Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  –  Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

14w25a

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
14w25a
Mehr Info

Mojang-Blog

Tag des Updates

18. Juni 2014

Im Launcher

Ja

Download

Client (.json)
Server (.exe)

Navigation

Zur Sammelseite
Zur Versionsübersicht

Versionen

14w25a ist eine Entwicklungsversion zur Vollversion 1.8. Mit 14w25a kamen folgende Neuerungen, Änderungen und Fehlerkorrekturen ins Spiel:

Stoyke-avatar.png Gleicher Wettbewerb wie letztes Mal. Mal sehen, wer die erste Person ist, die die geheime 14w25a-Erweiterung findet. Eine dreiteilige Erweiterung, die ich bisher nicht erwähnt habe.
~ Searge[1]

Nach einigen Tips[2][3][4] wurde es nach 32 Minuten gefunden[5][6]: die neuen Erweiterungen für den Befehl /scoreboard players operation für die Zuweisung und das Prüfen von kleineren oder größeren Werten bei der Berechnung von Spielerpunkten für die Anzeigetafel.


  • Ein neues Monster wurde hinzugefügt, der Wächter
    • Der Wächter spawnt in Ozeanmonumenten
    • Es gibt ihn in zwei verschiedene Größen
    • Er ist ein Fernkämpfer
  • Ozeanmonumente hinzugefügt
    • Er wird im Ozean generiert
    • Im Ozeanmonument spawnen Wächter
    • In der Kuppel können Schwämme gefunden werden
    • Es befindet sich eine Schatzkammer tief im inneren des Ozeanmonuments mit Goldblöcken
    • Er besteht aus neuen Meeressteinen
  • Neue Blöcke:
  • Neue Eigenschaften von Blöcken:
    • Grobe Erde ist nun herstellbar
      • Es kann aus Kies und Erde hergestellt werden
    • Schwamm
      • Der Schwamm kann nun Wasser aufsaugen
      • Der nasse Schwamm kann im Ofen wieder zum normalen Schwamm getrocknet werden
      • Der Schwamm kann von großen Wächtern gedroppt werden
    • Rissige Steinziegel
      • Sie können nun hergestellt werden, indem man normale Steinziegel im Ofen einschmilzt
  • Neue Gegenstände:
  • Neue Verzauberung Wasserläufer
    • Beschleunigt die Fortbewegung des Spielers unter Wasser.
  • Neue Wassereigenschaft
    • Wasser ist jetzt immer einen ganzen Block hoch, wenn sich ein solider Block darüber befindet, nicht nur wenn ein weiterer Wasserblock darüber ist.
    • Verhindert kleine Lufteinschlüsse in dem Ozeanmonument und verbessert die Unterwasseroptik.
  • Neue Splash-Texte:
    • "Flavor with no seasoning!"
    • "Strange, but not a stranger!"
    • "Tougher than diamonds, rich like cream!"
    • "Getting ready to show!"
    • "Getting ready to know!"
    • "Getting ready to drop!"
    • "Getting ready to shock!"
    • "Getting ready to freak!"
    • "Getting ready to speak!"
    • "It swings, it jives!"
    • "Cruising streets for gold!"
    • "Take an eggbeater and beat it against a skillet!"
    • "Make me a table, a funky table!"
    • "Take the elevator to the mezzanine!"
  • Neue Befehle:
    • Befehl /scoreboard operation
      • Es wurden drei Scoreboard Operationen hinzugefügt: <, >, =
      • Es kann mit Komparator getestet werden, ob zwei Werte größer, kleiner oder gleich sind.
  • Spielerliste:
    • Spielerlisten zeigen das Gesicht des Spielers.
  • Schild verbessert
    • Es werden nun die JSON Textbestandteile Text1, Text2, Text3, Text4 anstatt von plain text benutzt
    • Kann nun also dazu genutzt werden, dem Spieler Punktestände anzuzeigen, indem man Selector (z.B. @p) und "score tags" verwendet
    • Zuvor konnte die Textformatierung nur mit Hilfe der Schnittsymbol über Formatierungscodes durchgeführt werden
    • Die maximale Anzahl der Zeichen einer Zeile hängt nun von der Breite der zeichen ab
  • Buch und Feder verbessert
    • Es wird nun das JSON-Format mit der Eigenschaft "pages" anstatt des "plain text"-Formats verwendet.
    • Textteile im Buch sind nun durch clickEvent und hoverEvent anklickbar.
    • Zuvor konnte die Textformatierung nur mit Hilfe der Schnittsymbol über Formatierungscodes durchgeführt werden
  • Riesenpilze
    • Wenn die Pilzblöcke mit einer Behutsamkeits-Verzauberung verzauberten Spitzhacke abgebaut werden, droppen Blöcke mit der jeweiligen Farbe des Pilzes (rot oder braun) anstatt des Blockes mit den Sporen.
  • Verbesserungen beim Modellformat[7]
    • Richtungsabhängige Attribute von der uv-Definition entfernt und durch explizite Texturverknüpfungen ersetzt
      • "textureFacing" überholt
      • Man spezifiziert nun einen "texture"-Parameter, welcher entweder direkt oder hierarchisch sein kann
        • Wenn er hierarchisch ist, ist ihm ein Hashtag (#) vorgestellt, sonst ist es nur der Texturname
    • "useAmbientOcclusion" umbenannt zu "ambientocclusion"
    • "rotateVariantTextures" umbenannt zu "UV lock"
    • "cull" umbenannt zu "cullface", spezifiziert das Gegenteil davon, welche angrenzende Seite das Culling verursacht
      • Beispiel: Wenn man eine nach Osten zeigende Fläche hat, aber möchte es an einer anderen Achse ausgerichtet haben (zum Beispiel Z), müsstest du "cullface" definieren: "cullface": "north" oder "cullface": "south"
    • Rotation ist nun spezifischer, es ist jetzt klarer, dass sie nur an einer einzelnen Achse rotieren kann.
      • Beispiel: Die Rotation für eine der beiden Flächen des "cross"-Modeslls ist jetzt: "rotation": { "origin": [ 8, 8, 8 ], "axis": "y", "angle": 45, "rescale": true },
    • Neue Eigenschaft, "rescale" zum Rotation-Parameter hinzugefügt, wenn er true ist, wird die Fläche über den ganzen Block gestreckt werden
    • Der Ordner models/blocks/meshes und model-Dateien werden in models/blocks gespeichert.
    • Der Ordner blockstates wurde hinzugefügt und enthält die Modelauswahl-Dateien welche früher in models/blocks gespeichert wurden.
  • Renderung
    • Gegenstände:
      • Alle Gegenstände sind Modelle, manche werden immer noch von den Gegenstände-Icons generiert.
      • Ressourcenpakete können Modelle für alle Gegenstände enthalten.
    • Blöcke:
      • Die Funktion Blöcke zu rendern wurde neugeschrieben.
      • Die Funktion Blockdaten zu speichern wurde neugeschrieben.

Einzelnachweise