Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

13w37a

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
13w37a
Banner-13w37a.png
Mehr Info

Mojang-Blog

Tag des Updates

12. September 2013

Im Launcher

Nein

Download

jar-Client (json-Client)
jar-Server

Navigation

Zur Sammelseite
Zur Versionsübersicht

Versionen

13w37a ist eine Entwicklungsversion zur Vollversion 1.7.2. Mit 13w37a kamen folgende Neuerungen, Änderungen und Fehlerkorrekturen ins Spiel:

Das offizielle Mojang-Bild zur Entwicklungsversion zeigt einen Landstrich, der der Tafelberghochebene F auffällig ähnlich sieht. Allerdings treten hier so starke Höhenunterschiede auf, wie sie im normalen Spiel niemals vorgefunden werden können, weswegen es sich offensichtlich um einen Test der Biomgenerierung handelt.


  • Verbesserung des Befehlsblockes
    • Erhöhung der maximal erlaubten Zeichenanzahl auf 256
  • Verbesserung der Netherportale
    • Netherportale können nun eine beliebige Größe haben, um Designänderungen zu erlauben und Spaß mit Ghasts zu haben.
    • Portale können nun von allen Blöcken im Portal aktiviert werden, nicht nur am Boden (wenn irgendein Feuerblock im Rahmen erscheint).
    • Die maximale Höhe und Breite, die ein Netherportal haben darf, ist 23 Blöcke, die minimale Höhe ist dieselbe wie zuvor.
  • Block/Gegenstand-IDs können nun mit Namen statt IDs gegeben werden
    • Wird später die einzige Möglichkeit sein, Gegenstände zu geben
  • Verbesserung von Befehl /give
    • Zeigt nun die umbenannten Gegenstandnamen im Chat, und die Tooltips wenn man mit der Maus darüber fährt.
  • Befehl /setblock wurde hinzugefügt, um Blöcke ohne die Benutzung von fallendem Sand zu setzen.
    • Verwendung: Befehl /setblock <x> <y> <z> <Block-ID> [Datenwert] [Platzierungsmethode] [dataTag]
    • Erlaubte Werte für die Platzierungsmethode: "replace" um den Block zu setzen (gibt Fehlermeldung heraus, wenn der Block bereits existiert), "keep" um Blöcke nur in der Luft zu setzen und "destroy" baut den existierenden Block ab und droppt seine Drops bevor der neue Block gesetzt wird.
  • Befehl /tellraw wurde hinzugefügt
  • Befehl /testforblock wurde hinzugefügt, um zu überprüfen, ob der angegebene Block am angegebenen Ort ist.
  • Eine unsichtbare Wand wurde bei x/z = ± 30.000.000 hinzugefügt.
Promotional Content