Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

18w08a

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
18w08a
18w08a.png
Mehr Info

Mojang-Blog

Tag der Aktualisierung

21. Februar 2018

Im Launcher

Ja

Download

Client (.json)
Server

Versions-ID

1470

Navigation

Zur Sammelseite
Zur Versionsübersicht

Versionen

18w08a ist eine Entwicklungsversion zur Vollversion 1.13. Mit 18w08a kamen folgende Neuerungen, Änderungen und Fehlerkorrekturen ins Spiel:

Befehle
  • Die Ausgabe von Befehl /locate enthält einen Teil, auf den geklickt werden kann, um sofort den Befehl /teleport mit ausgefüllten Koordinaten in den Chat einzufügen
Weltgenerierung
  • Ozeanbiome
    • Ozeanbiome wurden in fünf unterschiedliche Temperaturkategorien aufgeteilt: vereist, kalt, normal, lauwarm und warm
    • Daraus resultieren sieben neue Ozeanbiome: Vereiste Tiefsee, Kalter Ozean, Kalte Tiefsee, Lauwarmer Ozean, Lauwarme Tiefsee, Warmer Ozean, Warme Tiefsee
    • Alle neuen Biome verhalten sich bisher genau wie Ozean und Tiefsee in der Entwicklungsversion 18w07a, d. h. in der normalen Variante kommt Seetang vor, in der Tiefsee-Variante Ozeanmonumente und überall Seegras
    • Der vereiste Ozean wird wieder generiert, wurde allerdings noch nicht an die Änderungen aus 18w07a angepasst, demnach kommen weder Seegras noch Seetang vor
    • Die neuen Ozeanbiome ersetzen lediglich den bisherigen Ozean, andere Biome befinden sich demnach in neuen Welten immer noch dort, wo sie zuvor auch generiert wurden
  • Höhlen und Schluchten
    • Schluchten kommen deutlich häufiger und ausgeprägter vor, Höhlen durchdringen viel öfter den Meeresgrund
    • Höhlen und Schluchten im Ozean, die eine Öffnung hin zum Meeresgrund haben, sind komplett geflutet
    • 50% der Höhlen und Schluchten ohne Anbindung an das Meereswasser sind ebenfalls geflutet
    • Befindet sich Lava in einer gefluteten Höhle oder Schlucht, wird die oberste Schicht zu Obsidian und einige der Blöcke werden mit Magmablöcken ersetzt, wodurch gefährliche Wasserstrudel entstehen
    • Minen sind davon nicht betroffen

Einzelnachweise