Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

57Digital Ltd

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
57Digital logo

57Digital ist ein im Februar 2011 gegründetes, kleines Unternehmen, das Apps für Mobilgeräte entwickelt, mit Firmensitz in Sheffield, Großbritannien. Die Firma wurde im Februar 2011 gegründet und hat die Webseite http://www.57digital.co.uk/. Die Apps von 57Digital werden offiziell von Mojang unterstützt.

Im April 2017 hat Mojang die Firma 57Digital in einem Blog-Beitrag vorgestellt.

Apps von 57Digital[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Minecraft Explorer Pro: Diese App wurde als Minecraft Explorer bereits im April 2011 veröffentlicht[1]. Später wurde sie in die Versionen Lite (kostenlos) und Pro (für Profis) aufgeteilt. Sie wird ständig weiter entwickelt und an neue Minecraft-Versionen angepasst. Diese App ist eine Art Minecraft-Handbuch. Sie enthält Sammlungen von Crafting-Rezepten inkl. Tränken, allen Blöcken und sonstigen Gegenständen inkl. Datenwert-Liste, allen Monstern und sonstigen Kreaturen sowie eine Auflistung aktueller Minecraft-Server. Von dieser App existiert auch eine deutsche Version.
  • Minecraft Skin Studio: Die zweite Minecraft-App von 57Digital wurde im Oktober 2012 von Mojang vorgestellt[2]. Die App ermöglicht das einfache Erstellen von eigenen Skins und das Hochladen auf den Mojang-Skin-Server. Sie bietet mehrere Hundertausend Skins zur Auswahl.
  • Minecraft Skin Studio Encore: Im Dezember 2014 gab 57Digital diese neue, verbesserte Version der Skin Studio-App heraus[3]. Dies geschah nicht zuletzt auch deshalb, weil es seit Vollversion 1.8 zwei Skin-Varianten gibt mit unterschiedlicher Armdicke ("Steve" und "Alex").
  • Minecraft Papercraft Studio: Diese App wurde im Februar 2013 von Mojang vorgestellt[4]. Mit dieser App kann man Blöcke oder Skins ausdrucken, die man dann ausschneiden und zu einer Figur zusammenkleben kann. Einige Monate später kamen auch Kreaturen dazu[5].
  • Minecraft Skin Scanner: Mit dieser im September 2013 vorgestellten App kann man weiße Skins ausdrucken, selbst ausmalen und wieder einscannen, um individuelle Skins zu erstellen[6].
  • Add-Ons Studio: Im Dezember 2016 wurde diese App veröffentlich, um Add-Ons für die Pocket Edition zu programmieren. Diese App wird ständig verbessert und weiterentwickelt.

Weitere Apps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben den Apps von 57Digital werden auch einige andere offiziell von Mojang unterstützt:

  • Seeds Pro: Eine Sammlung von Startwerten für die interessantesten Minecraft-Welten für alle Plattformen[7][8].
  • Minecraft Reality: Diese App ermöglicht das Einfügen von Minecraft-Bauten in Fotos der realen Welt. Dazu wird die reale Welt über die Kamera angesehen, in der gleichzeitig das vorher hochgeladene Minecraft-Gebilde zu sehen ist. Es kann nun mit einer bestimmten GPS-Koordinate verknüpft werden, sodass jeder das Minecraft-Gebilde mit dieser App an dieser Stelle sehen kann[9].

Es gibt eine Vielzahl weiterer Apps, die sich um das Thema Minecraft drehen. Darunter sind durchaus auch aufwändige, hilfreiche oder unterhaltsame Apps. Aber auch viele recht schlicht gehaltene Apps und eine Menge Nachahmer.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]