrichten[Bearbeiten]

Jeder Minecraft-Server der sich im Internet befinden soll, braucht einen offenen Port. Dieser ist standardmäßig der Port 25565. Dann muss man in seinem Router eine Portfreigabe einrichten. Leider kann man keine allgemeine Erklärung zu der Portfreigabe am Router geben, da das an jedem Router unterschiedlich ist. Letztendlich muss sichergestellt werden, dass Anfragen von außen an den entsprechenden Port - sowohl über das UDP- als auch das TCP-Protokoll - den Rechner im lokalen Netzwerk erreichen.

Server erreichbar machen[Bearbeiten]

Auf z.B. MyIP.is kann man seine IP sehen, die allerdings wechselt. Deshalb muss man die IP den Spielern jeden Tag neu mitteilen. Beachte allerdings, dass der Server nur erreichbar ist, wenn er gestartet ist!

Was tun wenn die Serversoftware nicht startet?[Bearbeiten]

- Beim ersten Mal startet sie nie, weil die Lizenzbedingungen noch nicht akzeptiert sind. Ursache und Lösung sind detailliert hier beschrieben.

- Achte auf die Konsole. Falls dort Fehlermeldungen auftauchen, lassen sich diese meist einfach beheben, z.B. wenn die falsche IP-Adresse in den Server- properties eingetragen ist.