Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

18w07a

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
18w07a
18w07a.png
Mehr Info

Mojang-Blog

Tag des Updates

14. Februar 2018

Im Launcher

Ja

Download

jar-Client (json-Client)
jar-Server

Versions-ID

1467

Navigation

Zur Sammelseite
Zur Versionsübersicht

Versionen

18w07a ist eine Entwicklungsversion zur Vollversion 1.13. Mit 18w07a kamen folgende Neuerungen, Änderungen und Fehlerkorrekturen ins Spiel:

Allgemein
  • Schwimmen
    • Wenn man beim Schwimmen sprintet, gibt es eine Schwimmanimation
Partikel
  • Neu sind minecraft:bubble_column_up, minecraft:bubble_pop, minecraft:current_down und minecraft:squid_ink
Blöcke
  • Entrindetes Holz
    • Erhält man, wenn man Holz mit einer Axt rechtsklickt
  • Seetang
    • Besteht wie Zuckerrohr und Kaktus aus mehreren gestapelten Blöcken
    • Besitzt eine animierte Textur
    • Wächst bis knapp unter die Wasseroberfläche
  • Getrockneter Seetangblock
    • Lässt sich als Brennstoff im Ofen nutzen
  • Seegras
    • Besteht wie Zuckerrohr und Kaktus aus mehreren gestapelten Blöcken
    • Besitzt eine animierte Textur
    • Kann zwei Blöcke hoch werden
  • Prismarinstufen und -treppen
  • Wasser
    • Wasser verfügt über einen statischen Auftrieb, wodurch Drops an die Oberfläche getrieben werden, bzw. dort schwimmen bleiben, anstatt hinab zu sinken
  • Magmablock
    • Befinden sie sich unter Wasser, entsteht über ihnen ein Strudel aus Blasensäulen, wodurch der statische Auftrieb des Wassers außer Kraft gesetzt wird und jegliche Objekte direkt über den Magmablöcken nach unten gezogen werden
    • Fährt der Spieler mit einem Boot über auf dem Meeresgrund gelegene Magmablöcke, beginnt das Boot zu wackeln und stürzt letztendlich in die Tiefe, sollte es sich weiter direkt über den Blöcken befinden
    • Die Blasensäulen können vom Spieler genutzt werden, um unter Wasser Luft zu holen
  • Seelensand
    • Befinden es sich unter Wasser, steigen über ihm Blasensäulen bis zur Oberfläche auf, wodurch der statische Auftrieb des Wassers verstärkt wird und jegliche Objekte direkt über den Seelensand nach oben schwimmen und sogar aus dem Wasser geschossen werden können
    • Die aufsteigenden Blasensäulen können vom Spieler genutzt werden, um unter Wasser Luft zu holen
Gegenstände
  • Dreizack
    • Kann im Nahkampf verwendet, aber ebenso geworfen werden, wodurch der Spieler jedoch seine Waffe kurzzeitig aufgibt
    • Zum Werfen muss man erst mit dem Dreizack ausholen, ähnlich wie das Spannen eines Bogens; dabei hebt die Spielerfigur den Dreizack über ihren Kopf
    • Kann mit mehreren exklusiven Verzauberungen belegt werden
  • Getrockneter Seetang
    • Erhält man, wenn man Seetang im Ofen trocknet
    • Füllt als Nahrungsmittel nur 1 (Half Hunger.svg) wieder auf, kann dafür aber sehr schnell verzehrt werden
Verzauberungen
  • Neue Verzauberungen speziell für den Dreizack
    • Treue bis Stufe III
      • Der Dreizack funktioniert wie ein Bumerang und kehrt jedes Mal zu seinem Besitzer zurück, nachdem er geworfen wurde
    • Sog bis Stufe III
      • Befindet sich der Spieler in Wasser, kann er den Dreizack werfen, ohne ihn loszulassen, wodurch er von diesem durch das Wasser gezogen wird
      • Befindet sich der Spieler an der Wasseroberfläche kann er so ein Stück in die Luft fliegen und wie ein Delfin umherspringen
      • Dieses Verhalten funktioniert nur bei Regen sogar an Land, was z. B. ein einfaches Starten mit Elytren ermöglicht, nachdem der Spieler von seinem Dreizack hoch in die Luft getragen wurde
    • Harpune (engl. Impaling) bis Stufe V
      • Der Dreizack fügt mehr Schaden beim Kampf gegen Unterwasserkreaturen zu
    • Entladung bis Stufe I
      • Kann nur während eines Gewitters verwendet werden
      • Beim Angriff auf eine Kreatur unter freiem Himmel wird diese sofort von einem Blitz getroffen
      • Kann verwendet werden, um geladene Creeper zu erzeugen, wodurch man nun deutlich leichter an Köpfe kommt
Kreaturen
  • Zombies, Skelette, Ozelots und Wölfe werden geschlüpfte Schildkröten angreifen und Zombies und Schweinezombies werden Schildkröteneier aufspüren und zertrampeln.
  • Phantom
    • Es ähnelt einem fliegenden Mantarochen. Es wird von Schlaflosigkeit angezogen und findet Spieler, die mehrere Tage lang nicht geschlafen haben. Es stürzt in Schwärmen von drei bis vier Kreaturen auf den Spieler herab und beißt zu.
    • Diese Kreatur wurde auf der MineCon Earth aus insgesamt vier Kreaturen von den Zuschauern ausgewählt, um in das Spiel aufgenommen zu werden.
  • Schildkröten
    • Sie legen ihre Nester an der Küsten verschiedener Biome an
      • Ihre Jungen streben von dort ins Wasser
  • Tintenfisch
    • Erzeugen eine Tintenwolke, wenn sie Schaden erhalten und schwimmen dann mit einem einzigen kräftigen Stoß schnell davon
Aliasdaten
  • Neue Block-Aliase: minecraft:water_hacked, minecraft:slabs und minecraft:stairs.
    • minecraft:water_hacked enthält Blöcke, die im Wasser ihre Luftanteile mit Wasser füllen.
  • Neue Block- und Gegenstand-Aliase: minecraft:acacia_logs, minecraft:birch_logs, minecraft:dark_oak_logs, minecraft:jungle_logs, minecraft:oak_logs und minecraft:spruce_logs.
Weltgenerierung
  • In den unteren, vertikalen Lufthohlräumen - die sich von der Höhe des Grundgesteins bis zu Y=35 erstrecken und mit Lava von der Höhe des Grundgesteins bis Y=10 gefüllt sind - treten nun in größerer Anzahl, über den Boden des Nether auf, die so oft ausgedehnte Schluchten bilden.
Promotional Content