Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Anleitungen/Große komprimierte Befehle - Beispiele

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nachfolgend werden einige komplexe Beispiele für erstellte komprimierte Befehle aufgeführt. Auch wenn die Befehle über einige Zeilen lang sind, kann man sie problemlos in den Befehlsblock kopieren. Die Zeilenumbrüche stören dabei nicht. Dabei ist zu beachten, dass alle komprimierten Befehle auf dieser Seite immer einen Kasten erzeugen, an dem sich verschiedene Schilder befinden, welche die Maschine aktivieren, Gegenstände ausgeben oder den Kasten wieder entfernen. Die komprimierten Befehle kann man in einen normalen Befehlsblock kopieren, anschließend klickt man auf „Immer aktiv“ und der Befehl wird sofort ausgeführt. Beim Kopieren der Befehle ist zu beachten, dass der 1. Befehl ausgeführt werden muss, bevor man den nächsten Befehl einfügen darf.

In den Beispielen werden folgende Farben zur besseren Übersicht und zur deutlicheren Darstellung der Funktionen verwendet:

  • Grün:
Die Befehlskette, die durch einen Wiederhol-Befehlsblock permanent aktiviert ist.
  • Violett:
Die Befehlskette, die einmal automatisch nach dem Start der Maschine oder durch den Spieler aktiviert wird und für die richtigen Voraussetzungen sorgt.
  • Blau:
Die Befehlskette, die nur dazu da ist, dass immer nur eine Maschine pro Welt existieren kann; eine Zweite wird automatisch gelöscht.
  • Gelb:
Die Markierung zeigt Wiederhol- und Ketten-Befehlsböcke an, welche permanent ausgeführt werden.
  • Orange:
Die Markierung zeigt Befehlsblöcke an, die nur einmal, beispielsweise durch den Spieler oder durch einen anderen Befehlsblock, aktiviert werden.
  • Pink:
Alle öffnenden Doppelklammern müssen ganz unten auf die gleiche Anzahl an schließenden Klammern stoßen.
  • Grau:
Der Name des Befehlsblocks. Sichtbar, falls die Spielregel "commandBlockOutput" eingeschaltet ist.

Beispiele aus YouTube[Bearbeiten]

Zu den komplexen komprimierten Befehlen kann man beispielsweise auf YouTube sehr viele ausgefallene Kreationen finden und bestaunen. Man findet dort die unterschiedlichsten Ausrichtungen und Themenbereiche:

Minecraft Version: ab 1.11 Minecraft Version: 1.9 bis 1.10.2

Paintball[Bearbeiten]

Beschreibung[Bearbeiten]

Der 1. Befehl erzeugt einen Kasten, der zum Teil mit Befehlsblöcken gefüllt ist. Vor diesem Kasten entsteht ein weiterer Befehlsblock, in den der 2. Befehl eingefügt werden muss. Mit dem 3. Befehl sowie dem 4. Befehl wird genau so vorgegangen. Diese Befehle füllen den Kasten dann komplett mit Befehlsblöcken auf und anschließend wird eine Meldung ausgegeben, dass die Maschine vollständig aufgebaut ist.

Wenn die Maschine vollständig aufgebaut ist, kann man über das Schild „Gegenstände erhalten“ fünf Rüstungsständer erhalten, mit derer Hilfe man eine eigene Paintball-Arena nutzbar machen kann.

  • Zwei Rüstungsständer dienen zum Beitreten eines Teams, diese Rüstungsständer gehören in eine Lobby außerhalb der Arena.
  • Ein Rüstungsständer dient zum Verlassen des aktuellen Teams und gehört ebenfalls in die Lobby.
  • Zwei Rüstungsständer dienen als Einstiegspunkt eines Teams innerhalb der Arena. Dieser Bereich ist vor Beschuss halbwegs geschützt.

Alle Rüstungsständer können höchstens einmal existieren, wird einer erneut gesetzt, so wird der Alte entfernt.

Sobald in jedem Team mindestens ein Spieler ist, fängt ein Zähler von zehn Sekunden an herunter zu zählen. Bei null beginnt das Spiel. Während eines Spiels kann man keinem Team beitreten. Nach dem Ende eines Spiels beginnt das nächste Spiel nach zehn Sekunden, falls man das Team nicht verlässt.

Paintball Befehle.png

↑ Zum Seitenanfang ↑

Dorf Generator[Bearbeiten]

Beschreibung[Bearbeiten]

Der 1. Befehl erzeugt einen Kasten, der zum Teil mit Befehlsblöcken gefüllt ist. Vor diesem Kasten entsteht ein weiterer Befehlsblock, in den der 2. Befehl eingefügt werden muss. Mit dem 3. Befehl sowie dem 4. Befehl, 5. Befehl und 6. Befehl wird genau so vorgegangen. Diese Befehle füllen den Kasten dann komplett mit Befehlsblöcken auf und anschließend wird eine Meldung ausgegeben, dass der Generator vollständig aufgebaut ist.

Wenn der Generator vollständig aufgebaut ist, muss man ihn über ein Schild aktivieren. Nun wird jedes mal wenn man einen Schneeball wirft, ein Dorf erstellt. Durch einen weiteren Klick auf das Schild, kann man den Generator wieder deaktivieren, dann werden keine weiteren Dörfer mehr erstellt.

Dorf Generator.png

↑ Zum Seitenanfang ↑

Promotional Content