20w18a

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
20w18a
20w18a.jpg
Mehr Info

Mojang-Blog

Tag der Aktualisierung

29. April 2020

Im Launcher

Ja

Download

Client (.json)
Server

Versions-ID

2532

Navigation

Zur Sammelseite
Zur Versionsübersicht

Versionen

20w18a ist eine Entwicklungsversion zur Vollversion 1.16. Mit 20w18a kamen folgende Neuerungen, Änderungen und Fehlerkorrekturen ins Spiel:

Änderungen[Bearbeiten]

Redstone-Leitungen Änderungen
  • Blockzustand, Rendering und Verhalten von Redstone-Staub stimmen besser überein.
  • Der Zielblock leitet jetzt Redstone-Signale.
  • Redstone Staub versorgt Blöcke auf allen Seiten mit Strom, zu denen eine visuelle Verbindung besteht, und nicht auf diesen Seiten ohne visuelle Verbindung.
  • Ein einzelner Redstone-Staub wird nun als Kreuz dargestellt.
  • Ein Redstone-Staub oben auf einem Block, der nach unten verbunden ist, versorgt die Seiten, zu denen er jetzt verbunden ist, mit Strom. Z.B. ein Zauntor über das verbundene Kabel wird mit Strom versorgt und öffnet sich.
  • Redstone-Staub, der nach oben zu Redstone-Staub auf nicht leitenden Blöcken verbunden ist, wurde früher nur visuell verbunden. Diese Verbindung ist nun auch für das Verhalten ausschlaggebend.
  • Ein Redstone-Staub, der in Richtung eines Blockes hinauf verbunden ist, versorgt den Block jetzt immer mit Strom. Dies macht sich am deutlichsten bemerkbar, wenn der Redstone-Staub die Signalstärke 1 hat.

Technische Änderungen[Bearbeiten]

  • Der Datei server.properties wurde eine Aktivierungsstatus-Option hinzugefügt, die, wenn sie auf false gesetzt ist, Antworten auf Statusanfragen von Clients unterdrückt. Dadurch erscheint der Server auf dem Mehrspieler-Bildschirm offline.
  • Kontrolle darüber hinzugefügt, wie viele Kreaturdaten ein Server an Clients sendet.
  • Änderungen am Fortschritt-System
Objekt-Datenverkehr
  • Es ist jetzt möglich, zu kontrollieren, in welchem Bereich der Server Daten über Objekte an Clients sendet.
  • Es wurde eine Servereigenschaft mit Entity-Broadcast-Range-Prozentsatz hinzugefügt, die steuert, wie nahe Entitäten sein müssen, bevor sie an Clients gesendet werden. Höhere Werte bedeuten, dass Entitäten weiter von den Spielern entfernt sichtbar sind, aber mehr Netzwerkverkehr verursachen. Gibt den Prozentsatz des Standardwerts an, sodass beispielsweise 50 die Hälfte des Standardbereichs angibt.
Fortschrittsauslöser
  • Spielerprüfung zu den Auslösern hinzugefügt
  • Entitätsprüfungen in Auslösern können jetzt die Beutetabellen-Bedingungssyntax verwenden.
  • Erweiterte Kriterien für Objekte
    • können jetzt die Beutetabellen-Bedingungssyntax verwenden
    • Hinweis 1: Wie in Beutetabellen müssen alle Bedingungen im Array der obersten Ebene erfüllt sein, damit die gesamte Bedingung ausgelöst wird.
    • Hinweis 2: Um auf neue Funktionen zugreifen zu können, muss das Element der obersten Ebene ein JSON-Array sein. JSON-Objekte werden als alte Notation interpretiert.
    • Vollständige Liste der neuen Felder der erweiterten Auslöser:
alle Auslöser (außer impossible) player
bred_animals parent, partner, child
channeled_lightning victims
cured_zombie_villager zombie, villager
fishing_rod_hooked entity
killed_by_crossbow victims
player_killed_entity entity
entity_killed_player entity
player_hurt_entity entity
summoned_entity entity
tame_animal entity
target_hit projectile
villager_trade villager​
  • Fortschrittsauslöser-Änderungen
    • Aufgrund des Hinzufügen des Felds player können vorhandene Inhalte der Auslöser location, slept_in_bed, hero_of_the_village und voluntary_exile jetzt in diesem Feld anstelle des Objekts der obersten Ebene platziert werden. Die alte Syntax wird weiterhin unterstützt, jedoch abgeschrieben.

Einzelnachweise[Bearbeiten]