Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

18w43a

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
18w43a
18w43a.jpeg
Mehr Info

Mojang-Blog

Tag der Aktualisierung

24. Oktober 2018

Im Launcher

Ja

Download

Client (.json)
Server

Versions-ID

1901

Navigation

Zur Sammelseite
Zur Versionsübersicht

Versionen

18w43a ist eine Entwicklungsversion zur Vollversion 1.14. Mit 18w43a kamen folgende Neuerungen, Änderungen und Fehlerkorrekturen ins Spiel:

Allgemein[Bearbeiten]

  • Bambusblöcke hinzugefügt
  • Bambus Dschungel in das Spiel hinzugefügt
  • Schriftsystem für Buch und Feder neu geschrieben, um intuitiver zu sein
  • Armbrüste hinzugefügt
  • Viele neue dekorative Blöcke hinzugefügt
  • Neue Farbstoffe und Blumen hinzugefügt
  • Ein paar Community-Vorschläge hinzugefügt
  • Die Credit-Liste aktualisiert
  • In-Game-Knöpfe zum Melden von Fehlern und Geben von Feedback hinzugefügt
  • Das Illager Biest hinzugefügt
  • Webstuhl hinzugefügt
  • Spezielle Bannermuster können nun in ein Item gecraftet werden: Bannermuster
  • Es werden nun die neuen Texturen verwendet
  • Pandas hinzugefügt
  • Pillagers hinzugefügt
  • Seltsame Suppe hinzugefügt

Bambus[Bearbeiten]

  • Kann im Dschungel gefunden werden und in den zwei neuen Biomen, Bambus Dschungel und Bambus Dschungel-Hügel
  • Kann wachsen bis zu einer Höhe von 12 bis 16 Blöcken
  • Wenn der Bambus gedüngt wird, wächst er 1-2 Blöcke
  • Wenn er von einem Schwert geschlagen wird, wird der Bambus direkt zerstört
  • Mit zwei Bambus kann man einen Stock herstellen
  • Es ist möglich diesen als Brennstoff zu nutzen, mit vier Bambus kann man einen Gegenstand einschmelzen
  • Man kann Bambus in einem Blumentopf platzieren
  • Bambus kann nun in Schiffswracks und Dschungeltempeln gefunden werden

Community-Vorschläge[Bearbeiten]

  • Laub hat eine geringe Chance Stöcke fallen zu lassen
  • Chorusblüten werden nun zerstört, wenn sie von einem Pfeil getroffen werden
  • Tote Büsche können nicht mehr als Brennstoff genutzt werden
  • Kaninchenragout und Borschtsch (Rote-Beete-Suppe) haben jetzt formlose Rezepte
  • Creeper droppen jetzt auch bei Eiswanderern wie bei Skeletten Schallplatten
  • Werfer mit Scheren scheren nun Schafe mit Wolle, wenn sich diese vor ihnen befinden

Armbrust[Bearbeiten]

  • Wird aus Fäden, Eisenbarren, Stöcken und Haken hergestellt
  • Wird als Waffe ähnlich dem Bogen benutzt
    • Höhere Reichweite
    • Mehr Schaden
    • Längere Ladezeit
  • Kann Feuerwerksraketen abschießen
  • Drei eigene Verzauberungen
    • Mehrfachschuss
      • eine Stufe
      • Schießt drei Pfeile auf einmal in verschiedene Richtungen
      • Kann nicht mit Durchschuss kombiniert werden
    • Durchschuss
      • Stufe eins bis vier
      • Kann man mehr als eine Kreatur treffen, fliegt man durch Kreaturen hindurch
      • Die Anzahl der Kreaturen die durch einen einzigen Pfeilschuss Schaden erleiden können ist das Level der Verzauberung + 1
      • Kann nicht mit Mehrfachschuss kombiniert werden.
    • Schnellladen
      • Jedes Level von Schnelladen wird die Zeit, die deine Armbrust bis zum Aufladen braucht, um 0.25 Sekunden verringern
  • Lade-Mechanik
    • Um die Armbrust zu laden, die „Benutzen“-Schaltfläche gedrückt halten
    • Wenn die Armbrust Sehne ganz zurück gezogen, den Kopf loslassen
    • Die Armbrust ist nun geladen und kann durch einen simplen Klick auf die „Benutzen“-Schaltfläche abgeschossen werden
  • Eigene Lade-Animation

Verzauberungen[Bearbeiten]

  • Neue Verzauberungen für die Armbrust
    • Mehrfachschuss, Durchschuss und Schnellladen

Blöcke[Bearbeiten]

  • Alle vorhandenen Steinstufen wurden in glatte Steinstufen geändert (gleiches Aussehen, neuer Name!)
  • Alle vorhandenen Schilder wurden in Eichenholzschilder geändert (gleiches Aussehen, neuer Name!)
  • Glatte Steinstufen können nun mit glatten Stein gecraftet werden
  • Es wurden Fichtenholz-, Birkenholz-, Tropenholz-, Akazienholz- und Schwarzeichenholzschilder hinzugefügt
  • Es wurden Steintreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Granittreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Polierte Granittreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Diorittreppen, -stufen und -mauern hinzugefügt
  • Es wurden Polierte Diorittreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Andesittreppen, -stufen und -mauern hinzugefügt
  • Es wurden Polierte Andesittreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Sandstein Mauern hinzugefügt
  • Es wurden glatte Rote Sandsteintreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden glatte Quartztreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Ziegelsteinmauern hinzugefügt
  • Es wurden Steinziegelmauern hinzugefügt
  • Es wurden Bemooste Steinziegeltreppen, -stufen und -mauern hinzugefügt
  • Es wurden Netherziegelmauern hinzugefügt
  • Es wurden Endsteinziegeltreppen, -stufen und -mauern hinzugefügt
  • Es wurden Prismarinmauern hinzugefügt
  • Es wurden Rote Sandsteinmauern hinzugefügt
  • Es wurden Rote Netherziegeltreppen, -stufen und -mauern hinzugefügt
  • Es wurden glatte Sandsteintreppen und -stufen hinzugefügt
  • Es wurden Bemooste Bruchsteintreppen und -stufen hinzugefügt
  • Glatter Stein, ist nun erhältlich durch das Schmelzen von Stein
  • Glatter Sandstein, ist nun erhältlich durch das Schmelzen von Sandstein
  • Glatter Roter Sandstein, ist nun erhältlich durch das Schmelzen von Rotem Sandstein
  • Glatter Quartz, ist nun erhältlich durch das Schmelzen von Quartzblöcken.
  • Das Rezept für den Netherziegelzaun wurde auf 4 Ziegelsteine und 2 Ziegel geändert.
  • Das Rezept der Schilder wurde geändert, um die gleiche Holzart und keine andere Holzarten zu verwenden.

Farbstoffe[Bearbeiten]

  • Knochenmehl, Tintenbeutel, Kakaobohnen und Lapislazuli haben jetzt separate Farbstoffe für die jeweilige Farbe
  • Alle Farben haben jetzt einheitliche Namen
  • Neue Rezepte für gefärbte Glasscheiben und Teppiche

Blumen[Bearbeiten]

  • Neue Blumen wurden eingefügt
    • Witherrose, Kornblume und Maiglöckchen hinzugefügt
    • Die Witherrose verursacht Schaden bei Kontakt

Illager-Bestie[Bearbeiten]

  • Neuer Mob hinzugefügt
  • Verursacht viel Schaden und hat viel Lebensenergie

Webstuhl[Bearbeiten]

  • Neuer und einfacherer Weg, um Muster auf Banner zu bringen
  • Kann maximal sechs Muster auf ein Banner anwenden
  • Generische Muster benötigen nur noch einen Farbstoff an Stelle von einem bis acht; abhängig vom Muster
  • Einzigartige Muster können nun hergestellt werden. Diese Muster verbrauchen das Item beim Herstellen nicht, wenn sie im Webstuhl benutzt werden
    • Gänseblümchen, Creeperkopf, Witherskelettschädel, Verzauberter Goldener Apfel
  • Die alten Rezepte für Muster im Craftingfeld worden entfernt

Neue Texturen[Bearbeiten]

  • Es wurden neue Texturen eingefügt und viele verändert

Panda[Bearbeiten]

  • Pandas gibt es in verschiedenen Varianten und Persönlichkeiten
    • Es gibt auch braune Pandas
  • Pandas lieben Bambus... aber Kuchen anscheinend auch
  • Pandas können gezüchtet werden und die Varianten werden in einem spezielle Vererbungssystem weitergegeben
  • Pandas erscheinen im neuen Bambuswald Biom
  • Pandas lassen beim Tod Bambus fallen
  • „Am Wichtigsten: Pandas sind süß und furchtbar tollpatschig!“
    • „Pandajunge sind meistens noch tollpatschiger als ihre Eltern.“

Plünderer[Bearbeiten]

Ein neuer Kreaturentyp wurde hinzugefügt. Momentan können sie nur bei Befehl oder Spawn-Ei erschaffen werden, Später werden weitere Funktionen kommen

  • Ein neuer Typ Illager
  • Führen eine neue Waffe, die Armbrust

Buch und Feder[Bearbeiten]

  • Beweglicher Cursor
  • Unterstützung für Textmarkierung
  • Kopieren und Einfügen
  • Tastatur- und Mausbedienung
  • Verbesserte Seitenfüllung und Zeilenumbruch
  • Erhöhte Buchgröße auf 100 Seiten

Seltsame Suppe[Bearbeiten]

  • Liegt in vergrabenen Schiffstruhen
  • Kann auch hergestellt werden
  • Wer diese Suppe isst, wird für einige Sekunden mit einem unbekannten Effekt belegt
    • Wer die Suppe herstellt, weiß, welchen Effekt er hat

Technische Änderungen[Bearbeiten]

  • Kreativmenü Suchbox akzeptiert nun Tags (startet mit #)
  • Tooltip im Menü der kreativen Suche listet nun die Tags der Elemente auf.
  • Neue Item Modell Eigenschaft custom_model_data, die direkt durch das Integer-NBT-Feld CustomModelData gesichert wird.
  • Erweiterter NBT Syntaxpfad
  • Neue Unterbefehle für die NBT Manipulation und Abfrage
  • Neue Chatkomponente, um Werte von NBT anzuzeigen.
  • Neue Entity Tags Typen hinzugefügt. Sie funktionieren genau so wie die anderen (Blöcke, Items und Flüssigkeiten, etc). In Tag \entity_types\ gespeichert.
  • Eine Funktionsregistrierung hinzugefügt
  • Ein Register für Dekorateure hinzugefügt
  • Ein Register für Schnitzer hinzugefügt
  • Ein Register für Oberflächenbauer hinzugefügt
  • Item Lore Tag verwendet nun die Syntax der Chatkomponenten
  • Neue Licht-Engine!
  • /drop Befehl – droppt Gegenstände in verschiedenen Kontexten
  • Blockdrops werden nun von Beutetabellen gesteuert.
  • Leistungsverbesserungen
  • Zeitplanbefehl zum Verzögern der Ausführung von Funktionen hinzugefügt
  • Zeit Argumente bei /time set, /time add und die /schedule Funktion kann nun Einheiten haben (t – ticks, s – sekunden, d – tage). Brüche sind erlaubt, solange das Ergebnis integer ist (zum Beispiel 0.5d)

Fortschritte[Bearbeiten]

  • Prädikate vom Entity-Typ akzeptieren nun auch Aliasse. (#baz)
Schadensquelle Prädikat
  • Das Prädikat der Schadensquelle hat nun eine Option: is_lightning.
Entityflags Prädikat
  • Das Entity Prädikat akzeptiert nun das flag feld.. Verfügbare Tests: is_on_fire, is_sneaking, is_sprinting, is_swimming, is_baby.

Chat[Bearbeiten]

NBT-Chat-Komponente
  • Block-Variante {"nbt": <Pfad>, "block":{"x":<x> "y":<x>, "z":<z>}}
  • Objekt-Variante {"nbt": <Pfad>, "entity":<Selector>}
  • Zusätzlich, wenn die Feldinterpretation vorhanden ist und auf true gesetzt ist, werden die Inhalte ausgewählter Tags als Chat-Komponenten interpretiert.
Befehle
  • Die @-Selektoren akzeptieren jetzt auch Aliasse von Objekttypen (z.B. type=#foo und type=!#bar)
  • Der Gegenstand der in Rahmen hängt, kann durch den Befehl /replaceitem modifiziert werden
Befehl /data

data modify <Block oder Objekt> <Pfad> <Operation> <Quelle/Ursprung>

  • Anwenden der Operation auf ausgewählte Felder
  • Basic Operationen: set – ersetzt einen Wert
  • Listen Operationen: insert before index|insert after index|prepend|append
  • Objekt Operationen: merge
  • Ursprung:
    • from <Block oder Objekt> <Pfad> – kopiert den Wert von bereits existierenden NBT-Daten
    • value <nbt> – verwendet NBT wörtlich
Befehl /drop

Allgemeiner Syntax: drop <Ziel> <Quelle>

  • Quellen
    • award – benutzt Kontext, den man von Fortschrittspreisen erhält
    • fish – benutzt Kontext vom Fischen
    • loot – benutzt Kontext von Beutetruhen
    • kill – simuliert die Drops von Objekten
    • mine – simuliert die Drops von Blöcken
  • Ziele
    • world – lässt die Drops in der Welt fallen
    • player – legt sie in das Inventar eines Spielers (wie es ausgewählt ist)
    • entity – setzt sie in den Inventar Slot eines Objektes (genauso wie replaceitem)
    • block – legt (distribute, so wie wenn man mit der Umschalttaste drückt) oder ersetzt/vereinigt (insert) Gegenstände in ein Inventar eines Blocks (z.B. einer Truhe, eines Trichters...)
Befehl /execute

execute if data <Block oder Objekt> <Pfad> (und execute unless)

  • wenn es als Befehl benutzt wird, wird die Anzahl der übereinstimmenden Elemente ausgegeben
  • wenn es als Teil eines Befehl benutzt wird, macht es weiter entweder als ein Nicht-Null- oder Null-Zähler
Befehl /schedule

Führt Funktionen oder Alias-Funktionen so aus, dass sie erst nach einer <beliebigen Zeit> in Spielzeit Ticks (20 Spielzeit Ticks = 1 Sekunde). Gibt immer die Auslösezeit an. Jede Funktion oder jede Alias-Funktion kann nur einmal gleichzeitig zeitverzögert ausgeführt werden. Wenn dieser Befehl für bereits laufende, zeitverzögerte Funktionen oder Alias-Funktionen ausgeführt wird, wird die ältere ersetzt.

NBT-Pfad
  • Kann nun verschiedene Werte ausgeben. Wenn es als ein Ziel benutzt wird, wird die Änderung auf jedes Element angewandt.
  • Wenn der Ort festgelegt wird und keine Elemente gefunden werden, wird ein neues übereinstimmendes Element erstellt:
    • Zum Beispiel würde Items[{Slot:10b}] entweder ein Element Items für den 10. Inventarplatz finden oder eine neues Element erstellen.
  • Fügen Sie [{k1:v1, k2:v2}] hinzu, um Objekte in der Liste abzugleichen, welche übereinstimmende Felder enthalten
  • Fügen Sie {k1:v1,k2:v2} hinzu, um Objekte abzugleichen (Wählt kein oder ein Element aus, meistens als Schutz gegen nicht übereinstimmende Einträge)
  • Erlaubt negative Vorzeichen im [index], um ausgewählte Elemente vom Ende (z.B. [-1] ist das letzte Element, [-2] das vorletzte, ...)
  • Fügen Sie [] hinzu, um alle Elemente der Liste auszuwählen.

Light Engine[Bearbeiten]

  • Das Speichern der Beleuchtung wurde von Chunks in eine separate Struktur verschoben
  • Die Lichtberechnung wurde vom gesamten Code an einen unabhängigen Ort verschoben
  • Die Lichtberechnung wurde aus dem Haupt-Thread (bei Servern) verschoben

Beutetabellen[Bearbeiten]

  • Blockdrops werden nun von Beutetabellen kontrolliert (gelagert in loot_tables/blocks/)
  • Tabellen und Pools akzeptieren Funktionen
  • Neue Typen von Beutetabelleneinträgen hinzugefügt: dynamic, tag, alternatives, sequence, group
  • Neue Beutetabellen Funktionen hinzugefügt: apply_bonus, explosion_decay, copy_name, limit_count, set_contents, set_loot_table
  • Neue Beutetabellen Bedingungen hinzugefügt: entity_present, survives_explosion, block_state_property, table_bonus, match_tool, tool_enchantment and two special modifiers: inverted and alternative
  • Integer Werte können nun zufällige Nummern generieren (Verfügbare Typen: constant, uniform, binomial). Wenn weggelassen, wird standardmäßig eine einheitliche Nummer zugewiesen.
  • Beutetabellen haben einen optionalen Typ, der zur Überprüfung der Funktionsverwendung verwendet wird. (Verfügbare Typen: empty, chest, fishing, entity, advancement_reward, block). Verwendung einer Funktion, die auf Daten verweist, die im gegebenen Kontext nicht verfügbar sind. (z.B Blockstatus im Fischertisch) wird eine Warnung auslösen.
  • Neuer Objekt-Parameter in Prädikaten: direct_killer_entity – ermöglicht den Zugang zu Projektilen etc.
Veränderte Bedingungen
  • entity_properties
Verwendet jetzt den gleichen Prädikatssyntax wie bei Forschritte. (wie player_killed_entity). Parameter sind nun im Prädikatfeld beschrieben.
Neue Bedingungen
  • alternative
Verbindet Bedingungen aus Parameterterminen mit „oder“ („Disjunktion“).
  • block_state_property
Überprüft die Eigenschaften des Blockzustands.
Parameter
  • block – ID vom Block. Der Test wird fehlschlagen, wenn der zerstörte Block nicht übereinstimmt.
  • properties – Karte von property:value Paaren
  • damage_source_properties
Überprüft die Schadensquelle. Gleicher Syntax wie bei entity_properties, aber nutzt Schadensquellenprädikat (siehe player_hurt_entity Fortschritts-Auslöser).
  • entity_present
Gibt true aus, wenn ein Objekt gesetzt ist (siehe entity_properties für die Objektliste).
  • inverted
Invertiert Bedingungen vom Parameter term
  • location_check
Übernimmt Fortschritt-Standort-Prädikate.
Parameter
  • predicate – Prädikat, das auf die Position angewandt wird. Nutzt die gleiche Struktur wie Fortschritte.
  • match_tool
Überprüfungswerkzeug (verfügbar fürs Blöcke zerstören und Fischen).
Parameter
  • predicate – Prädikat, das auf den Gegenstand angewandt wird. Nutzt die gleiche Struktur wie Fortschritte.
  • survives_explosion
Gibt true mit 1/Explosionsradiuswahrscheinlichkeit aus.
  • table_bonus
Durchläufe mit Wahrscheinlichkeit aus der Tabelle ausgewählt, indexiert nach Verzauberungsgrad.
Parameter
  • enchantment – ID einer Verzauberung
  • chances – Liste der Wahrscheinlichkeiten für die Verzauberungsstufe, indexiert von 0
  • weather_check
Parameter
  • raining – optionaler Boolean
  • thundering – optionaler Boolean
Neue Einträge
  • alternatives
Testet die Bedingungen von untergeordneten Einträgen und führt sie zuerst aus, die ausgeführt werden können. Hat kein Gewicht oder Qualität, kann aber Bedingungen haben..
  • dynamic
Bekommt Block-spezifische Drops. Derzeitig implementiert:
  • minecraft:contents – Blockobjekt-Inhalte
  • minecraft:self – für Banner und Spielerköpfe
  • group
Führt untergeordnete Einträge aus, wenn eigene Bedingungen übergeben werden. Hat kein Gewicht oder Qualität.
  • sequence
Führt untergeordnete Einträge bis zum ersten aus, die aufgrund von Bedingungen nicht ausgeführt werden können. Hat kein Gewicht oder Qualität, kann aber Bedingungen haben.
  • tag
Fügt den Inhalt der Gegenstands-Eigenschaften hinzu. Felder:
  • name – ID der Eigenschaft
  • expand – Wenn false, gibt der Eintrag alle Inhalte der Eigenschaft zurück, andernfalls verhält sich der Eintrag wie mehrere Gegenstandseinträge (alle mit gleichem Gewicht und gleicher Qualität)
Neue Funktionen
  • apply_bonus
Wendet eine der vordefinierten Bonusformeln an.
Allgemeine Felder
  • enchantment – ID vom Verzauberungslevel für die Berechnung verwendet
  • formula – Art der verwendeten Bonusformel
  • parameters – Für die Formel erforderliche Werte (hängt vom Typ ab)
Formulas (basierend auf bestehende Glücksboni)
  • binomial_with_bonus_count
    • Parameter: extraRounds : int, Wahrscheinlichkeit : float
    • Addiert zufälligen Wert durch Binomialverteilung mit n <- Level + extraRounds und p <- Wahrscheinlichkeit
  • uniform_bonus_count
    • Parameter: bonusMultiplier
    • Addiert zufälligen Wert durch einheitliche Verteilung von 0 auf bonusMultiplier * Level
  • ore_drops
    • keine Parameter
    • Wendet die Anzahl der Formeln an * (max(0, random(0..1) - 1) + 1)
  • copy_name
Kopiert den Anzeigenamen vom Blockobjekt zum Gegenstand (siehe Verzauberungstisch-Verhalten)
  • explosion_decay
Wendet eine Pauschalchance (gleich zu 1/Explosionsradius) auf jeden zu zerstörenden Gegenstand an (Gegenstandsstapel werden separat verarbeitet)
  • limit_count
Die Anzahl der Limits für jeden Gegenstandsstapel ist auf den Bereich begrenzt.
Parameter
  • limit
    • min – Optional
    • max – Optional
  • set_contents
Füllt BlockEntityTag.Items (funktioniert für Shulkerboxen, Kisten, etc.) mit Gegenständen aus Einträgen.
Parameter
  • entries – Liste von Einträgen (Gleiche wie in Pool)
  • set_loot_table
Setzt BlockEntityTag.LootTable und BlockEntityTag.LootPoolSeed Tags.
Parameter
    • name – ID der Beutetabelle
    • seed – Startwert (Wenn weggelassen oder 0, LootPoolSeed wird nicht gesetzt)

Leistungsverbesserungen[Bearbeiten]

  • Verbesserte Leistung bei Redstone-Leitungen, die deaktiviert werden.
  • Verbesserte Performanz beim Fischen.
  • Verbessertes Spawn-Verhalten von Kreaturen, indem Kreaturen, die zu weit vom Spieler entfernt sind, erst gar nicht spawnen.

Weltgenerierung[Bearbeiten]

  • Die meisten Funktionen im Zusammenhang mit Biomen verfügen jetzt über eine Registrierung, und ihre Konfiguration kann vollendet werden.
  • Die Biome „Bambusdschungel“ und „Bambusdschungelhügel“ wurden hinzugefügt. Diese haben ein ähnliches Verhalten wie ein normaler Dschungel, aber dort gibt es auch Bambus.

Einzelnachweise