Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

18w05a

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
18w05a
18w05a.png
Mehr Info

Mojang-Blog

Tag des Updates

31. Januar 2018

Im Launcher

Ja

Download

jar-Client (json-Client)
jar-Server

Versions-ID

1464

Navigation

Zur Sammelseite
Zur Versionsübersicht

Versionen

18w05a ist eine Entwicklungsversion zur Vollversion 1.13. Mit 18w05a kamen folgende Neuerungen, Änderungen und Fehlerkorrekturen ins Spiel:

Befehle
  • Neuer Befehl /bossbar
    • Der Befehl /bossbar create <ID> <Name> erstellt eine Bossleiste
      • id wird benutzt um die Bossleiste anzusteuern und ist in der Form Namensraum:Name, zum Beispiel: foo:bar. Wenn kein Namensraum spezifiert wird, wird es standardmäßig aufminecraft gesetzt.
      • name ist der Anzeigename der Bossleiste und akzeptiert nur JSON-Text.
    • Der Befehl /bossbar set <ID> name <Name> verändert den Namen der Bossleiste.
    • Der Befehl /bossbar set <ID> color <Farbe> verändert die Farbe des Texts (wenn "color" nicht im "text"-Teil spezifiziert wurde) und der Bossleiste, standardmäßig auf white gesetzt.
    • Der Befehl /bossbar set <ID> style <Stil> verändert den Stil der Bossleiste, standardmäßig progress.
      • Verfügbare Optionen sind: notched_6, notched_10, notched_12, notched_20, und progress.
      • notched setzt die Anzahl von Segmenten.
      • progress setzt die Anzahl der Segmente auf 1.
    • Der Befehl /bossbar set <ID> value <Wert> verändert den Wert der Bossleiste, standardmäßig auf 0 gesetzt.
    • Der Befehl /bossbar set <ID> max <Max-Wert> verändert den Höchstwert der Bossleiste, standardmäßig auf 100 gesetzt.
    • Der Befehl /bossbar set <ID> visible <Sichtbarkeit> verändert die Sichtbarkeit der Bossleiste, standardmäßig auftrue gesetzt.
    • Der Befehl /bossbar set <ID> players <Spieler> verändert welche Spieler die Bossleiste sehen können, standardmäßig keiner.
    • Der Befehl /bossbar remove <ID> entfernt die Bossleiste.
    • Der Befehl /bossbar list zeigt eine Liste aller erstellten Bossleisten.
    • Der Befehl /bossbar get <ID> (max|players|value|visible) gibt die gewünschte Einstellung als result des Befehls aus.
  • Neuer Unterbefehl für Befehl /execute store: Befehl /execute store (result|success) bossbar <ID> (value|max) <Unterbefehl>
    • Speichert result oder success in der value oder max Einstellung der Bossleiste.
  • Die Befehls-UI schlägt jetzt auch Selektoren vor.
  • Bei mehrdeutigen Befehlen wird jetzt eine Warnung protokolliert.
Crowdin
  • Übersetzungen aktualisiert.
Promotional Content